Du möchtest wissen, welche Sehenswürdigkeiten Hokkaido/Sapporo zu bieten hat? Du fragst dich, ob sich eine Hokkaido-Rundreise lohnt? Dann such nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über die Top 50 Hokkaido-Sehenswürdigkeiten. Wusstest du, dass die nördlichste Insel Japans nicht nur wegen seiner Schnee-Attraktionen (#3), sondern auch durch seine schönen Blütenfelder (#1) bekannt ist? Außerdem durch die Hölle auf Erden (#5)? Oder die vielen National Parks (#20)? Oder durch das frische Sushi (#38)? Dieser Artikel ist zwar kein Hokkaido Reisebericht, aber dafür gibt es viele Ideen für deine Hokkaido-Reise!

Schauen wir uns die besten Hokkaido Sehenswürdigkeiten genauer an:


Hokkaido Sehenswürdigkeiten

Hokkaido Parks

Spaß

  • #29. Sapporo Beer Museum – Saufe dich durch japanische Biersorten!
  • #30 Schrein Asari-jinja – Bete während eines Schneesturms am Schrein (Stadt Otaru).
  • #31. Bären – Kuschel mit gefährlichen Raubtieren!
  • #32. Berg Hakodate – Fahr mit der Seilbahn auf dem Berg und überblicke Hokodate bei Nacht!
  • #33. Mietwagen – Leih dir ein Auto aus und  erkunde die Küste von Hokkaido!

Einkaufen

Spezialitäten der Region

  • #38. Nijo Fischmarkt Sapporo – Starte deinen Tag mit einem super leckeren Sushi!
  • #39. Lucky Pierrot – Warte mindestens 30 Min. für leckere Burger in Hakodate!
  • #40. Sapporo Sushi – Esse frisches Sushi!
  • #41. Sapporo Ramen – Schlürfe richtig laut!
  • #42. Asahikawa Raman – Wärme dich auf!
  • #43. Yasai Ramen – Stärke dich – bevor du zur Nikka Whisky  gehst!
  • #44. Otaru Eis – Bestelle in der Stadt Otaru ein  Kakigori -Softeis!
  • #45. Farmhouse Curry –  Probiere das leckerste Curry-Gericht in ganz Japan!
  • #46. Lavendel Eis – Schließe die Augen, während du das Eis ist. :D
  • #47. Ageimo – Halte an einer Autobahn-Raststätte und kauf dir frittierte Kartoffeln!
  • #48. Sapporo Krebse – Schlemme dich an Krebsen satt!
  • #49. Yaki-Niku  – Grille leckeres Wagyu (Japanisches Rind) auf deinem Grill selbst!
  • #50. Frittierte Austern – Esse leckere Austern im Tonkatsu Wako Restaurant (Googel Maps)!

Fazit: Hokkaido hat viel zu bieten! Am besten erkundest du Hokkaido mit einem Mietwagen, da das öffentliche Verkehrsnetz nicht so gut ausgebaut ist. Achtung: Der Internationale Führerschein gilt in Japan nicht! Mehr dazu hier.

Und zum Abschluss ein paar Hokkaido Reiseberichte:


Aus der Reihe:

>>101 Dinge, die du in Tokio getan haben solltest!<<
>> 60 Dinge, die du in Kyoto getan haben solltest!<<
>>60 Dinge, die du in Nara getan haben solltest!<<
>>60 Dinge, die du in Osaka getan haben solltest!<<


Steht Hokkaido jetzt auf deiner Reise-Liste?

22 Thoughts on “50 Dinge, die du in Hokkaido getan haben solltest!

  1. Christian on 9. Mai 2016 at 5:13 said:

    Da muss ich wohl nochmal nach 北海道, habe nicht alles auf der Liste gemacht.
    Allerdings kann ich noch die 雲海テラス (UNKAI TERRACE) empfehlen.

    • Hallo Christian,

      vielen Dank für den Tipp, werde ich mir gleich ansehen! ;)

      Hokkaido lohnt sich eigentlich immer. :)

      Viele Grüße aus Tokio,
      Tessa

  2. Danny on 9. Mai 2016 at 17:41 said:

    Im Juli geht’s für mich nach Hokkaido.
    Hoffe mal das ich nicht vom Bären gefressen werde ;)

    Der Blue Pond ist sicherlich auch sehenswert. Und den Tipp mit der Unkai Terrace werd ich mir mal genauer ansehen. Vielleicht ist ja schönes Wetter an dem Tag so das es sich auch lohnt.

    • Hallo Danny,

      wow, da wünsche ich dir viel Spaß! Vielleicht berichtest du nach deinem Urlaub in einem Kommentar davon?

      Viele Grüße aus Tokio,
      Tessa

  3. Stephan on 10. Mai 2016 at 23:10 said:

    Nächstes Jahr geht es ja bekanntlich (im August) nach Hokkaido.
    Vielen Dank für die Tips, mal sehen wo es uns hin verschlägt.

    • Hallo Stephan,

      dann wünsche ich dir viel Spass! Vielleicht berichtest du danach in einem Kommentar darüber?

      Viele Grüße aus Tokio,
      Tessa

      • Stephan on 11. Mai 2016 at 19:07 said:

        Aber sicher doch! .. Ist nur noch ein ganzes Stück hin :D

        Ist das mit dem ÖPNV wirklich so schlimm? Also das man einen Mietwagen benötigt?
        Fährt da nicht mal ein Bus?

        • Hallo Stephan,

          also in Sapporo und nach Otaru brauchst du kein Auto. Für den Rest würde ich mir einen Mietwagen zulegen. ;)

          Viele Grüße aus Tokio,
          Tessa

          • Stephan on 15. Mai 2016 at 23:09 said:

            Wie schauta mit Taxis aus? Ist das teurer als hier in Deutschland?

          • Hallo Stephan,

            Taxis’ sind das teuerste Verkehrsmittel in ganz Japan… Warte mal auf den heutigen Artikel. ;)

            Viele Grüße aus Tokio,
            Tessa

  4. Carlitos Tenorio on 27. Juli 2016 at 13:33 said:

    Hi,

    wir fliegen in zwei Wochen nach Japan und wollen ungefähr eine Woche in Hokkaido sein. Davon zwei Nächte in Sapporo und ansonsten Campen und von dort aus Wandern und Bergsteigen. Wichtig ist uns schöne Natur und kein Massentourismus.

    Habt ihr Tipps für uns?

    Danke schon mal!

    Gruß

    Carlitos

  5. Koyama Japanreisen on 9. März 2017 at 10:44 said:

    Hallo Tessa,

    haben eben Deinen Link zu uns entdeckt. Vielen Dank dafür!

  6. Laura on 9. Mai 2017 at 15:11 said:

    Das hört sich alles spannend an!
    Wir sind 3 Mädels und wollen nächstes Jahr im Februar/März nach Hokkaido. Wir fliegen von Düsseldorf nach Tokio, bleiben dort 2 Tage und fliegen dann weiter nach Obihiro… wir haben dann insgesamt 5 Tage bevor wir eine Woche Skifahren und Boarden gehen. Wie können wir unsere Zeit dort am besten nutzen? Was kann man dort um diese Jahreszeit besonders gut machen? Tokio lieber ganz weglassen? ist ein anderer Flughafen auf hokkaido bessery? Wir haben auch etwas von Schwefelthermen gelesen…
    Tausend Dank schon mal!
    Liebe Grüße Laura, Julia und Annette

    • Hallo Laura, Julia & Annette,

      wenn ihr könnt, dann holt euch einen Mietwagen auf Hokkaido. So könnt ihr bequem zu dritt reisen und seid nicht auf die schlechten öffentlichen Verkehrsmittel auf Hokkaido angewiesen. Beispielsweise lohnt sich ein Abstecher nach Otaru oder besucht die zahlreichen Nationalparks. Auf jeden Fall solltet ihr auch ein Onsen besuchen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  7. Steven on 16. Juli 2017 at 17:44 said:

    so schlimm ist der opnv doch gar nicht. :) ich bin letztes jahr von otaru bis nach wakkanai bequem mit dem nightliner gefahren.
    Mount tengu ist auch eine erwaehnung wert. Vor allem wegen dem leckeren soup curry und skatepark am unteren ende der seilbahn.( von oben gibts einen schoenen souvenirblick inklusive fotohochstand dazu)

  8. Claudi-Panda on 13. Februar 2018 at 12:56 said:

    Hallöchen Tessa, vielen Dank für deinen super-hilfreichen Blog! Mein Freund und ich sind ab Anfang Mai in Japan, die erste Woche in Sapporo. Lohnt es sich zu der Zeit einen Ausflug nach Furano/Biei zu machen? Für die Lavendelblüte sind wir zu früh, ich habe Angst, dass die Felder nur braun sind, finde aber leider keine eindeutigen Infos dazu. :/
    Vielleicht hast du ja hilfreiche Tipps!

    Viele Grüße
    Claudi-Panda

  9. Marty on 7. Mai 2018 at 13:56 said:

    Hallo liebe Tessa!

    Vielen lieben Dank für diese sehr hilfreiche Aufzählung!

    Ich war bereits für 6 Wochen alleine in Japan und habe die typischen Sehenswürdigkeiten für Touristen schon gesehen. Nun bin ich 24.8.-2.9. wieder für ein Austauschprogramm in Tokyo und möchte dieses Mal mit meinem Freund Urlaub machen, was davor oder danach möglich ist.😁
    Ich weiß, dass der Sommer auf Honshu teilweise unerträglich sein kann und war selbst nur im Frühling da. In Vietnam fand ich dieses schwüle Wetter recht ok, weiß aber nicht, ob Japan nicht noch extremer ist. Dieses Mal soll es uns vor allem um Natur gehen, Tempel und Städte interessieren (meinen Freund) nicht so sehr.

    Meine Frage ist somit: soll ich lieber vor oder nach dem Programm 2-3 Wochen Urlaub machen?
    Ich dachte an August und Hokkaido, wo man sich ein Auto mieten könnte (was aber echt teuer wäre im Vergleich zu 2 Wochen Railpass)…Mein Japanischlehrer ist von Hokkaido und war der Meinung, dass es landschaftlich nicht so “spektakulär” sei und schon mit Europa vergleichbar wäre. Da es für meinen Freund das erste Mal Japan ist (und wir schon in den Anden und anderen krasseren Ecken waren), würde ich ihm gerne etwas zeigen, was ihm den Atem verschlägt (damit wir unbedingt nochmal hin müssen^^).

    Oder September und eine andere Insel, wobei ich Kyushu liebe, es dort aber Taifune zu der Zeit geben soll…..🤔

    Vielen Dank schonmal für deine Tipps! Ich bin völlig offen für andere Vorschläge oder Routen zu der Zeit.

    • Hallo Marty,

      danach Urlaub machen. Hokkaido würde ich eher bei der zweiten Reise machen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation