Allgemein,  Insidertipps,  Japan-Tipps,  Leben in Japan,  Reisetipps,  Tipps

[Tipps] Toiletten in Japan: Die Anleitung

Japanische Toiletten. Tolle Hightech-Toiletten aus Japan sind da wohl das Erste, woran man denkt. Doch dann steht man vor einer Hocktoilette; quasi einem Loch im Boden. Mit dieser Anleitung, erklären wir dir die Benutzung der gängigsten japanischen Klos, alle Schriftzeichen samt Funktionen für das Dusch-WC und wie eine japanische Toilette funktioniert.

Japanische Toilette finden

Meistens findest du japanische Toiletten anhand eines blauen (Männer) oder roten (Frauen) Figürchens an der Tür. Außerdem gibt es drei Worte, die dich zur japanischen Toilette führen: Toire (トイレ), Keshōshitsu (化粧室) und Tearai ( 手洗い). Unterschieden werden, wie bei uns, Toiletten für Frauen (女) und Männer (男).

Doch was verbirgt sich nun hinter den Figürchen an der Toilettentür? Eine japanische oder eine westliche Toilette?

Japanische Toilette (Hocktoilette)

Die japanische Toilette ist eben nicht die High-End-Toilette, wie so oft vermutet. Sondern es ist das berühmte Loch im Boden und noch an vielen Orten in Japan zu finden.

Ein Schild zeigt anschaulich, und oft sogar übersetzt, wie solche Toiletten benutzt bzw. nicht benutzt werden:

Du machst also die Figur auf dem Schild nach und hockst dich über die Toilettenöffnung. Dann fällt dein Blick auf den Kasten an der Wand.

Das ist die eingebaute Geräuschunterdrückung. Die japanischen Zeichen dafür lauten 音姫 (Geräusch) und werden benutzt, um die Geräuschkulisse deines Geschäfts mit einem lauten Rauschen zu unterdrücken. Grund dafür ist, anwesende Mitmenschen nicht mit deinen Klogeräuschen zu behelligen.

Halte einfach deine Hand vor das schwarze Viereck oben rechts. Dann erledigst du das Geschäft. Wenn du fertig bist, betätige einfach den Knopf mit diesem Zeichen 音停止 (Geräusch stoppen).

Um die Spülung zu betätigen, suchst du am Kopf der Toilette nach einem Hebel. Wenn du ihn nach unten drückst, spült die Toilette.

Toilette im westlichen Stil – Typ 1

Die weitaus beliebtere Variante, vor allem bei uns, ist die berühmte High-Tech-Toilette: Nämlich der Toiletten im westlichen Stil.

Bei diesem Typ 1 befinden sich die Knöpfe seitlich am Sitz und teilweise sogar ins Englische übersetzt.

Schon beim Hinsetzen bemerkst du die integrierte Sitzheizung. Hat man die einmal ausprobiert, möchte man gar nicht mehr aufs kalte Klo daheim.

Aber schauen wir uns zunächst die Knöpfe links vor dem grauen Feld an. Das sind die wichtigsten und es würde Folgendes passieren:

Japanische Toilette Schriftzeichen

おしりSpray – Intimdusche Po
ビデ Bidet – Intimdusche für Frauen
水勢 Water Pressure – Druck der Intimdusche wird stärker
音 Sound – Rauschen zur Geräuschunterdrückung ertönt
音量 Volume – Geräuschunterdrückung wird lauter
音停止 Sound Stop – Geräuschunterdrückung stoppt
パワー脱臭 Power Deodorizer – Geruchsneutralisierer betätigen
止 Stop – Intimdusche stoppt

Aber die Spülung fehlt. Du schaust dich um und entdeckst einen roten Knopf, beschriftet mit
呼出 und Call.

Bitte diesen Alarmknopf nur im Notfall benutzen und nicht zum Spülen!
Ganz in der Nähe sollte sich dieses schwarze Viereck mit einem Hand-Zeichen befinden.

Darunter steht Furasshu フラッシュ für Spülung (Flush).

Halte einfach für 3 Sekunden die Hand vor das Kästchen und schon spült die Toilette.

Toilette im westlichen Stil – Typ 2

Wie du siehst, hat dieser Toilettentyp keine Knöpfe am Sitz.

Die Knöpfe sind nämlich in einem Bedienfeld an der Wand angebracht.

Diesmal leider ohne englische Übersetzung.

おしり – Intimdusche Po
やわらか – Sanfte Intimdusche
ビデ – Intimdusche für Frauen
乾燥– Intimbereich trocknen/föhnen
水勢 – Druck der Intimdusche wird stärker
洗浄位置 – Intimdusche bewegt sich nach vorne 前 und nach hinten 後
パワー脱臭 – Geruchsneutralisierer betätigen
止 – Intimdusche stoppt

Oben auf dem Kontrollpanel entdeckst du drei weitere Knöpfe:

  • Großes Geschäft
  • Kleines Geschäft
  • eco 小 – Kleines Geschäft ohne Toilettenpapier

Das wären auch schon die gängigsten Toilettentypen in öffentlichen Bereichen. Doch was ist, wenn du in einem japanischen Privathaushalt das WC aufsuchen musst?

Toiletten in Privathaushalten benutzen

In japanischen Haushalten gelten noch ein paar weitere Regeln:

Hausschuhe zieht man vor der Toilettentür aus und schlüpft in WC-Schlappen. Diese werden nur in der Toilette getragen.

Die Spülung ist meist an der Toilettenseite angebracht. In Form eines silbernen Hebels mit den Zeichen 大 (großes Geschäft) und 小 (kleines Geschäft).

Schiebe den Hebel einfach in die passende Richtung.

Oberhalb der Toilette findest du ein integriertes Waschbecken.

Bitte denke daran, nach dem Händewaschen deine WC-Schlappen auszuziehen und wieder schön ordentlich hinzustellen.

Toiletten in Business Hotels benutzen

Zum Glück steht unter den Symbolen die englische Übersetzung.

Trotzdem musst du bei einigen dein Lexikon benutzen:

止 – Stopp
おしり – Intimdusche Po
ビデ – Intimdusche für Frauen
温水準備 – Wassertemperatur vorbereiten
点滅準備中 – An-/Ausschalter (Wassertemperatur)
点灯使用可 – Wassertemperatur bereit (bei Aufleuchten nutzbar)
洗浄強さ – Strahlstärke der Intimdusche
+強 – Stärker

Es gibt auch die Möglichkeit, dass der Toilettenspül-Knopf an der Wand befestigt ist:

Hier wird jedoch nicht zwischen Groß und Klein unterschieden. Einfach abziehen.


Und jetzt alles klar?

Übrigens gibt es auch bei uns japanische High-Tech-Toiletten, jedoch nur für den großen Geldbeutel. Schau mal hier*!

Ansonsten gibt es auf WanderWeib noch Anleitungen zu japanischen Mikrowellen, Waschmaschinen, Klimaanlagen oder Badewannen.

Und falls du unter Verstopfung leiden solltest, kannst du hier nachlesen, wie du einen Arzt besuchst.


Japanische Toiletten Schriftzeichen

Japanisch Lesung Übersetzung
トイレ Toire Toilette
化粧室 Keshōshitsu Toilette
手洗い Tearai Toilette
便器 Benki Toilette
公衆便所 Kōshubenjo Öffentliche Toilette
Onna Frau
Otoko Mann
—-  —-  —–
フラッシュ Furasshu Spülung
流す Nagasu Spülung
Dai Großes Geschäft
Shō Kleines Geschäft
eco 小 Eco Shō Extra-Kleines Geschäft
—-  —-  —-
パワー脱臭 Pawa Dasshū Geruch-Neutralisation
おしり Oshiri Wasserstrahl-Hinten
ビデ Bide Wasserstrahl-Vorne
やわらか Yawaraka Sprühwasserstrahl
水勢 Suisei Wasserdruck
洗浄位置 Senjō-Ichi Wasserstrahl-Ort
温水準備  Onsui Junbi Wasser-Temperatur vorbereiten
点滅準備中  Tenmetsu Junbi Schalter für An oder Aus (für die Wassertemperatur)
点灯使用可  Tentou Shiyouka Beim Aufleuchten nutzbar.
洗浄強さ  Senjou Tsuyosa Wasserstrahl-Stärke
+強  Tsuyoi Stärker
Mae Vorne
Ushiro Hinten
乾燥 Kansō Föhn
Oto Spülung-Geräusch
音量 Onryō Lautstärke
音停止 Ototeishi Geräusch-Stop
To Stop
トイレペーパー Toirepepa Toilettenpapier
トイレットペーパー Toirettpepa Toilettenpapier
非常 Hijō Notfall
呼出 Yobidasu Notfall-Knopf
音姫 Otohime Spülungsgeräusch-Gerät

Fehler gefunden? Tipps? Erfahrungen mit japanischen Toiletten? Lass mir doch einen Kommentar da!

71 Kommentare

    • Corinna

      Hallo Christine,

      vielen Dank für dein Kommentar. Das freut uns sehr.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  • C. Kuhn

    Vielen Dank für diese und alle weiteren wunderbaren Anleitungen!
    Ich sehe, dass eine halbwegs erfolgreiche Japanreise, ohne eines „Masters“ in „Bräuche und Gewohnheiten“ praktisch unmöglich ist..
    Bitte weiter so!!
    Viele Grüße
    Cristián

      • Sevkan

        Hallo

        Ich habe ne frage zu japanischen Klopapier, ich habe mal in youtube ein Video gekukt und auf google gelesen das es nur 1 oder 2 lagiges Klopapier in japan gibt stimmt es? Gibt es in japan nicht wie in Deutschland 4 oder 8 lagiges Klopapier,

        sorry für die unangenehme Frage, bin für jede Info dankbar.
        Mit freundlichen
        Sevkan

        • Corinna

          Hallo Sevkan,

          das ist korrekt. Das japanische Klopapier fällt für unsere Verhältnisse etwas dünn aus. Einfach die Lagen selber zusammenstellen, indem du etwas mehr nimmst. :)

          Viele Grüße
          Corinna

  • Patrick

    Ich war schon einmal in Japan und habe die Hocktoiletten ausprobiert. Habs hinbekommen, halt so wie es mir am besten vorgekommen ist.
    Was mir unklar ist, wie man sich da wirklich am besten anstellt:
    Möglichst tief hocken?
    Kann man sich anhalten?
    Was tun mit der Hose, eher bei den Knien, oder gar besser ausziehen???
    Was soll ic machen bei Blähungen und Durchfall, wenn sonst kein WC verfügbar ist (ja, das ist wirklich meine Angst…)
    Bei den Wasser-Reinigungshilfen am Sitz-WC, nimmt man dann Klopapier um sich zu trocknen?
    Ist es praktikabel eine Hand zur Reinigung zu verwenden? (Ich wasche mir die Hände nach dem WC sowies sauber, also ist es kein Hygieneproblem!)
    Bin für jeden Tipp sehr dankbar!

    • Tessa

      Hallo Patrick,

      als Frau hältst du am besten den Po kurz über der Hocktoilette sonst pinkelst du dich an. Männer sollten sich nur hinhocken, um das Loch besser zu treffen. Oft stehen sie auch gerne und pinkeln in das Loch. ;-)
      Bei der Hocktoilette gibt es oft auch Griffe, an denen du dich festhalten kannst.
      Die Hose kommt in die Knie und vorher alle Sachen wie Suica oder Handy sichern, die landen gerne in der Toilette.
      Toiletten gibt es an jedem Bahnhof und jedem Kaufhaus. Ansonsten bei Google nach Toilette suchen, da werden dir alle öffentlichen Toiletten angezeigt. In Japan gibt es davon viele. ;-)
      Ja, du nimmst noch mal ein Knäuel-Klopapier zum Trocknen und man nimmt nicht die Hand.

      Viele Grüße aus Tokio
      TEssa

  • Gabi

    Hallo Tessa,

    weil es mich vermutlich treffen wird bei meiner Tokioreise: Wo entsorge ich Monatshygieneartikel am Besten? Ist dafür mit einem Hygieneeimer gesorgt, wie bei uns üblicherweise?

    Danke für die vielen unbezahlbar hilfreichen Artikel! Ich werde gleich schauen, welches Deiner Bücher ich am besten kaufen kann :).

    Liebe Grüße,
    Gabi

    • Tessa

      Hallo Gabi,

      in vielen Toiletten gibt es einen kleinen Mülleimer für diese Hygiene-Artikel. Allerdings nehme ich oft eine kleine Tüte mit und entsorge die im Hotel, wenn es keine gibt.

      Hab ich dir geholfen? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du hier (ohne Aufschlag) die Hotels (Booking) * , den Japan Rail Pass*, die Sim-Karten oder den Wifi-Router buchst. Oder schickst mir einen Amazon-Gutschein* via E-Mail. Vielen Dank!!

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • Johann

    Hallo,
    zum Thema Hocktoilette, als Mann mit kräftigerer Statur muss ich die Hose bis zu den Knöcheln runterziehen sonst wird das nichts mit der Hocke. Dann hängt aber alles in der Schüssel. Und irgendwie fehlt mir eine Hand um alles zu raffen damit nichts vollgesaut wird und mich festzuhalten.
    Mir sind die nichts, grad wenn man am Anfang der Reise ein paar Probleme in dem Bereich hat.
    Aber vielleicht gibts ja ein Geheimnis was mir bisher verborgen blieb.
    Grüße aus Sapporo

    • Joerg

      Hallo Johann,

      oh weh! Das klingt nach einem Abenteuer, das man sich lieber erspart. Also in den Städten, Hotels, Bahnhöfen usw. gibt es eigentlich immer auch parallel eine westliche Toilette. Ich weiß, auf dem Land da sieht es dann schon wieder anders aus. Also gezielt Ausschau halten und wenn hinter der einen Kabinentür nur eine Hocktoilette ist, einfach die nächste Tür anschauen. Sonst, wenn es nur die Hocktoileete gibt, schauen, kann man in der Kabine was aufhängen, ist da ein Haken? Dann doch die Hose ganz ausziehen und aufhängen, ist das aus dem Weg dann ab in die Hocke und das Geschäft verrichten. Wir sind das halt nicht so gewohnt. Wenn man von Klein auf dran gewöhnt ist, geht das vermutlich auch besser.

      Viele Grüße aus der Wanderweib Redaktion, lass Dich von den Toiletten nicht unterkriegen
      Joerg

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert