Für jede Japanreise sind drei Faktoren von Bedeutung: Jahreszeit, Wetter und persönliche Vorlieben (Ort). Möchte man zur Kirschblüte den Frühling unter Bäumen verbringen oder lieber den Fuji im Sommer besteigen? Kommt eher das gelb-rote Farbenspiel des Herbstlaubs in Frage oder genießt man lieber die klare Luft im milden, japanischen Winter?

Es folgen Infos zur Hauptreisezeit Japans und eine kleine Übersicht zur Orientierung.


Hauptsaison in Japan

Meguro Fluss im April

Es gibt 4 wichtige Hauptreisezeiten in Japan:

  • Kirschblüte (Mitte März bis Mitte April)
  • Goldene Woche (Mai)
  • O-Bon Fest (August)
  • Herbstlaubfärbung (Mitte Oktober bis Mitte November)

Hier treffen nicht nur internationale, sondern auch einheimische Touristen aufeinander. Die Hotelpreise steigen und es kann ganz schön voll werden.


Karte

Kommen wir zu einer kleinen Übersichtskarte mit namhaften Städten über ganz Japan verteilt, ehe wir auf die einzelnen Monate eingehen. Die folgenden Klimadaten wurden vom japanischen Wetterdienst bezogen und teilen jeden Monat in Anfang und Ende ein. Ein sonniger Tag ist bereits ab 45 % gegeben.


Januar

Kinkakuji – Der goldene Pavillon

Viele Japaner haben Silvester bis Anfang Januar (~28.12. bis 04.01.) frei und reisen in ihre Heimat, Freunde und Familie besuchen. Das bedeutet für Touristen, dass Züge schneller ausgebucht und voller sind. Reserviere also rechtzeitig einen Sitzplatz im pünktlichsten Zug der Welt – dem Shinkansen. Zu jener Zeit sind auch viele Geschäfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten geschlossen.

Klimatisch ist der Januar ein geeigneter Monat, um Japan zu bereisen. Er ist recht trocken und sonnig. Als Reiseziele bietet sich vor allem das Städte-Dreieck Kyoto/Osaka/Kobe und alles in Richtung Süden an. Nördlich von Tokio fällt dagegen öfter mal Schnee. Warme Kleidung und wasserfeste Schuhe sind also ein Muss. Beachte: Stunden, in denen es hell ist, sind leider recht kurz.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  9.9  3.5  25%  30%  40% 35%
Hiroshima  9.7  1.7  25%  30%  40% 40%
Kagoshima  12.8  4.6  25%  25%  40% 35%
Kyoto  9.5  2.8  20%  20%  60% 55%
Nagoya  9.0  0.8  15%  15%  50%  45%
Naha  19.5  14.6  35%  35%  35%  30%
Sapporo  -0.6  -7.0  60%  60%  40%  35%
Sendai  5.3  -1.7  45% 45%  40% 35%
Tokio  9.6  0.9  15 %  15 %  75% 70%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Februar

Hokkaido

Auch der Februar eignet sich gut, um Japan zu besuchen. Gerade in Tokio ist es sonnig und trocken. Nachteilig wirken sich die kurzen Tagesstunden und die karge Pflanzen- und Landschaftswelt aus. Hier bietet sich besonders eine Reise nach Hiroshima an, wenn die Stadt wie ausgestorben ist.

Zu wissen, wie man eine Klimaanlage bedient, ist fast unausweichlich. Denn damit wird in Japan auch geheizt. Im Norden Japans fällt im Februar viel Schnee und um Wintersport zu betreiben, bietet sich vor allem Hokkaido (Gegend um Sapporo) an. In Sapporo findet das bekannte Schneefest statt. Wenn das Wetter nicht mitspielen möchte, eignen sich Besuche in heißen Quellen (Onsen) und Museen (z.B. Ghibli-Museum) oder man wohnt dem Zauber einer Teezeremonie bei.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  11.1  4.1  25%  30%  55%  45%
Hiroshima  10.6  2.1  25%  25%  55%  45%
Kagoshima  14.3  5.7  25% 30%  35% 35%
Kyoto  10.2  2.9  15%  25%  60% 55%
Nagoya 10.1   1.1  15%  25%  60% 55%
Naha  19.8  14.8  35%  40%  30%  35%
Sapporo  0.1  -6.6  55%  60%  45%  45%
Sendai  5.9  -1.5  35%  40%  55% 55%
Tokio  10.4  1.7  15%  20%  70% 65%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

März

Berg Hodosan

Wer die ersten aufgehenden Blüten sehen möchte, ist im März gut auf Berg Hodosan aufgehoben. Jetzt fangen sämtliche Pflaumenbäume das Blühen an. Allgemein werden die Temperaturen mild und angenehmer. Ende März beginnt die Kirschblütenzeit, die langsam von Süden in den Norden wandert. Auf Hokkaido ist auch jetzt noch Zeit für Wintersport. Im Strandparadies Okinawa wird alles für die kommende Badesaison vorbereitet.

Jedoch fangen Ende März die Frühlingsferien an und so kann es in den Zügen und Unterkünften wieder enger und voller werden. Empfehlung: Frühzeitig buchen!

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  14.4  6.7  35%  35% 50% 50%
Hiroshima  14.0  4.8  35%  30%  50% 50%
Kagoshima  17.0  8.4  35%  35%  50% 50%
Kyoto  13.7  5.6  30%  35%  60%  50%
Nagoya  13.9  4.2  30% 35%  60% 55%
Naha  21.7  16.5  35%  40%  40% 30%
Sapporo  4.0  -2.9  50%  45%  55%  45%
Sendai  9.2  0.9  40%  40%  55% 50%
Tokio  13.6  4.4  25%  35%  60%  60%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

April

Chureito Pagode vor dem Fuji

Der April ist, neben dem November, der beste Monat, um nach Japan zu reisen. Anfang bis Mitte April blühen in Tokio die Kirschbäume. Die schönsten Plätze zum Betrachten der Blütenschau (Hanami) findest du in diesem Artikel. Auch Anfang April sind immer noch Frühlingsferien. Züge, U-Bahnen und Shinkansen bleiben bis Ende des Monats voller als sonst, weil es die Menschen nach draußen zieht. Winterklamotten sind passé.

Eine Reise im April erfordert definitiv eine Buchung des Hotels oder Ryokan – einer typisch japanischen Pension – weit im Voraus. Gerade in Tokio, Kyoto oder Osaka können gute Übernachtungsmöglichkeiten schnell ausgebucht sein. Ganz Japan scheint auf den Beinen zu sein. Wer Ruhe sucht, sollte nach Sendai reisen.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  19.5  11.2  35%  35%  55% 55%
Hiroshima  19.7  9.9  35%  30%  60% 55%
Kagoshima  21.6  12.7  35% 35%  55%  55%
Kyoto  19.9  10.7  35%  30%  60%  55%
Nagoya  19.9  9.6  35%  30%  60% 55%
Naha  24.1  19.0  40%  35%  35% 45%
Sapporo  11.5  3.2  30%  30%  55% 50%
Sendai  15.0  6.1  30% 30%  55% 50%
Tokio  19.0  9.4  35%  35%  55%  55%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Mai

Park Hitsujiyama in Saitama

Wie erwähnt, ist im Mai die Goldene Woche und Hauptreisezeit der Japaner. Meistens dauert dieser Zeitraum von Ende April bis Anfang Mai. Diese Zeit sollten Touristen vermeiden, weil Züge und Sehenswürdigkeiten hoffnungslos überfüllt sind. Falls es nicht anders geht, ist Saitama mit den pinken Moosfeldern eine ganz gute Fluchtmöglichkeit.

Außerhalb der Goldenen Woche eignet sich der Mai hervorragend, um nach Japan zu reisen. Die Pflanzenwelt ist erwacht und lädt zu schönen Wanderungen, z.B. zum Kamakura Buddha  oder nach Nara ein. Sehenswürdigkeiten sind auch nicht mehr so hoffnungslos überfüllt. Allerdings startet in Okinawa (Tabelle: Naha) die Regenzeit, die von Mai bis Juni anhält. Auf Hokkaido lassen sich die letzten Kirschblüten bewundern. Eine Reise in Richtung Norden ist also eine gute Wahl.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  23.7  15.6  30%  30%  55% 65%
Hiroshima  24.1  14.7  30%  30%  55% 60%
Kagoshima  25.2  17.1  30%  35%  55%  45%
Kyoto  24.5  15.6  35%  30%  60% 60%
Nagoya  24.1  14.5  35%  30%  55% 55%
Naha  26.7  21.8  30%  40%  45% 40%
Sapporo  17.3  8.3  30%  30%  55%  50%
Sendai  19.4  11.1  30%  35%  55% 50%
Tokio  22.9  14.0  30%  35%  50%  50%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Juni

Kusatsu Onsen

Leider ist im Juni in Japan viel Regen angesagt. Wer keine Lust auf Regen hat, ist auf  Hokkaido genau richtig. Dort regnet es nicht den ganzen Tag, meist verdeckt jedoch ein grauer Wolkenschleier den Himmel. Länge und Dauer der Regenzeit variieren jedoch stark.

Bei Regen empfehlen vor allem Abstecher in bekannte Baderegionen, wie z.B. Arima Onsen (Kobe/Hyogo), Kinosaki Onsen (Hyogo) oder Kusatsu Onsen (Gunma). Bei schlechtem Wetter in Tokio ist vor allem dieser Artikel interessant. Gegen Ende Juni wird das Wetter im Süden Japans deutlich besser und die Zeit für unvergessliche Besuche auf dem Vulkan Sakurajima oder eine abenteuerliche Bootstour zur Takachiho Schlucht ist reif.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  26.9  19.9  25%  50%  50% 35%
Hiroshima  27.2  19.4  25%  50%  45%  45%
Kagoshima  27.6  21.0  25%  55%  40%  55%
Kyoto  27.8  20.0  30%  45%  55% 30%
Nagoya  27.2  19.0  30%  50%  55% 35%
Naha  29.4  24.8  45%  25%  40% 60%
Sapporo 21.5  12.9  25%  20%  55%  50%
Sendai 22.3  15.5  30% 35%  50% 40%
Tokio  25.5  18.0  35%  45%  45%  25%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Juli

Mausoleum Zuihōden in Sendai

In der ersten Juli hälfte endet meist die Regenzeit. Im Anschluss daran steigt aber die Luftfeuchtigkeit rasant, der schwül-heiße Japansommer beginnt und diese Kleidung ist nun ratsam. Außerdem überfällt das Land nun eine Mückenplage, die bis Anfang Oktober anhält. Im Juli lohnen sich also höhere Regionen in Richtung Sendai und Hokkaido. Dort ist das Klima deutlich angenehmer.

Wer sich mit dem schwülen Sommer anfreunden kann, den erwarten im Juli fantastische Feste mit fabelhaften Feuerwerken. Auch der Berg Fuji lässt sich jetzt sehr gut besteigen. Ebenfalls bietet sich Okinawa/Naha, mit den Inseln Ishigaki, Iriomote und Taketomi, als Strandurlaub an. Ende Juli bis August sind in Japan Sommerferien. Das bedeutet wieder: Bei vollen Züge und Hotels ist frühzeitiges Buchen dringend empfohlen!

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  30.9  24.3  40%  30%  40% 60%
Hiroshima  30.8  23.8  40%  35%  50% 50%
Kagoshima  31.9  25.3  40%  30%  60% 60%
Kyoto  31.6  24.3  40% 25%  45% 60%
Nagoya 30.8   23.0  40% 30%  45% 55%
Naha  31.8  26.8  25%  30%  80% 80%
Sapporo  24.9  17.3  25%  25%  45%  45%
Sendai  25.7  19.5  30% 30%  45% 45%
Tokio  29.2  21.8  35%  30%  30% 40%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

August

Kappabashi Brücke in Kamikochi

Der eindeutig heikelste Monat, um nach Japan zu reisen, ist der August. Tagsüber ist es unglaublich schwül und heiß. Zum Glück gibt es diese Tipps gegen die Hitze. Weiche unbedingt in höhere Regionen, wie Kamikochi, aus oder fliege gleich nach Hokkaido. Der August ist übrigens ein weiterer Hauptreisemonat der Einheimischen. Außerdem findet das berühmte O-Bon Fest statt. Die meisten Japaner zieht es auch jetzt in ihre Heimat zurück. Bitte unbedingt frühzeitig eine Unterkunft (ca. 6-9 Monate im Voraus) und Sitzplätze im Zug buchen.

In der O-Bon Zeit liegt die berühmte Veranstaltung Comicmarket, die größte Manga-Anime-Cosplay-Messe der Welt. Weiterhin finden im August sehr viele Feste statt. Gegen Ende August startet die berüchtigte Taifun-Saison im Süden Japans.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  32.1  25.0  25%  30%  65% 60%
Hiroshima  32.5  24.8  25%  30%  65% 65%
Kagoshima  32.5  25.6  25%  30%  70% 70%
Kyoto  33.4  25.4  20%  25%  70% 70%
Nagoya  32.8  24.3  20%  25%  70% 70%
Naha  31.5  26.6  40%  35%  70% 75%
Sapporo  26.4  19.1  25%  35%  50% 50%
Sendai  27.9  21.4  25% 30%  50% 50%
Tokio  30.8  23.0  25%  25%  55%  50%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

September

Hakone Schrein

Auch im September ist es auch noch warm und schwül. Allerdings fallen die Temperaturen langsam. An den Küsten Südjapans herrschen heftige Winde und Starkregen. Die Taifun-Saison hat begonnen. Zum Glück folgt anschließend oftmals gutes Wetter.

Sollte ein Taifun im Anmarsch sein, verbringt man die Zeit besten in Onsen, Museen oder in Shoppingzentren. Falls das Wetter Mitte des Monats in Tokio mitspielt, lohnt sich ein Tagesausflug zu den 1.000 roten Lilien im Park Kinchakuda oder ein Abstecher nach Hakone. Die Shinkansen sind im September recht leer.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  28.3  21.3  35%  40%  55% 60%
Hiroshima  29.0  20.8  35% 40%  60% 60%
Kagoshima  30.1  22.8  35% 40%  65% 60%
Kyoto  29.3 21.7  30%  35%  60% 55%
Nagoya  28.6  20.7  30%  35%  60% 55%
Naha  30.4  25.5  35%  40%  70% 65%
Sapporo  22.4  14.2  30%  35%  50%  55%
Sendai  24.4  17.6  30% 35%  45%  45%
Tokio  26.9  19.7  35%  40%  40%  35%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Oktober

Kanmangafuchi Schlucht in Nikko

Oktober – einer der angenehmsten Monate, um nach Japan zu kommen. Es herrscht ein angenehmes Klima und die Sommerschwüle ist verschwunden. Der Herbst zieht langsam über Japan hinweg und das Laub in höher gelegenen Regionen beginnt sich in besonders schönen Gelb- und Rottönen zu zeigen.

Das Gras in Nikko zeigt sich in goldenem Gelb. Gerade jetzt lohnt sich ein Besuch im ‚Mononoke-Wald‘ auf der südlichen Insel Yakushima. Am Abend des 31. Oktober findet auf der Shibuya-Kreuzung die größte Halloween-Party der Welt statt (Ausnahme: 2020 – noch unklar im Jahr 2021)!

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  23.3  15.4  20% 20%  65% 65%
Hiroshima  23.4  14.2  20% 20%  65%  65%
Kagoshima  25.4  17.5  25% 25%  65%  65%
Kyoto  23.3  15.5  30%  25%  55% 65%
Nagoya  22.8  14.1  30%  25%  50%  55%
Naha  27.9  23.1  25%  25%  65% 65%
Sapporo  16.2  7.5  35%  40%  60% 50%
Sendai  19.4  11.2  30%  30%  50% 50%
Tokio 21.5  14.2  25%  25%  40% 50%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

November

Daibutsu in Kamakura

Der beste Monat, um nach Japan zu reisen, ist der November. Das Wetter ist trocken und mild. Die schöne Herbstlaubfärbung kann jetzt auch in tieferen Regionen, wie z.B. Nagoya oder Nagasaki, bestaunt werden. In dieser Zeit sind Hotels, Ryokan und Shinkansen angenehm leer. Auch vor der Burg Osaka oder beim Buddha von Kamakura oder Nara gibt es weniger Andrang.

Lohnenswert ist auch ein Abstecher in Richtung Süden, um sich den Vulkan Sakurajima (Kagoshima) oder den chinesischen Konfuzius Schrein (Nagasaki) aus nächster Nähe anzusehen.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  17.8  10.2  30%  25%  55% 50%
Hiroshima  17.4  8.5  30% 25%  55% 50%
Kagoshima  20.3  11.9  25%  30%  55% 55%
Kyoto  17.6  9.9  20% 20%  60% 60%
Nagoya 17.0   8.1  25% 20%  60% 60%
Naha  24.6 19.9  25% 30%  55%  45%
Sapporo  8.5  1.3  45%  45%  40%  30%
Sendai  13.7  5.2  30% 35%  45%  40%
Tokio 16.3  8.3  25%  20%  55%  45%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)

Dezember

Meiji Schrein in Tokio

Ebenfalls hoch im Kurs für eine Japanreise steht der Dezember. Das Wetter ist trocken und stabil. Diese Tagesausflüge ab Tokio sind sehr beliebt. Bis zum 22.12. finden strahlende Illuminations-Veranstaltungen statt. Ab dem 23. Dezember bis zum 4. Januar wird es jedoch wieder einmal voller in Zügen und Hotels, weil viele Japaner die Zeit nutzen, um Verwandte ihrer Heimat zu besuchen.

Das Buchen einer Unterkunft und rechtzeitiges Reservieren von Sitzplätzen sind hier Pflicht. Die Tage sind recht kurz, weil es ab ~16:30 Uhr dunkel wird. Weihnachten selbst wird in Japan nicht christlich, sondern wie ein zweiter Valentinstag gefeiert. Ab dem 28. Dezember sind die meisten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Geschäfte geschlossen. Feuerwerk zum Jahreswechsel gibt es nicht, stattdessen besuchen die Japaner Schreine und Tempel, um für Gesundheit und Glück für das neue Jahr zu beten.

Stadt Ø Max- C° Ø Min- C° Ø Regentage (Anfang) Ø Regentage (Ende) Ø Sonnentage (Anfang) Ø Sonnentage (Ende)
Fukuoka  20.9  5.6  30% 25%  45% 45%
Hiroshima  12.3  3.7  30% 25%  45%  45%
Kagoshima  15.3  6.7  25% 25%  45%  45%
Kyoto  12.3  5.1  20% 15%  65% 65%
Nagoya  11.6  3.1  20% 20%  65%  65%
Naha  21.2  16.3  25% 30%  45% 45%
Sapporo  2.1  -4.1  50% 50%  35%  35%
Sendai  8.4  0.9  40% 40% 30% 35%
Tokio  11.9  3.5  15% 10%  45%  40%

Mobil-Tipp: Drehe das Display. ;)


Nützliche Links:


Was denkst du? Wann ist die beste Reisezeit, um nach Japan zu reisen? Lass mir doch einen Kommentar da!

163 Thoughts on “[Tipps] Wann du nach Japan reisen solltest!

  1. Laura I. on 20. April 2020 at 14:22 said:

    Hallo Tessa,

    Danke für deinen ausführlichen Blogpost!
    Momentan ist es ja nicht möglich zu verreisen, aber mein Freund und ich würden eventuell gerne nächstes Jahr nach Japan reisen. Irgendwann zwischen Mitte September und Mitte Dezember.
    Was würdest du empfehlen? Es sollte günstig und nicht allzu kalt sein. Und am liebsten mit wenig Andrang :) Danke schonmal für deine Tipps.

    Liebe Grüße
    Laura

    • Corinna on 23. April 2020 at 11:01 said:

      Hallo Laura,

      ich würde euch Mitte/Ende Oktober als Anreisezeitpunkt empfehlen.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  2. Jannik Kolb on 18. Mai 2020 at 15:09 said:

    Hallo Tessa:)

    von mir ebenfalls ein riesen Dank für diesen ausführlichen Blogpost (natürlich auch für alle anderen Posts).

    Leider ist meine Japanreise mit meiner Freundin für nächste Woche abgesagt worden:(
    Natürlich werde ich Japan nochmal in Angriff nehmen…am besten noch in diesem Jahr:)
    Unsere Reise soll einmal von oben nach unten gehen heißt von Sendai (1. Tag Hakodate zusätzlich) nach Kagoshima. Falls es irgendwie noch dieses Jahr klappen sollte, welchen Reisezeitraum würdest du mir empfehlen. Ende August bis Mitte September oder Mitte Oktober bis Anfang November.
    Wetter sollte nur angenehm sein…das man auch vllt. in kurzen Sachen uns die Gegenden anschauen können.

    Liebe Grüße Jannik

  3. Severin M. on 20. Mai 2020 at 15:32 said:

    Hallo Tessa……
    deine Seite ist absolute MEGA!!!! Riesen Kompliment:) aus Interesse wurde Begeisterung an Japan….und das dank deinem Blog. Mein Ziel ist es nächstes Jahr Japan in Angriff zu nehmen. Leider weiß ich nur nicht wann ich das am besten machen soll.
    Was würdest du einer allein Reisenden Frau (28 Jahre) die 3 Wochen Japan einmal von Aomori nach Kagoshima erleben will empfehlen.
    Zeitraum wäre möglich im April, Mai, August, September, Oktober oder November.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich tierisch freuen:)

    Liebe Grüße aus Deutschland Severin

    PS. hast du auch ein Youtube Channel? Das wäre doch überragend wenn du das machen würdest

  4. Jenny on 16. Februar 2021 at 10:08 said:

    Hallo liebe Tessa,

    herzliche Dank für diesen tollen Blog! Unsere erste Japan-Reise wird wahrscheinlich erst 2022 stattfinden, aber dass ist nicht schlimm, so haben wir genug Zeit zur Vorbereitung.

    Wir wollten 1 Woche Tokio (Tageausflug nach Hakone, Nikko und Yokohama), 1 Woche Kyoto mit Tagesausflug nach Nara und Osaka und anschließend noch eine Woche Okinawa Inselhopping.

    Welche Reisezeit kannst du uns empfehlen?
    Wir sind am schwanken zwischen Mai/Juni und August.

    Es ist nicht schlimm, wenn es ab und zu regnet oder wenn es sehr heiß ist. Da sind wir schon durch Indien, Kambodscha, Bali und die Philis abgehärtet :D

    Uns macht nur Okinawa ein bisschen sorgen, wegen den Taifunen…, ob es deswegen nicht vielleicht besser ist in Mai/Juni?

    Kannst du uns ein paar Tipps geben zu Okinawa für eine Woche? Habe bei dir auf dem Blog nur Einträge für Tagestouren gefunden?

    liebe grüße
    jenny

    • Hallo Jenny,

      also ich würde Mai/Juni nehmen. Im August sind Ferien, da ist Okinawa recht überlaufen.

      Also ich würde 3 Tage die Hauptinsel um Naha und 3 Tage Ishigaki mit Inseln machen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Jenny on 17. Februar 2021 at 12:15 said:

        Hallo Tessa,
        herzlichen Dank für deine schnelle Antwort.
        Wie sind denn die Erfahrungen mit den Taifunen von Mai-August in Okinawa?
        Ich lese immer so unterschiedliche Dinge…

        Liebe Grüße aus dem Rheinland
        Jenny

        • Corinna on 17. Februar 2021 at 17:00 said:

          Hallo Jenny,

          Taifunhauptsaison ist in Japan im September/Oktober. Mai bis August sollte daher passen.

          Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
          Corinna

  5. Sönke on 25. August 2021 at 21:59 said:

    Hallo Tessa,

    ich plane meine ersten Abenteuerreisen im Vietnam und Japan primär Tokio. Da es zeitlich mit meinem Buddy im Juli/August/September in wahrscheinlich zwei Jahren passt, wollte ich mal fragen was du mit „bitte unbedingt frühzeitig buchen“ meinst. Wie weit im Voraus kannst du empfehlen? Wie schwer ist es an Angebote zu kommen wenn du nur wenige Wochen vorher planen kannst? Ich plane ein Airbnb zu mieten. Wie sehr entwickeln sich die Preise?

    Lieben Dank wenn du meine Frage(n) beantwortest bekommst und lieben Dank für deine aufklärenden Posts.

    LG von Sönke aus dem hohen Norden Deutschlands.

    • Corinna on 26. August 2021 at 7:45 said:

      Hallo Sönke,

      „bitte frühzeitig buchen“ bedeutet für den Monat August (Hauptreise-/ferienzeit der Japaner und lt. Tessas Empfehlung) mindestens 6 Monate vorher. Es kommt aber stark auf das Ziel an: Kyoto noch früher (~9 Monate); Okayama bspw. kann man auch spontan buchen.
      Ich hab diese Info mal in den Artikel übernommen.
      Für AirBnb fehlen uns die Erfahrungen, da wir in Hotels/Ryokan absteigen. Leider können wir nicht vorherzusagen, wie sich Preise „nach Corona“ entwickeln werden. Dafür muss Japan erst mal seine Grenzen wieder für Touristen öffnen.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  6. Selina on 31. August 2021 at 17:12 said:

    Hallo :)
    Wirklich ein toller Beitrag. Ich google und google herum um herauszufinden wie das Wetter im September so ist. Ja Taifune liest man zwar immer, jedoch wie ist es für dich als Einwohner? Wir würden gerne noch in Wakayama schwimmen gehen. Da wäre der September doch noch ganz gut. Oder Ende bis Anfang Oktober? Ich hatte leider das Pech im März mit dem Regen daher bin ich so lange am Nachdenken :). Würdest du den September als Tourist aussetzen?

    • Corinna on 1. September 2021 at 6:52 said:

      Hallo Selina,

      vielen Dank für dein Feedback. Leider muss ich dich enttäuschen: Taifune bringen immer Wind und Regen mit sich. Und je nach Stärkegrad kann das mit Überschwemmungen, Schlammlawinen usw. enden. Taifune sind also nicht zu unterschätzen. Die Hauptstrände in Wakayama sind im September schon geschlossen (bereits Mitte August wegen Quallen). Ich möchte betonen, dass Japan (mit Ausnahme von Okinawa oder herausgepickten Stränden innerhalb der Schwimmsaison) kein guter Ort zum „im Meer schwimmen“ ist – besonders nicht in der Taifun-Saison. Der September ist ein guter Reisemonat, jedoch ohne Bikini oder Badeanzug. Ziehe lieber Onsen in Betracht. Es ist aber möglich, sich an den Strand zu setzen und dort schöne Stunden zu verbringen.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  7. hallo tessa, danke für den beitrag :).
    falls möglich, würde ich gerne nächsten mai nach tokio. weg den golden week dachte ich dabei an mitte/ende mai. ich empfinde die angegebenen temperaturen doch schon als sehr warm. bzw. bei uns hätte ich vllcht schon tshirt und shorts an. wie siehts zu dieser zeit in tokio aus? würde man da schreg angeschaut werden oder was trägt man zu dieser zeit so? danke!!

  8. Stéphanie on 16. Oktober 2021 at 17:00 said:

    hallo liebe Tessa, ich finde deinen Blog seehe hilfreich! danke zunächst einmal viel Mals dafür!!

    ich plane nächstes Jahr im Mai für 9 Nächte nach Tokyo zu verreisen. ich habe schon viele Wetterberichte der vergangen Jahre angeschaut, werde aber nicht so ganz schlau. klar, kann man das Wetter nie voraussagen. aber gäbe es innerhalb des Monats Mai von den Wochen (1. (goldene Woche wohl weniger wegen Leuten), 2., 3. oder 4.) eine Präferenz deiner Seite? bzw. wie würdest du mir raten die 9 Nächte aufzuteilen?

    ich wäre soo dankbar weil ich echt ratlos bin. danke viel viel Mals!!

    • Hallo Stephanie,

      also ich würde direkt nach der golden Woche anreisen. Hier gibt es einige Vorschläge zu Reiserouten.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Stephanie on 17. Oktober 2021 at 9:24 said:

        Liebe Tessa

        Danke viel viel Mals fürs Antworten und deinen Vorschlag!!

        Wie ich gesehen habe, dauert die goldene Woche 2022 bis zum 5. Mai.

        Ich hätte somit folgende Optionen:
        entweder vom 6. bis 15. Mai
        oder vom 13. bis 22. Mai

        Wäre die erste Option zu nah an der goldene Woche (wegen dem Wochenende) oder welche würdest du vorziehen?

        Danke und ganz liebe Grüsse nach Tokio!

        • Corinna on 17. Oktober 2021 at 12:04 said:

          Hallo Stephanie,

          dann entscheide dich lieber für den 13. bis 22 Mai, weil die Japaner natürlich auch das Wochenende mitnehmen :)

          Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
          Corinna

  9. Stephanie on 17. Oktober 2021 at 13:04 said:

    Liebe Corinna

    Danke auch dir viel Mals für die Hilfe!!

    Ja, dann machen wir das doch so :). Hoffen wir mal dass es nicht zu heiss wird. Weil mein Freund ist nicht gerade hitzebeständig und trägt bei Temperaturen von 23-25 Grad gerne schon mal Shorts. Und in Japan ist das zu dieser Jahreszeit ja wohl nicht so gerne gesehen…

    Danke!!

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation