Kanto, Tokio

[Tokio Reise] Hibiya Park: Eine Oase in der Großstadt

Der Hibiya Park (日比谷公園) ist einer der ältesten westlichen Parks in Tokio. Die günstige Lage des Parks, nämlich in der Nähe der Stadtteile Ginza und Marunouchi, macht ihn zu einem beliebten Ziel für Einheimische und Touristen.

Gegründet im Jahr 1903, war der Hibiya Park ursprünglich Teil des Anwesens des Hibiya Palastes. Heute sind nur noch Teile der Stadtmauer und der Wassergraben übrig, in dem nun Enten schwimmen. Der Park wurde nach westlichem Vorbild gestaltet und war der erste öffentliche Park in Japan. Er ist bekannt für seine wunderschönen Landschaften, darunter große Grünflächen, wunderschön gestaltete Blumengärten und Teiche.

Zu den Hauptattraktionen des Parks gehören der große Springbrunnen, das Hibiya Amphitheater und die Hibiya-Bibliothek. Er ist auch für seine saisonalen Veranstaltungen bekannt. Mitte Mai und im Juli findet das „Oktoberfest“ statt, bei denen echtes deutsches Bier verkauft wird. Ferner gibt es einen großen Spielplatz für Kleinkinder.

Im Frühling ist der Park ein beliebter Ort, um die Kirschblüte (Sakura) zu genießen. Und im Herbst ist er ein Ort, um farbenfrohe Blätter zu bewundern.

Insgesamt ist der Hibiya Park ein gemütlicher Rückzugsort mitten in Tokio. Mit seiner tollen Landschaft und dem kulturellen Angebot bietet er einen Ort der Ruhe und Entspannung für alle.

Essen & Trinken

Hibiya Matsumotoro

Direkt im Zentrum des Hibiya Parks befindet sich das bekannte Restaurant Hibiya Matsumotoro, das es schon seit 1903 gibt und für leckere Eintopfgerichte bekannt ist. Auf der Außenterrasse lässt sich gut bei einer Tasse Tee entspannen.

  • Öffnungszeiten: 11.00-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab 850 Yen
  • Empfehlung: Matomotoro’s Choosing Big Plate (Hashed Beef Sauce and CRAB CREAM CROQUE) für 2.100 Yen (~14 €)
    • Omelette mit Rindfleischsauce und Krabbenkroketten


Insidertipps

  • Nicht an Wochenenden besuchen.

Anfahrt

Am einfachsten erreichst du den Hibiya Park in 2 Minuten zu Fuß vom Kasumigaseki Bahnhof der Marunouchi-Linie.

Zu Fuß

  • Ab (Marunouchi-Linie) Kasumigaseki Bhf -> Ausgang B2 -> 2 Minuten Fußweg
  • Ab (Hibiya-Linie) Hibiya Bhf -> 2 Minuten Fußweg
  • Ab JR Yurakucho Bhf -> 8 Minuten Fußweg

Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 24 Stunden offen
  • Eintritt frei

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Bahnhof Kasumigaseki ist BF, WF & RT.
  • Hibiya Park: BF, WF & RT
  • Restaurant Matsumotoro: BF, Kinderwagen & Rollstühle willkommen.

Nützliche Links

Japanisch


Hotels in Tokio

=> Lies unsere Tokio-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert