Du möchtest wissen, wie du in Japan günstig Zug fahren kannst? Oder wann der Japan Rail Pass sich lohnt? Oder welches Streckennetz der Japan Rail Pass abdeckt? Oder wie hoch die Kosten für den Japan Rail Pass sind? Dann such nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel, wie sinnvoll der Japan Rail Pass für dich ist. Neben den Verkaufsstellen in Deutschland und dem Preis stelle ich dir auch meine Erfahrung zur Verwendung und zur online Bestellung vom Japan Rail Pass vor.

Update: Japan Rail Pass Rechner jetzt mit Dauer anzeigbar!!

Bis zum 31.  März 2018 kannst du den Japan Rail Pass für 10 % teurer auch in Japan kaufen! (Link) Allerdings dürfen ab April 2017 Japaner mit einem Wohnsitz außerhalb Japans den Japan-Rail-Pass nicht mehr erwerben.

Schauen wir uns den Japan Rail Pass genauer an:


Was ist der Japan Rail Pass? (Update 13.1.2017)

japanrailPass (7 von 7)

Der Pass ist ein praktische Fahrkarte für Touristen, die durch Japan mit dem Zug reisen möchten. Die Fahrkarte ist in einem kleinen Heftchen eingeklebt (siehe Foto oben). Jeder Tourist, der nicht in Japan wohnt, reist automatisch mit dem „Temporary Visitor“-Status ein. Ab April 2017 dürfen Japaner mit einem Wohnsitz außerhalb Japans den Japan-Rail-Pass nicht mehr kaufen. Mit diesem Status kannst du den Japan Rail Pass erwerben. Allerdings sollte er vor Antritt der Reise erworben werden, um die 10 % in Japan nicht mehr zu bezahlen, und deckt nicht die ganz schnellen Züge wie Nozomi und Mizuho ab. Aber keine Sorge, die anderen Shinkansen-Züge sind schnell genug. 😉

Wie viel kostet der Pass?

japanrailPass (3 von 7)

Keine Frage, der Pass ist teuer, wenn du aber in kurzer Zeit möglichst viel sehen möchtest, dann ist der Japan Rail Pass genau richtig für dich. Von dem Pass gibt es zwei Versionen: Ordinary (Standard) und Green Car (erste Klasse). Die Standard-Wagen sind etwas enger und du kannst nur größere Gepäckstücke am Anfang und Ende des Wagens lagern. Über den Sitzen gibt es zusätzlich eine große Ablagefläche für deine Gepäckstücke (Siehe Foto oben). Die 1. Klasse-Wagen bieten deutlich mehr Platz und sind etwas mehr komfortable. Generell würde ich zu einem Standard-Pass raten, da der Unterschied nicht besonders groß ist.

Die Preise für den 7, 14 oder 21 Tage-Pass:

Standard Erw. Standard Kind Green Car Erw. Green Car Kind
7 Tage-Pass ¥ 29.110 (~232 Euro) ¥ 14.550 (~116 Euro) ¥ 38.880 (~309 Euro) ¥ 19.440 (~155 Euro)
14 Tage-Pass ¥ 46.390 (~369 Euro) ¥ 23.190 (~185 Euro) ¥ 62.950 (~501 Euro) ¥ 31.470 (~250 Euro)
21 Tage-Pass ¥ 59.350 (~472 Euro) ¥ 29.670 (~236 Euro) ¥ 81.870 (~651 Euro) ¥ 40.930 (~326 Euro)

(Kinder-Preise gelten nur für 6-11 Jährige.)

Wo kannst du den Japan Rail Pass kaufen?

japanrailPass (5 von 7)

Vor deiner Reise solltest du dir in Deutschland einen JR-Rail Pass-Gutschein (Exchange Order) kaufen. Diesen musst du innerhalb von 3 Monaten in Japan einlösen. Am besten kaufst du den Gutschein online* oder besuchst ein japanisches Reisebüro in Deutschland (siehe Liste unten). Und falls du ihn vergessen hast, kannst du in der Zeit 31. März 2018 den Japan Rail Pass für 10 % teurer in Japan kaufen.

Geschäft Ort Google Maps Öffnungszeiten Homepage
JTB GERMANY GMBH Frankfurt  Link Mo.-Fr. 9.00-17.30 Uhr  Link
DEUTSCH-JAPANISCHES REISEBÜRO Hamburg  Link  Auf Anfrage unter: 040-3576030  Link (Japanisch)
FUJI TOURS GMBH  Köln  Link  Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr  Link
JTB GERMANY GMBH  Düsseldorf  Link  Mo.-Fr. 9.00-17.30 Uhr  Link
H.I.S. Deutschland Touristik GmbH  München  Link  Mo.-Fr. 9.00-17.30 Uhr  Link
=> Weitere Geschäfte

* Partnerlink/Werbung

Wie lange dauert es bei einer Online-Bestellung, bis der Japan Rail Pass bei dir eintrifft?

Keine Angst, das geht relativ schnell: Innerhalb von 3-4 Tagen erhältst du den bestellten JR Pass per Post. Meist gratis und weltweit. Wenn es schneller gehen muss, kannst du den Pass auch per Express zusenden lassen, das kostet dann aber extra.

Wann solltest du spätestens den Japan Rail Pass Gutschein kaufen?


Da der Japan Rail Pass Gutschein nur 3 Monate gültig ist, empfehle ich dir, den Pass einen Monat vor deiner Abreise zu kaufen. Beachte: In Japan musst du beim Umtauschen gegen den Pass ein Startdatum innerhalb der nächsten 30 Tagen wählen.

Wo tauscht du den Gutschein gegen den Japan Rail Pass um?

japanrailPass (6 von 7)

In Japan angekommen, tauscht du den Gutschein (siehe Foto oben) gegen den JR Rail Pass an den Informations-Schaltern  um. Beim Einlösen bestimmst du den Zeitraum, indem der Pass gültig ist. Das muss nicht der Tag sein an dem der Pass umgetauscht wird. Achtung: Beim Umtauschen musst du deinen Reisepass dabei haben!

Zentrale Umtausch-Standorten sind:

Stelle Schalter Standort-Karte  Öffnungszeiten
Narita Flughafen Terminal 1-3 JR EAST Reise-Service-Center  (Link) 08.15 bis 19.00 Uhr
Narita Flughafen Terminal 1-3 Fahrkartenschalter  (Link) 06.30 bis 08.15 Uhr, 19 bis 21.45 Uhr
Bahnhof Tokio JR EAST Reise-Service-Center (Marunouchi Nord)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Tokio JR-CENTRAL Fahrkartenschalter (Yaesu-Nordausgang)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Ueno Informationscenter (zentrale Sperre)  (Link) 09 bis 19 Uhr
Bahnhof Shinjuku Informationscenter (östliche Sperre)  (Link) 09 bis 19 Uhr
Haneda Airport International Terminal JR EAST Reise-Service-Center (Ankunftshalle)  (Link) 07.45 bis 18.30 Uhr
Kansai Airport Fahrkartenschalter  (Link) 05.30 bis 23 Uhr
=> Weitere Standorte

Wo ist der Pass gültig?

japanrailPass (4 von 7)

Der Japan Rail Pass ermöglicht dir die beliebige Nutzung fast aller Züge der Japan Railways Group (JR) im gesamten Land. Leider gilt der Pass nicht für die Tokio Untergrundbahn, private Linien (Kintetsu) oder das Bus-Netz in Kyoto. Im Prinzip lohnt sich der Pass nur für längere Strecken zwischen größeren Städten.

Konkret können folgende Verkehrsmittel genutzt werden:

#1. Zug
  • Shinkansen, außer Nozomi und Mizuho (Super-Express)
  • Expresszüge (Special Express 特急)
  • Expresszüge (Express 急行)
  • Schnellzüge (Rapid 快速 und Special Rapid 新快速)
  • Regionalzüge (Local 普通)
  • Tokyo Monorail 東京モノレール
#2. Bus
  • JR Bus Kanto
  • JR Tokai Bus
  • West Japan JR Bus
  • JR Shikoku Bus
  • Chugoku JR Bus
  • JR Kyushu Bus
  • JR Hokkaido Bus
  • JR Bus Tohoku
#3. Autobahn-Bus:
  • Sapporo → Otaru
  • Morioka → Hirosaki
  • Tokio → Nagoya, Kyoto, Osaka oder Tsukuba Center
  • Nagoya → Kyoto, Osaka
  • Osaka → Tsuyama, Kasai Flower Center
#4. Fähren:
  • JR Miyajima-Fähre (Miyajima Miyajimaguchi) / Hiroshima

Kannst du bestimmen, ab wann der Japan Rail Pass gültig ist?

japanPass (3 von 1)

Das Datum, ab wann der Japan Rail Pass gültig ist, muss nicht mit dem Tag, an dem du den Gutschein umtauscht, übereinstimmen. Du kannst beliebig das Datum innerhalb der nächsten 30 Tage festlegen. Dementsprechend trägt das Personal das Datum in deinem Pass ein. Danach gilt der Pass für den gewählten Zeitraum (7, 14 oder 21 Tage). Die Tage sind zusammenhängend und können nicht beliebig verschoben werden.

Wie kannst du mit dem Japan Rail Pass eine Reservierungen vornehmen?

japanrailPass (1 von 7)

Nachdem du den Gutschein gegen den Pass umgetauscht hast, kannst du an jedem Fahrkarten-Schalter (みどり窓口 Midori-Madoguchi) beliebig viele Fahrkarten-Reservierungen vornehmen. Diese ersetzen deine normale Zugfahrkarte. Dann gehst du zu den Schranken und zeigst dem zuständigen Personal deinen Japan Rail Pass und deine Fahrkarte. Jetzt lassen sie dich einfach passieren und du gehst zu deinem Zug.

Die größten Schalter zum Reservieren findest du hier:

Stelle Schalter Standort-Karte  Öffnungszeiten
Narita Flughafen Terminal 1-3 JR EAST Reise-Service-Center  (Link) 08.15 bis 19.00 Uhr
Narita Flughafen Terminal 1-3 Fahrkartenschalter  (Link) 06.30 bis 08.15 Uhr, 19 bis 21.45 Uhr
Bahnhof Tokio JR EAST Reise-Service-Center (Marunouchi Nord)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Tokio JR-CENTRAL Fahrkartenschalter (Yaesu-Nordausgang)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Shinjuku JR EAST Reise-Service-Center (Link) 09.00 bis 19.00 Uhr
Haneda Airport International Terminal JR EAST Reise-Service-Center (Ankunftshalle)  (Link) 07.45 bis 18.30 Uhr
Kansai Airport Fahrkartenschalter  (Link) 05.30 bis 23 Uhr
=> Weitere Standorte

 

Ist es notwendig, immer vor der Fahrt eine Reservierung zu machen?

japanrailPass (1 von 1)

Du braucht mit dem Pass nicht unbedingt eine Reservierung. Spontan kannst du auch jederzeit einen Shinkansen-JR-Zug betreten, indem du nur deinen Pass vorzeigst. Dann musst du nur in den Wagen für unreservierte Sitze (Non-reserved ( jiyuseki, 自由席)) fahren. Aber so sparst du dir die langen Schlangen vor den Schaltern.

Falls du in einem kleinen Bahnhof sein solltest, kannst du die Reservierungen mehrere Tage im Voraus an den größeren Bahnhöfen vornehmen. Du musst nur deinen Gutschein gegen den Japan Rail Pass eingelöst haben und die Reservierung muss in den Zeitraum vom Pass fallen. In dem Foto oben habe ich dir mal eine typische Fahrkarte-Reservierung entschlüsselt. Links findest du den Startbahnhof, das Datum, die Zugnummer + Typ und die Abfahrtzeit. Auf der anderen Seite den Zielbahnhof, die Ankunftszeit, den Sitzplatz, die Reihe und die Wagen-Nummer.

Wann buchst du am besten deine Shinkansen Reservierungen?

tokio (8 von 68)
Falls du nicht in den Ferienzeit  (29.4.-5.5., 13.8.-16.8. oder 28.12.-4.1.) oder an Freitagen durch Japan reist, kannst du getrost die Shinkansen-Reservierungen am selben Tag vornehmen. Ansonsten kannst du auch noch in einen nicht Reservierte-Sitzplätze-Plätz-Wagen, der mit Yuseki 自由席  ausgezeichnet ist, einsteigen. Generell empfehle ich dir, vorher auf Hyperida deine Wunsch-Züge (Typ + Zeit + Datum) herauszusuchen und in eine Liste zu schreiben. Gleich an dem Tag, an dem du den Pass umtauscht, nimmst du dann deine ganzen Reservierungen mit der Liste vor.

Ab wann lohnt sich der Pass?

kyoto (8 von 42)

Kommen wir zu der spannenden Frage, ab wann sich der Pass lohnt. Das hängt immer stark davon ab, wo du in Japan hinreisen möchtest. Wenn du längere Strecken wie Tokio ↔ Hiroshima überbrücken musst, dann sparst du mit dem Pass jede Menge Geld. Wenn du aber die ganze Zeit nur in einem Verkehrsverbund wie Tokio-Region (Kanto) oder Kyoto-Region (Kansai) bleibst, lohnt sich der Pass nicht. Für Kurz-Strecken empfehle ich dir, eine Geldkarte wie die Suica zu kaufen.

Damit du aber eine Vorstellung der Fahrkarten-Preise erhältst, habe ich dir hier zwei Strecken-Beispiele aufgelistet:

#1. Strecken-Beispiel (1 Woche)

Tokio (1 Tag) → Kyoto (3 Tage) → Hiroshima (1 Tag) → Tokio ( 2 Tage)

Kosten ohne Pass Kosten mit Pass
Tokio → Kyoto ¥ 13.910
Kyoto → Hiroshima ¥ 11.410
Hiroshima → Tokio ¥ 19.080
Reisen innerhalb der Städte mit JR-Linien (Pro Fahrt ca. 130-300 Yen) ¥ 2.000
Standard-Pass für 7 Tage ¥ 29.110
Total ¥ 46.400 ¥ 29.110

Das sind satte 17.290 Yen (122 Euro!!), die du mit dem Pass sparst! Das Geld kannst du stattdessen lieber für Restaurants ausgeben. 😉

#2. Strecken-Beispiel (2 Wochen)

Tokio → Kamakura (1 Tag) → Nikko (1 Tag) → Kyoto (5 Tage)→ Hiroshima (1 Tag) → Fukuoka (2 Tage)→ Kagoshima (3 Tage)→ Nagoya (2 Tage) → Tokio

Kosten ohne Pass Kosten mit Pass
Tokio → Kamakura ¥ 920 ¥ 920
Kamakura → Tokio ¥ 920 ¥ 920
Tokio → Nikko ¥ 5.580 Pass aktiviert
Nikko → Tokio ¥ 5.580
Tokio → Kyoto ¥ 13.910
Kyoto → Hiroshima ¥ 11.410
Hiroshima → Fukuoka ¥ 9.150
Fukuoka → Kagoshima ¥ 10.450
Kagoshima → Nagoya ¥ 25.970
Nagoya → Tokio ¥ 11.090
Reisen innerhalb der Städte mit JR-Linien (Pro Fahrt ca. 130-300 Yen) ¥ 2.000
Standard-Pass für 14 Tage ¥ 46.390
Total ¥ 96.980 ¥ 48.230

Falls du also 3 Wochen in Japan verbringst, kannst du die ersten Tage Tokio erkunden. Dort brauchst du den Pass erstmal nicht, da die Kosten pro Fahrt bei 130-300 Yen (1-2 Euro) liegen. Für Kurz-Strecken kaufst du dir einfach die aufladbare Geldkarte Suica, mit dieser sparst du nämlich viel Geld und Zeit. Sobald du längere Strecke fährst, aktivierst du den Pass und kommst dann am letzten gültigen Tag deines Passes zum Ausgangspunkt zurück. Bei diesem Beispiel würdest du unglaubliche 48.750 Yen (388 Euro!!!) sparen.

Wie rechnest du deine individuellen Fahrtkosten aus? (Update: 08.03.2017)

Damit du deine individuellen Reise-Kosten einfach ausrechnen kannst, habe ich für dich eine kleines Programm geschrieben. Es rechnet die Fahrkarten-Kosten und die Dauer (Update!) zwischen den größten Bahnhöfen in Japan aus. Du klickst einfach deine Reiseziele an und das Programm berechnet die Kosten ohne den Pass aus. Es zeigt dir auch an, ob der Japan Rail Pass sich lohnt!

>>> Hier geht es zum Japan Rail Pass Rechner <<<


Alternativ rufst du Google Maps auf und klickst dort deine Ziele an. Dann berechnet Google die Fahrtkosten über den Routen-Planer (Zug-Tab). Individueller kannst du auch deine Ausgaben mit der Zug-Suchmaschine Hyperdia kalkulieren. Allerdings ist die Eingabe etwas umständlich.

Gibt es noch günstigere Pässe in Japan?

Es gibt auch Regionalpässe und günstige Tageskarten, die nur in bestimmten Regionen gelten und gelten ab dem Tag an dem du sie kaust! Mit dem JR East Pass, zum Beispiel, kannst du für 22,000 yen (ca. 180 €) innerhalb einer Zeit von 14 Tagen 5 Tage flexibel wählen, um zwischen Tokyo und Aomori zu reisen. Das ist unschlagbar günstig. Manchmal kommst du mit zwei Regionalpässen noch günstiger hin, als mit dem teuren Japan Rail Pass. Eine weitere Alternative ist ein Auto zu mieten oder mit dem Fernbus zu verreisen.  Eine Übersicht aller günstigen Reise-Möglichkeiten findest du im Artikel „So reist du günstig durch Japan!„.  😉

Fazit: Der Pass lohnt sich nur, wenn du längere Strecken zurücklegen möchtest. Innerhalb der Verkehrsverbunde brauchst du den Pass nicht. Überlege dir auch gut, wann du ihn aktivierst. Wenn du schnell und komfortabel durch Japan reisen möchtest, dann ist der Japan Rail Pass genau richtig für dich!



Nützliche Links:

* Partnerlink/Werbung


Und lohnt sich der Japan Rail Pass für dich? Wie viel Geld sparst du mit einem Pass?

96 Thoughts on “[Tipps] Japan Rail Pass – Japan günstig per Zug erkunden!

  1. Rehman Ghumaan on 21. April 2017 at 13:56 said:

    Der individuelle Rechner ist perfekt!!!

  2. Sven Alex on 1. Mai 2017 at 13:06 said:

    Hallo Tessa,

    heute habe ich in Vorbereitung auf unsere Japanreise im Sommer Deinen Blog entdeckt und bin ganz glücklich so viele aktuelle Informationen hier bei Dir zusammengefasst und sogar noch in deutsch zu finden. Vielen Dank dafür!!

    Meine Frage: muss ich mir Sorgen machen, dass mich eventuell der falsche Einreisestempel der japanischen Immigrationsbehörde bei einer 16 Tage-Tourismusreise beim Umtausch meines Japan-Railpass-Gutscheins disqualifiziert? Ein online-Anbieter betonte, dass es eben nur ein oder 2 Stempel gäbe, die den Umstsusch wirklich möglich machen würden…

    Danke und herzliche Grüsse aus Deutschland

    Sven

    • Hallo Sven,

      vielen Dank für deine Nachricht. Du brauchst dir keine Sorgen machen. Als normaler Reisender/Tourist bekommst du immer den Besucherstempel und der passt. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Angela Söller on 1. Mai 2017 at 15:26 said:

    Hallo Tessa,
    da wir in einer Woche nach Japan reisen, treiben wir uns zur Zeit häufig auf Deiner höcht informativen und topaktuellen Seite herum. 1000 Dank für all die Infos und die viele Arbeit, die dahinter steckt! Kleines Update zur Entspannung für JRP: der Kauf direkt in Japan ist bis April 2018 möglich.
    Liebe Grüße,
    Angela

  4. Hallo,
    da es für mich nun an die konkrete Planung geht, habe ich noch zwei Fragen, aber eine unter nem anderen Thema :-). Lohnt sich der Rail Pass für Tokio, also wenn du keine Tagesausflüge oder ähnliches planst, überhaupt, oder bist du mit den normalen U-Bahn Tikets besser dran?
    Ich plane zwar ein paar Aufflüge, würde die aber, wenn er sich nicht lohnt, vielleicht auf die erste Woche legen und den Pass nur für eine Woche nehmen. Für Kyoto hätte er er sich nähmlich nicht gelohnt.

  5. Johanna J.K. on 22. Mai 2017 at 23:23 said:

    Hallo Tessa,

    dein Blog ist wirklich sehr informativ und ist mir bei der Planung meiner Japanreise sehr hilfreich.
    Ich werde vom 12.-26.6. nach Japan reisen. Ankunft und Rückflug sind jeweils Tokio Narita.
    Ich habe vor, von dort für ein paar Tage nach Kyoto zu fahren und von dort Tagesausflüge nach Osaka und Hiroshima zu machen. Je nach Hotelpreis eventuell auch Osaka statt Kyoto als Ausgangpunkt, aber ich denek in Kyoto gibt es mehr zu sehen als in Osaka.
    Von Tokio solls dann mindestens einen Tag nach Yokohama gehen und dann noch einen Tag einen Tagesausflug. Jetzt bin ich noch am überlegen, ob ich den 7- oder 14-Tage-JR-Pass holen soll. Tendieren tue ich zu 14 Tage, da ich so einfach flexibler bin.

    Mit dem 7 Tage pass würde ich am Ankunftstag (13.6) direkt nach Kyoto fahren und dann am 18. oder 19. zurück nach Tokio. Die Strecke Yokohama – Tokio kostet ja nicht so viel, so das dies auch ohne JR-Pass ginge, Suica-Card müsste auf der Strecke doch gehen oder.

    Viele Grüße,
    Johanna

    • Hallo Johanna,

      das hängt ganz davon ab, wie lange du in Kyoto/Osaka oder Hiroshima bleiben möchtest. Gut machbar wäre z.B.:

      1-2 Tage Tokio
      3-4 Tage Kyoto (Pass aktivieren)
      1 Tag Hiroshima
      1 Tag Osaka
      Rest Tage Tokio, Yokohama etc…

      Bei dem Plan reicht ein 7 Tagespass und die Suica aus.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Johanna J.K. on 27. Mai 2017 at 12:24 said:

        Hallo,
        so in etwa hatte ich das vor, nur das ich direkt am Ankunftstag in Japan (Narita 13.06. 13:10Uhr) weiter nach Kyoto möchte. Von dort aus je ein Tagesausflug nach Osaka und einer nach Hiroschima. 2-3 Volle Tage in Kyoto und dann am 6. (spät) oder 7. (früh) Tag des Passes nach Tokio.

        Ich möchte so wenig wie möglich die Unterkunft wechseln, deshalb auch Kyoto als Startpunkt als Ausgangspunkt für Hiroshima und Osaka, so muss ich mein Gepäck nicht mit rumschleppen.

        Ich werde nun wirklich nur den 7-Tage-Pass holen, so kann ich die Ersparniss zum 14-Tage-Pass für die Fahrten mit der Suica-Card benutzen.

        Grüße aus Deutschland,
        Johanna

        • Hallo Johanna,

          deine Plan klingt sehr gut. 🙂 Dich dürfte auch der heutige Artikel interessieren, da du vom Flughafen zum Tokio oder Shinagawa Bahnhof musst, um von dort nach Kyoto zu fahren. Den Pass solltest du dann gleich am Flughafen aktivieren (Siehe heutiger Artikel).

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

          • Johanna J.K. on 7. Juni 2017 at 5:21 said:

            Hallo,
            genau das habe ich vor. Ich werden am Flughafen den Pass aktivieren und den Shinkansen ab Shinagawa reservieren. Außerdem werde ich mir dort auch gleich die Suica-Card holen. Mit der ich, wenn ich nicht falsch liege, ja auch Fahrten in Kyoto und Hiroshima zahlen kann.
            Der Anreisetag wird somit zwar stressig, aber ich finde es so doch am einfachsten.
            Jetzt muss ich nur noch hoffen, das das Wetter bei meiner Reise einigermaßen mitspielt.

          • Hallo Johanna,

            das stimmt soweit. Beachte: Du kannst die Suica nur auf den JR-Linien in Hiroshima verwenden, nicht in den Straßenbahnen. Aber da wirst du eher viel zu Fuß unterwegs sein.

            Drücke dir die Daumen!

            Viele Grüße aus Tokio
            Tessa

  6. Jacqui S. on 25. Mai 2017 at 19:44 said:

    Hallo Tessa,

    ich möchte nach Tokio fliegen und will mich rechtzeitig über die Organisation informieren. Für die Strecke vom Narita Flughafen nach Tokio möchte ich den Narita Express nutzen.
    Ist es richtig, dass man dafür sowie für die Rückfahrt Plätze reservieren muss? Ich reise ohne den Rail Pass falls das eine Rolle spielt…

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Jacqui,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Rückfahrt reservierst du einfach beim Kauf des Hinfahrttickets mit.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  7. Florian on 26. Mai 2017 at 12:06 said:

    Hallo Tessa,
    ein ganz großes Dankeschön für die Zeit und Arbeit die du in diesen Blog investierst hast und hoffentlich noch lange wirst.
    Ich will mir eigentlich für meine Reise den JR-Pass für die 1. Klasse kaufen. Soviel ich weiß, gibt es in der 1. Klasse nur reservierte Sitze. Da ich mich ungern schon vorher festlegen will, mit welchem Zug ich fahre. Kann man einen Platz auch kurz vor der Abfahrt reservieren oder kann man auch erst im Zug den Platz „reservieren“?

    Beste Grüße
    Florian

    • Hallo Florian,

      der 1. Klasse Japan Rail Pass lohnt sich kaum, da der sich nur durch breitere Sitze unterscheidet. In der zweiten Klasse sind auch alle Sitze reserviert, wenn du ein Ticket über den Pass buchst. Du kannst direkt vor Abfahrt am Ticket-Schalter ein Platz reservieren lassen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Florian on 31. Mai 2017 at 15:49 said:

        Hallo Tessa,
        jetzt bringst du mich wieder zum nachdenken, welchen Pass ich nehmen soll. Ich hab die Hoffnung in den Green Cars etwas mehr Entspannung und Ruhe zu finden und wenn ich sehr früh zu einem Ausflug starte, auch noch etwas schlafen kann oder mir rück zu die Augen zu fallen. Die 180€ was der Pass mehr kostet waren es mir bis jetzt auch Wert… und hatte eben eher bedenken, dass die Plätze nicht kurzfristig reserviert werden können.

        Beste Grüße
        Florian

        • Hallo Florian,

          klar hast du da mehr Ruhe. Ansonsten kannst du gerne Fotos im Internet von dem Shinkasen vergleichen. 😉

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  8. David on 4. Juni 2017 at 16:58 said:

    Hallo Tessa,

    in zwei Monaten geht es für zwei Wochen nach Japan und ich habe ungefähr eine Woche für Tokio und eine Woche für Kyoto eingeplant. Da unsere Sehenswürdigkeiten quer in Tokio verteilt liegen und wir dann zu zweit auch von Tokio nach Kyoto und wieder zurück müssen, überlegen wir uns den Railway Pass zu holen, da wir schon sehr auf Schienenverkehr angewiesen sein werden. Das würde dann etwas mehr als 700 Euro kosten. Für vier Fahrscheine (2x Tokyo > Kyoto und 2x Kyoto > Tokyo) würden wir aber nur auf über 400 kommen. Jetzt stellt sich die frage wie teuer es ist in diesem einwöhigen Zeitraum ohne den Pass von einer Ecke Tokyos zur nächsten zu gelangen. Wie würdest du dich entscheiden? Jedes Ticket seperat kaufen oder doch den Pass? Auch bin ich was das sprechen und lesen anbelangt noch ein Anfänger, weshalb das sicher noch zu komplikationen führen wird. Darum will man sich die Reise so einfach wie möglich gestalten.

    Gruß und schonmal Danke im voraus.

    David

  9. Lisa on 6. Juni 2017 at 20:42 said:

    Hallo Tessa!

    Erstmal großes Lob an dich für deinen super Blog. Du hast uns damit wirklich viel weitergeholfen bei der Planung unserer Japan Reise. Ich hätte eine Frage bezüglich des JR-Passes. Ich habe bereits den Exchange Order für den JR-Pass zuhause. Wenn wir allerdings in Japan ankommen, ist es bereits 23 Uhr und der Schalter des Umtauschbüros am Flughafen Haneda hat schon geschlossen. Habe ich sonst eine Möglichkeit den Pass dort umzutauschen (z.B. ein Automat?) oder muss ich bis nächsten Tag warten? Vielen Dank im Voraus.

    Beste Grüße aus Österreich,
    Lisa

  10. Olivia on 16. Juni 2017 at 14:45 said:

    Hallo Tessa,
    ersteinmal vielen Dank für deine ganzen tollen Blogbeiträge über Japan und besonders Tokyo. Ich plane mit einer Freundin diesen Sommer nach Tokyo zu fliegen und lese fleißig deinen Blog ^^. Deine Artikel helfen mir sehr alles zu planen.Vielen Dank!
    Aber ich habe eine Frage. Da wir auch noch nach Nagaoka (Niigata) wollen, um meine ehemalige Gastfamilie zu besuchen haben wir und überlegt, den JR East Pass zu kaufen, jedoch nur wenn die 5 Tage in denen dieser gültig ist nicht aufeinanderfolgen. Also dass auch auf einen Tag an dem man den Pass benutzt, ein Tag ohne Benutzung folgen kann. Ich habe auch auf der Seite von JRP nachgeschaut jedoch ist es mir nicht wirklich klar geworden ob diese 5 Tage nun zusammenhängen müssen oder nicht.
    Kannst du mir da irgendwie weiterhelfen?
    Liebe Grüße
    Olivia 🙂

    • Hallo Olivia,

      wenn ihr euch den JR East Niigata Pass holt, dann ist der innerhalb von 14 Tagen an 5 Tagen gültig, d.h. du kannst dir aussuchen welche Tage davon. Die müssen nicht direkt nacheinander sein.

      Viele Grüße aus tokio
      Tessa

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation