Möchtest du wissen, was du in welchem Monat in Osaka/Kyoto/Hiroshima/Tokio tragen solltest? Oder was auf deiner Japan-Reise-Packliste nicht fehlen sollte? Oder welche Kleidung du für welchen Monat in Tokyo/Japan einpacken solltest? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über die Kleidung in Tokyo im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November oder Dezember.

Schauen wir uns an, was du für jeden Monat einpacken solltest:


Der Tokio-Temperaturen-Überblick

Wenn du dir den Temperaturen-Graph oben anschaust, kannst du eine ungefähre Vorstellung davon bekommen, wie warm bzw. kalt es in Tokio im Durchschnitt werden kann. Vergleichbar mit Europa ist das Klima in Tokio relativ mild und im Winter fällt kaum bis gar kein Schnee. Der Sommer dagegen ist durch die extreme schwüle Hitze über 30 Grad geprägt. Die Temperaturen in Kyoto und Hiroshima sind leicht wärmer im Sommer und kühler im Winter. Osaka ist vergleichbar mit Tokio.

Beachte, dass die Städte alle an der Küste liegen, wenn du in die Berge nach z.B. Takayama reist, kann es dort deutlich kühler werden!

Januar: Max 9,6°C und Min 0,9°C

Der Januar ist der kälteste Monat in Tokio. In diesem Monat solltest du eine gute Winter- oder Daunenjacke, einen dicken Pullover, lange Hosen und warme Schuhe mitbringen. Die Temperaturen fallen selten unter 0°C, dennoch kann es nachts ziemlich kalt werden.

Februar: Max 10,4°C und Min 1,7°C

Anfang Februar wird es noch einmal kalt,  da können die Temperaturen schon mal unter 0°C fallen oder es fällt leichter Schnee. Gegen Ende des Monats steigern sich die Temperaturen allerdings wieder. Du solltest im Februar auch eine dicke Jacke, Pullover, Handschuhe,und eine Mütze mitbringen.

März: Max 13,6°C und Min 4,4°C

Tagsüber sind die Temperaturen angenehm und du wirst die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen. Vielleicht entledigst du dich deiner Jacke? Im März solltest du aber trotzdem eine dünne Jacke dabei haben, da es abends noch recht frisch werden kann.

April: Max 19,0°C und Min 9,4°C

Der April ist angenehm warm, da die Tagestemperaturen um die 19°C liegen. Packe am besten einfache, leichte Kleidung wie T-Shirts, Jeans, Strickjacken, lang-ärmeliges Hemd und Hosen ein.

Mai: Max 22,9°C und Min 14 °C

Der Mai ist einer der angenehmsten Monate, um nach Japan zu reisen. Die Temperaturen sind nicht zu warm oder zu kalt. Für diesen Monat plane leichte Kleidung wie T-Shirts, Jeans und lange Röcke ein. Für den Abend packe eine leichte Strickjacke oder ein langärmeliges Hemd ein.

Juni: Max 25,5°C und Min 18°C

Mitte Juni fängt die Regenzeit in Tokio an, das bedeutet, dass es auch mal etwas länger regnen kann. Nimm aus diesem Grund eine leichte Regenjacke und wetterfeste Schuhe mit, die auch den einen oder anderen Regenschauer überleben können. Für die klimatisierten Züge könnte ein Tuch oder dünnes Jäckchen nützlich sein.

Juli: Max 29,2°C und Min 21,8°C

Im Juli solltest du auf luftige und helle Kleidung wie T-Shirts, Kleider oder kurze Hosen setzen. Dunkle Kleidung heizt sich nämlich zusätzlich auf. Außerdem sollte ein Hut in deinem Gepäck nicht fehlen! Ab diesen Monat stehen die Klimaanlagen in den Zügen und Geschäften auf maximale Leistung, so dass es auch mal zu kalt werden kann. Nimm deswegen ein Tuch oder Jäckchen mit. Ein Handtuch ist auch nützlich.

August: Max 30,8°C und Min 23°C

Der schwüle August ist mit Abstand die heißeste Zeit in Tokio. Ziehe am besten leichte und helle Kleidung an. Vermeide Kunstfaser-Kleidung, da diese schnell riechen können. Pack auf jeden Fall eine Sonnenbrille, ein kleines Handtuch und Sonnencreme ein.

September: Max 26,9°C und Min 19,7°C

Der September ist leicht kühler als der August, da Taifune über fast ganz Japan ziehen. Ein kleiner Regenschirm oder Puncho und wetterfeste Schuhe sind in dieser Zeit recht hilfreich.

Oktober: Max 21,5°C und Min 14,2°C

Wenn du Japan besuchen möchtest, ist der Oktober einer der angenehmsten Monate. Die Temperaturen liegen zwischen 21.5 und 14.2 Grad und du kannst die rote Laubfärbung bestaunen. In diesem Monat solltest du eine lange Hose, eine Strickjacke und/oder eine dünne Jacke für abends einpacken.

November: Max 16,3°C und Min 8,3°C

Der November ist schon etwas frischer, sodass du eine Jacke oder einen Pullover einpacken solltest. Gegen Ende des Monats brauchst du vielleicht sogar einen Mantel und einen Schal. Das Wetter kann sich in diesem Monat schnell ändern, sodass du dich sowohl auf Regen als auch Sonnenschein einstellen solltest.

Dezember: Max 11,9°C und Min 3,5°C

Der Dezember kann nachts ziemlich kalt werden. Eine Daunenjacke, ein Schal, Handschuhe und warme Schuhe solltest du nicht vergessen. Der Dezember ist im Gegensatz zum Sommer sehr trocken, eine Feuchtigkeitscreme schützt dich vor trockener Haut.

Wichtig: Überprüfe das Wetter!

Diese Angaben beziehen sich auf die durchschnittlichen Temperaturen. Es kann natürlich sein, dass es mal kühler oder wärmer in Tokio ist. Besser die Tokio-Sehenswürdigkeiten unbeschwert genießen zu können, als frierend davor zu stehen… Deswegen überprüfe auch regelmäßig vor dem Abflug das Wetter.

Gute Wetter-Webseiten sind:

Insidertipps

Gerade im Sommer verzichte auf Träger-Tops, die zu tiefe Ausschnitte preisgeben, oder Mini-Röcke. Deine Schultern sollten bedeckt sein, sonst holst du dir im nächsten Zug eine dicke Erkältung. Bei Teezermonien oder Zenmeditation trage Socken und keine blaue Jeans, sondern eher dunkle Farben und/oder Stoffhosen.


Und jetzt alles klar?

Weißt du nun, was du in Tokio/Osaka/Kyoto/Hiroshima zu welchem Monat anziehen solltest? Wenn du jetzt nicht gut informiert bist, dann kann ich dir auch nicht helfen!

Falls du die Temperaturen ganz Japan wissen möchtest oder wann du nach Japan reisen solltest, lies unbedingt den Artikel “Wann du nach Japan reisen solltest!

Erkunde und entdecke Tokio JETZT!


Wann warst du schon einmal in Tokio? Was hast du angezogen? Lass mir doch einen Kommentar da!

22 Thoughts on “[Tipps] Was du in welchem Monat in Tokio/Osaka/Kyoto tragen solltest!

  1. Valentina K. on 4. September 2017 at 7:05 said:

    Liebe Tessa,
    Lieben Dank, musste dabei schmunzeln:-)
    So viel Liebe zum Detail. Jetzt weiß ich was in meinem Koffer passt….
    Am 18. 09 geht es los, was benötigst du aus Frankfurt? Außer Dinkelbrot natürlich😉

  2. Swen Junginger on 4. September 2017 at 8:00 said:

    Hallo Tessa, trifft sich ja super pack gerade meine Koffer😉. Wo ich noch Wert darauf lege ist daß die Kleidung schnell trocknet. Durch dir hohe Luftfeuchtigkeit nach einen Schauer klebt ja an einem alles. Zumindest jetz im September wo ich gehe wird es bestimmt öfter mal kurz regen.Und die Klimas sind eh ein Thema für sich, manche bemerkt man nicht und bei den anderen kommst dir vor wie im Kühlschrank und bekommst Frost Beulen.

    • Hallo Swen,

      das stimmt. Leider sind diese schnell trocknen Sachen meist Outdoor-Kleidung, deswegen auch etwas teuer. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Huhu,

    im März war es noch richtig frisch.
    Ohne meinen Mantel wäre ich aufgeschmissen gewesen.
    Aber war trotzdem doof das ich den mit hatte. Wie schlimm kann es schon sein neue Kleidung im Lieblingsland shoppen zu müssen? xD
    Ich weiß zumindest was ich im Oktober mache wenn es dann doch kälter ist als gedacht. 😉
    Bin schon gespannt. 🙂

  4. Robert V. on 4. September 2017 at 12:14 said:

    Die Städte die du aufgezählt hast sind ja alle in Küsten nähe, mit Ausnahme von Kyoto. Wenn man aber mal ins Landes innere kommt, können die Temperaturen ganz anders sein. Als wir 2014 nach Takayama und Shirakawa(go) gefahren sind, war es mal eben 10°C kälter als an den anderen Orten unserer Reise. Auch dieses Jahr wird das Iya Valley/Oboke(~8°C im Oktober) mit einem Temparatursturz von mehr als 10°C für Abkühlung sorgen.

    Ansonsten fehlt für die warmen Monate noch der Tip eines Handtuchs und die Jacke ist in den öffentlichen eher Pflicht denn Option. Besonders wenn man im Türbereich bleibt.

    Japan Meteorological Agency sollte mann auf jeden Fall Regel mäßig besuchen um wegen Vulkanaktivitäten auf dem aktuellen zu sein. Sonst kann es passieren das man bestimmt Orte nicht besuchen kann, weil mal wieder ein Vulkan in der nähe zu aktiv geworden ist.

  5. Linda P. on 4. September 2017 at 13:24 said:

    Hi Tessa,
    bin nach wie vor riesen Fan von deinem Blog und lese in meiner Freizeit gerne deine Beiträge, auch wenn ich die meisten schon mind. 2x gelesen habe 😀

    Was mir noch eingefallen ist, kannst du mal einen Beitrag machen, welche Impfungen oder ähnliches man für eine Japan-Reise machen sollte?

    Liebe Grüße aus Salzburg,
    Linda

  6. Hallo Tessa, danke für Deine Informationen. Die kann ich gut gebrauchen, denn ich werde ab 20.10. bis Anfang November in Japan sein.
    Tokyo, Kanazawa , Takayama, Kyoto, Osaka – ist die geplante Route.

    Liebe Grüßé von Renate

  7. Ishimaru on 5. September 2017 at 19:30 said:

    Muss ja jetzt dumm fragen 🙂
    Warum keine blaue Jeans?

    • Hallo Ishimaru,

      blaue Jeans werden als eher unpassend angesehen. Vergleichbar bei uns mit Punk-Kleidung in einer Kirche. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  8. Vanessa on 6. September 2017 at 15:06 said:

    Hallo Tessa, wieder mal super Tipps – im Oktober packe ich den Koffer und fliege los! 🙂
    Das mit der Jeans hätte ich auch gefragt – da ich hier in Deutschland nur Jeans trage und keine anderen Hosen trage … mmh. Wäre eine schwarze Jeans denn bessser? Die habe ich zwar noch nicht, würde mir aber ungerne nur für Japan etwas kaufen, was ich hier nicht mehr anziehe.
    Oder ich nehme eine Stoffhose mit …. aber die könnte dann zu kühl sein. Werde mir etwas einfallen lassen!
    Denn ich muss mich arg beherrschen beim Packen und möchte so wenig wie möglich mitnehmen!

    Klasse sind Merino-Woll-Sachen – leider sehr teuer, aber leicht und sehr wärmend – eine Jacke werde ich einpacken – damit ich auch für kühle Abende in Japan gewappnet bin!

    Dickes Danke für all deine Info!
    Freue mich sehr und hoffe, dass sich die Situation rund um Nordkorea wieder beruhigt!

    Herzliche Grüße – Vanessa

    • Hallo Vanessa,

      das mit den blauen Jeans gilt nur für offizielle Sachen wie Teezeremonien oder Meditation. 😉 Ansonsten kannst du gerne eine blaue Jeans tragen. Alternativ pack einen schwarzen Rock ein.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  9. Hallo Tessa!

    Ich liebe deinen Blog! Wir werden ab Mai für mehrere Jahre nach Yokohama gehen und ich sauge derzeit alle verfügbaren Informationen über Japan auf! Beim letzten Kommentar kommt bei mir die Frage auf: gilt das mit den blauen Jeans immer, also auch im alltäglichen Stadtbild?! Beim Bummeln, Kinder in die Schule fahren und mit den Hunden in den Park gehen? A propos Hunde: wandern Japaner mit ihren Hunden? Sind von deinen beschriebenen Wanderungen auch welche hundetrauglich? Von Kindern ganz zu schweigen. Ich glaube, es wird uns ein wenig schwer fallen, nicht aufzufallen! Allerliebste Grüße, ich freue mich schon auf deine nächsten Berichte!!!

    • Hallo Daj,

      das mit den blauen Jeans gilt nur für offizielle Sachen wie Teezeremonien oder ähnlichem. Aber es gibt demnächst auch einen Artikel, was du in Japan tragen solltest und was eher nicht. 😉

      Japaner nehmen gerne ihre Hunde mit auf Wanderung. Du solltest nicht nur auf Wanderungen, sonder auch so immer eine Plastiktüte dabei haben und die Sch— deines Hundes einsammeln. 😉

      Wie kommt es dass du nach Yokohama umziehst? Wenn du magst, kannst du mir eine Email schicken. 😉 Meine Email Adresse findest du im Impressum.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  10. Steffie on 15. September 2017 at 22:52 said:

    Hallo Tessa,
    vielen vielen Dank, dass du Deine ganze Erfahrung und Dein Wissen mit uns teilst. Seitdem ich weiß, dass ich nach Japan reisen werde, ist Dein Blog meine Anlaufstelle Nummer 1!
    Danke, danke, danke!
    Eine kleine Frage hätte ich zur Fussbekleidung. Ist es in Japan in Ordnung barfuss z.B. Birkenstock Sandalen (Gizeh) zu tragen? Kann ich dann beim betreten eines Hauses dies barfuss tun? Oder doch lieber Schuhe mit Socken tragen?
    Vielen Dank schon im voraus!
    Liebe Grüße Steffie
    P.S. Falls ich Dir etwas aus Deutschland mitbringen kann oder Du Begleitung bei einer Wanderung brauchst (ab nächster Woche), lass es mich wissen. Ich würde mich freuen.

    • Hallo Steffie,

      vielen Dank für dein Lob & Kommentar. Da freue ich mich sehr darüber.

      Generell solltest du Socken mit dabei haben.

      Du hast eine Email. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation