Du suchst eine Anleitung, wie du in einem Restaurant in Japan bestellen kannst? Du möchtest dich gut vorbereiten, so dass du wie ein Profi das Essen in Japan ordern kannst? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über den Ablauf einer Bestellung im Restaurant. Neben den typischen japanischen Sätzen stelle ich dir auch nützliche Redewendungen vor, so dass du sicher deinen Besuch im Restaurant in Japan meisterst.

Schauen wir uns also an, wie du ein japanisches Restaurant besuchst:


Du bist sicher in Japan gelandet, hast deine Koffer in deinem Hotel-Zimmer abgestellt und nun fehlt dir noch eines, bis du in einen Tiefschlaf verfällst: Du hast Hunger! Entweder suchst du dir ein Restaurant aus dieser Liste aus:

Oder du verlässt mutig das Hotel und schaust dich etwas um. Unterwegs machst du dich mit den Tischmanieren in Japan vertraut. Nach einigen Metern siehst du einen helles Schaufenster, in dem Plastik-Essen ausgestellt ist:

Vor dem Restaurant

Nun weißt du auch genau, was dich in dem japanischen Restaurant erwartet. Du blickst dich etwas um, da du schon gehört hast, dass man in Japan auch beim Essen Schlange steht. Zum Glück kannst du niemanden erblicken und betrittst den Laden:

Das Restaurant betreten

Sobald du das Restaurant betrittst, hörst du ein いらっしゃいませ (Irasshai mase), das so viel wie „Willkommen“ heißt. Diese Begrüßung erhältst du aber auch in normalen Geschäften oder Cafés. Du erwiderst darauf nichts und schaust dich um, ob du ggf. dich in eine Warteliste eintragen musst. Nach wenigen Sekunden spricht dich das Personal an:

何名様ですか? Nan mei sama desu ka? – Wie viele Personen?

Das hast du schon mit einer gratis App geübt und antwortest:

一人です。Hitori desu. – 1 Person
二人です。Futari desu. – 2 Personen
→ Mehr als 3 Personen

Danach fragt dich das Personal, ob du im Raucher- oder Nichtraucherbereich sitzen möchtest:

喫煙席ですか。Kitsuen seki desu ka? – Möchten Sie einen Raucherbereich-Sitz?
禁煙席ですか。Kinen seki desu ka? – Möchten Sie einen Nicht-Raucherbereich-Sitz?

In Japan gibt es sehr viele Restaurants, die sowohl einen Raucher- als auch Nichtraucherbereich haben. Allerdings gibt es auch Bars oder Kneipen, die nur Raucherbereiche besitzen.  Am besten antwortest du:

喫煙席です。Kitsuen seki desu. – Raucherbereich
禁煙席です。Kinen seki desu. – Nicht-Raucherbereich

Im Anschluss begleitet dich das Personal zum Tisch und sagt mit einer Handbewegung:

こちらへどうぞ Kochira e douzo. – Bitte sitzen sie sich hier hin.

Erleichtert sitzt du dich an den Tisch und denkst dir, immerhin hab ich es bis an den Tisch geschafft!!

Am Tisch

Das Personal überreicht dir mit folgenden Worten das Menü:

メニューになります。Menyuu ni narimasu. –  Hier ist das Menü!

Meist bekommst du schon die englische Karte gereicht, aber du kannst auch nachfragen:

英語のメニューがありますか。 Eigo no menyuu ga arimasu ka? – Gibt es auch ein englische Karte?

Nachdem dir die Karte gereicht wurde, sagst du:

ありがとうございます。Arigatou gozaimasu. – Vielen Dank!

Dank der vielen Bilder auf der Karte, hast du keine Probleme die Karte zu „lesen“.

Kostenloser Service in Japan

In dem Augenblick bekommst du kostenlos Wasser oder Tee serviert oder du findest einen Bereich im Restaurant, an dem du dir selbst Wasser holen kannst. Schau dich ggf. um.  Ansonsten kannst du auch danach fragen:

お冷お願いします Ohiya onegai shimasu – Ich möchte bitte Wasser!

Gleichzeitig erhältst du ein feuchtes Handtuch, damit sollst du deine Hände säubern. Gut zu wissen: Die Toiletten in Japan sind immer kostenlos!

Okay, nun möchtest du aber eins der 9 Gerichte, die du unbedingt in Japan probieren solltest, bestellen:

Getränke bestellen

Das Personal kommt in dem Moment um die Ecke und fragt:

お飲み物は? Onomi mono wa? – Was möchten Sie trinken?

Oder auch:

お飲み物はいかがでしょうか? Onomi mono wa ika ga deshou ka? – Was möchten Sie trinken?

Schnell stellst du fest, dass das eigentlich ziemlich einfach ist, da die meisten Getränke in Katakana auf der Speisekarte geschrieben sind:

ビール Biiru – Bier
コカ・コーラ Koka koora – Coca Cola
ジンジャーエール Jinjaaeeru – Ginger Ale
オレンジジュース Orenjijuusu – Orangensaft
リンゴジュース Ringojuusu – Apfelsaft
カルピス Karupisu – Milch-Limonade
お茶 Ocha – Tee
ソフトドリンク Softodorink – Softdrink (Ohne Alkohol)
ワイン Wain – Wein

Du sagst dem Personal deinen Wunsch und hängst ggf. dahinter, wie viel du von dem Getränk möchtest:

一杯 Ippai – Ein Glas
二杯 Nihai – Zwei Gläser
三杯 Sanbai – Drei Gläser
-> Mehr als vier Gläser

Am Ende fügst du ein Bitte hinzu:

お願いします Onegaishimasu. – Bitte

Wow, das ging ganz einfach! Freudig siehst du, wie das Personal die Bestellung aufnimmt und verschwindet. Doch halt! Was ist mit dem Essen??

Die Aufmerksamkeit des Personals erlangen!

Du schaust dich etwas am Tisch um und findest dort einen „Ruf“- Knopf, den du drücken kannst. Falls es keinen Knopf gibt, kannst du auch die Hand heben und sagen:

すみません Sumimasen – Entschuldigung!

Und tatsächlich wenige Sekunden später steht wieder das Personal vor dir. Das ging aber schnell! Also los geht es mit der nächsten Hürde:

Das Essen bestellen

Das Personal fragt dich:

ご注文は決まりですか。Gochuumon wa okimari desu ka? – Möchten Sie bestellen?

Wenn du dir noch nicht sicher bist, was du bestellen möchtest, kannst du so antworten:

もう少し Mou sukoshi – Einen Moment noch!

oder auch:

もう少し時間を頂けますか。Mou sukoshi jikan wo itadakemasu ka? Ich bräuchte noch etwas Zeit…

Das hattest du schon oft in einem Anime gehört. Anhand der Fotos auf der Karte stellst du fest, dass japanische Gerichte recht klein sind, so dass du mehrmals eine Speise bestellen musst. Mutig zeigst du auf ein Gericht und sagst die Anzahl dahinter:

これを一つお願いします。Kore wo hitotsu onegai shimasu. – Könnte ich dies einmal haben, bitte?
これを二つお願いします。Kore wo futatsu onegai shimasu. – Könnte ich dies zwei mal haben, bitte?
これを三つお願いします。Kore wo mitsu onegai shimasu. – Könnte ich dies drei mal haben, bitte?
-> Mehr als vier Dinge.

Nachdem du bestellt hast, widerholt das Personal deine Bestellung, um sicher zu sein, dass du auch das richtige bestellt hast. Schließlich sagt das Personal:

はい、少々お待ちください。Hai, shoushou omachi kudasai – Okay, bitte warten Sie.

Geschafft! Deine Bestellung ist erfolgreich aufgegeben! Doch dann fällt dir ein, dass du noch gerne etwas wissen möchtest:

Extra-Wünsche

Du fragst nach der Empfehlung des Hauses:

おすすめは何ですか。Osusume wa nan desu ka? – Was ist die Empfehlung des Hauses?

Leider bist du dir nicht sicher, was das Personal meint und fragst nach:

これは何ですか。Kore wa nan desu ka. – Was ist das?

Das Personal zeigt dir das Foto in der Speisekarte. Freudig zeigst du auf das Bild und sagst:

これもお願いします。Kore mo onegai shimasu. – Könnte ich dieses auch haben, bitte?

Genau dann fällt dir ein, dass du eine Allergie hast (oder bestimmte Zutaten nicht magst), du fragst sicherheitshalber nach:

…を抜きにしてもらえますか。… wo nuki ni shite moraemasu ka? Kann ich das Gericht ohne … haben?

Das Personal nickt und verschwindet hinter der nächsten Tür. Nach einiger Zeit bringt das Personal dir dein bestelltes Essen, aber kein Besteck… Du schaust dich etwas am Tisch um:

Das Esswerkzeug

In einer Schublade auf dem Tisch oder in einem Becher siehst du ein paar Stäbchen, die du dir herausholst. In westlichen Restaurants (Italiener) reicht dir das Personal das Besteck nachträglich. Außerdem findest du am Sitzplatz Zahnstocher, Gewürze, Soyasauce oder Servietten.

Vor dem Essen sagst du laut:

いただきます! Itadakimasu – Guten Appetit!

Das hast du schon oft gehört. Nach einigen Versuchen gibst du auf, da du die Nudeln nicht mit den Stäbchen in den Mund bekommst. Etwas peinlich berührt fragst du nach Besteck:

フォークお願いします。Fooku onegaishimasu – Könnte ich bitte eine Gabel haben?
スプーンお願いします。Supuun onegaishimasu – Könnte ich bitte einen Löffel haben?
ナイフお願いします。Naifu onegaishimasu – Könnte ich bitte ein Messer haben?

Nachdem du endlich die ersten warmen Nudeln in den Mund bekommen hast, genießt du dein Essen in vollen Zügen. Du schaust dir noch einmal die Speisekarte an und rufst erneut das Personal.

Spezielle Umstände

Du zeigst mit dem Finger auf das Gericht, aber das Personal erwidert:

申し訳ありません。….は本日売り切れてしまいました。メニューから他のものを選び頂けますか。 Moushiwake arimasen. …. wa honjitsu urikire te shimaimashita. Menyuu kara hoka no mono wo erabi itadakemasu ka? Entschuldigen Sie, aber …. ist gerade aus. Können Sie etwas anderes bestellen?

Schade! Das Gericht ist aus. Dann bestellst du eben etwas anderes. Du merkst gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht, dann kommt das Personal zu dir und sagt:

ラストオーダーになります。他に注文はありませんか。Rasuto oodaa ni narimasu. Hoka ni gochuumon wa arimasu ka. – Wir nehmen für heute die letzte Bestellung auf. Möchten Sie noch etwas bestellen?

Im Prinzip könntest du, wie oben beschrieben, weitere Gerichte bestellen oder du antwortest einfach:

ありません Arimasen – Nichts (Nein, danke).

Satt und zu frieden suchst du nach der Rechnung…

Die Rechnung

Entweder findest du diese am Tisch oder du fragst danach:

お勘定をお願いします Okanjou wo onegai shimasu – Könnte ich die Rechnung bitte haben?

Oder auch:

お会計をお願いします。Okaikei wo onegaishimasu – Die Rechnung, bitte!

Die Rechnung nimmst du und gehst zur Kasse vor dem Ausgang. Das Personal zeigt dir mit einen Taschenrechner den Betrag, so dass du genau weißt, wie viel du zahlen musst. Manchmal musst du allerdings aufpassen, da in einigen Restaurants die Preise auf der Karte ohne die Mehrwertsteuer angegeben sind. Halte nach folgenden Schriftzeichen Ausschau:

税込 Zei komi – Preise mit Mehrwertsteuer
税抜 Zei nuki – Preise ohne Mehrwertsteuer

Kurz bevor du das Restaurant verlässt, bedankst du dich beim Personal für das Essen:

ごちそうさまでした。Gochisousama deshita. Vielen Dank für das Essen!

Oder auch:

ありがとうございます。Arigatou gozaimasu. – Vielen Dank!

Satt und glücklich verlässt du das Restaurant und gehst zu deinem Hotel zurück, um endlich zu schlafen!

Extra: Per Telefon reservieren

Im folgenden Absatz kannst du eine Tisch-Reservierung vornehmen. Beachte: Du solltest etwas Japanisch könnten, um auch die Antwort zu verstehen. 😉

こんにちは。Konnichiwa – Guten Tag

[…..]、2人でテーブルを予約したいですが。[…..], futari de teeburu wo yoyaku shitai desu ga.. Am[….] möchte ich für zwei Personen einen Tisch reservieren.

Die Tagesbezeichnungen auf Japanisch findest du hier und die Personenanzahl hier. Danach wird dich das Personal fragen:

何時頃ですか。 Nanji goro desu ka?  Um wie viel Uhr ca.?

Du antwortest:

[18]時 頃はどうですか。[Yuuhachi] ji goro wa dou desu ka? Wie wäre es mit ca. [18] Uhr?

Die Uhrzeiten findest du auf Japanisch hier.  Die Antwort könnte sein:

すみません。18時はいっぱいです。17時か20時はどうですか。Sumimasen.  [Yuuhachi] ji wa ippai desu. Yuunana ji ka niyuuji wa dou desuka?  Entschuldigung. Um 18 Uhr ist alles voll. Passt Ihnen um 17 oder 20 Uhr?

Dann kannst du erwidern:

17時でいいです。 Yuunana ji de ii desu. Um 17 Uhr passt.

Das Personal wird darauf antworten:

では今夜17時にお2人様ですね。お名前をお願いします。Dewa konya yuunana ji ni ofutari sama desu ne. Onamae to denwabangou wo onegaishimasu. OK. Für heute Abend ein Tisch für zwei Personen. Dürfte ich ihren Namen erfahren?

Deine Antwort:

私の名前は。。。。です。Watashi no namae wa …. desu. Mein Name ist ….

Vermutlich hörst du dann:

ありがとうございます。Arigatou gozaimasu. – Vielen Dank!

Zum Abschluss sagst du:

失礼します。Shitsurei shimasu. Ich entschuldigen Sie mich.

Und legst auf. Herzlichen Glückwunsch! Du hast einen Tisch für zwei reserviert. Wenn du im Restaurant ankommst sagst du nur noch:

17時に。。。の名前で予約しているんですが。 Yuunana ji ni ….. no namae  de yoyaku shite irun desu ga. Wir haben um 17 Uhr unter dem Namen …. reserviert. 😉


Gut zu wissen:

  • In Japan gibst du kein Trinkgeld! Versuche es erst gar nicht, da sonst das Personal hinter dir her läuft!
  • Gerichte werden frisch zu bereitet und treffen nicht zur gleichen Zeit ein!
  • Rechnungen werden nicht am Tisch bezahlt.
  • In machen Restaurants musst du am Eingang deine Schuhe ausziehen. Schau dich etwas um. 😉
  • In günstigeren Ramen-Restaurants gibt es Automaten, an denen du vor der Bestellung bezahlst!
  • Lies dir auch unbedingt vorher die Fettnäpfchen beim Essen durch. 😉
  • Tipp: Fotografiere das Plastik-Essen und zeige das Foto einfach der Bedienung, dann brauchst du kein Japanisch können. 😉

Wenn du jetzt nicht  wie ein Profi bestellen kannst, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen! Drucke am besten diesen Artikel aus und nimm ihn in das nächste Restaurant in Japan mit! Und keine Angst so schwierig ist ein Restaurant-Besuch in Japan nicht. Am Anfang konnte ich auch kein Japanisch, ich bekam aber immer, etwas zu essen. 😉

Na dann: Guten Appetit! いただきます!


Nützliche Sätze im Überblick:

Beim Betreten:
ご予約は、されていましたか。Go yoyaku wa sareteimasu ka? Haben Sie reserviert?
はい、私の名前は。。。です。Hai, watashi no namae wa … desu. Ja, mein Name ist…
ありません。Arimasen. Nein.
何名様ですか? Nan mei sama desu ka? – Wie viele Personen?
一人です。Hitori desu. – 1 Person
二人です。Futari desu. – 2 Personen
喫煙席ですか。Kitsuen seki desu ka? – Möchten Sie einen Raucherbereich-Sitz?
禁煙席ですか。Kinen seki desu ka? – Möchten Sie einen Nicht-Raucherbereich-Sitz?
喫煙席です。Kitsuen seki desu. – Raucherbereich
禁煙席です。Kinen seki desu. – Nicht-Raucherbereich
こちらへどうぞ Kochira e douzo. – Bitte sitzen sie sich hier hin.

Am Tisch:
メニューになります。Menyuu ni narimasu. –  Hier ist das Menü!
英語のメニューがありますか。 Eigo no menyuu ga arimasu ka? – Gibt es auch ein englische Karte?
ありがとうございます。Arigatou gozaimasu. – Vielen Dank!

Kostenloser Service:
お冷お願いします Ohiya onegai shimasu – Ich möchte bitte Wasser!
トイレはどこですか? Toire wa doko desu ka? – Wo ist bitte die Toilette?

Getränke bestellen:
お飲み物は? Onomi mono wa? – Was möchten Sie trinken?
飲み物はいかがでしょうか? Onomi mono wa ikaga de shou ka? – Was möchten Sie trinken?
お飲み物はいかが致しますか? Onomi mono wa ika ga itashimasu ka? – Was möchten Sie trinken?
ソフトドリンク Softodorink – Softdrink (Ohne Alkohol)
ワイン Wain – Wein
ビール Biiru – Bier
コカ・コーラ Koka koora – Coca Cola
ジンジャーエール Jinjaaeeru – Ginger Ale
オレンジジュース Orenjijuusu – Orangensaft
リンゴジュース Ringojuusu – Apfelsaft
カルピス Karupisu – Milch-Limonade
お茶 Ocha – Tee
一杯 Ippai – Ein Glas
二杯 Nihai – Zwei Gläser
三杯 Sanbai – Drei Gläser
大 Dai Groß
中 Chuu Mittel
小 Chisai Klein
お願いします Onegaishimasu. – Bitte

Aufmerksamkeit:
すみません Sumimasen – Entschuldigung!

Essen bestellen:
お決まりでしょうか。Okimemarideshou ka? – Möchten Sie bestellen?
ご注文は決まりですか。Gochuumon wa okimari desu ka? – Möchten Sie bestellen?
もう少し Mou sukoshi – Einen Moment noch!
もう少し時間を頂けますか。Mou sukoshi jikan wo itadakemasu ka? – Ich bräuchte noch etwas Zeit…
これを一つお願いします。Kore wo hitotsu onegai shimasu. – Könnte ich dies einmal haben, bitte?
これを二つお願いします。Kore wo futatsu onegai shimasu. – Könnte ich dies zwei mal haben, bitte?
これを三つお願いします。Kore wo mitsu onegai shimasu. – Könnte ich dies drei mal haben, bitte?
はい、少々お待ちください。Hai, shoushou omachi kudasai – Okay, bitte warten Sie.
かしこまりました。Kashikomarimashita. – Verstanden.

Extra Wünsche:
おすすめは何ですか。Osusume wa nan desu ka? – Was ist die Empfehlung des Hauses?
これは何ですか。Kore wa nan desu ka. – Was ist das?
…を抜きにしてもらえますか。… wo nuki ni shite moraemasu ka? Kann ich das Gericht ohne … haben?
肉 Nikku – Fleisch
鳥 Tori – Huhn
魚 Sakana – Fisch
豚 Buta – Schwein
牛 Gyuu – Rind
卵 Tamago – Ei

Besteck und Guten Appetit:
フォークお願いします。Fooku onegaishimasu – Könnte ich bitte eine Gabel haben?
スプーンお願いします。Supuun onegaishimasu – Könnte ich bitte einen Löffel haben?
ナイフお願いします。Naifu onegaishimasu – Könnte ich bitte ein Messer haben?
いただきます! Itadakimasu – Guten Appetit!

Spezielle Umstände:
申し訳ありません。….は本日売り切れてしまいました。メニューから他のものを選び頂けますか。 Moushiwake arimasen. …. wa honjitsu urikire te shimaimashita. Menyuu kara hoka no mono wo erabi itadakemasu ka? Entschuldigen Sie, aber …. ist gerade aus. Können Sie etwas anderes bestellen?
ラストオーダーになります。他に注文はありませんか。Rasuto oodaa ni narimasu. Hoka ni gochuumon wa arimasu ka. – Wir nehmen für heute die letzte Bestellung auf. Möchten Sie noch etwas bestellen?
ありません Arimasen – Nichts (Nein, danke).

Die Rechnung:
お勘定をお願いします Okanjou wo onegai shimasu – Könnte ich die Rechnung bitte haben?
お会計をお願いします。Okaikei wo onegaishimasu – Könnte ich die Rechnung bitte haben?
税込 Zei komi – Preise mit Mehrwertsteuer
税抜 Zei nuki – Preise ohne Mehrwertsteuer
ごちそうさまでした。Gochisousama deshita. – Vielen Dank für das Essen!
ありがとうございます。Arigatou gozaimasu. – Vielen Dank!


Warst du schon einmal in einem japanischen Restaurant? Lass mir doch einen Kommentar da!

48 Thoughts on “[Tipps] Restaurant in Japan: So bestellst du wie ein Profi!

  1. Danke für die vielen Tipps 🙂
    Ich wünsche dir noch ein gutes neues Jahr.
    Beste Grüsse vom Bodensee,
    Michaela

  2. Hallo, ich plane gerade meine erste Japantour und finden Deinen Blog sehr,sehr hilfreich.
    Viele Grüße
    Sandra

    • Hallo Sandra,

      vielen Dank für das dicke Lob! Darf ich fragen: Wann geht es bei dir denn los? Wohin soll es gehen?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. marcel on 2. Januar 2017 at 13:10 said:

    Hallo Tessa
    Unsere Tochter ist seit September 2016 für ein Studenten-Austauschjahr in Osaka und wir planen, sie im Juni 2017 zu besuchen. Dank Deinen Tipps werden wir nun immer zuversichtlicher, in Japan nicht verhungern zu müssen und den Weg von Tokio nach Osaka auch meistern zu können. Wirklich, grosses Kompliment für die vielen guten Tipps und wir wünschen Dir ein erfolgreiches gutes Neues Jahr.
    Grüsse aus der kleinen Schweiz.
    Marcel

    • Hallo Marcel,
      vielen Dank für das Lob. 🙂 Schaut ihr euch nur die Gegend um Osaka an, sondern auch das Umland?
      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  4. Katha on 2. Januar 2017 at 13:32 said:

    Danke für den tollen und wertvollen Artikel! 🙂 Genau so etwas habe ich noch gesucht damit ich bei meinem ersten Japan-Urlaub nicht allzu sehr am rudern bin.. 😀

    • Hallo Katha,

      vielen Dank. 🙂 Wie gesagt, einfach ausdrucken und ggf. draufzeigen. 😉 Darf ich fragen: Welche Ziele stehen denn bei dir auf dem Plan?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  5. Wow.
    Hola Tessa
    Super. Einfach Klasse. Freue mich jetzt schon darauf mit deinem Ratgeber Essen zu bestellen.
    Gutes 2017 wünscht dir
    Silvio
    Hostal Capurgana, Kolumbien

  6. Roman on 2. Januar 2017 at 20:00 said:

    Hallo Tessa,

    erstmals wünsche ich Dir ein gutes neues Jahr.
    dein Artikel kommt wirklich super passend.
    Wollte mir, für meine Reise im Februar, aus meinen Schulunterlagen was zusammenschreiben.
    Doch du hast es einfach perfekt vorbereitet.

    Danke Dir nochmals sehr.

    • Hallo Roman,

      danke! Ich erinnere mich noch an meinen ersten Restaurant-Besuch und kann dich deswegen sehr gut verstehen. Einmal gab es sogar eine Karte, die ich nicht lesen konnte, da es keine Bilder gab… Wohin geht es denn dieses mal für dich?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Roman on 6. Januar 2017 at 14:41 said:

        Hallo Tessa,

        es wird nur Tokio sein.
        Unser Hotel wird das Park Hotel Tokio sein.
        Ist recht gut gelegen. Eigentlich habe ich vor mir alle Viertel in Tokio anzuschauen. Einige Themen Restaurants sind ebenfalls auf der Liste. Treffen mit japanischen Freunden ist ebenfalls geplant. Jedenfalls möchte ich die Zeit genießen und genügend Zeit für alles nehmen.
        Meine Lehrerin legte mir den Valentinstag nahe. Soll ein lustiger Anblick sein.
        Ach ja, da ich in einem Monat in Tokio bin, brauchst was aus Deutschland bzw. ein kleines Dankeschön für alle Infos die du hier zusammengetragen hast?

        Lieben Gruß
        Roman

        • Hallo Roman,

          das Hotel hört sich doch ganz nett an. Dein Zimmer wird sicher winzig klein sein. 😉

          Wenn du möchtest, kannst du mir gerne Schwarzbrot vom Bäcker mitbringen. 😉

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

          • Roman on 7. Januar 2017 at 15:48 said:

            Hallo Tessa,

            dafür ist Tokio umso größer.
            Ausserdem brauchen unsere Koffer nicht mehr Platz 😁. Wir werden ja unterwegs sein.
            Unser Bäcker hat selbstgemachtes Dinkel-Vollkornbrot.
            Kann ich Dir nur empfehlen. Am 7.2 kommen wir in Tokio an.

            Gruß
            Roman

          • Hallo Roman,

            cool. Wie lange bleibst du in Tokyo?

            Viele Grüße aus Tokio
            Tessa

  7. Meowchen on 3. Januar 2017 at 17:26 said:

    Hallo Tessa,
    Ich werde im März zum allerersten Mal in meinem Leben für 10 Tage nach Japan reisen – allein und quasi ohne Japanischkenntnisse. Naja, kaum. Ich bekomme nichtmal einen Satz über einem Standardsatz zustande und verstehen wird mir wohl am meisten schwer fallen.
    Dein Blog ist mein Mutmacher. Ohne den kann eigentlich nur alles schief gehen und deswegen hoffe ich das er meine Rettung sein wird.
    Vielen Dank für all die Mühe die du dir machst!!!
    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Meowchen,

      da brauchst du dir keine Sorgen machen. Siehe auch: http://wanderweib.de/tipps-japanisch-fuer-japan-reise/

      Ansonsten druck dir den Artikel aus und zeige auf die Sätze, dann brauchst du dir absolut keine Gedanken machen. 😉

      Wohin geht es denn in den 10 Tagen?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Meowchen on 4. Januar 2017 at 13:48 said:

        Hallo Tessa 🙂

        Danke, das habe ich tatsächlich schon gemacht.
        Generell habe ich mir sogar dein Toilettentutorial und Co ausgedruckt bzw hab vor es mir als PDF aufs Handy zu laden, damit ich auch ganz sicher vorbereitet bin. 😀

        Wenn ich dir erzähle was ich alles vor habe wirst du mich vermutlich für verrückt erklären, daher halte ich mich ganz grob. xD
        Ich bin vom 1.3. – 5.3. abends in Tokyo, dann fahr ich mit dem Nachtbus nach Kyoto und bin dort von 6.3.-8.3. und dann fahr ich wieder zurück nach Tokyo und bleibe bis zum 10.3. :3
        Und ich will zum Glück nur drölftausend Dinge sehen und machen. ^_^‘
        Was vermutlich auch gut ist, weil ich gehört habe das dort niemand die Wohnräume beheizt und daher ist es wohl das Beste den ganzen Tag auf Achse zu sein um warm zu bleiben. :3
        Dieses Mal hab ich noch alles ziemlich wirr und durcheinander gebucht und vorbereitet aber ich denke das es schon in Ordnung ist wie es eben nun ist. 🙂

        Liebe Grüße. ^___^

        • Hallo Meowchen,

          das klingt doch nach einem guten Plan. 😉 Beachte aber, dass du in Kyoto max 2-3 Sehenswürdigkeiten an einem Tag schaffst, da die Busse oft im Stau stehen und diese weit auseinander liegen. 😉

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

          • Meowchen on 5. Januar 2017 at 16:11 said:

            Hihi, mein ganzer Urlaub ist eigentlich so geplant das ich die meisten Strecken gehend zurück lege, was kein Problem sein dürfte, da ich jeden Tag mit den Hunden Gassi gehe und somit „im Training“ bin. Nichtsdestotrotz kommen da einige Kilometer zusammen und deswegen werde ich ein bis zwei Strecken fahren.
            An Tag 6 hab ich drei Fahrten und 9 „Standpunkte“ zum aufsuchen und werde ca. 10 Kilometer zwischen den geplanten Punkten gehen.
            Ich schaffe 4,4 km gehend in 40 Minuten, es sollte also schaffbar sein. :3
            Übrigens – kann man sich irgendwie bei dir erkenntlich zeigen? Innerhalb Japans vielleicht etwas aus Deutschland vorbei bringen oder so? Oder dir irgendwo was hinterlegen, (Arbeit oder so) damit du nicht deine Daten angeben musst wenn du nicht möchtest?

            Liebe Grüße nochmal. 🙂

          • Hallo Meowchen,

            das hört sich echt spannend an. Halte mich bitte auf dem Laufenden. Ich hab dir mal eine Email geschickt. 😉

            Viele Grüße aus Tokio
            Tessa

  8. Hi Tessa,

    eine wirklich schöne Übersicht !
    Vll. würde ich noch Größenangaben ergänzen.
    Ich frage mich immer ob ich mein Bier nun „oukii“ oder „dai“ bestellen soll^^ (klein wäre ja chisaii , oder ?).

    Gibt es auch einen Beitrag um (z. B. telefonisch) einen Tisch zu reservieren ? („moshi moshi ! yoyaku o shimasu kudasai“ / „yoyaku onegai shimasu“ und so weiter…)

    Danke und liebe Grüße !

  9. Kay-Uwe on 22. Januar 2017 at 0:44 said:

    Aus Zufall bei meiner Recherche für 2,5 Wochen Kyoto-Tokyo auf Deine geniale Webside gestoßen und total begeistert. RESPEKT was Du hier auf die Beine gestellt hast und in was für einem Umfang. Ich werde mit meinen Eltern nach Japan reisen die beide in die 70 sind, kein Sushi essen und kein englisch sprechen… Nicht gerade einfach aber nach den Anleitungen hier werden wir das schon schaffen… Reichen 2 Tage für die wichtigsten Tempel / Shrine / Sehenswürdigkeiten in Kyoto ? Muß man Mochie probieren ?
    Liebe Grüße aus Sachsen Kay-Uwe

    • Hallo Kay-Uwe,

      vielen Dank für das Lob. Das mit deinen Eltern hört sich interessant an. Ganz ehrlich: Sushi in Deutschland schmeckt einfach bescheiden. Da kann ich deine Eltern voll verstehen. Allerdings liebe ich Sushi in Japan, da der Geschmack deutlich besser ist. Das Sushi schmeckt und riecht nicht nach Fisch, sondern ist einfach nur lecker. Ich würde in Tokyo ein gutes Sushi Restaurant ansteuern und einfach mal ausprobieren. 😉

      In Kyoto reicht wohl eher eine Woche. Die Sehenswürdigkeiten haben nur von 10.-16 Uhr offen und du schaffst nur 2-3 Ziele am Tag(!). Da du in Kyoto mit dem Bus unterwegs bist und die Sehenswürdigkeiten weit auseinander liegen.

      Es gibt auch sehr leckere Mochi. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  10. Mone on 22. Januar 2017 at 18:38 said:

    Hallo Fräulein Wanderweib,

    deine Seite hier ist super interessant und hilfreich! 🙂

    Gibt es vielleicht auch einen Artikel über Vegetarisches/Veganes Essen in Japan? Beziehungsweise Tipps, wenn man als Tourist dort Urlaub macht und diese beiden Essgewohnheiten hat? Das wäre sehr hilfreich!

    Grüße, Mone

    • Hallo Mone,

      als Vegane hast du es ziemlich schwer, wenn du im Hotel bzw. Ryokan essen dabei hast.

      Am besten besuchst du Vegane Restaurants, die findest du auf dieser Seite: https://www.happycow.net/asia/japan/tokyo/

      Wärst du vielleicht bereit nach deinem Urlaub über deine Erfahrungen zu berichten?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Mone on 29. Januar 2017 at 11:12 said:

        Hallo Tessa,
        ich war 2013 schon mal in Japan (und damals auch schon Veganerin). Das war schon nicht so einfach, wenn man die japanische Sprache nicht beherrscht… ^^; aber irgendwie hat es am Ende doch geklappt.
        Wir hatten ein tolles veganes Restaurant in Tokyo gefunden („Loving Hut“), in dem wir einige Male waren. Dieses Mal reisen wir aber von Tokyo aus dann weiter nach Takayama und Kyoto.

        Gerne berichte ich dir von meinen Erfahrungen. 🙂 Von meinem Urlaub aus 2013 hätte ich auch so einiges zu berichten. Und ich fotografiere ja auch immer alles eifrig.

        Viele Grüße
        Mone

  11. Conny on 7. Februar 2017 at 11:50 said:

    Hallo Tessa,

    unser Sohn arbeitet seit einem Jahr in Tokio und Anfang April wollen wir ihn für 2 Wochen besuchen – es wird unser 1. Asien-Urlaub sein.
    Geplant haben wir, in 5 Tagen Tokio und Umgebung sowie in 8 Tagen Kyoto und Umgebung zu erkunden.
    Bei der Vorbereitung sind wir auf deine Web-Seite gestoßen und sind total begeistert von deinen Tipps und Empfehlungen. Auch dein E-Book über Hiroshima haben wir bereits gelesen.
    Dank deiner Hilfe sind wir also bestens vorbereitet.
    (Auch unser Sohn konnte schon von deinen Tipps „So wäschst du Wäsche in Japan“ profitieren. :-))

    Mach weiter so!

    Wir würden uns gern erkenntlich zeigen – wenn du also etwas aus Deutschland brauchst, was wir mitbringen können, gib uns Bescheid!

    Herzliche Grüße
    Conny

    • Hallo Conny,
      vielen Dank für das Lob, und dass ihr das eBook gekauft habt. 🙂

      Bei dem Wäsche-waschen-Artikel konnte ich auch einiges dazu lernen und endlich meine Waschmaschine verstehen. 🙂

      Ich hab euch eine Email geschickt.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  12. Raphael on 22. März 2017 at 14:09 said:

    Hallo Tessa

    Wir werden in 3 Wochen in Japan sein und haben uns unter anderem über deinen Blog inspirieren lassen. Deine Tipps sind echt der Hammer und du beschreibst alles sehr gut und verständlich. Wir freuen uns nun umso mehr 🙂

    Liebe Grüsse

    Raphael

    • Hallo Raphael,

      vielen Dank für das Lob. Darüber freue ich mich riesig. 🙂 Welche Artikel fandest du konkret am interessantesten?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  13. Thomas on 25. April 2017 at 9:17 said:

    Hi die Hilfe hier ist echt genial😄 So hab ich es um einiges einfacher mich zurecht zu finden. Ich hab im Juli den Flug nach Tokio kann ein wenig japanisch aber deine Hilfe hier wird mir helfen wenigstens das grobe besser zu beherrschen. Vielen Dank dafür ! Ich denk mal in einer Woche wird man eh nicht alles sehen können in Tokio aber ein paar Must have Ziele sind vorhanden die ich abklappern werde.

  14. Thomas Neumann on 27. Juni 2017 at 8:47 said:

    Hallo, Tessa,
    danke schön für die außerordentliche Mühe, die Du dir machst.
    Ich fummele gerade ein wenig mit der Sprache herum, schon weil ich es für höflich halte, wenigstens nicht nur ein paar Worte zu sprechen, sondern ein wenig Verständnis für die Landessprache zu haben. Allerdings fällt mir der Zugang äußerst schwer.
    Weil wir gerade mit Dir im Restaurant sind und zwei Sake bestellen wollen (virtuell, nicht im RL, das erst nächste Woche):
    Wie bestellt man bitte „zwei Sake“?
    Braucht man dazu eines der Zählworte? „ni“ oder „futa(tsu)“. Also kun- oder on-Lesung? Mit Partikel? Oder Akkusativ „o“? Ist es ein Unterschied, wenn ich Flaschenbier bestellen möchte (also: zwei Flaschen) oder offenes Bier (also: zwei Glas)?

    Macht mich fertig, die Sprache :).

    Gruß

    Thomas

    • Hallo Thomas,

      Zwei Sake bestellst du mit „二杯 Nihai – Zwei Gläser“
      Bier aus Flaschen bestellst du mit „二本 Nihon – Zwei Flaschen“

      Futatsu geht allerdings für beides. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  15. Thomas Neumann on 1. Juli 2017 at 17:00 said:

    شكرا جزيلا

    Ich freu‘ mich.

  16. Julia on 21. Juli 2017 at 1:45 said:

    Hi Tessa,

    auch ich verfolge schon seit geraumer Zeit deinen Blog und bin, wie alle anderen hier, sehr begeistert. 🙂

    Zum Thema Restaurant-Besuch würde mich folgendes interessieren:
    Gibt es bestimmte „Dresscodes“ oder ist das ähnlich wie in Deutschland?
    Wir würden gerne während unserer Japan Reise im Oktober einmal in ein feineres Restaurant gehen und ich würde gerne wissen, ob man, die Kleidung betreffend, irgendetwas beachten muss.

    Liebe Grüße und vielen Dank für die vielen tollen + nützlichen Beiträge!

    Julia

    • Hallo Julia,

      bei schicken Restaurants ist es nicht anders als bei unseren teuren Restaurants. Keine Turnschuhe, blauen Jeans oder ähnlichem. 😉 Nimm ein schickes Kleid und ein paar Sandalen mit und es sollte passen. Für den Herren ein Jacket über dem T-Shirt und dunkle Jeans.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation