Arashiyama (嵐山) befindet sich im Westen von Kyoto und ist ein bekanntes Ausflugsziel für Touristen seit der Heian-Zeit (794-1185). Arashiyama ist besonders zur Kirschblüte (Ende März) und zur Herbstlaubfärbung (Ende November) recht überlaufen.


Die Togetsukyo Brücke ist das Symbol der Gegend, neben der sich viele Geschäfte und Restaurants, die Kyoto-Spezialitäten anbieten, befinden. Außerdem lohnt sich ein Besuch im Tenryuji Tempel, dem Bambuswald oder eine Fahrt mit einer Rikscha.

Sehenswürdigkeiten

Togetsukyo Brücke

Die Togetsukyo Brücke ist das Wahrzeichen Arashiyamas und bedeutet übersetzt die Mond-Überquerungs-Brücke. Sie wurde in der Heian-Zeit (797-1185) gebaut und brannte mehrmals ab. Die heutige Brücke stammt aus dem Jahr 1930.

Bambuswald

Eines der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Arashiyamas sind die Bambuswälder. Das Bambus wird unter anderem für die Herstellung von Körben, Matten oder Schachteln verwendet. Ein Besuch lohnt sich ganz früh morgens, wenn der Bambuswald noch nicht so überlaufen ist.

Affenpark (Monkey Park Iwatayama)

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (bis 16.30 Uhr von Nov. bis Mitte Mrz.)
  • Geschlossen: bei starken Regen- und Schneefällen.
  • Eintritt: 550 Yen

Direkt hinter der Togetsukyo Brücke befindet sich der Affenpark Iwatayama inden Arashiyama Bergen. Nach einem kurzen Aufstieg erhältst du eine tolle Aussicht über Kyoto und kannst die freilaufenden Affen füttern.

Okochi Sanso Villa

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr
  • Eintritt: 1.000 Yen

Diese Villa gehörte dem berühmten Schauspieler Okochi Denjiro (1896-1962) und versteckt sich direkt hinter dem Bambuswald. Das Anwesen des Schauspielers umfasst mehrere Gärten und eine tolle Aussicht über Kyoto. Im Eintritt ist auch eine Tasse Matcha und eine kleine Süßigkeit enthalten.

Saga-Toriimoto Altstraße

Die Straße Saga-Toriimoto, die von dem Bambuswald bis zum Tempel Adashino Nenbutsuji führt, zeigt typische Häuser der Meiji-Zeit (1868-1912). Viele der Häuser waren Privathaushalte, die zu Geschäften oder Restaurants umgewandelt wurden. In der Straße werden auch typische Kyoto-Souvenirs aus Bambus angeboten.

Rakushisha Residenz

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (bis 16.30 Uhr von Jan. bis Feb.)
  • Geschlossen: 31. Dez. und 1. Januar
  • Eintritt: 250 Yen

Die Rakushisha Residenz gehörte im 17. Jahrhundert Haiku-Poet Mukai Kyorai, der ein Schüler des berühmten Basho Matsuo war. Mukai nannte die Residenz “fallende-Kaki-Hütte”, nachdem ein Sturm alle Kakifrüchte der Bäume herunterfallen ließ.

Tempel

Tenryuji Tempel

  • Öffnungszeiten: 8.30-17.00 Uhr (Letzter Einlass 16.50 Uhr)
  • Eintritt: 800 Yen für Garten und Gebäude

Der Tempel Tenryuji (天龍寺, Tenryūji) ist einer der bedeutendsten Zen-Tempel in Kyoto/Arashiyama und zählt seit 1994 zum Weltkulturerbe Japans. Eine Besonderheit ist der schöne Garten, der gerade im Herbst kunterbunt erstrahl.

Daikakuji Tempel

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
  • Eintritt: 500 Yen  (600 Yen mit Kombi-Ticket für Gioji Tempel)

Der Daikakuji Tempel gehört zur Shingon Sekte des japanischen Buddhismus. Früher gehörte das Gelände Kaiser Saga und wurde 876 in einen Tempel umgewandelt. Häufig stammen die Oberpriester des Tempels aus der kaiserlichen Familie ab. Zum Tempelkomplex gehören ebenso ein großer Teich mit Koi-Fischen und eine Pagode.

Jojakkoji Tempel

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (Letzter Einlass 16.30 Uhr)
  • Eintritt: 500 Yen

Der Jojakkoji Tempel wurde direkt an einen Berghang gebaut und bietet viele schöne Pfade, Bauten und tolle Aussichten über Kyoto.

Nisonin Tempel

  • Öffnungszeiten: 9.00-16.30 Uhr
  • Eintritt: 500 Yen

Der Nisonin Tempel wurde ebenfalls an einen Berghang gebaut und bietet grüne Pfade durch die wunderschöne Natur. Lohnenswert ist ein Besuch zur Ahorn-Laubfärbung Ende November.

Gioji Tempel

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (Letzter Einlass 16.30 Uhr)
  • Eintritt: 300 Yen (600 Yen mit Kombi-Ticket für Daikakuji Tempel)

Der kleine Gioji Tempel ist bekannt für seinen Moosgarten mit vielen Ahorn-Bäumen, deren Laub sich im Herbst in ein kraftvolles Rot verwandelt. Die Haupthalle hat ein schönes, rundes Fenster.

Adashino Nenbutsuji Tempel

  • Öffnungszeiten: 9.00-16.30 Uhr (Bis 15.30 Uhr im Dez. bis Feb.)
  • Eintritt: 500 Yen

Am Ende der Saga-Toriimoto Altstraße befindet sich der Adashino Nenbutsuji Tempel, der im 9. Jahrhundert vom berühmten Mönch Kobo Daishi gegründet wurde.  Insgesamt gibt es auf dem Gelände über 8.000 Steinstatuen, die Seelen von Menschen beherbergen, die ohne Verwandtschaft starben. Der Tempel hat auch einen schönen, kleinen Bambuswald.

Otagi Nenbutsuji Tempel

  • Öffnungszeiten: 8.00-16.30 Uhr
  • Eintritt: 300 Yen

Einen kurzen Spaziergang weiter befindet sich der Tempel Otagi Nenbutsuji, der für seine 1.200 Stein-Statuen bekannt ist. Jede der Statuen hat ein anderen Gesichtsausdruck, die manchmal an komische Grimassen erinnern.

Weitere Aktivitäten

Sagano Scenic Railway

Die Eisenbahn-Strecke Sagano Scenic Railway hat eine Länge von 7 Kilometern und fährt am Hozu Fluss entlang. Der Zug fährt langsamer durchs Tal, so kannst du in Ruhe die Landschaft genießen.

Hozu River Bootstour

  • Öffnungszeiten: Siehe Homepage
  • Geschlossen: Bei extremer Trockenzeit
  • Eintritt: ab 4100 Yen

Direkt im Anschluss an die Zugfahrt mit der Sagano Scenic Railway kannst du die Hozu-Schiffstour buchen, die dich durch die Schluchten zurück nach Arashiyama bringt. Eine Tour dauert ca. 2 Stunden und endet an der Togetsukyo Brücke.

Geisha/Maiko-Verwandlung

Wenn du in Arashiyama auf Geisha triffst, sind das meist verkleidete Touristen, die ein Fotoshooting gebucht haben. Auch du kannst dich in eine Geisha verwandeln. Mehr dazu hier.

Rikscha

  • Öffnungszeiten:  meist von 9.00-17.00 Uhr
  • Preis: ab 3.000 Yen

Rikscha (人力車, Jinrikisha) ist die traditionelle Weise, um Japan mit einem persönlichen Führer zu erkunden. Auch in Arashiyama findest du viele Rikschas, die zu einer Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten einladen.

Essen & Trinken

Furatto ふらっと

Zwischen Gioji Tempel und Nison-in Tempel befindet sich das kleine Restaurant Furatto, das regionale Spezialitäten anbietet.

  • Adresse: 〒616-8426 Kyoto, Ukyo Ward, Sagakameyamacho,14−2 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-17.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab  360 Yen
  • Empfehlung: Set of Saga Yudofu für 1530 Yen
    • Tofu-Eintopf mit regionalem Gemüse und Reis.

Gyatei ぎゃあてい

Direkt vor dem Tenryuji Tempel befindet sich das kleine Restaurant Gyatei, das über eine schmale Treppe erreichbar ist. Das Restaurant ist für seine leckeren Kyoto-Spezialitäten berühmt.

  • Adresse: 19-8 Sagatenryuji Tsukurimichicho, Ukyo Ward, Kyoto, 616-8384 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-14.30 Uhr
  • Geschlossen: Dienstags und mittwochs
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab  2.200 Yen
  • Empfehlung: Gyatei Set für 2.200 Yen
    • Viele kleine Kyoto-Spezialitäten, Reis und Suppe.

Ine Head Store 稲

Die Ine Hauptfiliale ist nicht nur für ihren Tofu bekannt, sondern auch für leckere Reisbällchen (Dangos) und leckeres Sojamilch-Eis.

  • Adresse: 19 Sagatenryuji Tsukurimichicho, Ukyo Ward, Kyoto, 616-8384 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-19.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab  300 Yen
  • Empfehlung:
    • Mitarashi Dango みたらし団子 für 300 Yen
    • Matcha-Sojamilk-Mix-Softeis für 300 Yen

Washoku Sato

Vom Saga-Arashiyama Bahnhof sind es ca. einen Kilometer bis zum Sato Restaurant, das besonders kinderfreundlich und geräumig ist. Es gibt eine All-you-can-eat Eis-Station und du kannst dich durch alle möglichen Köstlichkeiten der japanischen Küche futtern.

  • Adresse: 58-1 Sagahirosawa Minaminocho, Ukyo Ward, Kyoto, 616-8304 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-0.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab  1.990 Yen
  • Empfehlung: Sukiyaki All-You-Can-Eat für 3.690 Yen (120 Minuten)
    • Eintopf mit zartem Rindfleisch, Gemüse, oder auch Sushi, Nudeln, ….

Yoshimura Soba よしむら

Das Yoshimura Soba-Restaurant serviert nicht nur extra leckere Buchweizennudeln, sondern bietet auch einen tollen Blick auf die Togetsukyo Brücke. Am besten kurz vor 11.00 Uhr dort sein oder einen Tisch reservieren, weil das Restaurant sehr beliebt ist.

  • Adresse: 〒616-8385 Kyoto, Ukyo Ward, Sagatenryuji Susukinobabacho, 3 (Google Maps)
  • Öffnungszeiten: 11.00-17.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab 1.990 Yen
  • Empfehlung: Arashiyama-Zen COLD für 1.482 Yen
    • Buchweizennudeln mit Salat, Reis und lokalem Gemüse.


Insidertipps

  • Wochenenden und Feiertage meiden.
  • Am besten sehr früh morgens den Bambuswald besuchen.

Anfahrt

Am besten erreichst du Arashiyama ab dem Kyoto Bahnhof mit der San-In Linie und fährst bis zum Bahnhof Saga-Arashiyama. Die Anreise per Bus oder Taxi ist nicht zu empfehlen, da man lange im Stau steht.

Per Zug:

  • Kyoto Bahnhof -> San-In-Linie (17 Min, 240 Yen) -> Saga-Arashiyama

Per Bus:

  • Kyoto Bahnhof -> Bus (~45 Min, 230 Yen) -> Arashiyama

Per Taxi:

  • Kyoto Bahnhof -> Taxi (ab 30 Min, ab 3500 Yen) -> Arashiyama

Barrierefreiheit

  • Barriere frei = BF, Nicht Barriere frei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Arashiyama ist nicht gerade Kinderwagen- und Rollstuhl-freundlich. Es gibt nur an den Bahnhöfen WF  (ansonsten hier) und RT ( hier).
  • Alle Bahnhöfe sind BF, und besitzen WF und RT.
  • Sehenswürdigkeiten:
    • Togetsukyo Brücke: BF
    • Bambus Wald: BF
    • Affenpark: NBF (Treppen)
    • Okochi Sanso Villa: NBF
    • Saga-Toriimoto: BF
    • Rakushisha: NBF
    • Tenryuji: BF (aber nur ein Teil-Garten und Rollsplitt)
    • Daikakuji: NBF
    • Jojakkoji: NBF
    • Nisonin: NBF
    • Gioji: NBF
    • Adashino Nenbutsuji: NBF
    • Otagi Nenbutsuji: NBF
  • Weitere Aktivitäten:
    • Sagano Scenic Railway: NBF (Kinderwagen dürfen mitgenommen werden).
    • Hozu River Bootstour: NBF
    • Geisha/Maiko: NBF
    • Rikscha: BF (Kinderwagen & Rollstuhl können abgegeben werden).
  • Essen & Trinken:
    • Furatto: BF (Kinderwagen dürfen mit reingestellt werden.)
    • Gyatei: NBF (eine Treppe)
    • Ine: BF
    • Sato: BF, WF & RT
    • Yoshimura: NBF

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation