Im Norden des Fuji liegen interessante Höhlensysteme, die aufgrund von Vulkanausbrüchen entstanden sind. In der Gegend um den Kawaguchiko-See liegen die sehenswerten Wind-, Fledermaus- und Eishöhlen, die ich dir in diesem Artikel genauer vorstellen werde.

Schauen wir uns die Sehenswürdigkeiten ‘Windcave, Batcave und Icecave’ in Fujikawaguchiko inklusive Öffnungszeiten, Anfahrt (mit Karte) und Barrierefreiheit einmal genauer an:


Geschichte der Höhlen

Vor mehr als 1150 Jahren brach die Nord-Seite des Mount Fujis aus. Daraus sind mehrere Höhlen, wie z. B. die Eis-Höhle, entstanden. Drei dieser Höhlen sind öffentlich begehbar und benötigen, außer ein paar festen Schuhen, keine weitere Ausrüstung.

Bat Cave (Fledermaus Höhle)

Die Fledermaus Höhle wurde nach ihren Bewohnern benannt, die dort überwintern. Sie ist 350 Metern lang und damit die größte der drei Höhlen. Im Inneren musst du an engen Stellen krabbeln und auf rutschigem Boden balancieren.

  • Adresse: 2068 Saiko, Fujikawaguchiko, Minamitsuru District, Yamanashi 401-0332 (GoogleMaps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr
  • Geschlossen: 1. Dezember bis 19. März
  • Eintritt: 300 Yen
  • Anfahrt: Bahnhof Kawaguchiko -> Green Line -> Bushaltestelle: Saiko-Komoriana (35 Minuten Busfahrt)

Ice Cave (Eis Höhle)

Im Sommer ist die Eis Höhle der ideale Ort um sich abzukühlen, da die Temperatur im Inneren der Höhle um den Gefrierpunkt liegt. Bis Anfang des Jahres 1900 wurde die Höhle sogar als ‘Kühlschrank’ genutzt. Die Höhle ist zwar nicht besonders lang, besitzt aber einige spannende Stellen.

  • Adresse: 401-0320 Yamanashi, Minamitsuru District, Narusawa, 8533 (GoogleMaps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (länger im Sommer und kürzer im Winter)
  • Geschlossen:
  • Eintritt: 350 Yen
  • Anfahrt:
    • 15 Minuten Fußweg von der Wind Höhle
    • Bahnhof Kawaguchiko ->  Blue Line -> Bushaltestelle: Narusawa Hyoketsu  (25 Minuten)

Wind Cave (Wind Höhle)

Die Wind Höhle hat eine Durchschnittstemperatur von etwa 3 Grad Celcius und wurde in der Vergangenheit ebenfalls als Kühlschrank benutzt. Noch heute finden sich im Inneren Regale mit Seidenraupen-Kokons und Samen. Die Höhle ist am besten zu begehen, allerdings am wenigsten spannend.

  • Adresse: 401-0332 Yamanashi, Minamitsuru District, Fujikawaguchiko, Saiko, Aokigahara 2068-1 (GoogleMaps)
  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (länger im Sommer und kürzer im Winter)
  • Geschlossen:
  • Eintritt: 350 Yen
  • Anfahrt:
    • Bahnhof Kawaguchiko -> Green Line -> Bushaltestelle: Fugaku-Fuketsu (50 Minuten Busfahrt)
    • Bahnhof Kawaguchiko ->  Blue Line -> Bushaltestelle: Fugaku-Fuketsu  (30 Minuten)

Essen & Trinken

Moose Hills Burger

Falls du auf dem Rückweg der Höhlen der Hunger überkommt, solltest du mit dem Auto oder der blauen Buslinie zum Restaurant ‘Moose Hills Burger’ fahren. Das Restaurant ist für seine leckeren Hamburger und Nachspeisen in ganz Kawaguchiko bekannt. Die Hamburger kannst du auch zum Mitnehmen bestellen.

  • Adresse: 3290-1 Katsuyama, Fujikawaguchiko, Minamitsuru District, Yamanashi 401-0310  (Google Maps)
  • Anfahrt:
    • Bus: Kawaguchiko -> Omni Blue Bus Line -> Haltestelle Ippongi
    • Auto: Kostenlose Parkplätze davor
  • Öffnungszeiten: 
    • 11.00-20.00 Uhr (Mo. bis Fr.)
    • 11.00-21.00 Uhr (Wochenende)
  • Karte: Japanisch/Englisch
  • Preise: 1.000-2.000 Yen
  • Empfehlung: Special Smoke Bacon Burger für 1.390 Yen
    •   Hamburger mit Räucherspeck, Pommes und Salat.


Insidertipps

  • Zuerst die Fledermaushöhle besuchen, danach zur Wind Höhle fahren und zur Eis Höhle gehen.
  • Für die Fledermaus Höhle und Wind Höhle gibt es eine Kombi-Karte für 600 Yen!
  • Rutschfeste Schuhe einpacken!
  • Schwangere, Gehbehinderte oder Kinder unter 2 Jahren erhalten meist keinen Zutritt.
  • Personen mit größerem Körperumfang sollten alle Höhlen meiden.
  • Dunkle und warme Kleidung anziehen, da es kalt ist und du manchmal krabbeln musst.

Anfahrt

Am schnellsten erreichst du die Höhlen mit der Omni Bus Green Line (Saiko Line) vom Kawaguchiko Bahnhof. Am praktischsten ist allerdings ein Mietwagen, den du dir ebenfalls am Bahnhof Kawaguchiko ausleihen kannst. Vor den Höhlen gibt es kostenlose Parkplätze.

Falls du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, solltest du je nach Höhle die grüne oder blaue Buslinie ab Kawaguchiko Bahnhof wählen.


Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, Nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Bad Cave: NBF und WF.
  • Ice Cave: NBF und WF.
  • Wind Cave: NBF und WF.

Nützliche Links

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

4 Thoughts on “[Kawaguchiko Reise] Die Höhlen des Fuji

  1. Tessler on 3. August 2020 at 7:23 said:

    Hallo Tessa,

    Ok das kannte ich noch garnicht und setze es auf die nächste Tour im Sommer. Und da ich auch noch hoch auf den Fuji möchte eine ideale Möglichkeit etwas mehr Zeit in der Region zu verbringen. Dann fange ich mal an ein Hotel zu suchen, denn ich hoffe ja im nächsten Jahr gehts wieder los!

    Bis dahin
    VG Tessler

  2. Das ist wieder mal so eine Sehenswürdigkeit, von der man noch nie gehört hat. Die merke ich mir! Danke für den Tipp!

    Weißt du warum es in den Höhlen so kalt ist? Ich kannte bisher nur Höhlen die ganzjährig stabile 7°C und mehr haben

    • Hallo Ore,

      gerne. Warum genau, weiß ich nicht, vermutlich hat es damit zu tun, dass die durch Lavamasse tief unter der Erde entstanden sind.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation