Shinjuku (新宿) ist DAS berühmte Unterhaltungs- und Einkaufsviertel von Tokio. Es ist bekannt für seine Wolkenkratzer, das Shinjuku Rathaus, das Rotlichtviertel Kabukicho, die Kneipenmeile Golden Gai und die Straße Omoide Yokocho. Außerdem gibt es gute Shinjuku Restaurants oder Cafes.


Shinjuku erhielt 1698 seinen Namen nach einer Poststation, die an der Hauptverkehrsstraße zwischen Edo (Tokio) zu der Provinz Kai lag. 1945 zerstörten Luftangriffe 90 % der Gebäude in Shinjuku, die fast genauso wieder rekonstruiert wurden. Jedoch bauten danach viele Firmen auf dem stabilen West-Shinjuku Grundstücken Hochhäuser, für die Shinjuku heute berühmt ist. Im Jahre 1991 wurde Shinjuku zum Verwaltungssitz (Rathaus) der Präfektur Tokio.

Im Zentrum liegt der Bahnhof Shinjuku, der von einigen Karaoke-Läden, Mode- und Elektro-Kaufhäuser eingerahmt wird. Im Nord-Osten liegt das Koreaviertel und das Rotlichtviertel Kabukicho, das für seine Love Hotels berühmt ist. Im Süd-Osten findest du den schönen Landschaftspark Shinjuku Gyoen und im Westen das „Shinjuku Rathaus„, von wo du kostenlos über Tokio blicken kannst.

Werfen wir einen Blick auf die einzelnen Gebiete:


Gebiete in Shinjuku

Bahnhof Shinjuku

Im Zentrum liegt der Bahnhof Shinjuku, den jeden Tag ~2 Millionen Menschen passieren. In Shinjuku halten mehrere Zuggesellschaften, wie z. B. die JR Linien Yamanote und Chou und die  Tokio Untergrundbahn Marunouchi Linie. Allein JR hat 16 Gleise und mehrere Ausgänge, die grob nach Himmelsrichtung sortiert sind. Gut zu wissen: Meide die Pendlerströme zwischen 7.00 bis 9.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Golden Gai

Golden Gai ist ein kleines Gebiet in Ost-Shinjuku, das berühmt für seine engen Gassen und seine 200 Kneipen ist. Die Kneipen bestehen aus Holz und besitzen meisten nur eine durchschnittliche 13 m² Grundfläche. Getränke kosten meist 300-600 Yen (+ 500 Yen Sitz-Pauschale). Tipp: Kneipen, die mit Englische Karten werben, können meist auch Englisch verstehen. ;)

  • Nächster Bahnhof:
    • Shinjuku Bhf -> Ost-Ausgang  -> 5 Min Fußweg
    • Shinjuku-Sanchome Bhf -> Ausgang E1 -> 1 Min Fußweg
  • Öffnungszeiten: ab ~19.00 Uhr bis zum nächsten Morgen
  • Geschlossen: Sonntags

Kabukicho

Kabukicho ist DAS berühmte Rotlichtmilieu in Tokyo und wurde nach einem Kabuki Theater benannt, des niemals gebaut wurde. In diesem exclusiven Gebiet gibt es viele „Rotlicht-Angebote“, Kneipen, Nachtclubs, Spielhallen, Love-Hotels und Restaurants. Berühmte Lokale sind das Robot- und Samurai-Restaurant, die sich mitten im Viertel befinden. Beachte: Nimm bei einem Besuch nur Bargeld mit, da es ein heißes Pflaster ist. ;)

  • Nächster Bahnhof:
    • Shinjuku Bhf -> Ost-Ausgang -> 3 Min Fußweg
    • Seibu-Shinjuku Bhf -> Main Exit 正面口  -> 2 Min Fußweg
  • Öffnungszeiten:
    • Kneipen: ab ~19.00 Uhr bis zum nächsten Morgen
    • Restaurants: 11.00 Uhr bis (meist) 0.00 Uhr

Omoide Yokocho 思い出横丁

Omoide Yokocho bedeutet übersetzt die Erinnerungs-Gasse und ist eine kleine Straße nord-westlich vom Shinjuku Bahnhof, die an das alte Japan erinnern soll. In dieser Gasse befinden sich kleine Restaurants und Kneipen, die wenige Sitzplätze besitzen und typische Japanische Gerichte servieren. Manche Kneipen besitzen sogar englische Karten.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West-Ausgang  -> 3 Min Fußweg
  • Öffnungszeiten: meist ab 17.00-0.00 Uhr (einige sind fürs Mittagessen offen)

Shin-Okubo Koreaviertel

Das kleine Koreaviertel in Tokio befindet sich am Shin-Okubo Bahnhof, der nur eine Station vom Shinjuku entfernt liegt. An der Hauptstraße 433 gibt es zahlreiche koranische Geschäfte, Restaurants und Kneipen. Wenn du K-POP oder K-Drama-Souvenir suchst, wirst du in diesem Viertel fündig. Direkt am Bahnhof befinden sich einige Souvenirläden.

  • Nächster Bahnhof: Shin-Okubo Bhf -> Nord-Ausgang 北口  -> Rechts halten

Shinjuku Wolkenkratzer

Das Markenzeichen Shinjukus sind zweifellos die Wolkenkratzer, die aber auch für den schlechten GPS-Empfang in der Gegend verantwortlich sind. Unter den Wolkenkratzern befindet sich berühmte Hotels, bekannte Gebäude großer Firmen und das Shinjuku Rathaus, das zwei kostenlose Aussichtsplattform beherbergt. In den oberen Etagen der Wolkenkratzer befinden sich häufig Restaurants, die aber teuer sind, aber einen exclusiven Blick über Tokio erlauben.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West-Ausgang  -> 0 Min Fußweg

Sehenswürdigkeiten und Parks in Shinjuku

Hanazono Schrein 花園神社

Der wunderschöne Schrein Hanazono steht ganz versteckt neben dem Kabukicho Viertel zwischen hohen Gebäuden. Er wurde im 17. Jahrhundert von der gleichnamigen Familie gegründet, ist dem Reisgott Inari gewidmet und steht für Fruchtbarkeit und geschäftlichem Erfolg. Besonders lohnt sich ein Besuch zum Tori-no-ichi Festival im November, wenn verzierte Schläger verkauft werden.

  • Nächster Bahnhof: 
    • Shinjuku Bhf -> Ost-Ausgang  -> 7 Min Fußweg
    • Shinjuku-Sanchome Bhf -> Ausgang E1
  • Eintritt frei

Shinjuku Gyoen 新宿御苑

Shinjuku Gyoen ist einer der größten und schönsten Landschaftsparks in Tokio und befindet sich im Süd-Osten von Shinjuku. Er beherbergt Japanische Gärten, Englischen Landschaftsgärten und einen Französischen Garten. Besonders zur Kirschblüte lohnt sich ein Besuch, da es im Park über 400 Kirschbäumen gibt.

  • Nächster Bahnhof: 
    • (Metro) Bahnhof Shinjuku Gyoenmae (M10) -> Ausgang 1 -> 5 Minuten Fußweg
    • (Metro) Bahnhof Shinjuku Sanchome (F13, S02, M09) -> Ausgang C4 -> 5 Minuten Fußweg
    • (JR) Bahnhof Sendagaya -> Ausgang -> 5 Minuten Fußweg
    • (JR) Bahnhof Shinjuku -> Süd-Ausgang (South Exit) -> 10 Minuten Fußweg
  • Öffnungszeiten: 9.00 – 16.30 Uhr (Bis 16.00 Uhr letzter Einlass) ggf. bei Veranstaltungen verlängert.
  • Geschlossen: Montags und  vom 29. Dezember bis 3. Januar (Aber nicht montags geschlossen während der Kirschblüte (Ende März bis Ende April) und der Chrycanthemen-Ausstellung (Anfang November))
  • Eintritt: 500 Yen

Tokyo Metropolitan Goverment Office (Shinjuku Rathaus)

Das Shinjuku Rathaus besteht aus zwei 243 m hohen Türmen, die zwei Aussichtsplattformen auf 202 Metern besitzen. Von dort kannst du kostenlos und mit einer 360 Grad Aussicht über Tokio blicken. Beachte: Zur Zeit wird der Süd-Turm renoviert, aber der Nord-Turm ist weiterhin begehbar.

  • Nächster Bahnhof:
    • Bahnhof Tocho-mae 都庁前 -> Ausgang A2 oder A 4 -> 1 Minute Fußweg
    • Bahnhof Shinjuku  新宿 -> West-Ausgang -> 10 Minuten Fußweg
  • Öffnungszeiten:
    • Nord-Turm: 9.30 bis 23.00 Uhr
    • Süd-Turm: Wird gerade renoviert!
  • Eintritt frei!

Zentralpark Shinjuku

Direkt neben dem Shinjuku Rathaus befindet sich der Zentralpark Shinjukus, in dem es neben dem Park auch einen riesigen Spielplatz für Kinder gibt. Außerdem findest du im Park Baby-Schaukeln, Wickelflächen und eine Rollstuhltoilette.

  • Nächster Bahnhof:
    • Bahnhof Tocho-mae 都庁前 -> Ausgang A2 oder A 4 -> 5 Minuten Fußweg
    • Bahnhof Shinjuku  新宿 -> West-Ausgang -> 15 Minuten Fußweg
  • Eintritt frei

Museen in Shinjuku

Feuerwehr Museum (Fire Museum) 消防博物館

Das kostenlose Feuerwehr Museum liegt am Yotsuya-Sanchome Bahnhof und zeigt die Geschichte der japanischen Feuerwehr. Besonders interessant ist es für kleine Japan-Besucher, die Feuerwehr-Autos ausprobieren, Feuerwehr-Kleidung tragen oder in einem Feuerwehr-Helikopter „fliegen“ können. Und das beste ist: Eintritt frei. Gut zu wissen: Kinderwagen dürfen mit hinein genommen werden.

  • Nächster Bahnhof:
    • (Metro) Yotsuya-Sanchome Bhf -> Ausgang 2 -> 0 Minuten Fußweg
  • Öffnungszeiten: 9.30-17.00 Uhr
  • Geschlossen: Montags
  • Eintritt frei

Samurai Museum

Das Samurai Museum befindet sich im Kabukicho Viertel und beherbergt Schwerter, Rüstungen und Lanzen der Samurai-Krieger. In dem Museum kannst du die Geschichte der Samurai hautnah mitverfolgen. Außerdem finden mehrmals täglich kostenlose Vorführungen statt, an denen du teilnehmen kannst.

  • Nächster Bahnhof:
    • Shinjuku Bhf -> Ost-Ausgang -> 3 Min Fußweg
    • Seibu-Shinjuku Bhf -> Main Exit 正面口  -> 1 Min Fußweg
  • Öffnungszeiten: 10.30-21.00 Uhr (Letzter Einlass: 20.30 Uhr)
  • Eintritt:
    • 1900 Yen (Erwachsene)
    • Stressfrei und mit 5 % Rabatt Karten vorher hier* holen.

Tokyo Spielzeug Museum (Toy Museum Tokyo) 東京おもちゃ美術館

Für die ganz Kleinen in Japan lohnt sich ein Besuch im Spielzeug Museum, das sich in der Nähe des Feuerwehr Museums befindet. Dort kann der Nachwuchs japanische Holz-Spielzeuge ausprobieren, durch Tunnel klettern, in einem Ball-Becken spielen oder in einem Tee-Haus mit Tatami-Matten Tee „servieren“.

  • Nächster Bahnhof:
    • (Metro) Yotsuya-Sanchome Bhf -> Ausgang 2 -> 3 Minuten Fußweg
  • Öffnungszeiten: 10.00-16.00 Uhr
  • Geschlossen: Montags
  • Eintritt: 800 Yen (Erwachsene)

Kaufhäuser

Isetan

Das Isetan Kaufhaus ist eines der ältesten in Tokio und besitzt über 10 Etagen. In den oberen Etagen befinden sich Restaurants und in dem Untergeschoss viele Verkaufsstände, die leckere japanische Spezialitäten, Süßigkeiten und Eissorten anbieten. Empfehlenswert ist die Eisdiele Premium Mario Gelateria.

  • Nächster Bahnhof:
    • Shinjuku Bhf -> Ost-Ausgang -> 3 Min Fußweg
    • Seibu-Shinjuku Bhf -> Main Exit 正面口  -> 3 Min Fußweg
    • Shinjuku-Sanchome Bhf -> Isetan-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus: 10.30-20.00 Uhr
    • Restaurant: 10.30-22.00 Uhr

Keio

Das Keio Kaufhaus besteht aus 11 Etagen, die Mode für die ältere Generation anbietet und besitzt eine Restaurant-Etage und einen tollen Biergarten auf dem Dach mit Blick über Shinjuku. Das Kaufhaus liegt direkt über dem Keio Bahnhof, der dich nach Takao bringt.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus:
      • 10.00-20.30 Uhr (Mo.-Sa.)
      • 10.00-20.00 Uhr (So.)
    • Restaurants: 11.00-22.00 Uhr

Lumine

Das Kaufhaus Lumine gehört JR East und besteht aus drei Gebäuden: „Lumine 1“ (Shinjuku-Süd), „Lumine 2 (Shinjuku-Süd) und „Lumine Est“ (Shinjuku-Ost). In den Kaufhäusern wird teure, junge Mode für 20-30-jährige Kunden verkauft.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West- oder Süd-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus: 11.00-21.30 Uhr
    • Restaurants: 11.00-22.00 Uhr

Mylord

Das Kaufhaus Mylord steht direkt über dem Shinjuku-Süd-Ausgang und erstreckt sich über sieben Etagen. Besonders lohnt sich ein Besuch im Winter, wenn die „Mosaik Straße“ zur Shinjuku Terrace City Illumination erleuchtet wird.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> Süd-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus: 11.00-21.00 Uhr
    • Mosaik-Straße: 10.00-21.00 Uhr
    • Restaurants: 11.00-23.00 Uhr

Odakyu

Das Odakyu Kaufhaus besteht aus 16 Etagen, in denen Geschäfte Moderne Mode anbieten. Im Kellergeschoss gibt es Köstlichkeiten und in den oberen Stockwerken Restaurants, die eine tolle kostenlose Aussicht über Shinjuku bieten.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus:
      • 10.00-20.30 Uhr (Mo.-Sa.)
      • 10.00-20.00 Uhr (So.)
    • Restaurants: 11.00-22.30 Uhr

Takashimaya

Das berühmte Kaufhaus Takashimya besteht aus 15 Etagen und bietet in den unteren Etagen Platz für Köstlichkeiten und Restaurants. Außerdem siedelten sich in diesem Kaufhaus Luxus-Mode-Marken, der Bastelladen Tokyu Hands und ein Buchladen „Kinokuniya“ an, der nur ausländische Bücher (auch aktuelle Deutsche Bücher) verkauft.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> Süd-Ausgang
  • Öffnungszeiten:
    • Kaufhaus:
      • 10.00-20.00 Uhr (Mo.-Fr.)
      • 10.00-20.30 Uhr (Sa. & So.)
    • Restaurants: 11.00-23.00 Uhr
  • Geschlossen: 1. Januar (außer Restaurants)

Elektro-Kaufhäuser

Bic Camera

Bic Camera ist der japanische „Mediamarkt“ und bietet allerlei elektronische Produkte an. Egal, ob du einen Reisestecker oder SD-Karten suchst, dort wirst du fündig. Insgesamt gibt es zwei große Bic Camera-Geschäfte am Shinjuku Bahnhof: einer am Ost-Ausgang im BICQLO und einer am West-Ausgang im HALC-Gebäude. Tipp: Im Untergeschoss vom HALC-Gebäude befindet sich das Alice im Wunderland Cafe.

  • Nächster Bahnhof:
    • Shinjuku Bhf -> West- oder Ost-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr

Yamada Denki (LABI) West

Yamada Denki (LABI) besitzt zwei dieser riesigen Elektronik-Kaufhäuser im Osten (leider geschlossen!) und Westen des Shinjuku Bahnhofes. Der Vergleich zwischen den Preisen der Elektrokaufhäuser Yamada Denki und Bic Camera lohnt sich meist kaum, da diese sich ähneln.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West-Ausgang
  • Öffnungszeiten (meist):
    • 10.00-23.30 Uhr (Mo.-Fr.)
    • 10.00-23.00 Uhr (Sa.)
    • 10.00-22.00 Uhr (So.)

Yodobashi Camera

Yodobashi Camera ist eine weitere Elektro-Kaufhaus-Kette, die besonders für ihre Kameras berühmt ist. Wenn du gute und steuerfrei Kamera-Objektive einkaufen möchtest, bist du dort an der richtigen Adresse. Yodobashi besitzt mehrere Gebäude am West-Ausgang des Shinjuku Bahnhofs und einen kleinen am Ost-Ausgang.

  • Nächster Bahnhof: Shinjuku Bhf -> West- oder Ost-Ausgang
  • Öffnungszeiten: 9.30-22.00 Uhr

Essen & Trinken

Aen あえん (Isetan Kaikan)

Falls du leckere Japanische Küche probieren möchtest, dann ist das Aen im vierten Stock die richtige Adresse für dich. Außerdem sind Kinder oder Rollstuhlfahrer willkommen. Für die Kleinen gibt es kostenloses extra Besteck. Achtung: Kinderwagen und Rollstuhlfahrer sollten den Süd-Eingang des Isetan Kaikan nehmen.

  • Öffnungszeiten:
    • 11.00-16.00 Uhr & 17.00-23.00 Uhr (Mo.-Fr.)
    • 11.00-23.00 Uhr (Sa. & So.)
  • Karte: Japanisch (!)
  • Preise: 1.000-1.999 Yen (Mittags) & 4.000-4.999 Yen (Abends)
  • Empfehlung: Oushanton-no-Zaru-Mushi Ranchi 桜山豚のざる蒸しランチ1.280 Yen
    • Gedämpftes Schweinefleisch Mittagstisch mit Reis, Salat, Suppe, …

Brooklyn Parbor

Das Brooklyn Parlor liegt im Keller (B1F)  vom Shinjuku Marui Annex Gebäude vor dem Shinjuku Gyoen Park und ist für seine leckeren Hamburger bekannt. In Wohnzimmer-Atmosphäre speist es sich gleich doppelt so gut. Im Anschluss das Cinnamoroll Cafe besuchen!

  • Öffnungszeiten: 11.30-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ab 1400 Yen
  • Empfehlung: Hamburger mit Pommes für 1400 Yen

Cinnamoroll Cafe

Wer es richtig niedlich mag, der sollte nach dem Hamburger im Brooklyn zum Cinnamoroll Cafe gehen, das sich im Erdgeschoss vom Shinjuku Marui Annex Gebäude versteckt.

  • Öffnungszeiten: 11.00-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ab 660 Yen
  • Empfehlung:
    • Mini Parfait (660 Yen) & Nuts’s Cappuccino (858 Yen)

      • Strawberry Sponge Cake – Erdbeerkuchen (1518 Yen)

Daian 大庵

Direkt am Ost-Ausgang des Shinjuku Bahnhofs befindet sich das Daian Restaurant im zweiten Stock, in dem du japanische Buchweizen-Nudeln (Soba) probieren kannst. Diese werden in eine Sauce aus Fischbrühe gedippt gegessen. Die Zutaten stammen von lokalen Bauern und werden jeden Tag frisch zubereitet.

  • Öffnungszeiten:
    • 17.00-23.30 Uhr (Mo.)
    • 11.30-14.30 Uhr & 17.00-23.30 Uhr (Di.-Fr.)
    • 12.00-23.30 Uhr (Sa.)
    • 12.00-22.30 Uhr (So.)
  • Karte: Japanisch
  • Preise: 1.000-1.999 Yen (Mittags) & 4.000-4.999 Yen (Abends)
  • Empfehlung: Tendon Setto 天丼セット für 1640 Yen
    • Buchweizennudeln mit frittierten Meeresfrüchte auf Reis und Muschelsuppe

SALON Bake & Tea

Versteckt im neuen NEWoMan Hochhaus auf der 3F Etage hinter einem Mode-Geschäft befindet das SALON Bake & Tea, das neben leckeren Tee und guten französischen Backwaren ein Parfait der Saison anbietet. Oben auf dem Parfait befindet sich ein knuspriges Brötchen mit leckere Füllung.

  • Öffnungszeiten: 11.00-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch, Englisch & Französisch
  • Preise:  2.000-2.999 Yen (Mittags) & 1.000-1.999 Yen Abends)
  • Empfehlung: 季節パフエ Kisetsu Pafee für 1.700 Yen
    • Parfait der Saison

Tachi-Sushi Yokocho 立ち寿司横丁

Wenn du Lust auf Sushi hast, solltest du das Steh-Restaurant Tachi-Sushi Yokosho besuchen. Dieses befindet sich am West-Ausgang vom Shinjuku Bahnhof in einer Seitengasse versteckt und bietet günstig leckeres Sushi an. Für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen ist das Restaurant ideal, da du über eine kleine Rampe problemlos in das Restaurant kommst. Außerdem gibt 20 Hocker, falls du nicht die ganze Zeit stehen möchtest. ;)

  • Adresse:   (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-23.00 Uhr
  • Karte: Japanisch & Englisch
  • Preise: 1000 Yen (mittags) und 1000-2000 Yen (abends)
  • Empfehlung: Omakase Ichi-Go Ninmae Nigiri おまかせ一,五人前にぎり für 990 Yen (Mittags)
    • Die Sushi-Empfehlung des Hauses

Tsukemen Gonokami Seisakusho つけ麺五ノ神製作所

Für eine leckere Ramen-Nudelsuppe solltest du das kleine Restaurant mit dem langen Namen Tsukemen Gonokami Seisakusho besuchen. Die Spezialität des Hauses ist die Garnelenbrühe. Achtung: An Wochenenden und nach 11.30 Uhr stehen die Menschen lange Schlangen vor dem Restaurant. Sei also um 10.55 Uhr da, um nicht lange warten zu müssen.

  • Adresse:  (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch & Englisch
  • Preise: ~ 800 Yen
  • Empfehlung: Ebi Ramen エビラーメン für 800 Yen
    • Kalte Weizennudeln mit warmer Garnelen-Brühe zum Dippen


Insidertipps

  • Um nicht lange vor den Restaurants warten zu müssen, seid immer kurz vor der Eröffnung da.
  • Wenn ihr in Shinjuku aussteigt, plant mehr Zeit ein, der Bahnhof ist riesig!
  • In fast (allen) Kaufhäusern gibt es Still-Räume und Spielecken.
  • Sonntags ist die Hauptstraße an der Ostseite für Fußgänger freigegeben.

Anfahrt

Am praktischsten erreichst du das Viertel Shinjuku über den Shinjuku Bahnhof, der über drei große Ausgänge West (西), Ost (東) und Süd (南) verfügt.


Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Alle Bahnhöfe und Kaufhäuser sind Barriere frei und besitzen Fahrstühle, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Sehenswürdigkeiten:
    • Hanazono Schrein: BF & RT
    • Shinjuku Gyoen: BF, RT, WF & SR
    • Shinjuku Rathaus: BF, RT, WF & SR
    • Zentraler Park Shinjuku: BF, WF & RT
  • Museen: 
    • Feuerwehr Museum: BF, RT, WF & SR Achtung: Es gibt nur ein Fahrstuhl am Yotsuya-Sanchome Bahnhof in der Richtung von Shinjuku nach Ikebukuro!
    • Samurai Museum: NBF
    • Spielzeug Museum: BF (für Rollstuhlfahrer), RT, WF & SR.  Beachte: Kinderwagen müssen vor der Tür abgestellt werden.
  • Essen & Trinken:
    • Aen: BF & WF   (2. Etage)
    • Brooklyn Parlbor: BF. WF & RT (in der 2. Etage im Gebäude)
    • Cinnamoroll: BF. WF & RT (in der 2. Etage im Gebäude)
    • Daian: NBF
    • SALON: Bake & Tea:  NBF (1 Treppe), WF & RT
    • Tachi-Sushi Yokocho: BF
    • Tsukemen Gonokami Seisakusho: BF

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

10 Thoughts on “[Tokio Reise] Shinjuku: Das Wolkenkratzer-Viertel!

  1. Melanie on 7. Januar 2019 at 12:31 said:

    Hallo Tessa,
    dein Artikel sorgt dafür das ich in schönen Erinnerungen schwelge ^.^
    Vielen Dank dafür.

    Mir hat Shinjuku sehr gefallen, unser Hotel war gegenüber von Golden Gai, auf der anderen Straßenseite und auch nicht weit vom Bahnhof Shinjuku und Kabukicho entfernt.
    Lag also sehr zentral.
    Ich persönlich empfand Kabukicho nicht als sonderlich heisses Pflaster, aber es kommt wohl auch darauf an wann man sich dort befindet und das an was man von zu Hause gewohnt ist(ich hab mich da definitiv um Längen wohler und geborgener gefühlt, als auf der heimischen Reeperbahn XD) .
    Wir sind in der Regel Tagsüber und am frühen Abend dort unterwegs gewesen und da empfand ich die Gegend als sehr sicher.

    Viele Grüße
    Melanie

    • Hallo Melanie,

      vielen Dank für deine Rückmeldung. Tatsächlich ist tagsüber und früher Abend nichts los. Die meisten Clubs öffnen sowieso erst ab 22 Uhr. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  2. Sonja Bertsch on 7. Januar 2019 at 20:38 said:

    Vielen Dank für die Tipps. Ich liebe ja auch den Biergarten auf dem Dach vom Keio Department Store – preiswert, self service, und mit grandiosem Blick auf die Skyline!

  3. Sandra on 7. Januar 2019 at 23:12 said:

    Great! Deine Informationen werden immer detaillierter und ich mag das als „selbstplanender“ Reisender. Schon mal an „Sterne“-Ramen-Restaurant-Besuch“ gedacht?

  4. Galina aus Berlin on 4. Juni 2019 at 18:02 said:

    Danke, ich habe ein Zimmer im Hotel Shinjuku North gebucht. Ich bin gespannt, wie es wird, denn ich bin 65, kann weder Englisch noch Japanisch. Und ich habe Einiges vor!!!
    Die Welt ist bunt!!! Ich liebe Abenteuer!!! Ich freue mich auf Japan und Tokyo!!! Bis bald!!!

  5. Alexander on 15. Juni 2019 at 16:20 said:

    Hallo Tessa,
    vielen Dank für die vielen super Tipps! Deine Website ist einmalig!!!
    Ich bin in Shinjuku zufällig auf die Brown Sugar R&B Bar gestoßen und habe dort unzählige Stunden verbracht: Japan, 〒160-0022 Tokyo, Shinjuku City, Shinjuku, 7 Chome−24−3 パルサー新宿 B1
    Die sehr kleine Kellerbar, die es seit bereits 20 Jahren gibt, liegt abseits des Ausgehviertels in der Nähe des Aikido Hombu Dojos und ist es wirklich wert, in Deine Empfehlungen aufgenommen zu werden. Wenn man Glück hat, nimmt der Betreiber & Barkeeper Yoshi seine Gitarre in die Hand und spielt zu den R&B Songs, die er auflegt.
    In derselben Straße liegt übrigens eine der besten Bäckereien Tokios (So + Mo Ruhetag).
    Schönen Gruß aus München
    Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation