Asakusa (浅草) ist das beliebteste Touristenziel in Tokio und ist bekannt durch seinen riesigen Sensoji Tempel, der Einkaufsstraße Nakamise und den vielen Süßigkeitenläden. Außerdem stelle ich am Ende noch einige Cafes, Restaurants und Geschäfte vor.

Schauen wir uns die Asakusa-Sehenswürdigkeiten inkl. Karte, Öffnungszeiten und Anfahrt einmal genauer an:


Die Geschichte von Asakusa

Schon in der Edo-Zeit (1603-1868) war Asakusa DAS Unterhaltungsviertel in Tokio, in dem sich viele Theater und Unterhaltungsgeschäfte befanden. Nach dem zweiten Weltkrieg verlor Asakusa an Bedeutung und andere Viertel wie Shinjuku oder Shibuya gewannen an Beliebtheit. Heute ist Asakusa im Wesentlichen durch den Sensoji Tempel und der Einkaufsstraße Nakamise bekannt.

Übersicht

Asakusa kannst du ganz einfach vom Tobu / Metro Asakusa Bahnhof zu Fuß erkunden. Im Zentrum liegt der Tempel Sensoji, zu dem die Einkaufstraße Nakamise führt. Links und rechts von der Nakamise befinden sich viele Süßigkeiten-Läden, Aal- und Eintopf-Restaurants, für die Asakusa berühmt ist.

Im Westen liegt das Vergnügungsviertel Rokku, das viele Kaufhäuser und Theater beherbergt. Im Osten befindet sich die beiden Parks Hanakawado  und der Sumida Park, der besonders zur Kirschblüte ein tolles Bild zusammen mit dem Skytree ergeben. Falls du Asakusa nicht zu Fuß erkunden möchtest, kannst du ab dem Kaminarimon Tor auch eine Rickscha (ab 3000 Yen) mieten.

Asakusa-Tempel & -Schreine

Kaminarimon (Donner-Tor) 雷門

Das Kaminarimon Tor ist das Eingangstor vom Sensoji Tempel und ist das Wahrzeichen Asakusa. Es heißt übersetzt das Donner-Tor, das sich durch seine riesige Laterne und vier Wächtern im Torbogen auszeichnet. Hinter dem Tor fängt die Einkaufsstraße Nakamise an.

  • Adresse: 1 Chome Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)

Sensoji Tempel

Der Sensoji Tempel ist der berühmtesten Tempel in Tokio und brannte im Laufe der Zeit mehrmals ab, zuletzt beim Luftangriff im zweiten Weltkrieg. Zu dem Tempel gehören viele kleine Schreine und Tore. Besonders lohnt sich ein Besuch zu Neujahr, wenn jeder ein Neujahrsgebet abhält.

  • Adresse: 2 Chome-3-1 Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)

Asakusa Schrein

Östlich vom Sensoji Tempel befindet sich der Shinto-Schrein Asakusa-jinja, an dem du häufig an Wochenenden japanische Hochzeiten fotografieren kannst. In dem Schrein werden drei Männer verehrt: die zwei Brüder und ein Dorfvorsteher, die für den Bau des Tempels Sensoji verantwortlich waren.

  • Adresse: 2 Chome-3-1 Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)

Asakusa-Einkaufen

Asakusa Untergrund-Viertel Chikagai [Underground district]

Direkt neben dem Asakusa Bahnhof unter den breiten Straßen liegt das Einkaufsviertel Asakusa Untergrund Chikagai, das unter der Erde viele kleine Geschäfte beherbergt und gerade bei Regen in Tokio ideal zum Einkaufen einlädt.

  • Adresse: 1-1-12 Asakusa, Taito-ku, Tokyo 111-0033 (Google Maps)

Nakamise Straße 仲見世道り

Passierst du das Kaminarimon Tor, triffst du auf die 200 Meter lange Einkaufs- und Souvenir-Straße Nakamise, die abends farbenfroh erstrahlt. Die Straße Nakamise existiert schon seit mehren Jahrhunderten und ist bis heute eine beliebte Anlaufstelle, um sich mit typischen japanischen Souvenir wie Yukata, Fächer oder lokalen Süßigkeiten einzudecken.

  • Adresse: 1 Chome-20 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr

Shin-Nakamise Straße 新仲見世

Die Shin-Nakamise Straße ist die “Neue Nakamise”-Straße, die 90° zu der Nakamise Straße verläuft. In dieser Straße finden sich zahlreiche Restaurants und Geschäfte wie Kurikoan oder Imahan Honten.

  • Adresse: Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten:  (meist) 10.00-19.00 Uhr

Kappabashi Straße 河童橋

Die Kappabashi Einkaufsstraße ist eine berühmte Gaststätten-Straße, die alles was Restaurants benötigen verkaufen. Neben Geschirr verkaufen die Geschäfte Töpfe, Stäbchen und Essen aus Plastik.

  • Adresse: 3 Chome-18-2 Matsugaya, Taitō, Tokyo 110-0036 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (Mo.-Sa.)
  • Geschlossen: Sonntags und feiertags

Marugoto Nippon

Marugoto Nippon besteht aus vier Etagen und einem Hotel. In der ersten Etage gibt es japanische Köstlichkeiten, in der zweiten Haushaltswaren, in der dritten Veranstaltungsräume und in der vierten Restaurants. Über dem Komplex ragt ein riesiges Hotel auf Stelzen.

  • Adresse: 2-6-7 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten:
    • 10.00-20.00 Uhr (Geschäfte)
    • 11.00-23.00 Uhr (Restaurants)

Asakusa Rox Kaufhaus

Zu dem Haupt-Kaufhaus Rox gehören insgesamt drei Gebäude: Rox, Rox 3 und Rox Dome. Rox ist bekannt für seine Mode für Frauen und Kinder und seinen 24 Stunden-Supermarkt im Keller. Außerdem gibt es mehrere Karaoke-Geschäfte, Cafes und Restaurants.

  • Adresse: 1 Chome-25-15 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.30-21.00 Uhr

Tobu Asakusa Bahnhof & Matsuya Kaufhaus

Über dem Tobu Asakusa Bahnhof befindet sich das große Kaufhaus Matsuya, das sich über acht Etagen erstreckt. Von dem Tobu Asakusa Bahnhof aus fahren Züge nach Nikko.

  • Adresse: 1 Chome-4-1 Hanakawado, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0033 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-20.00 Uhr

Weitere Sehenswürdigkeiten

Asahi Bier-Turm

In den oberen Stockwerken von dem Asahi Bier-Turm (goldenes Hochaus mit weißer Haube) bieten die Restaurants einen tollen Überblick über Asakusa. Die Asahi-Brauerei hinter dem Gebäude verkauft günstig Asahi-Bier.

  • Adresse: 1 Chome-23-1 Azumabashi, Sumida-ku, Tōkyō-to 130-0001 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.30-22.00 Uhr (Restaurants)

Asakusa Touristen Informations-Zentrum

Das Asakusa Touristen Informationszentrum liegt zentral in Asakusa und wurde 2012 von dem gleichen Architekten, der auch das neue Olympia-Stadium für 2020 baut, entworfen. Besonders lohnt sich der Besuch der 8F Etage, von der du kostenlos einen tollen Blick über Asakusa erhältst! Außerdem gibt es  kostenloses Internet, heißes Wasser für Flaschenmilch, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.

  • Adresse: 111-0034, Tokyo, Taito-ku, Kaminarimon 2-18-9 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 9.00-20.00 Uhr

Hanakawado Park (Nord-Seite) 花川戸公園(北側)

Im Osten vom Sensoji Tempel befindet sich der Hanakawado Park, der eine Süd- und Nord-Seite besitzt und für Kinder toll ist. Im Nord-Park gibt es ein großes Klettergerüst, Schaukeln (auch für Babys) und einen Sandkasten. Und das beste ist: Es ist komplett mit einem Zaun umgeben! Außerdem gibt es ein modernes Toilettenhäuschen mit Rollstuhltoiletten und Wickelflächen.

  • Adresse: 2 Chome-4-15, Hanakawado, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0033 (Google Maps)

Hanayashiki 花やしき [Vergnügungspark]

Der älteste Vergnügungspark in Tokio ist der Hanayashiki, der wurde 1853 eröffnet und war früher ein Blumen-Park (Hana = Blume und Yashiki = Haus). Der Park verlangt einmal Eintritt und für jedes Fahrgeschäft extra Gebühren. Am besten ist der “Free-Pass”, mit dem du alle Fahrgeschäfte beliebig oft nutzen kannst.

  • Adresse: 111-0032, Tokyo, Taito-ku, Asakusa 2-28-1 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-18.00 Uhr
  • Eintritt:
    • 1000 Yen (Erwachsene)
    • 500 Yen (Grundschüler)
    • 500 Yen (Rentner ab 65 J.)
    • Kinder ab 2 Jahren kosten pro Fahrgeschäft
    • Kostenlos für Schwerbehinderte
    • Free-Pass
      • 2300 Yen (Erwachsene)
      • 2000 Yen (Grundschüler)
      • 1800 Yen (Rentner ab 65 J.)
      • 1.800 Yen (Kinder ab 2-6 Jahren)
    • Fahrgeschäft-Karte
      • 100 Yen (Pro Fahrt)
      • 1000 Yen (für 11 Fahrkarten)
    • Gruppen (ab 15 Pers.)
      • Verschiedene Rabatte: Link.

Jakotsuyu 蛇骨湯 [Badehaus]

In einer Seitengasse versteckt liegt das Badehaus Jakotsuyu, das besonders unter Einheimischen beliebt ist. Früher besaßen japanische Häuser keine Badewanne, dafür besuchten Sie diese typischen Badehäuser. Jakotsuyu ist nach Geschlechtern getrennt und besitzt eine Sauna, ein schönes Außenbad und ein Innenbad.

  • Adresse: 111-0032, Tokyo, Taito-ku, Asakusa 1-11-11 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 13.00-23.30 Uhr
  • Geschlossen: Dienstags
  • Eintritt:
    • 460 Yen (Erwachsene)
    • 180 Yen (Kinder 6-12. Jahre)
    • 80 Yen (Kinder bis 6 Jahren)
    • 200 Yen (Sauna)
    • Notiz: Shampoo, Körper-Seife und Spülung wird gestellt.

Rokku Vergnügungs-Viertel

Das Rokku-Vergnügungsviertel war vor dem Krieg ein beliebtes Ziel für Touristen. Auch noch heute finden sich in dem Vergnügungsviertel viele Kinos, Theater und Spielhallen.

  • Adresse: 111-0032, Tokyo, Taito-ku, Asakusa 2-6-5 (Google Maps)

Asakusa Anlegestelle der Sumida Fähre (River Cruise)

Am Fluss Sumida befindet sich die Anlegestelle der Fährgesellschaft River Cruise, die dich zum Hamarikyu Garten oder nach Odaiba bringen kann.

  • Adresse: 111-0033, Tokyo, Taito-ku, Hanakawado 1-1-1 (Google Maps)
  • Abfahrtzeiten: Alle 30-60 Minuten

Sumida Park 墨田公園

Auf beiden Seiten des Sumida-Flusses findest du den Sumida Park, der besonders zur Kirschblüte ein lohnendes Ziel ist. Von dem Park kannst du den berühmten Skytree zusammen mit Kirschblüten fotografieren. Außerdem findet zu der Zeit ein Kirschblüten-Fest mit Essständen statt.

  • Adresse: 111-0032 Tokyo, Taito, Asakusa 7-1 (Google Maps)

Taikokan (Trommel-Museum) 太鼓館

Das Trommel-Museum wurde 1988 von der Firma Miyamoto Unosuke Shoten gegründet, die Firma stellte Trommeln oder Trage-Schreine her. In dem Museum kannst du über 800 verschiedene Trommeln aus aller Welt betrachten, außerdem die eine oder andere Trommel ausprobieren.

  • Adresse: 111-0035 Tokyo, Taitoku, Nishi-Asakusa 2-1-1 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr
  • Geschlossen: Montags und Dienstags (Außer wenn Montag ein Feiertag ist)
  • Eintritt:
    • 500 Yen (Erwachsene)
    • 150 Yen (Grundschulkinder)
    • Kostenloser Eintritt für Begleitpersonen eines Schwerbehinderten und Reiseführern

Essen & Trinken

Asakusa Kagetsudo 花月堂

In Asakusa/Tokio verkauft die Bäckerei Kagetsudou das wohl bekannteste Brötchen Japans: das Melonpan, welches mit Matcha- oder Vanille-Eis gefüllt wird. Es erhält übrigens keine Melone sondern bekommt seinen Namen eher von seiner runden/gestreiften Form, die an eine Melone erinnert. Achtung: Wenn alle 2000 Stück am Tag verkauft sind, schließt das Geschäft!

  • Adresse: 2 Chome-7-13 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 9.00 Uhr bis 2000 Stück ausverkauft sind.
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 300-500 Yen
  • Empfehlung: アイスめろんぱん/Aisu Meronpan  Matcha 抹茶 oder Vanille バニラ/Banira  für 450 Yen
    •   Brötchen mit Zuckerglasur mit Matcha-Eis

Daikokuya 大黒家 [Tempura]

Das Restaurant Daikokuya besitzt zwei Restaurants, die auch mal gerne gemietet werden. So kann es vorkommen, dass nur eines der beiden Restaurants geöffnet ist.

  • Adressen:
    • Restaurant 1: 1 Chome-38-10 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
    • Restaurant 2: 111-0032 Tōkyō-to, Taitō-ku, Asakusa, 1 Chome−31−10 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-20.30 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1000-2000 Yen
  • Empfehlung: Tendon 1 天丼1 für  1550 Yen
    • Frittierte Garnelen, Meeresfrüchte und Gemüse auf Reis

Imahan Honten今半本店 [Sukiyaki]

Seit 1895 existiert das Restaurant Imahan Honten, das leckeren Rindereintopf [Sukiyaki] mit Gemüse serviert. Sukiyaki ist DIE Spezialität in Asakusa und ist besonders lecker im Winter.

  • Adresse: 1 Chome-19-7 Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.30-15.00 Uhr & 16.00-20.30 Uhr
  • Geschlossen: Dienstags
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 3.000-8.000 Yen
  • Empfehlung: Sukiyaki Set すき焼きセット für 3240 Yen
    • Japanischer Rindfleisch-Eintopf mit Gemüse

Kamiya Bar 神谷バー

Die Kamiya Bar erstreckt sich über mehrere Etagen und serviert seit 1880 selbst gebrauter Schnaps. Die Spezialität des Hauses ist Denki Bran, der   30-40 % Alkohol enthält und wird auch zum Mitnehmen in der Flasche verkauft.

  • Adresse: 1 Chome-1-1 Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.30-22.00 Uhr
  • Geschlossen: Dienstags
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1000-2.000 Yen
  • Empfehlung: Denki Bran デンキブラン  für 270 Yen (Glas) oder 900 Yen (Flasche zum Mitnehmen)
    • Kamiya Spezialität

Kurikoan Taiyakiくりこ庵

Direkt am Straßenrand verkauft Kurikoan leckere Taiyaki, das ist ein in Fisch-geformter Pfannkuchen-Teig. Er wird in eine Fisch-Form gegossen und mit süßer Bohnenpaste, Englischer Creme, Schokolade, Käse oder Süßkartoffel gefüllt.

  • Adresse: 1-32-2 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ~500 Yen
  • Empfehlung:  Kuriimu Taiyaki クリームたい焼き für 160 Yen
    • Pfannkuchenteig mit Pudding

Mangando 満願堂 [Eis]

Das Mangando Geschäft verkauft neben traditionellen japanischen Süßigkeiten (Wagashi) leckeres Süßkartoffel-Vanielle-Mix-Softeis, für das Asakusa berühmt ist. Gerade im Sommer bilden sich vor den Geschäften lange Menschen-Schlangen.

  • Adressen:
    • Geschäft 1: 1 Chome-21-5 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
    • Geschäft 2: 111-0032 Tōkyō-to, Taitō-ku, Asakusa, 1 Chome−33−3 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 
    • 10.00-19.30 Uhr (Mo.-Fr.)
    • 10.00-20.00 Uhr (Sa., So. & Feiertag)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 300~500 Yen
  • Empfehlung: 焼いもソフトクリーム Yakiimo Sofutokuriimu  für 310 Yen
    • Süßkartoffel-Vanille-Eis mit Waffel

Oimoyasan おいもやさん [Süßigkeiten]

An der Ecke zur Nakamise Einkaufsstraße liegt der Süßigkeitenladen Oimoyasan, der für seine Süßkartoffel-Süßigkeiten bekannt ist. Im Herbst und Frühling gibt es Spezialitäten wie die Apfel-Kartoffel-Süßigkeit.

  • Adresse: 1 Chome-36-6 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 9.00-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ~500 Yen
  • Empfehlung: 大学芋 Daigakuimo für 500 Yen
    • Süßkartoffel mit Zuckerglasur und Sesam

Suzukien Nanaya Gelato [Eis]

In der Eisdiele Suzukien x Nanaya gibt es Softeis mit sieben unterschiedlichen Matcha-Stärkegraden. Wenn du am Geschäft ankommst, musst du ggf. zunächst in das Wartehaus gehen. Dort trägt dich das Personal in eine Warteliste ein und drückt dir nach einiger Zeit eine rote “ジェラートPASS”-Karte in die Hand, mit der du zum Hauptgeschäft gehst und das Eis bestellen kannst!

  • Adressen:
    • Geschäft: Japan, 〒111-0032 Tokyo, Taito, Asakusa, 3 Chome−3−4−3 (GoogleMaps)
    • Wartehaus: Japan 〒111-0032 Tōkyō-to, Taitō-ku, Asakusa, 3 Chome−31−5(GoogleMaps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr
  • Geschlossen: Jeden 3. Mittwoch im Monat
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ab 370 Yen
  • Empfehlung:
    • Matcha Premium No.7 抹茶ジェラートプレミアム No.7 (Stark) ab 560 Yen

Umezono 梅園 [Süßigkeiten]

Direkt an der Einkaufsstraße Nakamise liegt einer der ältesten Süßigkeiten-Geschäfte Asakusas Umezono, das seit 1854 seine Kunden bedient. Im Cafe musst du zuerst an der Theke auf der linken Seite bestellen und bezahlen, bevor du dich hinsetzen darfst.

  • Adresse: 1-31-31-12 Asakusa, Taitō-ku, Tōkyō-to 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch (Englisch nur draußen)
  • Preise: ~1000 Yen
  • Empfehlung: 茶そば Cha Soba – Tea-Soba-Noodles für 864 Yen
    • Matcha-Soba zum Dippen

Unagi Kawamatsu うなぎ川松本店 [Aal]

Das alteingesessene Restaurant Kawamatsu serviert seit 1873 gegrillten Aal auf Reis und zeichnet sich durch das freundliche Personal aus. Für Familien gibt es sogar Tisch-Plätze.

  • Adresse: 1–4-1 Asakusa, Taitō, Tokyo 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten:
    • 11.30-15.30 Uhr & 17.00-21.00 Uhr (Di.-Fr.)
    • 11.30-21.00 Uhr (Sa.)
    • 11.30-20.00 Uhr (So. & Feiertag; Letzte Bestellung um 19.30 Uhr)
  • Geschlossen: Montags (Falls Feiertag, dann Dienstag)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 3.000-4.000 Yen (mittags) und 5.000-6.000 Yen (abends)
  • Empfehlung: Grilled eel on rice うな重 きも吸付 Unagi kimosuitsuki  für 3.900 Yen
    • Gegrillter Aal mit Sauce auf Reis

Yonekyu Honten 米久本店 [Sukiyaki/Rindfleisch]

Das traditionelle Restaurant Yonekyu Honten wurde 1886 eröffnet und serviert erstklassiges japanisches Rindfleisch-Eintöpfe (Sukiyaki). Das Restaurant ist nicht gerade günstig, besitzt aber einen kleinen Garten und ist deswegen nicht so überlaufen.

  • Adresse: 2 Chome-17-10 Asakusa, Taito-ku, Tokyo 111-0032 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten:
    • 12.00-18.00 Uhr (Di.)
    • 12.00-21.00 Uhr (Do.-Mo.)
  • Geschlossen: Mittwochs
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 4.000-5.000 Yen (mittags) und 5.000-6.000 Yen (abends)
  • Empfehlung:  Gyu-Nabe Toku (special) für  3.790 Yen + Rice für 320 Yen
    • Rindereintopf mit Gemüse und Reis


Insidertipps

  • Asakusa an Wochenenden und zu Feiertagen meiden.
  • Der Tempel wird bis ca. 23 Uhr angeleuchtet.

Anfahrt

  • Adresse:  1 Chome-1-3 Asakusa, Taitō, Tokyo (GoogleMaps)

Am besten erreichst du Asakusa über den Asakusa Bahnhof Ausgang 1.


Barrierefreiheit

  • Barriere frei = BF; Nicht Barriere frei = NBF, Stillraum = SR; Wickelflächen = WF, Rollstuhltoiletten = RT
  • Asakusa Bahnhof: Barriere frei, Stillraum, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Tempel & Schreine:
    • Kaminarimon: BF
    • Sensoji Tempel: BF, WF, RT
    • Asakusa Schrein: BF, WF, RT
  • Einkaufen:
    • Asakusa-Untergrund-Straße: NBF
    • Nakamise: BF
    • Shin-Nakamise: BF
    • Kappabashi: BF
    • Marugoto Nippon: BF, ST (2F), WF(2F), RT
    • Rox Kaufhaus: BF, ST(3F & 5F), WF (3F & 5F)
    • Matsuya Kaufhaus: BF
  • Weitere Sehenswürdigkeiten:
    • Asahi Bier-Turm: BF
    • Asakusa Touristen Informations: BF, SR, WF, RT
    • Hanayashiki: BF, ST (1F), WF (1F), Heißes Wasser (1F), RT
    • Jakotsuyu: NBF
    • Rokku Vergnügungsviertel: BF
    • Asakusa Fähren: BF
    • Sumida Park: BF
    • Taikokan: BF, WF, RT
  • Essen & Trinken:
    • Asakusa Kagetsudo: BF
    • Daikokuya: BF
    • Imahan Honten: NBF
    • Kamiya Bar: BF
    • Kurikoan: BF
    • Mangando: BF
    • Oimoyasan: BF
    • Suzukien: BF
    • Umezono: BF
    • Unagi Kawamatsu: BF
    • Yonekyu Honten: NBF

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

4 Thoughts on “[Tokio Reise] Asakusa

  1. Stephan on 25. Februar 2019 at 12:11 said:

    Wenn man schon sonst nirgends ein Souvenir für die Leute zu Hause finden kann, dann doch in der Nakamise Shopping Street :)
    Auch hat man da Hoffnung, mal Ansichtskarten zu finden. Diesmal hatte ich aber sogar dort Pech.
    Dies mal (2018) kam ich auch endlich mal dazu, so ein frisches Melonenbrötchen aus dem Bäckerladen da zu essen. Ist schon was anderes als die aus dem Kombini. Was ich in Japan nicht hätte geglaubt anzutreffen: Zeugen Jehovas! Zwischen Asakusa Bahnhof und Nakamise. Die gibt es scheinbar echt überall :D

  2. Danke für den tollen Beitrag! :) Für mich ist “Asakusa” irgendwie meine kleine “Heimat” in Tokio, in der ich mich am besten auskenne, weil ich wärhend meiner beiden Tokio Aufenthalte immer dort im Hotel war. Und auf dem Gelände des Sensoji zu frühstücken fand ich immer wundervoll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation