Tokio – Die Stadtteile

Tokio ist eine riesige Stadt, die du anhand der Yamanote Linie gut in ihre Stadtteile einteilen kannst.

Im Norden liegt das zweit-größte Anime- und Manga-Viertel Ikebukuro und der Rikugien Garten. Im Westen befindet sich Shinjuku mit dem Shinjuku Gyoen Park, der sich besonders zur Kirschblüte lohnt.

Im Süd-Westen liegt der Yoyogi Park, Harajuku und Shibuya, das Junge-Mode- und Love-Hotel-Viertel. Im Zentrum gibt es Roppongi, das für sein Nachtleben bekannt ist. Im Nord-Osten liegt der Ueno Park und Akihabara, das größte Anime- und Manga-Viertel. Von Akihabara erreichst du Asakusa mit dem Sensoji Tempel und Ryogoku, das Sumo-Viertel.

Im Osten liegt der Tokyo-Bahnhof, der Kaiserpalast und Ginza, das Luxus- und Boutiquen-Viertel. Des Weiteren erreichst du den Shimbashi Bahnhof, der dich zum modernen Odaiba und dem Digital Art Museum führt. Im Süd-Osten gibt es den Hamamatsucho Bahnhof, der nur einen Katzensprung vom Tokyo Tower entfernt liegt.


Alle Stadtteile und Sehenswürdigkeiten nach A-Z sortiert:

Weitere Ziele im Westen von Tokio:

Weitere Ziele:

Mount Fuji Wanderung


Weitere Artikel-Wünsche? Lass mir doch mal einen Kommentar da!