Purikura プリクラ sind Foto-Automaten, mit denen du Fotos als Sticker ausdrücken kannst. In dieser Purikura Anleitung erkläre ich dir auf Deutsch, was Purikura kostet, wie du Purikura bedienen kannst und wo du in Deutschland oder Japan Purikura schießen kannst. Mit dieser Purikura Bedienungsanleitung schaffst du auch Automaten auf Japanisch und zauberst einzigartige Erinnerungfotos.

Schauen wir uns Purikura in Tokyo/Osaka oder Deutschland Berlin/Hamburg einmal genauer an:


Was ist Purikura?

Purikura ist die Kurzform von “Print Club” und sind Foto-Automaten, die 1995 von der Firma Atlus entwickelt wurden. Diese drucken Fotos als Sticker aus, die ihr vor Ort mit Effekten oder Stempeln verzieren könnt.

Was kostet Purikura?

In Japan kostet Purikura 300-400 Yen (2.80-3.80 €). Die Purikura-Automaten akzeptieren meist nur 100 Yen Münzen, deswegen solltet ihr entweder viel Kleingeld dabei haben oder 1000 Yen-Scheine am Wechselautomaten kostenlos eintauschen. Die Wechselautomaten stehen meist neben den Purikura-Automaten. In Deutschland kostet Purikura 8 Euro.

Mit wie vielen Personen könnt ihr Purikura machen?

Häufig werden Purikura-Fotos zu zweit geschossen, da es zwei Stifte zur Bearbeitung gibt. Allerdings ist es mit mehr Leuten lustiger. Achtung: In manchen Game-Centern gibt es eine Frauen-Purikura-Abteilung, in der nur Männer mit einer Frau Zutritt erhalten.

Wie funktioniert Purikura?

Nun gehe ich mit euch die einzelnen Schritte durch:

  • Schritt 1: Die Purikura-Maschine auswählen
  • Schritt 2: Das Purikura-Shooting
  • Schritt 3: Purikura-Fotos bearbeiten
  • Schritt 4: Purikura ausdrucken
  • Extra: Kostüm auswählen!

Schauen wir uns das jetzt genauer an:

Schritt 1: Die Purikura-Maschine auswählen!

Die schwerste Aufgabe beim Purikura schießen ist, die passende Purikura-Maschine auszuwählen. Von Elegant, süß, cool und modisch – ist alles dabei. Außerdem bieten die Maschinen unterschiedliche Arten von Shootings (Ganzkörper, Halbkörper und Portrait), Hintergründen und speziellen Funktionen (Passfotos und Musikauswahl) an. Wenn ihr euch nicht sicher seid, orientiert euch nach den Fotos auf den Maschinen.

Schritt 2: Das Purikura-Shooting!

Endlich! Als erstes sucht ihr den Foto-Bereich der Purikura-Maschine auf, der durch einen Vorhang verdeckt wird.

Im Foto-Shooting-Bereich befindet sich die Kamera und ein Display in der Mitte. An der Unterseite gibt es einen Münzeinwurf, der nur 100 Yen Münzen akzeptiert. Ansonsten verwendet den 1000 Yen Schein-Wechselautomaten. Nach dem Einwurf schießt der Automat sofort, das erste Foto!

Wenn ihr zu zweit seid, sollte jeder in einem der roten Kasten stehen. Generell sind die Automaten auf 1.50-1.60 m große japanische Mädchen ausgelegt, so muss ich mich meist bücken, um in das Fenster zu passen. Nun wählt ihr das Licht aus.

Zur Auswahl stehen:

  • Light Face = Weiches Licht
  • Clear Face = Hartes Licht

Als nächstes schlägt euch vor jedem Shooting der Automat Posen vor.

Die Posen könnt ihr nachmachen oder eine eigene bestimmen. Jetzt fängt das Shooting an und schaut schön in die Kamera! Jedes eurer Fotos erscheint unten im Fenster.

Für ein Ganz-Körper-Foto müsst ihr oft einen Schritt zurücktreten.

Schließlich ist das Shooting zu Ende und der Automat wird euch zu einem der Foto-Bearbeiten-Bereiche schicken.

Schritt 3: Purikura-Fotos bearbeiten.

Jetzt fängt der Spaß erst richtig an! Links und rechts von dem Display befinden sich Stifte, mit denen ihr die Fotos bearbeiten könnt. Bei manchen Maschinen könnt ihr als erstes eure Fotos und die Augengröße auswählen.

Als Europäer besitzt ihr meist größere Augen als Japaner, deswegen kann ich euch nur “Natural-Augen” ナチュラルeye empfehlen. Sonst bekommt ihr ziemlich große Augen.

Manche Maschinen verändern auch den Hals, Nasen oder Körper… An dieser Stelle könnt ihr die Fotos und Hintergründe auswählen, die ihr behalten möchtet.

In dem nächsten Fenster könnt ihr eure Namen eingeben.

Durch das Drücken des “ABC”-Buttons kommt ihr auf die ABC-Seite. Und jetzt geht es endlich ans Bearbeiten!!!

Meist könnt ihr das aktuelle Foto auswählen, das ihr gerade bearbeiten wollt.

Die Pfeile geben an, welches Fotos auf welchem Display bearbeitet wird. Dabei kann nur ein Foto von einer Person gleichzeitig bearbeitet werden.

Die Funktionen im Überblick:

  • ペン Pen – Stift    – Hier könnt ihr direkt auf den Fotos schreiben!
  • オススメ – Osusume / Empfehlung  – Meist Sticker wie Halloween oder Weihnachten.
  • スタンプ Stamps – Stempel  – Formen, Herzen, Sternen oder Ähnliches.
  • MOJI Message – Nachrichten/Smileys – Kleine Texte, das heutige Datum oder Nachrichten.
  • 変身 Change – Verwandlung  – Mützen, Ohren, Brillen, …
  • メイク Make up – Ändern eurer Lippen-, Wangen oder Augenfarbe.

Falls ihr etwas rückgängig machen möchtet, gibt es den Button “Zurück”  戻る.

Außerdem gibt es die Button “Wiederholen” 進む, vom “Zurück zum Anfang” 最初から und “Radiergummi” 消しゴム. Während ihr das Foto bearbeitet, zählt eine Countdown herunter. Wenn nicht viele Kunden da sind, bekommt ihr Extra-Zeit.

Dabei ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Durch das Drücken auf “End” beendet ihr schließlich eure Bearbeitung. Als letztes wählt ihr noch das Layout eurer Sticker aus:

Nun geht ihr zur Ausdruck-Maschine mit Display, die sich vorne an der Maschine befindet.

Schritt 4: Purikura ausdrucken!

Die Maschine fragt euch nach zwei Email-Adressen.

Dabei solltet ihr einfach abwarten und eure Email-Adressen nicht angeben, da ihr danach jede Menge Spam erhaltet. Falls ihr es doch traut, könnt ihr ein oder zwei Fotos auswählen.

Dann erhaltet ihr eine Email mit dem Link zu den Fotos. Und schließlich wirft der Automat euer Purikura-Foto heraus:

Nun müsst ihr den Bogen noch zerteilen. In der Nähe befindet sich ein Tisch mit Scheren.

Fertig!

Extra: Kostüm auswählen! 

In den meisten Game-Centern könnt ihr euch kostenlos (oder günstig für nur 200 Yen) ein Cosplay (Kostüme) und Perücken ausleihen, um in die Purikura-Maschinen mit hinzunehmen. Auf Japanisch nennt sich das “Cosupuri” コスプリ, eine Kombination aus COSplay und PURIkura. Zur Auswahl stehen Maids, Schuluniformen, Hasen oder aktuelle Anime-Kostüme.

Wo findest du Purikura?

In Japan stehen Purikura in (fast) jedem Spiele-Zentrum, Freizeitparks oder auch neben Sehenswürdigkeiten oder Aquarien. Besonders viele Automaten findest du in dem Tokio Vierteln Harajuku oder Akihabara. In Deutschland gibt es Purikura in den J-Store Läden in Berlin und Hamburg.

Tokio

  • Purikura Shop Noa (Harajuku)
    • Adresse: 〒150-0001 Tōkyō-to, Shibuya-ku, Jingūmae, 1 Chome−1−17-5 – Etage B1 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 8.00-23.30 Uhr
    • Cosplay kostenlos & Schließfächer vorhanden!
  • Taito Station (Akihabara)
    • Adresse: 101-0021 Tokyo, Chiyoda, Sotokanda, 4 −2−2 Etage B1 (GoogleMaps)
    • Öffnungszeiten: (meist) 10.00-24.00 Uhr
    • Cosplay kostenlos!
  • Taito Station Shinjuku GameWorld (Shinjuku)
    • Adresse: 3 Chome-35-8 Shinjuku, Tokyo 160-0022 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 10.00-01.00 Uhr
  • Purikura no Mecca プリクラのメッカ (Shibuya)
    • Adresse: 29-1 Udagawachō, Shibuya-ku, Tōkyō-to 150-0042 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 24 Stunden offen!
    • Cosplay kostenlos!
  • Shibuya 109 (Shibuya)
    • Adresse: 8 F (Etage), 2 Chome-29-1 Dōgenzaka, Shibuya-ku, Tōkyō-to 150-0043 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr
  • Adores (アドアーズ) 
  • Club Sega (グラブセガ

Osaka

  • Taito Station Osaka Nihonbashi
    • Adresse: 4-9-14 Nipponbashi, Naniwa-ku, Ōsaka-shi, Ōsaka-fu 556-0005 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 10.00-0.00 Uhr
  • Taito Station Namba
    • Adresse: 15-12 Nanbasennichimae, Chūō-ku, Ōsaka-shi, Ōsaka-fu 542-0075 (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 9.00-0.00 Uhr

Deutschland

  • J-Store Hamburg
    • Adresse: Wandsbeker Chaussee 33 22089 Hamburg (Google Maps)
    • Öffnungszeiten:
      • Mo – Fr 12:00 – 19:00 Uhr
      • Sa 12:00 – 20:00 Uhr
  • J-Store Berlin
    • Adresse: Kantstraße 125, 10625 Berlin, Deutschland (Google Maps)
    • Öffnungszeiten: 12:00-20.00 Uhr (Mo.-Sa.)

Insidertipps

  • Wenn ihr die Maschine nicht versteht, wartet einfach ab und die Maschine nimmt die Standard-Einstellung.
  • Achte auf euer Gepäck, oft werden Brillen oder Geldbeutel in den Maschinen vergessen.
  • Falls du alleine unterwegs bist, kannst du auch eine Tour* mit lokalen Führern buchen.

  • Affiliate Link/Werbung

Nützliche Links:

Deutsch:

Englisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

6 Thoughts on “[Tipps] Purikura: Die Anleitung für Japan & Deutschland!

  1. Viola on 15. Oktober 2018 at 10:29 said:

    Hallo Tessa!

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

    Ich war mir immer unsicher über den Ablauf in den lustigen Foto-Automaten, aber jetzt setze ich Purikura mit auf meine to-do Liste für meinen nächsten Japanbesuch! :-)

    LG,
    Viola

  2. Ein toller Artikel =D Hab meinem Mann angekündigt, dass er da definitiv rein muss.
    LG Anne

  3. Ostbert on 23. Oktober 2018 at 10:47 said:

    Im Shibuja 109 im obersten Stock stehen ziemlich viele Automaten:
    2 Chome-29-1 Dōgenzaka, 渋谷区 Shibuya-ku, Tōkyō-to 150-0043, Japan

    Grüße

    Ostbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation