Möchtest du wissen, wo du Geld für deine Japan-Reise umtauschen kannst? Oder welche Kreditkarten in Japan akzeptiert sind? Oder wie du günstig Euro in Yen wechseln kannst? Dann such nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel, wo du Yen für deine Japan-Reise herbekommst! Neben den akzeptierten Kreditkarten stelle ich dir auch hilfreiche Tipps zur Geldautomaten-Suche (ATM) und verschiedene Kreditkarten vor.

Update: Artikel überarbeitet! (21.08.2019)

Schauen wir uns das System zum Geld-Umtauschen für Japan genauer an:


Wie kommst du am günstigsten an Yen?

Die einfachste und günstigste Methode, um an Yen zu kommen, ist eine Geld-Abbuchung mit deiner Kreditkarte.  Ausländische Kreditkarten werden von den Geldautomaten der Postbank (Google Maps), der Aeon Bank oder der 24-Stundenläden Seven Eleven, Lawson und Familymart  akzeptiert.  Zusätzlich erhebt deine Bank eine Umsatz-Gebühr und erwartet einen Mindestbetrag.

Mein Tipp: Hol dir die VISA DKB Kreditkarte, die erhebt die geringsten Gebühren.

Beispiel-Umsatzgebühren:

Bank Gebühren Links
Sparkasse Köln/Bonn 2% Umsatz mind. 5 Euro https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/
 Volksbank Oberbayern 2% Umsatz mind. 10 Euro  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 1,95% mind. 5,98 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  2,5 % + 5.99 Euro  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
DKB Kreditkarte  1,75 % Umsatz (Infos)  https://www.dkb.de/

Welche Karten werden in Japan akzeptiert?

Ausländische (Kredit-)Karten werden nicht von allen Geschäften und Banken akzeptiert. Japaner zahlen viel mit Bar-Geld. Nur größere Geschäfte und Restaurants erlauben Kartenzahlung. Außerdem nehmen viele Bank-Geldautomaten keine ausländischen Kreditkarten. Die große Ausnahme bilden hier die Geldautomaten der Japan Post Bank, der Aeon Bank oder der 24-Stundenläden Seven Eleven, Lawson, Ministop und Familymart.

Konkret wird von denen akzeptiert:

– VISA-Karte (PLUS-Zeichen) oder Prepaid VISA-Karte
– Master-Karte (Cirrus-Zeichen) oder Prepaid Master-Karte
– EC-Karte (Maestro- oder VPay-Zeichen)
– American Express
– JCB-Karten
– Dinners-Club-Karte
– Discover-Karte
– UnionPay

Beachte:

  • Seven Eleven Läden gibt es nur vereinzelt in Okinawa oder in der Präfektur Tottori! Dort nutzt du besser die Geldautomaten der Post Bank, Familymart oder der Aeon Bank.
  • Viele Geschäfte akzeptieren keine Maestro-Karten!!
  • Bei der AEON-Bank musst du an manchen Automaten, nachdem die Karte drin ist, zunächst auf „internationale Kreditkarten“ klicken.

Wo bekommst du Yen per Kreditkarte an japanischen Flughäfen?

Direkt nach der Landung solltest du dich mit Yens eindecken. Den besten Wechselkurs erhältst du in den Ankunfts- oder Abflugbereichen an den Geldautomaten der Seven Bank (7-Eleven). Alle Standorte findest du in folgender Tabelle:

Flughafen Stadt Seven-Bank-ATM-Standort
 Narita Airport  Tokio  Terminal 2, Main Building, 4th Floor
 Haneda Airport  Tokio  Passenger Terminal【2nd Floor】Arrival Lobby
 Kansai Airport  Osaka  Terminal 1 – 1-4F & Terminal 2 – 1F & International Gate
 Chitose Airport  Sapporo  Abfluggate B oder C – 2F oder International Terminal – 3F
 Fukuoka Airport  Fukuoka Domestic Terminal South 1F, 2F, Domestic Terminal North 1-2F und International Terminal 1F
 Chubu Centrair International Airport  Nagoya International Terminal Abflugbereich 3F und Ankunftsbereich 2F

Beachte:
1F = Erdgeschoss
2F = erste Etage
3F = zweite Etage
….

Welche Gebühren fallen mit Kartenzahlung an?

In größeren Geschäften und Restaurants kannst du mit Kreditkarte zahlen. Schau an der Kasse oder Eingangstür nach, welche Karten akzeptiert werden. In Japan wird die VISA-Karte am meisten genutzt. Beim Bezahlen mit der Kreditkarte berechnet deine Bank eine Umsatz-Gebühr. An der Kasse werden dich die Kassierer fragen, ob du den Betrag ganz oder in Raten abbuchen möchtest.

Die folgende Tabelle zeigt typische Umsatzgebühren für eine Kreditkartenzahlung:

Bank Gebühren pro Zahlung Links
Sparkasse Köln/Bonn 1,5 % Umsatz https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/
 Volksbank Oberbayern 1,25 % Umsatz  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 1% mind. 2,50 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  1.85 % Umsatz  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
DKB Kreditkarte 1,75 % Umsatz (Infos)  https://www.dkb.de/ Rates: https://www.visaeurope.com/

Seit Dezember 2017 erheben einige japanischen Geldautomaten der Konbinis und die der Japan Post-Bank folgende Gebühren:

  • Bis 19.999 Yen -> 108 Yen Gebühren
  • Ab 20.000-100.000 Yen -> 216 Yen Gebühren

Trotz der Gebühren ist das Abheben mit der Kreditkarten immer noch günstiger als die Wechselstuben! Beachte, dass auch deutsche Banken eine Gebühr verlangen können. Informiere dich rechtzeitig darüber.

Gut zu wissen: Einige Leser berichten, das du im AEON Supermarkt oder Konbini ohne Gebühr ( DKB Visa und Postbank Sparcard ) abheben kannst.

Wie hoch ist das Tageslimit?

Die japanischen Automaten besitzen meist ein Limit von 50.000 Yen (429 Euro) pro Tag. Du solltest aber zur Sicherheit noch einmal bei deiner Bank nachfragen, welches Limit deine Kreditkarte besitzt. Wenn nämlich das Hotel 503 Euro gekostet, aber deine Kreditkarte nur bis 500 Euro belastbar ist, kann das zu einem ernsten Problem für dich werden…

Wichtige Checkliste vor deiner Reise

Bevor du deine Japan-Reise antrittst, solltest du ein paar wichtige Punkte überprüfen:

  • #1. Versichere dich, dass deine Karte im Ausland genutzt werden kann.
  • #2. Informiere dich über Wechselkurse, Gebühren und dein Karten-Limit.
  • #3. Präge deine 4 Stellige PIN ein und schreib sie dir irgendwo auf.
  • #4. Informiere deine Bank, dass du ins Ausland fährst. Sonst werden Karten gerne gesperrt.
  • #5. Versichere dich, dass deine Kreditkarte auch von deinem Hotel akzeptiert wird.

Wie kommst du an Yen in Deutschland?

Wenn du schon in Deutschland Yen besitzen möchtest, solltest du dich als erstes über den aktuellen Wechselkurs (Bank of Japan) informieren. Er zeigt an, wie viel Yen du für einen Euro bekommst. Heute steht der Kurs bei 1 Euro → 128,60 Yen (Stand 19.11.2018). Am besten fragst du bei deiner Hausbank nach, da die meisten nur für Kunden wechseln.

Bank Wechselkurs Links
Sparkasse Köln/Bonn 1 Euro → 124,45 Yen https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/home.html (Auf Anfrage)
Volksbank Freiburg 1 Euro → 126,5 Yen https://www.volksbank-freiburg.de
Commerzbank  —- Tauscht in einigen Filialen um.
Deutsche Bank  1 Euro -> 124,45 Yen https://www.deutsche-bank.de/
Reisebank 1 Euro → 124,16 Yen https://www.reisebank.de/
Postbank —- Tauscht keine Euro in Yen um
Travelex 1 Euro → 124, 69 Yen https://www.travelex.de/

Tipp: Probiere es bei den Landesbanken, jede Stadt besitzt eine, die bieten oft einen besseren Wechselkurs an!

Wie tauscht du Geld in japanischen Banken um?

Nachdem du dir hier eine japanische Bank mit Wechselschaltern in deiner Nähe ausfindig gemacht hast, halte am Eingang nach den Zeichen 外貨両替 oder  外国為替 oder Currency Exchange Ausschau. Am Wechselschalter füllst du ein Formular aus, trägst den Betrag ein und erhältst kurze Zeit später die Yen-Scheine. Allerdings besitzen nicht alle Banken Wechselschalter. Beachte auch, dass viele Banken, wie die Japan Post Bank 郵便局 und auch deren Geldautomaten, abends geschlossen sind!! Eine Post Bank erkennst du übrigens einfach an dem roten 〒 (Siehe Foto).

Bank Wechselkurs Links
MUFG Bank 1 Euro → 120,98 Yen https://www.bk.mufg.jp/
SMBC 1 Euro → 121,01 Yen https://www.smbc.co.jp/
Mizuho Bank 1 Euro → 119,01 Yen https://www.mizuhobank.com/
Japan Post Bank 1 Euro → 119,07 Yen https://www.jp-bank.japanpost.jp/
Travelex 1 Euro → 118, 69 Yen https://www.travelex.de/
 Seven Bank 1 Euro -> 123,69 Yen https://www.sevenbank.co.jp/

Wie hebst du Geld mit EC-Karte ab?

Schau dir deine EC-Karte an, hat sie ein Maestro-Zeichen? Wenn ja, dann kannst du theoretisch damit auch Geld in Japan abheben. Geldautomaten der  Japan Post Bank, der Aeon Bank oder der 24-Stundenläden Seven Eleven, Lawson und Familymart werden deine Karte akzeptieren. Leider nur wenn dieses von deiner Bank freigeschaltet wurde. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich dir, dringendst eine Kreditkarte zu besorgen.

Beachte: EC-Karten der Volksbank können ggf. nicht funktionieren.

Typische Gebühren einer EC-Karte sind:

Bank Gebühren pro Abbuchung Links
Sparkasse Köln/Bonn 6 Euro https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/
 Volksbank Oberbayern 6 Euro  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 5,98 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  1 % Umsatz + 5,99 Euro  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
 DKB Giro  1 % Umsatz mind. 10 Euro  https://www.dkb.de/

Fazit: Warte am besten mit dem Yen-Tausch, bis du in Japan am Flughafen bist und hebe im Ankunftsbereich an den Geldautomaten der Seven Bank ab. Während deiner Reise kommst du am günstigsten an Bargeld über Geldautomaten der Seven Eleven in den Konbinis oder Post Banken. Wenn du mit nur geringem Verlust Geld abheben möchtest, legst du dir eine DKB-Kreditkarte zu.


Nützliche Links:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

324 Thoughts on “[Tipps] Geld für Japan umtauschen – so machst du alles richtig!

  1. Gregor on 12. Januar 2020 at 15:19 said:

    Hallo,

    Sorry, vielleicht wurde die Frage schon gestellt und ich habe sie nur übersehen: Kann ich mit meinem deutschen Handy und dem darauf installierten ApplePay in Japan bezahlen, oder sind hier Probleme zu erwarten? Wenn ja, wo? Dankbar für jeden Hinweis. Danke (und übrigens, ein super Blog :) ).

    Grüße
    Gregor

  2. Thanh on 15. Januar 2020 at 2:05 said:

    Hallo,
    super informative Seite, die für meine 1. Japan-Reise letztes Jahr sehr hilfreich war und ich sicherlich den ein oder anderen Tipp für die diesjährige Reise mitberücksichtigen werde :)

    Also ich habe mit meiner Sparkassencard (Maestro) am 7/11 ATM Geld abgebucht.
    Pro Buchung werden seitens der Sparkasse 4,75€ fällig und man kann jeweils max. 100.000 Yen auf einmal abbuchen. Seitens 7/11 wurden keine Gebühren berechnet. Laut Internet betrug der Kurs etwa 130 Yen, im Bankauszug wurden faktisch 126 Yen / Euro ausgegeben. Habe auch noch ne VISA-Karte aber sehe da momentan keinen wirklichen Vorteil (zum Geld abbuchen). Es wird ein gewisser Prozentsatz auf den abgebuchten Betrag berechnet, folglich übersteigen diese Gebühren die oben genannte 4,75€ bei EC.

    Achja wichtig, wie im Artikel oben beschrieben, muss man der Bank Bescheid geben, dass man im Ausland ist und die Karte somit freigeschaltet wird.

    So, vllt hilft ja meine Erfahrung mit EC-Karte dem ein oder anderen hier :D

    Viele Grüße!
    Thanh

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation