Der Kasuga Taisha Schrein (春日大社) ist wohl der bekannteste Schrein in Nara und ein Weltkulturerbe. In diesem Artikel zeige ich dir, welche Sehenswürdigkeiten es am Kasuga Taisha gibt und wo du lecker essen kannst. Zu dem Schrein zählen außerdem ein Museum und ein Botanischer Garten.

Schauen wir uns den Kasuga Taisha Schrein in Nara, inklusive Anfahrt (mit Karte), Öffnungszeiten und Barrierefreiheit einmal genauer an:


Geschichte des Kasuga Taisha Schreins

Der Legende nach wurde der Kasuga Taisha Schrein im Jahre 768 erbaut und gehörte der einflussreichen Familie Fujiwara. Er sollte die Stadt Nara beschützen. Im Laufe der Zeit wurden alle Gebäude mehrmals zerstört und wiederaufgebaut. Die vier Hauptgebäude (Honden) wurden sogar bis 1863 alle 30 Jahre rekonstruiert. Eine Besonderheit sind die 3.000 Laternen. Außerdem halten sich um den Schrein herum viele Hirsche und Rehe auf.

Sehenswürdigkeiten

Laternen

Der innere Bereich des Kasuga Taisha ist kostenpflichtig. Dort kannst du die 3.000 Laternen betrachten, die alle von Besuchern gespendet werden. Angezündet werden sie jedoch nur zweimal pro Jahr: Anfang Februar und Mitte August zum Laternen-Festival.

Kleine Schreine

Rechts neben Kasuga Taisha befinden sind einige kleinere Schreine, die sich der Heirat, dem Glück oder dem Erfolg widmen.

Kasuga Taisha Shinen Manyo Botanischer Garten

Nur einen kurzen Spaziergang vom Kasuga Taisha entfernt, befindet sich der Shinen Manyo Garten, der über 250 verschiedene Arten von Pflanzen der bekannten Gedichtesammlung ‘Manyoshu’ zeigt. Besonders lohnt sich ein Besuch zum Blauregen Ende April bis Anfang Mai.

Kasuga Taisha Museum (Kokuhoden)

Ferner zählt zu dem Schrein noch ein Museum, das viele Schätze des Schreins und zwei riesige Trommeln zeigt.

Essen & Trinken

Cafe Mizuya Chaya

Mitten im Wald befindet sich dieses süße Teehaus, das neben Matcha (grüner Tee) und Kaffee auch warme Nudelsuppen serviert.

  • Adresse:  30 Kasuganocho, Nara, 630-8212 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-16.00 Uhr
  • Karte: Japanisch/Englisch
  • Preise:  ab 350 Yen
  • Empfehlung: Kitsune-Udon ‘Fried tofu seasoned’ für 750 Yen
    • Nudelsuppe mit frittiertem Tofu und Lauch.

Teehaus Kasuga Ninaijaya

Direkt neben dem Botanischen Garten befindet sich das Teehaus Ninaijaya, das für leckeren Matcha-Tee bekannt ist.

  • Adresse:  30 Kasuganocho, Nara, 630-8212 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-16.00 Uhr
  • Karte: Japanisch/Englisch
  • Preise:  ab 350 Yen
  • Empfehlung: Matcha-Set für 650 Yen
    • Grüner Tee mit einer Süßigkeit.


Insidertipps

  • Wenn möglich, den Schrein Anfang Februar und Mitte August zum Laternen-Festival besuchen.

Anfahrt

  • Adresse:  160 Kasuganocho, Nara, 630-8212  (GoogleMaps)

Am besten erreichst du den Schrein vom Kintetsu Bahnhof Nara. Von dort aus gehst du 30 Minuten durch den schönen Nara Park.

Per Zug:

  • Kintetsu Nara Bahnhof -> 30 Minuten Fußweg
  • JR Nara Bahnhof  -> 45 Minuten Fußweg

Weiter mit Bus:

  •  Kintetsu Nara oder JR Nara Bahnhof -> Bus (220 Yen) -> Bushaltestelle Kasuga Taisha Honden -> 5-10 Minuten Fußweg


Öffnungszeiten & Preise

Kasuga Taisha

  • Öffnungszeiten:
    • 6.30 – 17.30 Uhr (Apr. – Sep.)
    • 7.00-17.00 Uhr (Okt. – Mrz.)
    • Innerer Bereich: 9.00-16.00 Uhr
  • Eintritt frei (Innerer Bereich: 500 Yen)

Kasuga Taisha Museum

  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (Letzter Einlass: 16.30 Uhr)
  • Geschlossen: Siehe Homepage
  • Eintritt: 500 Yen

Kasuga Taisha Botanischer Garten

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (Dez. – Feb. bis 16.30 Uhr)
  • Geschlossen: Montags von Dez. – Feb. (oder falls Feiertag, auch nachfolgender Tag)
  • Eintritt: 500 Yen

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, Nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Im Nara-Park gibt es viele Rollstuhltoiletten und Wickelflächen. Außer dem Todaiji und das Museum gibt es keine Barriere freien Sehenswürdigkeiten.
  • Alle Bahnhöfe sind Barriere frei und besitzen Fahrstühle, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Sehenswürdigkeiten:
    • Kasuga Taisha: NBF, RT und WF (am Parkplatz)
    • Museum: BF, RT und WF
    • Garten: NBF
  • Essen & Trinken:
    • Mizuyacha: BF (Rollsplitt)
    • Ninaijaya: BF

Nützliche Links

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

2 Thoughts on “[Nara Reise] Kasuga Taisha Schrein

  1. Markus on 12. Oktober 2020 at 6:59 said:

    Hallo ihr beiden,

    Vielen Dank für die tollen und hilfreichen Beiträge!
    Ich war letztes Jahr im August in Nara und hätte gerne das Laternen-Fest angeschaut. Hatte leider Pech, da zu dieser Zeit ein Tsunami vor Japans Küste wütete. Trotzdem war es den Ausflug wert. Der Schrein liegt sehr idyllisch im Wald und mit den Rehen um diesen herum hat das auch im Regen eine magische Wirkung.

    Wünsche Euch das Beste und bleibt gesund!
    Euer Markus

    • Hallo Markus,

      ja, der Schrein zählt zu meinen Libelingsschreinen und besitzt eine magische Wirkung bei Regen. Ich war oft dort, da ich mal dort um die Ecke gewohnt hatte. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation