Wolltest du schon immer mal Hirsche füttern (#1)? Wie wäre es mit einer großen Bronze-Buddha Statue (#7) oder einem Schildkröten-See (#4)? Hast du dich schon gefragt, wie du dich als Ninja anstellst (#26) oder wie du Sushi selbst herstellst (#42)? Oder wie wäre es mit einer Achterbahnfahrt auf einem Berg  (#27)? In diesem Artikel stelle ich dir 60 Dinge in Nara vor, die du unbedingt in der ältesten Kaiserstadt Japans getan haben solltest! Die Nara Tipps sind übersichtlich nach Park & Natur, Tempel & Schreine, Sehenswürdigkeiten & Spaß, Hotel, Museen, Essen & Trinken und Einkaufen sortiert!

Schauen wir uns die Insider-Tipps in Nara an:


Park & Natur

Tempel & Schreine

Sehenswürdigkeiten & Spaß

  • #21. Naramachi – Spazier durch die Altstadt Naras und kauf dir Dangos!
    nara (17 von 33)
  • #22. Ishibutai Burial Mound – Kletter in ein Stein-Grab!
    nara (16 von 33)
  • #23. Brunnen Gyoki Statue – Triff dich mit jemanden vor diesem Mönch!
    nara (2 von 4)
  • #24. Nara Dreamland – Fotografiere alte Fahrgeschäfte, die vor sich hin gammeln.
  • #25. Heijo Palace – Spaziere durch den restaurierten Palastgarten und tauche in die japanische Geschichte ein!
    nara (19 von 33)
  • #26. Dorf Ninja Mura – Mach einen Ausflug nach Shiga und übe dich im Wurfstern (Shuriken) werfen!
    nara (14 von 33)

Hotel

  • #32. Hotel Nara – Genieße das exklusive VIP Hotel und triff auf bekannte Filmstars!
  • #33 Sun Hotel Nara – Übernachte in einem winzigem Zimmer, das aber super günstig ist.

Museum

Essen & Trinken

Einkaufen

Fazit: Die alte Kaiserstadt Nara hat unglaublich viel Kultur zu bieten! Wer jetzt nicht loszieht, der ist selbst schuld!

>Und falls ihr in Kyoto unterwegs seit: 60 Dinge, die du in Kyoto getan haben solltest!<<
>Und falls ihr in Tokio unterwegs seit: 101 Dinge, die du in Tokio getan haben solltest!<<

Drucke diesen Artikel aus und hake jeden Punkt ab, dann verpasst du auch nichts!

Viel Spaß beim Erkunden!

12 Thoughts on “60 Dinge, die du in Nara getan haben solltest.

  1. #47 ist definitiv mein Favorit. Ich steh halt auf Essen.

  2. #61. Wenn du schon bei Todai-ji bist, grusel dich nicht vor der Yakushi Nyorai Pendola-Statue, die draußen vor dem Gebäude steht, sondern streichel über den Körperteil an dem du dir Heilung erhoffst. 😉
    https://twitter.com/YabanJim/status/518338241343541248

  3. Liebe Tessa,
    das ist ein toller Überblick.
    Das letzte Mal war ich 1999 in Nara. Ist also schon sehr lange her und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ich da wieder hinfahre. Mich zieht es meist in mir noch unbekannte Gefilde. Z.B. nach Hokkaido. Da war ich noch nicht. 😀

    Falls es mich doch mal wieder nach Nara verschlägt, würde ich sicher dem Schildkrötensee einen Besuch abstatten. Wobei dieser Tempel Byakugoji auch total geheimnisvoll aussieht.
    Und natürlich würde ich mich durch alle Leckereien durchfuttern. 😀

    Gab es in Tokyo nicht auch einen Schildkrötensee. In Shinjuku oder so? Ich klicke gleich mal weiter zu deinen 101 Dingen für Tokyo.^^

    Liebe Grüße,
    Mari

  4. Kyo on 6. März 2016 at 23:36 said:

    #26 Ninja Mura bei Koka liegt allerdings in der Präfektur Shiga und gehört somit nicht mehr zu Nara. Somit lohnt sich also auch ein Besuch in Shiga – nicht nur im Ninja Mura. (Ich war letztes Jahr dort… sehr lustig, abet besonders toll für Familien oder Kinder.)

    Lg

  5. Detlef Bruck-Willberg on 23. Juni 2017 at 23:56 said:

    Hallo Tessa,

    in Nara laufen keine Rehe frei herum, sondern Sika-Hirsche (Cervus nippon) = ニホンジカ

    Der Unterschied zwischen einem Reh und einem Hirsch ist so ungefähr wie der zwischen einem Schaf und einer Ziege!

    Aber mach‘ Dir nix draus: Die meisten Leute denken ja sogar, das Reh sei die „Frau“ vom Hirsch 😉

    Das sind die, die auch meinen, Kaninchen und Hasen seien dasselbe …

    Die Hirsche im Park in Nara sind übrigens ziemlich dreist, wie Du wahrscheinlich selber sicher auch schon gemerkt hast. Mir hat einer den kompletten Stadtplan aus der Hosentasche rausgeholt und gefressen, weil er sauer war, dass er kein Futter gekriegt hat.

    Beste Grüße

    Detorefu

    • Hallo Detorefu,

      danke für den Hinweis. Das habe ich gleich geändert. Allerdings scheinen sich selbst die Japaner da nicht einig zu sein. 😉

      Am beliebtesten sind übrigens Japan Rail Pässe, die von den Hirschen gefressen werden. Da ich lange in Nara gelebt habe, habe ich das oft gesehen. XD

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Detlef Bruck-Willberg on 27. Juni 2017 at 2:07 said:

    Find‘ ich super von Dir, dass Du alle Kommentare so schnell und kompetent beantwortest! Deine Website finde ich sehr informativ und fundiert. Von dieser Qualität gibt es wenige!

    Ich bin übrigens Anfang August selber mit meinem Sohn 2 Wochen in Nara bei Freunden und werde allen Hirschen/Rehen (Kaninchen/Hasen – Tanukis/Kitsunes) mal wieder ordentlich die Meinung sagen!

    Danke für den Tip mit dem JR Rail Pass – den werde ich dann nämlich auch wieder dabei haben. Und diesmal noch vorsichtiger sein mit den hinterhältigen Viechern!

    Sei gegrüßt

    Detlef

    P.S. wollte Dir ger ein süßes Foto schicken von einem Nara- Hirsch mit einem kleinen Mädchen – aber kann es hier leider nicht hineinkopieren. Wenn es Dich interessiert, sag mir, wohin ich es Dir schicken kann …

    • Hallo Detlef,

      vielen Dank für dein Lob. Ich drück euch die Daumen, dass das Wetter nicht ganz so heißt wird.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      PS: Das Fotos kannst du an meine Email-Adresse schicken (Siehe Über-Mich-Seite). 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation