Kanto,  Tokio

[Tipps] Die besten Tokio Hotels: Wo übernachten?

Auf der Suche nach einem guten Hotel in Tokio? Hier findest du unsere besten Hotel Tipps zum Übernachten in Tokio ganz individuell zusammengestellt! Tokio ist eine riesige Megastadt, deswegen ist eine gute Lage für deine Unterkunft in Tokio sehr wichtig.

Als Erstbesucher kann das Stadtviertel Shinjuku ein guter Ausgangspunkt sein. Für Sparfüchse ist das Viertel Asakusa ideal. Wer Luxus möchte, der übernachtet am Tokyo Bahnhof. Stehen neben Luxus noch Party oder Kultur auf dem Programm, der schaut sich im Roppongi-Viertel nach einer Unterkunft um.

Nachfolgend findest du all unsere Tokio Hotel-Empfehlungen, den besten Hotels in Tokio, und in welchen Stadtteilen Tokios du gut übernachtest.

Was kostet ein Hotel in Tokio?

Die Hotelpreise in Tokio sind vergleichbar mit jeder anderen Großstadt und der Preis für eine Unterkunft in Tokio variiert vor Allem durch die Anzahl der Hotel-Sterne und der Raumgröße.

Für ein Hotel in Tokio liegen die Kosten bei ca. 100 Euro pro Nacht in einem guten 3-Sterne-Hotel mit zentraler Lage. In ähnlicher Lage kosten 4-Sterne-Hotels in Tokio ca. 150 Euro und 5-Sterne-Hotels ab 200 Euro pro Nacht.

Zur Hauptsaison (Kirschblüte) kann der Preis auch schon mal auf 150 Euro pro Nacht klettern, dabei solltest du die Hotels schon weit im Voraus mindestens 4-5 Monate buchen. Zur Nebensaison (Juni-August) kannst du auch niedrigere Preise ergattern und brauchst dich erst wenige Wochen vorher darum kümmern. Beachte, die meisten Unterkünfte kannst du erst sechs Monate vorher reservieren.

Wer Geld sparen möchte,  der kann auch in günstigere Unterkünfte in Tokio wie Airbnbs oder Hostels ab 16 Euro pro Nacht stoßen.

Unsere Tipps:

  • Praktisch ist auch deine Koffer per Lieferdienst vom Flughafen direkt zum Hotel schicken zu lassen.
  • Zimmer kleiner als 14 m² kann ich nur Sparfüchse empfehlen.
  • Achte auch darauf, dass du ein Nicht-Raucherzimmer erwischt.

Die besten Stadtteile zum Übernachten in Tokio

Konkret empfehlen wir folgende Stadteile zur Übernachtung in Tokio:

  • Shinjuku: Für die erste Japanreise
  • Asakusa: Für Sparfüchse, die das alte Tokio erleben möchten.
  • Tokyo Bahnhof: Für alle, die Luxus lieben und Shoppen möchten.
  • Roppongi: Für Nachtschwärmer, Kulturbegeisterte und Luxus-Hotel-Liebhaber.

Tipp: Übernachte an einem Bahnhof der Yamanote-Linie, dann bist du immer gut angebunden.

Zur besseren Orientierung haben wir dir hier eine Karte mit den besten Stadtteilen zum Übernachten in Tokio und einigen Sehenswürdigkeiten erstellt:

Karte mit den besten Stadtteilen zum Übernachten in Tokio

Schauen wir uns jetzt jedes Viertel einmal genauer an:

Übernachten in Shinjuku

Shinjukus Nachtleben

Das Shinjuku-Stadtteil eignet sich hervorragend, wenn du das erste Mal in Japan bist und Tokio erkunden möchtest.

In Shinjuku gibt es viele Einkaufszentren, eine großes Angebot an Kneipen oder Bars und einen der größten Bahnhöfe Tokios den Shinjuku Bahnhof. Von hier kommst du überall schnell hin. Außerdem sind in Shinjuku viele drei bis vier Sterne Hotels.

Wichtige Sehenswürdigkeiten wie die Shibuya Kreuzung, der Meiji Schrein oder das Trendviertel Harajuku sind in 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Wer Natur lieber mag, der kann schnell zu Fuß zum Yoyogi Park  oder den Shinjuku Gyoen gehen, die zur Kirschblüte beide eine Augenweide sind.

Vorteile für eine Unterkunft in Shinjuku

  • Gute Anbindung am größten Bahnhof Tokios und an der Yamanote Linie.
  • Du bist mitten in Tokio und kannst viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen.
  • Die Auswahl an guten Hotels ist groß.
  • Einfache Anreise mit NEX-Zug ab Narita Flughafen oder Airport Limousinen Bus ab Haneda Flughafen.

Nachteile

  • Shinjuku ist voller Touristen. Wenn du ein authentisches Japan erleben möchtest, dann solltest du woanders übernachten.
  • Zur Rushhour (7.30-8.30 Uhr) oder zur Kirschblüte ist Shinjuku überfüllt.

Unsere Hotelempfehlungen für Shinjuku

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten die 4-Sterne Hotels wie Sunroute Plaza* oder Daiwa Roynet* und die Zimmer sind komfortabel. Wenn du Geld sparen möchtest, übernachtest du in einem Kapselhotel oder in einem APA-Hotel*. Allerdings erwarte auch nicht, das die Zimmer besonders groß sind.

Fünf-Sterne-Hotels findest du in Shinjuku nur das Kimpton Hotel*, das liegt im Westen vom Shinjuku Bahnhof.

Übernachten in Asakusa

Sensoji-Tempel

Asakusa solltest du als Standort auswählen, wenn du Geld sparen und das alte Tokio kennenlernen möchtest.

In Asakusa finden sich viele Unterkünfte, die für Tokio relativ preiswert sind. Hier gibt es Hostels, günstige Ryokans und kleinere Hotels.

In diesem Stadtteil erwarten dich in Laufweite die riesige Küchenbedarf-Einkaufsstraße Kappabashi, den ältesten Tempels Tokio, den Sensoji-Tempel, oder den höchsten Turm Japans den Skytree. Rings um den Sensoji Tempel gibt es viele gute Restaurants, so kannst du nach Herzenslust schlemmen.

Von Asakusa aus brauchst du nur 20-30 Minuten mit der Undergrundbahn Metro zu den meisten Sehenswürdigkeiten in Tokio.

Vorteile für eine Unterkunft in Asakusa

  • Die Hotels sind preiswert.
  • Überall gibt es leckere Essstände  und Restaurants.
  • Direktverbindung zum Narita-Flughafen.

Nachteile

  • Asakusa ist recht touristisch und meist überfüllt.
  • Eignet sich schlecht für Familien mit Kindern, da die Restaurants recht klein sind.
  • Du bist etwas weiter von den anderen Sehenswürdigkeiten in Tokio entfernt.

Unsere Hotelempfehlungen für Asakusa

In Asakusa fanden wir das The Gate Hotel* am besten, da es direkt vor dem Sensoji-Tempel liegt und eine tolle Aussicht über Asakusa samt Skytree bietet.

Es gibt ansonsten recht viele 3-Sterne-Hotels in Asakusa, die recht preiswert sind. Das Ryokan Asakusa Shigetsu* bietet eine authentische Übernachtung im Futon in einem traditionellen japanischen Gästehaus (Ryokan).

Wer lieber in einem Bett übernachten möchte, der sollte das Toyoko Inn Tokyo* auswählen, das liegt in guter Lage und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Übernachten am Tokyo Bahnhof

Tokyo Hauptbahnhof

Ein Hotel neben dem Tokyo Bahnhof ist der beste Ort, wenn du luxuriös übernachten und Tokio erkunden möchtest.

Zentraler geht es fast gar nicht: Fast alle Züge, die Yamanote Linie und auch Shinkansen halten an dem riesigen Bahnhof und bietet erstklassige Anbindung an den Narita Flughafen und alle Sehenswürdigkeiten in Tokio.

Rings um den Bahnhof befindet sich das Marunouchi-Viertel mit vielen luxuriösen 4- und 5-Sterne Hotels, die oft einen eigenen Shuttle-Service zu den Tokyo-Flughäfen anbieten. Für diese gute Anbindung bezahlst du aber auch einen entsprechenden Preis.

Vom Tokyo Bahnhof brauchst du zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tokio meist 20 Minuten mit der Ubahn oder der Yamanote Linie. In der Nähe liegt der Kaiserpalast, das Luxus-Einkaufsviertel Ginza und viele Sterne-Restaurants. Allerdings wirst du keine günstigen Hotels in der Nähe vom Tokyo Bahnhof finden.

Vorteile für eine Unterkunft am Tokyo Bahnhof

  • Zentraler Ausgangspunkt, um Tokio zu erkunden und Tagesausflüge zu machen.
  • Im Viertel gibt es erstklassige Restaurants und Shoppings-Möglichkeiten.
  • Maximaler Luxus durch 5-Sterne-Hotels

Nachteile

  • Das Preisniveau ist sehr hoch für Hotels, Restaurants oder Kaufhäuser.
  • Günstigere Unterkünfte sind weit weg vom Tokyo Bahnhof.

Unsere Hotelempfehlungen am Tokyo Bahnhof

Wir empfehlen das The Tokyo Station Hotel*, da es direkt neben dem Tokio Bahnhofsgebäude liegt. Wenn du nach einer außergewöhnlichen Unterkunft in Tokio suchst, dann ist das Bahnhofshotel perfekt für dich.

Wer nach einer modernen Alternative sucht, der sollte das Palace Hotel Tokyo* oder das Ascott Marunouchi Tokyo* auswählen. Beide bieten maximaler Luxus und Komfort.

Übernachten in Roppongi

In Roppongi ist der beste Ort, wenn du das Nachtleben oder die Kultur Tokios erkunden möchtest. Hier finden sich aber auch viele luxuriösen Unterkünfte.

Roppongi liegt zwar nicht an der Yamanote-Linie, aber ist gut an das U-Bahn-Netz angebunden. Von Roppongi brauchst du meist 30 Minuten mit der U-Bahn bis zu weiteren Sehenswürdigkeiten.

In Roppongi gibt es in Laufweite viele Kunstmuseen wie den Mori-Tower, das Art Center oder das Digital Art Museum. Außerdem befindet sich der Tokyo Tower in unmittelbarere Nähe. Hier gibt es viele Restaurants, Bars, Kneipen und Clubs. Neben westlichen Essen kannst du auch japanische Gerichte probieren.

Vorteile für eine Unterkunft in Roppongi

  • Hier findest du viele gute und luxuriöse Unterkünfte.
  • Im Viertel gibt es viele erstklassige Museen und Gallerien.
  • In der Nähe sind exklusive Restaurants, Clubs und Kneipen.

Nachteile

  • Liegt nicht an der Yamanote-Linie.
  • Nachts ist die Gegend voller Touristen.

Unsere Hotelempfehlungen in Roppongi

Für etwas Luxus empfehlen wir das The Ritz-Carlton, Tokyo*, da es sich hoch oben im Luxus-Einkaufszentrum Tokyo Midtown befindet und eine tolle Aussicht über Tokio samt Tokyo Tower bietet.

Das Sotetsu Fresa Inn* liegt mitten im Nachtviertel direkt vor dem Roppongi-Bahnhof und ist ideal für Party-Liebhaber. Wer es ruhiger mag, sollte im Hotel Villa* übernachten.


Das waren unsere Hotel-Empfehlungen für Tokio! Hast du selbst noch einen Tipps für uns? Dann lass uns doch einen Kommentar da!

3 Kommentare

  • Ma

    Sehr gute Informationen!
    Es ist wirklich nicht einfach geworden, kurzfristig gute bezahlbare Hotels während Kirschblüte oder Golden Week zu finden. Leider gehen die Hotelpreise stark in die Höhe in dieser Zeit. 50% und mehr.
    Wer in dieser Zeit nach Japan reisen möchte, sollte so früh wie möglich Zimmer buchen, besonders wenn man ein 2 Bett Zimmer sucht welches nicht so klein ist, dass man sich nur im Krebsgang bewegen kann.
    Ein japanisches Doppelbett ist manchmal nur 1,20 m breit.

    • Joerg

      Hallo Ma,

      Danke für die Ergänzung, ja zur Kirschblüte und insbesondere zur Golden Week ist es verdammt voll, in den Zügen, den Städten, den Museen und den Hotels. Bei den Hotels kann man ja immer ein bisschen auch nach den Bildern schauen, wie sehen Zimmer und Betten aus. Aber ja, ich habe mal ein sehr günstiges Business Hotel in Fukuoka gebucht, das war natürlich sehr sauber, nette Mitarbeiter und das Frühstück war gut, aber die Zimmer waren so winzig… aber günstig. Wo hast du denn schon überall geschlafen in Japan?

      Viele Grüße aus der Wanderweib Redaktion
      Joerg

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert