Du möchtest wissen, wie Tax-Free in Japan funktioniert? Ab wann Tax-free sich in Japan lohnt? Oder welche Produkte du steuerfrei in Japan einkaufen kannst? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel, was es mit dem Japan-Tax-Free genau auf sich hat, welche Regeln du beachten musst und wie viel du steuerfrei in Japan einkaufen kannst!

Update: Apps zum Auffinden von Tax-Free-Geschäften! 

Schauen wir uns “Tax-Free” in Japan genauer an:


Was bedeutet Tax-Free in Japan?


Sobald du in Japan etwas herumgehst, wirst du früher oder später über ein “Tax-Free 8%”-Schild stolpern. Doch was bedeuten diese genau? “Tax-Free” bedeutet, dass du die 8% Mehrwertsteuer als Tourist oder Geschäftsmann für bestimmte Produkte nicht bezahlen musst, da du deine gekaufte Ware nach Deutschland mit nimmst. Meist findest du die “Tax-Free”-Schilder direkt am Eingang oder an der Tür der Geschäfte.

Wer kann Tax-Free einkaufen?


Jeder deutsche Tourist oder Geschäftsmann, der automatisch bei der Einreise einen “Temporary Visitor”-Stempel erhalten hat, kann Tax-Free-Produkte einkaufen. Achtung: Zum Erstatten der Mehrwertsteuer muss der Pass immer vorgezeigt werden!

Welche Produkte sind Tax-Free in Japan?

Tax-Free-Produkte sind in zwei Kategorien eingeteilt:

  • Konsumgüter (Essen, Snacks, Getränke, Medizin, Kosmetik, etc..)
  • Generelle Produkte (Elektronische Geräte, Kleidung, Schmuck, Accessoires, etc…)

Dabei musst du beachten, dass du über einen gewissen Mindestbetrag kommen musst, Produkte beider Kategorien darfst du nicht zusammen zählen und die Ware muss im selbsten Geschäft gekauft werden! Vor dem Kaufen solltest du außerdem überprüfen, ob dein in Japan gekauftes Elektrogerät auch mit dem deutschen Strom kompatibel ist.

Wie funktioniert die Erstattung?


In Japan gibt es zwei Methoden, wie die Mehrwertsteuer erstattet wird. Das hängt ganz vom Geschäft ab:

  • #1. Methode – Zeige deinen Pass an der Kasse vor und bezahle nur den Kaufpreis ohne die Mehrwertsteuer!
  • #2. Methode – Bezahle den vollen Betrag inkl. Mehrwertsteuer an der Kasse. Dann gehst du mit deinem Pass, der Ware und dem Kassenbon zum “Tax Refund Counter” im gleichen Geschäft. Schließlich bekommst du dort die Mehrwertsteuer zurückgezahlt.

Wie hoch ist der Mindestbetrag?


Seit dem 1. Mai 2016 erwarten die meisten Geschäfte einen Mindestbetrag von 5000 Yen (45 Euro). Am besten informierst du dich direkt im Geschäft, wie viel du ausgeben musst. In Ausnahmefällen kann der Betrag auch schon mal bei 10.000 Yen (90 Euro) liegen .

Welche Regeln gelten für Tax-Free?


Beim Tax-Free gibt es ein paar Regeln, die du beachten solltest:

  • Die Mehrwertsteuer muss am gleichen Tag und im gleichen Geschäft erstattet werden!
  • Du musst deinen Pass vorzeigen, um nachzuweisen, dass du nur kurzfristig in Japan bist.
  • Wenn du Ware mit Kreditkarte bezahlt hast, muss der Name auf der Karte mit deinem Pass übereinstimmen.
  • Überprüfe vor dem Einkauf, wie hoch der Mindest- und Maximalbetrag ist!
  • Der Mindestbeitrag gilt außerdem pro Kategorie (siehe oben) und pro Geschäft!
  • Konsumgüter werden in eine extra Tüte verschlossen, die du erst in Deutschland wieder öffnen darfst.
  • Innerhalb von 30 Tagen musst du die Ware aus Japan ausgeführt haben.
  • Bei deiner Ausreise legen den Tax-Free-Beleg aus deinem Pass in eine Box vor der Sicherheitskontrolle.

Welche Gebühren fallen bei der Erstattung an?


Bei der Erstattung fallen keine Gebühren an. Du bekommst die komplette Mehrwertsteuer in Yen zurückgezahlt. Beachte, das dies eine spezielle Regelung für Japan ist: Wenn du  in anderen Ländern etwas steuerfrei einkaufst, können hier Gebühren bei der Erstattung anfallen!

Wo findest du “Tax-Free”-Geschäfte in Japan? Update!


“Tax-Free”-Geschäfte findest du in ganz Japan. Direkt an den Türen oder im Schaufenster sind die Geschäfte mit großen Schilder gekennzeichnet. Ansonsten hat die japanische Regierung extra dafür die Seite JapanShopping gestartet, in der alle Geschäfte eingetragen sind. Wähle auf der Seite einfach die Region oder Stadt aus, in der du dich gerade aufhältst.

Update: Alternativ gibt es auch Apps zum Auffinden von Tax-Free-Geschäften für jede Region:

Praktisch: Diese Apps besitzen eine Navigation und führen dich direkt zu den Tax-Free Läden.

Was musst du bei der Ausreise aus Japan beachten?


Bei der Ausreise musst du beachten, dass du den Tax-Free-Beleg in eine Box vor der Sicherheitskontrolle legst. In manchen Geschäften heften die Mitarbeiter den Beleg direkt in deinen Pass, den reißt du heraus und legst diesen in die Box. Hierbei solltest du die Ware ggf. auch vorzeigen können, d. h. diese muss bei der Rückreise im Handgepäck transportiert werden!

Was musst du bei der Einreise nach Deutschland beachten?


Wenn du sehr viel in Japan steuerfrei eingekauft hast, muss die Ware bei der Einreise nach Deutschland verzollt werden, soweit der Gesamtbetrag über 430 Euro liegt! Das heißt, du musst den Kassenbeleg, die Ware, deinen Erstattungsbeleg und deinen Pass dem Zollbeamten vorzeigen! Allerdings kenne ich niemanden, der das je gemacht hat. ;-)


Fazit: Tax-Free lohnt sich für dich, wenn du über einen gewissen Betrag (meist 5001 Yen / 45 Euro) kommst und nur in einem Geschäft einkaufst. Passe aber bei der Einreise nach Deutschland auf, dass du nicht zu viel shoppst, sonst musst du deine Ware verzollen!


Welche Erfahrungen hast du mit “Tax-Free” in Japan gemacht? Lass mir doch einen Kommentar da! 

150 Thoughts on “[Tipps] Tax-Free in Japan: Wie du günstig einkaufen kannst!

  1. Martin on 3. Oktober 2017 at 15:21 said:

    Danke für den tollen Artikel.

    Das ist auch etwas, womit ich mich bisher schon etwas beschäftigt habe, was mir aber dennoch noch nicht ganz klar erscheint.

    Bekomme ich einen solchen Tax-Free-Beleg bei jedem Einkauf?
    Falls ja, dann sammle ich diese einfach und lege sie bei der Ausreise als Bündel vor!?

    Und wenn du sagst, dass ich die Ware vorzeigen müsste, sie also im Handgepäck transportieren soll, wie kann ich denn dann die Grenze von 430 Euro ausreizen? Ich meine wenn ich jetzt z.B. Retro-Games, Figuren, Blu-Rays usw. bis ca. 400 EURO in Japan kaufe und davon eine gewisse Menge Tax-Free wäre, dann kann ich das doch schlecht alles in meinem Handgepäck unterbringen… oder doch?

    Ich lese die Einträge hier sehr gerne und fühle mich jedes Mal mehr ein Stückchen besser auf meinen Japan-Trip vorbereitet ;-).

    Liebe Grüße

    Martin

    • Hallo Martin,

      tax Free Belege bekommst du nur in ausgewiesen Geschäften. Das steht an der Tür dran. Klar, kannst du das, aber ob du das alles im Handgepäck mitführst, ist eine andere Sache. ;) Bisher hat das niemand kontrolliert.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  2. Henning on 14. Oktober 2017 at 18:33 said:

    Hallo Tessa, in einigen Deiner Antworten schreibst Du, dass sich die Beamten nicht für Einkäufe unter 100 Euro interessieren. Ich habe heute bei Isetan in Shinjuku zwei Krawatten für 24.000 ¥ gekauft. Damit ist die genannte Grenze schon überschritten. Die Tage werde ich mir wohl noch eine Uhr zulegen für 180.000 ¥. Die Schlipse muss ich hier nicht tragen. Bei der Uhr bin ich mir aber nicht sicher, ob ich mit dem Auspacken bis zuhause warten kann. Wenn ich am Flughafen die Uhr trage, könnte es dann trotzdem Probleme geben? Noch eine Frage: Bei Isetan haben die einen kleinen Stempel halb auf dem gefalteten Beleg und halb auf der Seite meines Passes angebracht. Wenn ich den Beleg entferne, kann man also sehen, das was fehlt. Hast Du damit schon Erfahrung? Danke und Gruß! Henning

    • Hallo Henning,

      den Wisch packst du in eine Box vor der Sicherheitskontrolle. Für den Stempel interessiert sich niemand. ;) Die Uhr musst du eigentlich in Deutschland verzollen lassen, ob du das wirklich machst, ist dir überlassen. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Nina on 17. Oktober 2017 at 2:51 said:

    Hallo Tessa,
    Bei meinem Besuch war der Betrag für Taxfree auf 5400¥ angehoben.
    Gruß Nina

  4. Sirko on 21. Oktober 2017 at 7:28 said:

    Ich habe den Bon bei der Ausreise nicht in die Box gepackt, weil ich es nicht wusste. Was sollte ich jetzt beachten?

  5. Hanni on 25. Oktober 2017 at 13:54 said:

    Hallo,
    weißt du zufällig, ob es möglich ist, die tax-free Waren mitzunehmen, auch wenn man aus Japan nicht direkt wieder nach Deutschland reist?
    Könnte man die gekauften Produkte evtl. auch per Post nach Deutschland schicken?
    Liebe Grüße und vielen Dank für diese wunderbare Seite, hat mir schon total bei der Reispelanung geholfen! :)

    • Hallo Hanni,

      das habe ich bisher noch nicht ausprobiert, aber wenn du Pech hast, musst du Zoll zahlen, wenn es in Deutschland ankommt.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Hannes on 29. Oktober 2017 at 19:55 said:

    Hallo,
    ich verstehe nicht ganz was das für eine Box sein soll.. Und ich würde mir gerne ein IPhone kaufen also darf ich es die ganze zeit nicht öffnen? Und wenn ich dann wieder in Deutschland bin werden die also merken, dass es neu ist dann muss ich doch die 19% wieder zahlen.. :/

    Lg
    Hannes

    • Hallo Hannes,

      um es kurz zu machen: Du möchtest kein Iphone in Japan kaufen. Die machen bei jedem Foto ein lautes Geräusch, das nicht abstellbar ist. Es gibt zwar Apps, die das mit dem Video-Stream umgehen, die Qualität ist aber sehr schlecht.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Hannes on 2. November 2017 at 11:33 said:

        Hallo,

        ja das ist mir bewusst :) Was meinst du denn mit ” die Qualität ist sehr schlecht?” Das sind die selben Modelle die auch hier in Deutschland verkauft werden :)

        Lg
        Hannes

  7. Florence on 5. November 2017 at 15:29 said:

    Hallihallo,
    Eine super tolle Seite!!! =D

    Ich bin grade in Tokyo und habe einen zweiten ;) Koffer gekauft. Den habe ich auch tax-free bekommen, wie sieht das da aus? Es muss ja keiner wissen, dass der tax-free war …ist ja ein Koffer, wo ich was drin transportiere, um alles weg zu bekommen. Wie siehst Du das?

    PS. Hast Du eine Idee, wo man Zeichenutensilien bekommen kann? Muss nicht in Tokyo sein. Ich fahre noch nach Kyoto und Osaka.

    Ganz liebe grueße! (^^)/♪
    Florence

  8. Emine on 8. November 2017 at 12:16 said:

    Hi Tessa,
    ich bin gerade in Japan und wollte dich fragen, wie es aussieht, wenn ich z.B Gewürze (allgemein Lebensmittel) oder Süßwaren von hier nach Deutschland mitbringen will. Ist dies erlaubt? Wie sehen die Regeln aus?

    • Hallo Emine,

      solange es kein Fisch oder Fleisch oder Käse ist, solltest du keine Probleme mit Süßigkeiten oder Lebensmitteln bekommen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  9. Philipp on 9. November 2017 at 7:29 said:

    Guten Tag,

    ich habe mir viele Klamotten hier in Japan gekauft, bestimmt mehr als 430€. Einige Sachen habe ich vor mehr als 30 Tagen mit Tax-Free gekauft. Kann ich die Steuer vor Ort am Flughafen nachzahlen? Ebenso passen die ganzen Klamotten nicht in meinen Rucksack. Passiert das öfter, dass sie nachprüfen, oder eher selten auch bei so hohen Summen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Philipp

  10. Hallo Tessa,

    Ich plane im März nach Japan zu reisen. Dabei wollte ich die Gelegenheit nutzen und japanischen Whisky einkaufen 700ml. Wenn ich diesen Zollfrei kaufe, darf dieser dann ins Handgepäck? Frage nach aufgrund der Sicherheitsbestimmungen was Flüssigkeiten im Flugzeug angeht.

    Gruß
    Hoebi

  11. Hi! Erstmal: großartiger Artikel! :)

    Ein Gedankenspiel: bringe ich die Ware nicht innerhalb von 30 Tagen nach Deutschland, entfällt mein Recht auf Tax-Free, richtig? Muss ich dann weiterhin Zoll-Einführgebühren zahlen? Ich meine, wenn ich theoretisch ein halbes Jahr dort leben würde, würde ich ja nicht jede neue Jeans verzollen müssen, oder? Wie sieht es da dann mit einer Kamera aus? 🤔

    Viele Grüße,
    Flo

  12. Janine on 17. Februar 2018 at 4:01 said:

    Hello!
    Ich danke dir vielmals für den artikel!
    Leider war ich in einem der Geschäfte so überfordert von der Flut an Infos die die Dame mir gegeben hatte, das ich einfach “hai” sagte 🤣🤣
    Jetzt hab ich, super albern, Sailor Moon Lipgloss und Puder in so ner schönen Plastik Tüte.
    Ich bin jetzt schon die ganze zeit auf der Suche nach Hilfe wie ich das nach Deutschland kriege!
    Vor allem das mit dem Zettel wusste ich nicht und am Flughafen hab ichs gern schnell und Unkompliziert 😣
    Also, nochmals vielen dank!

    • Hallo Janine,

      da der Warenwert unter 430 Euro liegt, wird das kein Zollbeamter interessieren. Pack es ein und gut ist. Den Zettel in den Kasten werfen, die vor der Sicherheitskontrolle sind.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  13. Claudio on 3. März 2018 at 22:57 said:

    Hallo Tessa
    Erstmals – super hilfreich deine Seite. Vielen Dank für dir die tollen Tipps. Es ist grossartig.
    Hast du einen Tipp wo ich in Tokyo ein Samsung Tablet kaufen kann? Hast du Erfahrungen mit gekauften Tablets in Japan? Lohnt es sich preislich im Vergleich zu Deutschland/Schweiz. Viele Grüsse & Danke
    Claudio
    Lieber Gruss

  14. Lisa on 15. März 2018 at 11:44 said:

    Hallo Tessa,
    ich habe auch eine Frage: ich möchte mir in Japan in MacBook Pro kaufen (ist um die 1000 Euro billiger). Auch nach mehrmaligem Lesen deiner Posts und aller Kommentare verstehe ich immer noch nicht ganz ob ich jetzt keine 8% Steuer im Apple Store bezahlen muss oder ob ich die 8% später zurückfordern kann? Ich möchte das MacBook im Urlaub dann auch schon verwenden…
    Hast du da Tipps oder kannst nochmal kurz beschreiben wie das ablaufen könnte?
    Hat du oder jemand der das hier noch liest Erfahrungen wie das am Zoll laufen könnte?
    Ich fliege dann übrigens über Amsterdam zurück und plane das MacBook im eingecheckten Koffer zu transportieren.
    Danke schon vorab und viele Grüße
    Lisa

    • Hallo Lisa,

      du möchtest kein MacBook Pro in Japan kaufen, da das eine japanische Tastatur dabei hat und die schrecklich ist…. Die 8 % werden direkt im Geschäft abgezogen. Du brauchst deinen Pass allerdings. Der Zoll berechnet in der Regel 19 % des Kaufpreises. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Lisa on 16. März 2018 at 11:59 said:

        Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gelesen, dass es in den großen Apple Stores auch amerikanische Tastaturen zu kaufen gibt. Fallen dir sonst noch Nachteile ein?

        Ich würde dann darüber nachdenken den Zettel aus meinem Pass zu entfernen… Ist das möglich? Ich meine damit nicht ob es richtig ist ;) sondern nur theoretisch möglich :) Koennte ich beim Ausreisen Probleme bekommen? Die Einreise ist dann natrlch wieder eine andere Sache. Ja, 19 % „müsste“ ich dann sicher bezahlen. :)

        Dein Blog ist super hilfreich und super aufgebaut! Vielen Danke für all deine Infos.

        Liebe Grueße
        Lisa

        • Hallo Lisa,
          von den amerikanischen Tastaturen weiß ich nichts. Mit dem Zettel entfernen, machen wohl einige, aber ich habe es bisher nicht gemacht. ;)

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  15. Thai on 20. März 2018 at 6:05 said:

    Hallo Tessa :)

    Ich weiss du hast es schon sehr ausführlich beschrieben wie das mit dem Tax-free funktioniert aber ich wollte trotzdem sicherheitshalber nachfragen ob ich es richtig verstanden habe.

    Ich werde morgen für zwei Wochen auf Japan gehen und anschliessend danach drei Wochen auf Süd Korea. Nun habe ich diverse Fragen offen..

    1. Ich habe im Sinn gehabt in Japan mich neu einzukleiden und viele Klamotten zu kaufen die meine „Freimenge“ überschreiten. Aber das sollte ja theoretisch kein Zollbeamter bemerken, oder? Einfach Kassenzettel raus und fertig.

    2. Da ich nach zwei Wochen mit der Fähre auf Busan reise, muss ich da meine Waren verzollen oder sonst irgendwas tun?

    3. Weisst du zufällig wie es mit den AirPods aus Japan ist? Gibt es da einen Unterschied zwischen den EU Produkten?

    Vielen Dank schonmal für deine Rückmeldung :)

    • Hallo Thai,

      1.) Vermutlich ja.
      2.) Da informierst du dich bei der passenden Busan Webseite.
      3.) Keine Ahnung.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  16. Lisa on 26. März 2018 at 3:18 said:

    Habe die iPods in Japan gekauft. Funktioniert super! Kein Unterschied.

    • Hallo Lisa,

      prima. Dann weiß ich Bescheid. Hat der auch ein deutsches Menü?

      Viele Grüße
      Tessa

      • Lisa on 9. April 2018 at 15:49 said:

        Hallo nochmals,

        sorry ich meinte AirPods, funktionieren super. Es gibt außerdem Macbooks und mit amerikanischer Tastatur, die dann auch super im Ausland funktionieren. Bei Apple in Japan shoppen lohnt sich also auf jeden Fall :)

        Viele liebe Grüße
        Lisa

  17. Yuphy on 2. April 2018 at 16:21 said:

    Hallo liebe Tessa,
    Wir waren jetzt auch 10 Tage in Japan und haben nun einiges eingekauft. Sicherlich mehr als die Freimenge. Nun wurden alle Tax-Free Rechnungen in den Pass getackert plus gestempelt. Wie ist es, wenn ich diese rausnehme? Bekomm ich ein Problem, wenn die draufkommen, dass da eine Tax-Free Rechnung war (anhand der Stempel?) oder wie läuft es denn genau bei der Ausreise ab? Ich werde sicherlich alles nicht in die Handgepäck tun können, da ich großteils Kosmetiksachen gekauft habe, die nicht im Handgepäck sein dürfen. Oder ist das ganz egal? Überprüfen die bei der Ausreise die Ware? Oder macht die Höhe der Rechnungen was aus? Soll ich die drin lassen? Odet soll ich sie entfernen? Danke im voraus für die Hilfe! Danke! LG

    • Hallo Yuphy,

      manche Leute werfen diese Zettel weg, machen sich keine Gedanken und tun den Kram ins Gepäck. Meist überprüfen die nichts. Den Zettel wirfst du bei der Ausreise vor der Sicherheitskontrolle in eine Box, die sich niemand mehr anschaut. Was du machst, musst du wissen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  18. Mattias on 20. April 2018 at 4:00 said:

    Hallo Tessa,

    erstmal vielen Dank für den Artikel. Das war schon sehr informativ :)
    Ich hab da mal erstmal eine grundsätzliche Frage:
    Muss man denn Tax free einkaufen oder könnte man es auf ohne kaufen? Wir wollten gestern Schuhe holen die 4.500¥ gekostet hätten und waren damit nicht über die 5.000¥. Nun wollte uns der Verkäufer aber auch irgendwie nicht verstehen und so sind wir erstmal wieder gegangen.

    Noch eine Frage:
    Ich hab eigentlich vor mir sonen paar coole Schwerter zu holen in einer Halterung, auch wenn ich noch keine ordentlichen gefunden habe. Klar weiß ich, dass die nicht scharf sein müssen usw, aber wenn ich welche finde und vllt auch tax free, dann dürfen die doch nicht ins Handgepäck oder? :O

    Danke schonmal für deine Hilfe, ist ja nicht meine erste Frage an dich :D

    Viele Grüße aus Tokyo
    Mattias

    • Hallo Mattias,

      vermutlich wollte der Verkäufer euch noch weitere Dinge andrehen. ;)

      Die Schwerter packst du ins aufgegebene Gepäck.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Mattias on 23. April 2018 at 7:55 said:

        Hallo Tessa,

        ok danke. Das hat mir auf jedenfall geholfen :)

        Hab auch nen paar Schwerter gefunden.
        In deren Verpackung passen die aber nicht in meinen Koffer. Ich würde die da rausnehmen und deren certifitcat wieder raufmachen dann.

        Viele Grüße
        Mattias

  19. Denis on 27. April 2018 at 8:51 said:

    Hi,

    ich bin aktuell in Tokyo und habe heute Tax-Free eingekauft. Einiges an Süßigkeiten.
    Diese wurden auch eingetütet, darf man die Tüte wegen „Lebensmittel“ nicht öffnen oder weil sie Tax Free sind?

    Lg

    Denis

  20. Tobias on 8. Mai 2018 at 16:48 said:

    Liebe Tessa,
    Eines habe ich leider nicht verstanden. Kann ich bei meiner Japanreise ausschließlich in einem Geschäft/oder an einem Tag tax free einkaufen, so dass ich während der Reise nur mein teuerster Artikel lohnen würde? Oder kann ich heute eine Jeans im Laden A und morgen ein Oberteil im Laden B und in zehn Tagen einladen C ein Hemd kaufen, anschließend dann also die gesammelten Belege (in Summe weniger als 430 EUR) am Flughafen vorlegen? Liebe Grüße aus Tokio
    Tobias

    • Hallo Tobias,

      du kaufst heute Laden A und morgen Laden B und übermorgen Laden C. Alles zusammen muss A+ B + C < 430 Euro sein. Vorlegen musst du wahrscheinlich nichts. Kontrolliert wirst du nur sehr sehr selten... Viele Grüße aus Tokio Tessa

  21. Martha on 1. Juni 2018 at 10:32 said:

    Hallo Tessa,
    Danke für deinen tollen Japan-Blog. Ich war jetzt zum ersten Mal dort und es hat mich wirklich begeistert. Wenn ich mich orientieren wollte habe ich zwischendurch immer mal wieder nachgelesen.
    Nun zum Taxfree am Haneda Airport. Ich habe direkt an der Information am Flughafen nachgefragt, ob man die gekauften Taxfree-Sachen ins Handgepäck tun müsste.
    Dies wurde verneint („They don’need the items“ war die Antwort. Die Zoll-Dame hat dann einfach aus dem Pass die eingetackerten Belege rausgenommen. es war also alles ganz einfach.
    Ich freue mich schon auf meinem nächsten Trip nach Japan.
    Martha

  22. Thomas Kotzmann on 18. Juni 2018 at 15:02 said:

    Hallo Tessa,

    vielen lieben Dank für deine tollen Japan Infos.

    Ich möchte in diesem Jahr nach Tokio reisen und mir dort einige Uhren der Marke Seiko oder Citizen ansehen, die es hier in Deutschland nicht zu erwerben sind.

    Hast du Erfahrungen mit dem Kauf von Uhren, kann man dort z. B. bei den Händlern auch über den Preis verhandeln.

    Gibt es auch Tax-free Geschäfte die Uhren anbieten, wie z. B. die Seiko Premium Boutique in der Ginza.

    Vielen Dank für eine kurze Nachricht.

    Viele Grüße aus Deutschland

    Thomas

    • Hallo Thomas,

      generell verhandeln Japaner selten über einen Preis. Du kannst es trotzdem versuchen. ;) Ja, die größeren Kaufhäuser bieten Taxfree Uhren an.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  23. Birgit Schinke on 15. Juli 2018 at 13:21 said:

    Hallo Tessa,
    Deine Japan Infos sind echt super. Ich habe mir heute auch etwas im Tax-Free Shop gekauft und die klebten mir den Beleg da rein wo meine Einreise vermerkt wurde, auch ist der Stempel auf einem Teil des Passes. Ich bin Deutsche, wohne aber derzeit in China. Ich gehe also nicht nach Deutschland, sondern erst nach Peking und Weihnachten wahrscheinlich wieder nach Deutschland – muss ich da was besonderes beachten! Ich bin auf jeden Fall schon mal froh zu wissen, dass ich den Zettel am Flughafen in eine Box werfen soll :-))) Mein Warenwert war nur an die 45 Euro, also nichts weltbewegendes. Aber ich möchte gerne wissen, auf was ich mich einlasse.
    Danke Dir – und mach weiter so.
    Viele Grüße
    Birgit

  24. Mail on 18. Juli 2018 at 8:09 said:

    Hallo vielen dank für den tollen artikel :)
    Bin zur zeit in japan und hab ein paar klamotten gekauft Tax free (9000yen) mit zettel im pass, würde davon gern etwas hier anziehen kann ich das machen? Sie sind in einer ganz normalen einkaufstüte mit so nenn kleinen aufkleber zu gemacht aber die sachen kann ich rausnehmen ohne dieses zu zereissen :D bin total verunsichert und darf ich die labels entfernen?

  25. Giada on 23. Juli 2018 at 3:02 said:

    Liebe Tessa,
    wir sind am 20.07. von Osaka (Kansai) zurückgeflogen. Auch hier war es ganz unkompliziert, Zettel (nach den Kontrollen, also nur mit Handgepäck) in die Box, Items mussten wir gar nicht zeigen, das hat niemand interessiert. In den Geschäften wurde uns gesagt, dass wir die Sachen benutzen dürfen, richtig getraut haben wir uns aber nicht…. Wir hatten sie allerdings im Koffer und nicht im Handgepäck. Manche Geschäfte lassen eine Art “Verpflichtung” unterschreiben, dass man die Sachen innerhalb 30 Tage aus Japan ausführt und nicht in Japan verkaufen darf.
    Vielen Dank nochmal für deine wertvollen Tipps…. es waren 14 wunderbare Tage in Japan (trotz Hitze…)
    Liebe Grüße
    Giada

  26. syke on 3. August 2018 at 9:35 said:

    Hallo Tessa,
    habe mir bei der derzeitigen Affenhitze in Kyoto einen Fächer gekauft… mit ca. 210 euro (27000 yen inkl. Tax) nicht ganz billig. Jetzt habe ich bar allerdings eh schon den taxfree Betrag von 25000 yen bezahlt (so auch der kleine einfache Kassenbon: da steht nur 30000 gegeben und 5000 zurück). Sie hat meine Passinfos gescannt und sowohl den Kassenbon als auch einen langen Bon, wo der Ladenname, Verkäufer, Kaufdatum, Passinfo, aber kein Wert draufsteht, in den Pass getackert und gestempelt. Der Fächer ist in einer unverschlossenen Holzbox, die sie in Geschenkpapier eingepackt hat, dann in eine unverschlossene Tüte. Darf ich den Fächer nun benutzen und auspacken…? wäre ja in Kyoto eher sinnvoll als in Deutschland.
    Würde bei Abreise entweder nur die Box oder Box und Fächer in den Koffer tun. Muss ich trotzdem zum taxfree? Habe ja schon ohne tax bezahlt. Evtl. käme noch ein Kauf dazu, dann wäre ich über 430 euro… wäre es dann nicht wichtiger ggf. beim deutschen Zoll die Wertbelege vorweisen zu können?
    Danke und viele Grüße, Sylvia

    • Hallo Sylvia,

      die meisten benutzen Fächer einfach so. Zum Taxfree musst du gar nicht. ;) Die Zettel nimmst du aus deinem Pass und legst du in die Box vor der Sicherheitsabfertigung.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • syke on 11. August 2018 at 3:39 said:

        Danke! Der Fächer war auch wirklich hilfreich bei der Hitze… bin momentan in Tokyo noch bis Mittwoch… hoffentlich bekomme ich alles in meinen Koffer/Handgepäck… die Merchandise Chupacabras sind zwar leicht, aber als Plüschtier haben sie auch leider Volumen… hätte doch den größeren Koffer nehmen sollen ☺

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation