Asien,  Japan,  Kyushu,  Nagasaki,  Region

[Nagasaki] Dejima: Handelstor zu Europa

Die Insel Dejima (出島), in der Bucht von Nagasaki, war zur Edo-Zeit der einzige Handelsort zwischen Japan und Europa. Heute ist sie eine Museumsinsel und zeigt das Leben der Kaufleute zu Beginn des 19. Jahrhunderts.


Dejima Miniatur

Erbaut wurde die künstlich aufgeschüttete Insel Dejima zwischen 1634 und 1636. Im Jahr 1641 bezogen Mitglieder der holländischen Handelskompanie die Insel, die regen Handel mit Japan trieben. Allerdings durften diese Händler Dejima nicht verlassen. Ihrer Isolation duften sie nur zu Festlichkeiten im Suwa Schrein entfliehen.

Warenhäuser in Nagasaki

Bis ins 19. Jahrhundert gelangten durch Schiffshandel westliche Arznei, Bücher, Waren und Wissen von Europa nach Japan. So trugen die Niederlande viel zur Modernisierung Japans bei. Umgekehrt wurden so japanische Waren und Wissen nach Europa transportiert.

Archäologisches Museum

Heute dient Dejima als Museum. Die meisten Gebäude sind originalgetreu rekonstruiert. Sämtliche Gebäude sind begehbar, möbliert und erzählen jede Menge Geschichten aus längst vergangenen Tagen.

Traditionelle Wohnquartiere

Essen & Trinken

Nagasaki Naigai Club (長崎内外倶楽部)

Castella – Spezialität in Nagasaki

Das einzige Restaurant ist ungefähr mittig auf Dejima zu finden und serviert Spezialitäten (holländisch-japanische Küche) wie Castella der ehemaligen Händlerinsel und Nagasaki.

  • Öffnungszeiten: 11:00-18:00 Uhr
  • Karte: Japanisch (mit Fotos)
  • Preise: ab 400 Yen
  • Empfehlung: Castella/Kasutera
      • Bisquitkuchen

Insidertipps

  • Auf Dejima gibt es einen Museums-Shop mit allerlei Souvenirs.
  • Außerdem gibt es eine Kimono-Vermietung.
  • Vor dem Haupteingang (Dejimaomotemon-Brücke) im Omotemonbashi Park sind wechselnde Veranstaltungen mit vielen Köstlichkeiten.

Anfahrt

Am einfachsten erreichst du Dejima mit der Straßenbahn Nummer 1 ab dem Bahnhof Nagasaki.

Per Tram/Straßenbahn:

  • Ab Nagasaki Bhf -> Tram/Straßenbahn Nr. 1 (5 Min., 130 Yen) -> Haltestelle „Dejima Station“ -> 4 Min. Fußweg (350 m)

Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 8:00-21:00 Uhr (letzter Eintritt 20:40 Uhr)
  • Eintritt: 520 Yen (~4 €)
  • Verweildauer: 60 Minuten

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Tram/Straßenbahn NBF
  • Dejima Rundgang: BF, SR, WF, RT (Rollstuhlvermietung vorhanden)
  • Häuserbesichtigungen: Teilweise BF

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert