In Tokio erreicht Eis ein neues Level. Ob Matcha Eis, Softeis, Wassereis oder Spezialitäten wie Schnee-Eis (Kakigori), Melonpan mit Eis oder Anmitsu – Eisfans kommen hier richtig auf ihre Kosten. Auf unserer kleinen Reise ins Eis-Mekka Tokio erfährst du genau, wo sich die zehn besten Eisdielen befinden und was du dort schlemmen solltest.


Suzukien

Starten wir mit Matcha. Jeder Matcha-Fan sollte quasi direkt vom Flughafen zur Eisdiele Suzukien fahren. Dort schlemmst du dich durch Softeis mit unterschiedlichen Matcha-Stärkegraden. Begib dich jedoch nicht direkt in den Laden in Asakusa, sondern gehe zunächst in das Wartehäuschen in der Nähe und lass dich dort auf die Warteliste setzen. Sobald du eine rote „Gelato-Pass-Karte“ (ジェラートPASS) erhältst, darfst du den Laden betreten und dein Eis bestellen.

Details:

  • Laden in Asakusa GoogleMaps
  • Empfehlung:
    • Matcha Premium No.7 抹茶ジェラートプレミアム No.7 (starker Matcha-Geschmack) ab 560 Yen
    • Matcha No. 1 抹茶ジェラートNo.1  (cremig/milchig) ab 370 Yen

Come Together Live Bar

Etwas ganz Besonderes ist das sogenannte Schnee-Eis Kakigori. Besuche dazu die Come Together Live Bar in Setagaya. Von 12 bis 18 Uhr verwandelt sich diese Bar in die Eisdiele Banpaku. Am Tresen wirst du entweder direkt an einen Tisch geführt oder nach draußen zum Warten verwiesen. Mit Wartezeit ist jedoch zu rechnen, weil der Laden von einer einzigen Mitarbeiterin geschmissen wird. Doch das Warten lohnt sich. Vor allem für das Schoko-Mint Kakigori, das eine schokoladige Überraschung bereithält.

Details: 

  • Laden in Setagaya GoogleMaps
  • Empfehlung: Schoko-Mint Kakikori Eis – チョコミントかき氷 (850 Yen)

Daily Chico

Da Anime- und Mangafans sowieso Nakano Broadway besuchen werden, lohnt sich ein Besuch im Daily Chico. Die Eisdiele ist im Untergeschoss zu finden. Hier wird ein ganz besonderer Turm aus Softeis verkauft.

Details:

  • Laden im Nakano Broadway – B1F / Keller (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Extra large Eis-Tower – Tokudai Eis – 特大アイスクリーム (600 Yen)

Wakamatsu

Wer traditionelles mag, sollte das Wakamatsu besuchen. Es befindet sich im Kaufhaus Ginza Core in der hinteren rechten Ecke. Hier wird das traditionelle Dessert Anmitsu verkauft. Das gekühlte Gericht besteht aus roten Bohnen (An), japanischer Gelatine sowie leckeren Früchten.

Details:

  • Laden im Ginza Kaufhaus Core – F1/Erdgeschoss  (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Shiratama Anmitsu 白玉あんみつ (1.100 Yen)

Toufu Daiou

Im taiwanesischen Cafe Toufu Daiou gibt es ein spezielles Taiwan-Mango-Kakigori. Gerade im Sommer sehr zu empfehlen, weil es leicht und lecker ist. Zwar ist die Speisekarte nur japanisch, dennoch gibt es genug Fotos, was das Bestellen einfach macht. Neben dem Mangoeis bietet das Cafe im Stadtteil Asakusa auch weitere taiwanesische Süßspeisen an.

Details:

  • Laden in Asakusa (GoogleMaps)
  • Empfehlung:
    • Großes Taiwan Mango Kakikori (Jou) – 台湾産マンゴーかき氷(上) (1.300 Yen)
    • Mittleres Taiwan Mango Kakikori (Futsuu) – 台湾産マンゴーかき氷(普) (750 Yen)

Premium Mario Gelateria

Im heißen japanischen Sommer ist ein Besuch in der Eisdiele Mario Gelateria sehr zu empfehlen, die sich im UG des Kaufhauses Isetan im Stadtteil Shinjuku befindet. Das Wassereis zergeht auf der Zunge und lässt dich für ein paar Minuten die Hitze vergessen. Das Premium-Eis wird aus ausgewählten Früchten hergestellt und ist von hoher Qualität.

Details:

  • Laden im Isetan Kaufhaus B1F / Keller (GoogleMaps)
  • Empfehlung: M-Size Becher mit drei Eissorten – M サイズ/Saizu (580 Yen)

Kagetsudou

Die Bäckerei Kagetsudou bietet das wohl bekannteste „Eisbrötchen“ Japans: Gefülltes Melonpan mit Vanille- oder Matcha-Eis. Doch beeile dich! Wenn alle 2.000 Stück verkauft sind, schließt das Geschäft.

Details: 

  • Laden in Asakusa (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Eis-Melonpan アイスめろんぱん/Aisu Meronpan  mit Matcha 抹茶 oder Vanille バニラ/Banira (450 Yen)

Cafe Daisuki

Zwar etwas abseits gelegen, aber trotzdem lohnenswert, ist die Eisdiele Daisuki mit ihrem leckeren Mascarpone-Eis. Auch hier ist die Speisekarte japanisch. Zeige einfach auf (マスカルポーネフランボウーズ) und wähle die Größe:

  • Klein:  200 Yen – スモール Sumooru
  • Mittel: 300 Yen – レギュア Regyua
  • Groß: 400 Yen – ダブル daburu

Details:

  • Laden in Tamagawa (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Mascarpone Eis マスカルポーネフランボウーズ Masukapoone furanbouuzu ab  200 Yen (Small スモール Sumooru)

Gelateria Sin Ce Rita

Wenn du Lust auf italienisches Eis hast, dann besuche die Gelateria Sin Ce Rita in West-Tokio. Hier gibt es authentisches italienisches Eis im Brötchen. Ganz besonders zu empfehlen sind hier die Fruchteissorten, die wie leichtes Wassereis schmecken. Iss es zusammen mit dem Brötchen und du landest im Eis-Himmel.

Details:

  • Laden in Asagaya (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Brötchen mit 2 Kugeln Eis – Pan to Jeraato パンとジェラート (680 Yen)

Woodayice

Falls du mit Kleinkind unterwegs bist, schnapp dir das Kind und besuche die Eisdiele Woodayice in Asagaya. Neben Eis wird hier nämlich japanisches Holzspielzeug verkauft, das natürlich von den Kleinen ausgiebig getestet werden darf. Genieße also in Ruhe dein Eis, während sich die Kinder mit Holzspielzeugen beschäftigen.

Details:

  • Laden in Asagaya (GoogleMaps)
  • Empfehlung: Milch & Matcha Double Cup (2 Kugeln im Becher) – ミルク & 抹茶 ダベルカップ Miruku & Matcha – Daberu kappu (460 Yen)

Und jetzt alles klar?

Weißt du jetzt, wo du im Sommer in Tokio Eis essen kannst?

Übrigens holst du dir auch an den unzähligen Getränkeautomaten eine kurze Erfrischung! Außerdem vergesse nicht, japanischen Süßigkeiten zu probieren, hier gibt es eine Liste mit Geschäften in Tokio.

Speichere diesen Artikel ab und erkunde Tokios Eisdielen.


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

20 Thoughts on “[Tipps] Die 10 besten Eisdielen in Tokio

  1. TK on 5. Juni 2017 at 9:52 said:

    Melonpan mit Eis? *_____*
    Gibts was großartigeres?

  2. Toni on 7. Juni 2017 at 14:17 said:

    Eis im Brötchen? Warum nicht, das Brötchen alleine sieht schon super lecker aus!

  3. Mascha on 19. Juni 2017 at 16:20 said:

    Oooh, ich beneide dich um die Recherche zu diesem Artikel! ;-)

  4. Robert on 5. November 2017 at 0:49 said:

    Der Cold Stone in der Skytree Solar Matchi ist auch sehr zu empfehlen. Mischeis mit verschiedenen Zutaten welches auf einer kalten Platte (daher der Name) zubereitet wird. Mit jeweils saisonalen Extra-Angeboten, z.B. aktuell noch die Halloween-Sorten.

    • Hallo Robert,

      danke für den Tipp! Test ich beim nächsten Besuch aus!

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Robert on 8. November 2017 at 7:09 said:

        Aktuell gibts (gabs?) Murasaki-Imo-Eis als Halloween-Edition. Ich wollte mir davon in Osaka nochmal eine grosse Portion goennen, leider gibts den Laden dort nicht mehr. Ist vielleicht in den Skytree gezogen :-)

  5. Robert Marx on 10. März 2018 at 21:48 said:

    Hallo liebe Tessa,
    vorab erst einmal ein riesen Kompliment an dich und deine wunderbare Seite!
    Meine Freundin und ich haben so ziemlich alle wichtigen und nützlichen Tipps rund um Japan von dir erhalten.
    Ich hatte vor zwei Jahren bereits die Ehre dieses bezaubernde und faszinierende Land kennen und lieben zu lernen.
    Nun meine kleine Frage an dich :
    Wie sieht es in Japan allgemein und speziell auch bei den von dir aufgeführten Eiskreationen mit Laktose aus?
    Gibt es auf Nachfrage auch laktosefreies Eis und gibt es dafür ein Wort?
    Vielen Dank schon einmal im voraus für deine Antwort!

    • Hallo Robert,

      da viele Japaner auch kein Laktose vertragen gibt es oft: Soya-Eis (豆乳 Tonyu) Laktosefrei.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Rainer Memmer on 22. August 2018 at 10:20 said:

    Solltet ihr nach Hokkaido kommen, gibt’s in Nakafurano auf der Lavendelfarm ein leckeres Lavendeleis.

  7. OMG den 8 Sorten Eisturm von Daily Chico muss ich im September unbedingt ausprobieren! Ich frage mich warum es in Deutschland eigentlich kein Kakikori gibt, in Japan gibt es das ja quasi überall. Aber ich finde, dass Japaner allgemein kreativer sind was Süßspeisen (oder Speisen allgemein?) angeht.
    Aber liegt wahrscheinlich auch am deutschen Konsumenten, die wollen wahrscheinlich immer nur das Gleiche.

    • Corinna on 19. Juli 2019 at 9:27 said:

      Hallo Tim,

      könnte möglich sein ;)
      Wunderschönen Urlaub und lass es dir schmecken.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  8. Tanja on 19. Juli 2019 at 20:17 said:

    Hallo, wo könnte man Wasabi Eis in Tokyo probieren?

  9. Daniel on 15. Mai 2020 at 3:53 said:

    Hi, gibt es denn in Tokyo oder generell in Japan Eisdielen wie wir sie aus Deutschland kennen? Ein kleinter netter Familienbetrieb mit Klassikern wie Spaghetti-Eis, einem vielfältigen Nussbecher oder auch das Himmelblau Eis, dass mich als Kind sehr fasziniert hat.

    Die oberen Bilder zeigen viel Einfallsreichtum, dennoch erscheint es mir ziemlich Hip und modern.

    Vielen Dank für Euren Tpp.

    • Hallo Daniel,

      Spaghetti-Eis gibt es tatsächlich nicht in Japan. Das nächste, was da rankommt, ist die Eisdiele Gelateria Sin Ce Rita.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar zu Mascha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation