tokiocover

[Tipps] Die 20 besten Tagesausflüge ab Tokio!

Genug gesehen von Tokio? Du bist auf der Suche nach neuen Ausflugszielen für den nächsten Wochenende-Ausflug ab Tokio? Wie wäre ein Besuch in China-Town (#1)? Oder wolltest du schon immer mal mit einer Kerze eine Höhle erkunden (#2)? Oder möchtest du ein Piratenschiff entern (#3)? Oder wie wäre es, wenn du über ganz Japan blickst (#10)? Dieser Artikel klärt die Frage, was man alles ab Tokio als Tagesausflug erkunden kann. Die Tokio-Tagesausflüge sind übersichtlich nach Regionen sortiert.

Schauen wir uns die Tagesausflüge ab Tokio genauer an:


Tagesausflüge zur Präfektur Kanagawa

#1. Yokohama 横浜

Yokohama ist die zweit größte Stadt Japans und liegt südlich von Tokio. Mehr als 101 Sehenswürdigkeiten warten hier auf dich.

yokohama (21 von 37)

Eine schöne Sehenswürdigkeit ist der riesige Park Sankeien, der sich besonders durch seinen See, seine Samurai-Häusern und die Ausstellungen lohnt.

sankeien (54 von 55)

Im Zentrum von Yokohama solltest du das Shopping- und Freizeitpark-Viertel Minato Mirai erkunden und auch die Achterbahn am Meer austesten. Nebenan bietet sich ein Besuch im China-Town der Stadt an.

yokohama (15 von 37)


#2. Kamakura 鎌倉

Die kleine Stadt Kamakura ist wohl das Nr.1 Ausflugsziel für Touristen, die nach Tokio kommen, da die Stadt innerhalb einer Stunde mit dem Zug erreicht werden kann. Die Stadt beherbergt zahlreiche Tempel und Gärten aus der Kamakura-Zeit (1185–1333), als die Stadt der Hauptsitz des Kaisers war.

kamakuratipps (7 von 21)

Empfehlenswert ist die große Buddha-Statue von Kamakura, die alle Besucher sitzend begrüßt.

tokio (17 von 68)

Ferner erkundest du Kamakura am besten über die leichten Wanderwege, so lernst du neben der Stadt auch die Natur kennen. Im Sommer oder bei Regen empfiehlt sich ein Besuch an der kühlen Taya Höhle, die du mit einer Kerze erkundest.

ofuna (142 von 1)


#3. Enoshima 江ノ島

Neben Kamakura befindet sich die Halbinsel Enoshima, die über eine lange Brücke mit dem Festland verbunden ist.

enoshima (1 von 16)

Auf der Insel findest du einen botanischen Garten, einen Aussichtsturm und einen wunderschönen Schrein.

Enoshima (9)

Außerdem triffst du auf viele Katzen, deswegen wird die Insel auch die Katzeninsel genannt.

  • Artikel: Spaziergang auf der Katzeninsel Enoshima
  • Anfahrtsdauer: 65 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Fujisawa -> Bahnhof Enoshima )
  • Anfahrtskosten: ~20 Euro (Vom Japan Rail Pass bis Fujisawa abgedeckt – Rest: 4 Euro) 

#4. Hakone 箱根

Hakone ist ein berühmter Onsen-Ort, um den Ausblick auf den Mt. Fuji zu genießen. Den besten Blick hast du übrigens von dem Berg Komagatake, den du mit einer Seilbahn erklimmst.

KomagatakeKamiyama (8)

Empfehlenswert ist außerdem der Hakone-Zugang über die alte Handelsstraße Tokaido, die damals vom Regierungssitz Tokio zur Kaiserstadt Kyoto führte.

hakone (20 von 49)

In Hakone lohnt sich auch ein Besuch am Schrein Hakone-jinja, am Check-Point oder eine Überfahrt auf dem See Ashi mit den Piratenschiffen.

hakone (38 von 49)

Außerdem gibt es zahlreiche Onsens, Ryokans und Wanderwege, die zu längerem Verweilen einladen.


#5. Odawara 小田原

Die Stadt Odawara ist ein kleiner Ort direkt am Meer und liegt etwas abseits der Touristenpfade. Wenn du schon auf dem Weg nach Hakone bist, kannst du den Ort kurz besuchen. Die Stadt ist berühmt für ihre Burg Odawara, die ein Museum und viele weitere Sehenswürdig beherbergt.

odawara (17 von 17)

Außerdem lädt der große Burg-Garten zu weitläufigen Spaziergängen und Picknicken ein.

  • Artikel: Der Krieg der Samurai in Odawara!
  • Anfahrtsdauer: 81 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Odawara)
  • Anfahrtskosten:  ~29 Euro (Vom Japan Rail Pass abgedeckt) 

#6. Kawasaki 川崎

Wenn du bereits fast alle Tokio-Sehenswürdigkeiten abgeklappert hast, empfehle ich dir, Richtung Kawasaki zu fahren. Die Zugfahrt ab Tokio dauert nur eine halbe Stunde. In der Stadt wartet auf dich der Tempel Kawasaki Daishi, der dem Pilgergründer Daisho Koto gewidmet ist.

kawasakidaishi (12 von 28)

Im Gegensatz zum Asakusa Tempel in Tokio ist dieser nicht so überlaufen.  Im Anschluss lohnt sich ein Abstecher zum Freilichtmuseum Minkaen, in dem schöne Farmhäuser aus ganz Japan ausgestellt sind.

Minkaen (32 von 71)


Tagesausflüge zur Präfektur Tochigi

#7. Nikko 日光

Der Ort Nikko liegt zwar etwas weiter entfernt mit einer Fahrzeit von fast 2 Stunden, doch die Sehenswürdigkeiten entschädigen deutlich für die lange Anfahrt.

nikko (28 von 32)

In Nikko schau dir den schönen Schrein Toshugu an, in dem das Mausoleum von dem Shogun Tokugawa Ieyasu steht. Ieyasu war der Gründer des berühmten Tokugawa Shogunats. Neben dem Schrein kannst dir auch den See Chuzenji oder den Wasserfall Kegon anschauen.

nikko (5 von 32)

Ende Oktober bietet sich auch ein Ausflug zum Marschland Senjogahara an, da zu dieser Zeit die Graslandschaft sich in eine goldene Ebene verwandelt.

senjogahara14


Tagesausflüge zur Präfektur Saitama

#8. Kawagoe 川越

Die Stadt Kawagoe wird auch das Klein-Edo genannt und ist berühmt für seine Handelshäuser-Straße, die aus der Edo-Zeit (1603-1867) stammt.

kawagoe (39 von 53)

Außerdem findest du hier das ehemalige Schloss „Honmaru Goten“, das einen schönen Garten und Gebäude heraussticht.

kawagoe (26 von 53)

Ebenfalls lohnt sich ein Besuch am Tempel Kitain, der die Reste der original Edo-Burg  aus Tokio ausstellt. Ferner verpasse auf keinen Fall den Garten „Gohyaku Rakan“, der 500 Steinstatuen beheimatet.

kawagoe (21 von 53)

  • Artikel: Spaziergang durch Klein-Edo Kawagoe.
  • Anfahrtsdauer: 53 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Ikebukuro -> Bahnhof Kawagoe)
  • Anfahrtskosten: ~12 Euro (Vom Japan Rail Pass abgedeckt) 

#9. Chichibu 秩父

Ein Abstecher zur Stadt Chichibu bietet sich von Ende April bis Anfang Mai an, wenn die pinken Moose blühen.

hinata_chichibu20 (2 von 9)

Neben den Moosfeldern statte auch dem Schrein Chichibu einen Besuch ab, da er schöne Schnitzereien besitzt.

hinata_chichibu20 (9 von 9)

  • Artikel: Pinke Moosfelder am Berg Hinatayama
  • Anfahrtsdauer: 146 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Kumagaya -> Bahnhof Chichibu)
  • Anfahrtskosten:  ~39 Euro (Vom Japan Rail Pass bis Kumagaya abgedeckt – Rest: 12 Euro) 

Tagesausflüge zur Präfektur Shizuoka

#10. Mt. Fuji 富士山

momokura3 (3 von 1)

Wer möchte nicht einmal auf dem Mount Fuji steigen? Wenn es Sommer wird, beginnt auch der Ansturm auf den Gipfel.

fuji_tour (17 von 85)

Weite Aussichten und schöne Sonnenaufgänge sind die Hauptgründe, um den höchsten Berg Japans zu besteigen.

fuji_tour (40 von 85)

  • Artikel: Mount Fuji Besteigung – Die Vorbereitung!
  • Anfahrtsdauer: 150~212 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Takao -> Bahnhof Otsuki -> Bahnhof Kawaguchiko -> Bus -> Mount Fuji)
  • Anfahrtskosten:  ~78 Euro (Vom Japan Rail Pass bis Otsuki abgedeckt – Rest: 40 Euro) 

#11. Atami 熱海

Atami ist ein Onsen-Resort, der etwas in die Jahre gekommen ist. Trotzdem besitzt er noch seinen eigenen Charme. Empfehlenswert ist hier die Burg Atami mit Blick über die Bucht.

atami (35 von 53)

Ein weiteres Highlight sind neben dem Atami Sun Beach auch das Ryokan Museum Kiunkaku, das die Geschichte des Ryokans erzählt.

atami (47 von 53)


Tagesausflüge zur Präfektur Chiba

#12. Burg Chiba 千葉城

Wenn du am Tokio Flughafen Narita landest, bietet sich ein Ausflug zur Narita Altstadt und zum Narita-san Tempel an.

narita (15 von 31)

Wenige Minute entfernt befindet sich auch die Burg Chiba. Das Betreten ist kostenlos und im Inneren gibt es Ausstellungen aus der Region Chiba.

chiba (6 von 62)

Nördlich in Chiba liegt das Freilichtmuseum Boso-no-Mura, das besonders interessant für Kinder ist.

chiba (30 von 62)


#13. Halbinsel Boso – Tateyama

Wenn du schon auf der Halbinsel Chibas Boso unterwegs bist, solltest du dir die Burg Tateyama nicht entgehen lassen.

tateyama (55 von 59)

Die Burg ist zwar nicht besonders alt, kann aber durch die schöne Aussichten über die Bucht punkten. Neben der Burg gibt es auch den Militär-Tunnel Akayama, die Halbinsel Oki-no-Shima, das Tateyama City Museum und vieles mehr zu entdecken.

tateyama (46 von 59)

#14. Halbinsel Boso – Nokogiriyama

Direkt nebenan befindet sich auch der Berg Nokogiriyama. Beeindruckend sind die Felsformationen, die über gefährliche Abgründe ragen.

Nokogiri (5)

Den Berg „erklimmst“ du mit einer Seilbahn, so dass auch Familien es auf den Berg schaffen. Außerdem findest du hier den größten Stein-Buddha Japans.

nokogiri2 (13 von 18)

  • Artikel: Riesige Buddha-Statuen am Berg Nokogiri!
  • Anfahrtsdauer: 129 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Chiba -> Bahnhof Hamakanaya)
  • Anfahrtskosten: 2x 1940 Yen (Zug) = ~37 Euro  (Vom Japan Rail Pass abgedeckt) 

Tagesausflüge zur Präfektur Nagano

#15. Kamikochi 上高地

Wenn du im Sommer nach Japan kommst, solltest du einen Ausflug nach Kamikochi einplanen, da es dort meist nicht mehr als 25 Grad warm wird. Kamikochi ist nämlich ein Plateau, das auf 1500 m Höhe liegt.

kamikochi (6 von 15)

Neben den schönen Naturlandschaften gibt es auch viele Wege, die zu mehrtägigen Touren einladen.

kamikochi (10 von 15)

  • Artikel: Durch die japanischen Alpen wandern – Kamikochi
  • Anfahrtsdauer: 138~180 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Nagano -> Bahnhof Matsumoto -> Bus -> Bushaltestelle Taishoike)
  • Anfahrtskosten:  ~220 Euro (Vom Japan Rail Pass bis Matsumoto abgedeckt – Rest 40 Euro) 

#16. Matsumoto 松本

Wenn du auf dem Weg nach Kamikochi bist, kannst du auch einen Zwischenstopp in Matsumoto einlegen. Hier findest du die beeindruckende schwarze Krähen-Burg Matsumoto, in der du wie ein Ninja durch Schächte kriechst.

matsumoto (2 von 19)

Die Burg zählt zu den schönsten Burgen Japans und wird gern zur Kirschblüte fotografiert.

  • Artikel: Die Krähenburg Matsumoto
  • Anfahrtsdauer: 138 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Nagano -> Bahnhof Matsumoto)
  • Anfahrtskosten:  ~190 Euro (Vom Japan Rail Pass abgedeckt) 

Tagesausflüge zur Präfektur Gunma

#17. Kusatsu Onsen 草津温泉

Der kleine Ort Kusatsu Onsen liegt zwar etwas außerhalb, lockt aber mit seinen vielen heißen Quellen und Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein.

kusatsuonsen (10 von 52)

Eine Besonderheit ist der Yumomi-Tanz, der wird beim Herabkühlen des Onsen-Wassers mit einem Brett aufgeführt.

kusatsuonsen (38 von 52)

  • Artikel: Abtauchen im Kusatsu Onsen
  • Anfahrtsdauer: 139~160 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Takasaki -> Bahnhof Nagano-Kusatsu-guchi -> Bus -> Kusatsu Onsen)
  • Anfahrtskosten:  ~125 Euro (Vom Japan Rail Pass inkl. Bus abgedeckt) 

#18. Takasaki 高崎

Wenn du nach Kusatsu Onsen heraus fährst, kannst du auch einen Halt in Takasaki einzulegen. Dort warte auf dich der Daruma Tempel, der durch seine Glücksbringer weit bekannt ist.

takasaki (17 von 34)

Im gleichen Ort steht auch die große weiße Kannon-Statue, die über die Stadt wacht.

takasaki (26 von 34)


Tagesausflüge zur Präfektur Miyagi

#19. Sendai 仙台

Sendai liegt zwar 2 Stunden mit dem Shinkansen von Tokio entfernt, kann aber durch ihre prächtigen Mausoleen punkten. Außerdem wird die Fahrt vom Japan Rail Pass abgedeckt.

sendai (15 von 26)

Sendai ist nicht so von Touristen überlaufen, so dass du in Ruhe die Reste der Burg Sendai oder den Schrein Hachiman-gu anschauen kannst.

sendai (5 von 26)


Tagesausflüge innerhalb der Präfektur Tokio

#20. Berg Takao 高尾山

Der Berg Takao ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Tokio zu erreichen, so dass er ein beliebtes Ausflugsziel am Wochenende ist. Auf seinem Gipfel befindet sich ein Affenzoo, ein Biergarten mit Blick über Tokio, der Tempel Yakuoin, schöne Schreine und vieles mehr.

takaoKagenobu (16 von 27)

Der Aufstieg kann mittels einer Seilbahn und einem Lift abgekürzt werden. Das Wahrzeichen vom Berg Takao ist übrigens das Fabelwesen Tengu, das eine lange Nase besitzt.

takaoKagenobu (19 von 27)

Abgeschlossen wir die Tour durch einen Besuch im Soba-Restaurant und einer heißen Quelle (Onsen).

  • Artikel: Klassiker ab Tokio: Der Berg Takao!
  • Anfahrtsdauer: 69 Minuten (Bahnhof Tokio -> Bahnhof Takao -> Bahnhof Takaosanguchi)
  • Anfahrtskosten: ~19 Euro (Vom Japan Rail Pass bis Takao abgedeckt – Rest: 3 Euro) 

Standorte: 

Fullscreen-Logo
Tagesausflüge ab Tokio

Karte wird geladen - bitte warten...

Yokohama: 35.448365, 139.633484
Kamakura: 35.324089, 139.554949
Enoshima: 35.300836, 139.481735
Hakone: 35.200184, 139.030609
Odawara: 35.252909, 139.152489
Kawasaki: 35.529991, 139.724121
Nikko: 36.725677, 139.680176
Kawagoe: 35.916860, 139.479675
Chichibu: 35.986896, 139.071808
Mount Fuji: 35.362176, 138.724365
Atami: 35.095193, 139.070435
Chiba: 35.605952, 140.119629
Berg Nokogiri: 35.158653, 139.828749
Kamikochi: 36.249811, 137.635345
Burg Matsumoto: 36.229874, 137.936096
Kusatsu Onsen: 36.628754, 138.569870
Takasaki: 36.321972, 139.013100
Sendai: 38.261906, 140.880432
Berg Takao: 35.630861, 139.256043
Tateyama: 34.994777, 139.861107

Fazit: Ab Tokio gibt es eine Vielzahl an schönen Tagesausflügen, die auf dich warten. Aber auch in Tokio selbst gibt es mehr als 101 Sehenswürdigkeiten, so dass das Wegfahren schon schwer fallen kann. 😉


 

Was meinst du, fehlt ein Tagesausflug? Lass mir doch einen Kommentar da! 

4 Gedanken zu „[Tipps] Die 20 besten Tagesausflüge ab Tokio!“

  1. Tolle Ausflugtipps, von denen ich auch einige bereits auch gemacht habe und nur weiterempfehlen kann. Find’s immer sehr schade, wenn die Leute nach „Japan“ fliegen und dann nicht einmal aus der Großstadt Tokyo rauskommen 🙂

  2. Ich fliege in den Herbstferien nach Tokio!
    Wir wollen jeweils ein Tag nach Nikko und Kamakura!

    Dein Blog hat uns sehr viel geholfen! 🙂
    Grüße aus Lübeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.