Ryogoku (両国, Ryōgoku) ist ein Stadtviertel im Osten von Tokyo und nur zwei Bahnhöfe von Akihabara entfernt. Es ist für seine Sumo Halle, der Sumo-Kultur und den Chanko-Eintopf-Restaurants berühmt. Neben den Sumo-Sehenswürdigkeiten stelle ich Schreine und Museen, Restaurants und Cafes vor.

Schauen wir uns die Ryogoku-Sehenswürdigkeiten inkl. Karte und Anfahrt einmal genauer an:


Die Geschichte von Ryogoku

1659 wurde die Ryogoku-Brücke, das übersetzt zwei Provinzen bedeutet, über den Sumida Fluss gebaut. Sie verband Edo und die Provinz Shimosa und gab dem Viertel seinen Namen. 1703 töteten die 47 Ronin-Krieger den Lehnsherren Kira Yoshinaka in seinem Anwesen, von dem noch heute eine Mauer übrig ist. Im Jahre 1909 wurde die erste Sumo Halle gebaut. Die heutige stammt übrigens aus dem Jahre 1985.

Karte

Neben dem Sumida Fluss liegt der JR Ryogoku und Toei Ryogoku Bahnhöfe, die im Zentrum vom Ryogoku-Viertel liegen. Zwischen ihnen befinden sich das Edo-Tokyo Museum und die Sumo-Halle, die das Viertel markant prägen. Am West-Ausgang im JR-Bahnhof gibt es die Edo-Restaurant-Halle Edo NOREN, die Spezialitäten der Region servieren.

Nördlich befinden sich der Kyu-Yasuda-Teien Garten mit dem Schwert-Museum und der Yokoami-cho Park mit dem Erdbeben Museum und der Gedenkstätte Tokyo Memorial Hall. Ganz im Osten das berühmte Sumida Hokusai Museum, das Werke des berühmten japanischen Künstlers ausstellt, und im Süden-Westen gibt es viele Restaurants.

Ryogoku-Sehenswürdigkeiten

Edo-Tokyo Museum 江戸東京博物館

Das markante Edo-Tokyo Museum wurde 1993 eröffnet und zeigt anhand von Modellen wie aus der Shogun-Stadt Edo sich die Mega-Stadt Tokio entwickelte. Das Museum ist besonders kinderfreundlich und besitzt ein erstklassiges Restaurant auf der 7F Etage mit Blick über die Sumo-Halle.

  • Adresse: 1 Chome-4-1 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 
    • 9.30-17.30 Uhr (bis 19.30 Uhr an Samstagen)
    • Letzter Einlass ca. 30 Minuten vor Schluss
  • Geschlossen: Montags (Falls Feiertag, dann Dienstag) und am Jahresende und Neujahrestage
  • Eintritt:
    • 600 Yen (Erwachsene)
    • 300 Yen (Rentner über 65 Jahre)
    • 480 Yen (Studenten)
    • 300 Yen (Mittel- und Abitur-Schüler)
    • Kostenlos (Kinder, Grundschüler und Schwerbehinderte)
    • Gruppen (ab 20 Pers.):
      • 480 Yen (Erw.)
      • 240 Yen (Rentner)
      • 380 Yen (Studenten)
      • 240 Yen (Mittel- und Abitur-Schüler
    • Rentner-Tag: Freier Eintritt für Rentner (ab 65 J.) jeden 3. Mittwoch im Monat.
    • Familien-Tag: Zwei Erwachsene (in Tokio gemeldet) mit Kind unter 18 J. bezahlen den halben Preis für die Permanent-Ausstellung

Großes Kanto Erdbeben Museum (Great Kanto Earthquake Memorial Museum) 東京都復興記念館

Das “Große Kanto Erdbeben Museum” zeigt auf beeindruckende Weise, was für starke Kräfte auf Tokio einwirkten. Exponate aus dieser Zeit finden sich im und um den Gebäude.

  • Adresse: 2 Chome-3-25 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr
  • Geschlossen: Montags
  • Eintritt frei

Kokugikan Sumo Halle 両国国技館

In der Kokugikan Sumo Halle finden bis zu 10.000 Besucher Platz, um den Volkssport Sumo im Januar, Mai oder September zu verfolgen. Außerdem gibt es in der Halle ein Sumo-Museum und ein Souvenirladen, die außerhalb der Turniertage für alle umsonst geöffnet sind.

  • Adresse: 1 Chome-3-28 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 8.00- 18.00 Uhr (Turnier-Tag)
  • Eintrittspreise: ab 2.200 Yen (~20 Euro)
  • Mehr dazu: Hier.

Kyu-Yasuda Teien Garten 旧安田庭園

Der Kyu-Yasuda Teien Garten besitzt einen Teich, der das Kanji Kokoro 心 (Herz) formt. Zur Zeit werden Teile des Gartens bis März 2020 umgebaut.

  • Adresse: 1 Chome-12-1 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.00-16.00 Uhr
  • Eintritt frei

Ryogoku Edo NOREN 両国‐江戸 NOREN

Direkt im Ryogoku Bahnhofsgebäude liegt die Edo NOREN Halle, die einen Sumo-Ring und viele kleine Restaurants beherbergt. Die Restaurants servieren lokale Spezialitäten wie Sushi, Chanko-Nabe oder Matcha. Außerdem befindet sich eine Touristen-Information, einen Sake-Verköstigungsautomaten und ein Gepäcklager im Gebäude.

  • Adresse: 1 Chome-3-20 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 10.00-23.30 Uhr
  • Eintritt frei

Schwert Museum (The Japanese Sword Museum) 刀剣博物館

Das Schwert Museum wurde 2018 am Kyu-Yasuda Teien Garten eröffnet und beherbergt eine große Sammlung an Schwerten und Rüstungen. Die Ausstellungen im Museum variieren mehrmals im Jahr und zeigen neue und alte Schwerter.

  • Adresse: 1 Chome-12-9 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.30-17.00 Uhr
  • Geschlossen: Montags (Falls Feiertags, dann Dienstags)
  • Eintritt:
    • ~1.200 Yen (Erw.)
    • 500 Yen (Abi, Studenten und Fachhochschule)
    • Eintritt frei für Kinder, Grundschüler, Mittelschüler
    • Eintritt frei für Begleitperson von einem Schwerbehinderten
    • Gruppen (ab 20 Pers.)
      • 700 Yen (Erw.)

Sumo-Ställe

Ringsum den Ryogoku Sumo Halle befinden sich viele sogenannten Sumo-Ställe, in denen Sumo-Kämpfer leben und trainieren. Einige bieten sogar die Möglichkeit während es Trainings zu zuschauen, die aber eine vorherige Anmeldung erwarten.

  • Anmeldung: Voyagin*
  • Öffnungszeiten: Meist morgens
  • Eintritt: ~60 Euro

Sumida Hokusai Museum すみだ北斎美術館

Das Sumida Hokusai Museum wurde 2016 in Hokusais Geburtsort Sumida eröffnet und zeigt zwei-sprachig seine beeindruckenden Werke. Vor dem Museum befindet sich ein großer Spielplatz für die ganz Kleinen. ;-)

  • Adresse: 2 Chome-7-2 Kamezawa, Sumida, Tokyo 130-0014 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.30-17.30 Uhr
  • Geschlossen: Montags
  • Eintritt:
    • 400 Yen (Erwachsene)
    • 300 Yen (Abitur, Studenten und Rentner ab 65 J.)
    • Gruppen:
      • 320 Yen (Erw.)
      • 240 Yen (Abi, Studenten und Rentner)
    • Eintritt frei für Kinder und eine Schwerbehinderte-Begleitung

Tokyo Metropolitan Memorial Halle 東京都慰霊堂

Im Zentrum vom Yokoamicho Park, der eine schöne Kletteranlage für Kinder beinhaltet, liegt das Tokyo Metropolitan Memorial Halle. In dieser befinden sich die Asche der 163.000 Opfern des großen Kanto-Erdbebens und dem Luftangriff des zweiten Weltkrieges.

  • Adresse: 2 Chome-3-25 Yokoami, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0015 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.00-16.30 Uhr (von 10.00-15.00 Uhr am 2. + 3. Januar)
  • Geschlossen: Montags (Falls Feiertag, dann Dienstag) und 29. Dez. bis 1. Januar
  • Eintritt frei

Weitere Sehenswürdigkeiten

Edoyu 江戸遊 [Badehaus]

Das Badehauses Edoyu ist in ganz Ryogoku für seine schönen Badegelegenheiten bekannt, um sich einmal richtig gut zu erholen. Neben einem großen Bad gibt es auch zwei Saunen, ein Becken zum Abkühlen, ein Massage-Raum und ein Restaurant. Beachte: Zur Zeit wird die Außenfassade renoviert. Achtung: Das Badehaus wird bis zum 27. April 2019 renoviert.

  • Adresse: 〒130-0014 Tokyo, Sumida, Kamezawa 1-5-8  (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang und Toei Ryogoku A2
  • Öffnungszeiten: 11.00 – 9.00 Uhr (morgens)
  • Eintritt:
    • 2.380 Yen (Erwachsene)
    • Nachtzuschlag pro Stunde 320 Yen (1 bis 6 Uhr morgens)
    •  Frauen-Tag: 1.850 Yen (Jeden ersten Mittwoch im Monat)
    • Männer-Tag: 1.850 Yen (Jeden dritten Mittwoch im Monat)
    • Morgens: 1.100 Yen (6 Uhr bis 8 Uhr, inkl. Handtuch und Lappen)
      • Nach 8 Uhr kostet es 2.380 Yen

Hashibami Inari Schrein 榛稲荷神社

In einer Seitenstraße versteckt steht der kleine Schrein Hashibami Inari Schrein, der 1837 gegründet wurde und dem Reisgott gewidmet ist. Seinen Namen Hashi bekam er vermutlich von einer gleichnamigen Reitbahn, die an der Stelle des Schreins auf einem Damm einen großen Haselnussbaum (Hashi) besaß.

  • Adresse: 130-0026 Tōkyō-to, Sumida-ku, Ryōgoku, 4 Chome−34−11 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang

(Google Maps)

Ryogoku Feuerwerks Museum (Ryogoku Fireworks Museum) 両国花火資料館

Das kleine Feuerwerk-Museum zeigt, wie sich das Feuerwerk im Lauf der Zeit entwickelt hat. Neben Büchern und Filmen gibt es auch Modele, die die Feuerwerkskörper von Innen erklären.

  • Adresse: 〒130-0026, 2 Chome-10-8 Ryogoku, Sumida, Tokyo 130-0026 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 12.00-16.00 Uhr (Do.-So.)
  • Geschlossen: Montags, dienstags und mittwochs.
  • Eintritt frei 

Kiras Residenz 吉良上野介邸跡

Ryogoku ist auch für seine Geschichte bekannt: Nur noch eine Hauswand und ein kleiner Schrein ist von dem ehemaligen Pracht-Gebäude des Lehnsherrn Kiras übrig geblieben. Genau in diesem Gebäude rächten die 47 Ronin ihren Herrn, in dem sie ihrem Feind, den Lehnsherren Kira, töteten. Die Ronin flüchteten danach zum Tempel Sengakuji und begingen Selbstmord.

  • Adresse: 3-13-9 Ryōgoku, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0026 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang -> 4 Min. Fußweg (350 m)

Yokozuna-Yokocho Straße 横綱横丁

Direkt vor dem JR-Ost-Ausgang liegt die Yokozuna Straße, in der du viele Restaurants findest, in der auch die Sumo-Kämpfer einkehren. Neben dem berühmten Eintöpfen, gibt es auch Teigtaschen, frittierte Gerichte oder Sushi.

  • Adresse: 3 Chome-26-8 Ryōgoku, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0026 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang
  • Öffnungszeiten: Restaurants: ~11.30-22.00 Uhr

Essen & Trinken

Chanko Tomoegata ちゃんこ巴潟

Ryogoku ist berühmt für seine Sumo-Kämpfer, die gerne die berühmten Eintöpfe Chanko essen. Aus diesem Grund gibt es viele Restaurants in der Nähe der Sumo-Halle, die dieses Gericht servieren. Meist werden die Restaurants von ehemaligen Sumo-Kämpfern betrieben. Die Gerichte werden vor dir auf einer Herdplatte zubereitet und schmecken deswegen sehr frisch.

  • Adresse: 〒130-0026 Tokyo, Sumida, Ryogoku 2-17-6  (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 11.30-14.00 Uhr & 17.00-22.30 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ~4000 Yen
  • Empfehlung: 国見山ちゃんこ Kunimiyama Chanko (Shio-Aji) für 3.240 Yen pro Person
    • Hühner-Salz-Brühe-Eintopf mit zwei Fischarten, Rind, Huhn, Muscheln, Weißkopfsalat, Pilzen, Tofu, Fisch-Bällchen, …

Hosokawa ほそ川

Hosokawa ist berühmt für seine selbstgemachten Buchweizennudeln, die entweder kalt oder in einer Suppe serviert werden. Dazu werden frittierte Meeresfrüchte gegessen. Achtung: Kinderwagen und Kinder unter 6 Jahren bekommen keinen Zutritt.

  • Adresse: 1 Chome-6-5 Kamezawa, Sumida City, Tokyo 130-0014 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – Ost-Ausgang -> 8 Min. Fußweg (600 m)
  • Öffnungszeiten:
    • 11.45-14.30 Uhr
    • 17.30-20.30 Uhr
  • Geschlossen: Montags und jeden 1 und 3ten Dienstag
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1000-2000 Yen (mittags) und 2.000-3.000 Yen (abends)
  • Empfehlung: そば天ぷら Soba Tempura für 2670 Yen
    • Japanische Buchweizennudeln mit Meeresfrüchte

Kokugido 国技堂

Kaum zu übersehen ist das Cafe Kokugido, das zwar komplett nur auf Japanisch ist, aber dafür viele Fotos in der Karte besitzt. Berühmt ist das Cafe für sein Reiscracker-Eis und Früchten, das dir auf der Zunge zergehen wird.

  • Adresse: 2 Chome-17-3 Ryogoku, Sumida, Tokyo 130-0026 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang -> 3 Min. Fußweg (210 m)
  • Öffnungszeiten: 10.00-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch, aber viele Fotos
  • Preise: ~1000 Yen
  • Empfehlung: おせんべアイスのせクリームあんみつ Osenbei Aisu Anmitsu für 730 Yen
    • Japanisches Reiscracker-Eis mit Früchten

Ramen Marutama ラーメン丸玉

Nur einen Katzensprung von dem JR Ryogoku Bahnhof entfernt, liegt an einer Ecke das Ramen Restaurant Marutama. Es hat auch schon von Übersee zahlreiche Preise bekommen und serviert leckere Hühner-Salz-Brühe-Nudelsuppen.

  • Adresse: 2 Chome-11-1 Ryogoku, Sumida-ku, Tokyo 130-0026 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang -> ca. 3 Minuten Fußweg (290 m)
  • Öffnungszeiten: 11.30-14.30 Uhr & 17.30-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch, aber mit Fotos
  • Preise: ~1000 Yen
  • Empfehlung: あおさ玉子入り Aosa Tamago Iri  für 1.100 Yen
    • Ramen mit Ei, Schinkenbraten, Frühlingszwiebeln, …

Ryogoku-bashi Sabou 両国橋茶房 [Edo NOREN]

Direkt neben dem JR Ryogoku Bahnhof im Edo NOREN Gebäude befindet sich das Cafe Ryogoku-bashi Sabou, das erstklassige Matcha-Nachtische anbietet. Außerdem gibt es natürlich leckeren Matcha mit einer japanischen Süßigkeit, die du aus vier bis sechs Sorten auswählen kannst.

  • Adresse: 1 Chome-3-20 Yokoami, Sumida, Tokyo 130-0015, Ryogoku NOREN (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr (Letzte Bestellung 20.45 Uhr)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1000-2000 Yen
  • Empfehlung: 抹茶セット Matcha Set für 830 Yen

Tsukijikagura Sushi つきぎ神楽寿司 [Edo NOREN]

Auch im Edo NOREN Gebäude befindet sich das Restaurant Tsukijikagura Sushi, das Sushi wie zur Edo-Zeit serviert. Das helle und geräumige Restaurant ist für Familien und Rollstuhlfahrern ideal.

  • Adresse: 1 Chome-4-29 Yokoami, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0015 Ryogoku NOREN (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: JR Ryogoku – West-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Di.-Fr. 11.00-22.00 Uhr (Letzte Bestellung 21.00 Uhr)
  • Geschlossen: Montags (Falls Feiertag, dann Dienstag)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1.500 Yen (mittags) und 7.000 Yen (abends)
  • Empfehlung: Edo Mae 江戸前 (recommend No.1) für 3.240 Yen
    • Sushi aus der Edo-Zeit mit Miso-Suppe


Insidertipps

  • Besuche Ryogoku abseits der Sumo-Turniere (Januar, Mai und September), dann ist weniger los.

Anfahrt

  • Adresse: 1 Chome-4-29 Yokoami, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0015, Ryogoku Station  (GoogleMaps)

Am praktischsten erreichst du das Viertel Ryogoku über den JR oder Toei Ryogoku Bahnhof.


Barrierefreiheit

  • Alle Bahnhöfe sind Barriere frei und besitzen Fahrstühle, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Sehenswürdigkeiten:
    • Edo-Tokyo Museum: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Großes Kanto Erdbeben Museum: Barriere frei.
    • Kokugikan Sumo Halle: Barriere frei.
    • Kyu-Yasuda Teien Garten: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Ryogoku Edo NOREN: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Schwert Museum: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Sumo Ställe: Meist nicht Barriere frei.
    • Sumida Hokusai Museum: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Tokyo Metropolitan Memorial Hall: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
  • Weitere Sehenswürdigkeiten:
    • Edoyu: Nicht Barriere frei.
    • Hashibami Inari Schrein: Barriere frei.
    • Ryogoku Feuerwerks Museum: Barriere frei
    • Kiras Residenz: Nicht Barriere frei (2 Stufen)
    • Yokozuna-Yokocho: Barriere frei
  • Essen & Trinken:
    • In allen (außer Hosokawa) sind Kinderwagen und Rollstuhlfahrer willkommen!
    • Chanko Tomoegata: Barriere frei mit Fahrstuhl!
    • Hosokawa: Nicht Barriere frei, keine Kinderwagen erlaubt und Kinder unter 6 Jahren Zutritt verboten.
    • Kokugido: Barriere frei
    • Ramen Marutama: Barriere frei. Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen sollen zur Eröffnung da sein, um den einen Tisch zu ergattern.
    • Ryogoku-bashi Sabou: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.
    • Tsukijikagura: Barriere frei und Wickelflächen und Rollstuhltoiletten vorhanden.

 

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation