Kyushu, Nagasaki

[Nagasaki Reise] Suwa Schrein

Der Suwa Schrein (鎮西大社諏訪神社) ist der wohl wichtigste Schrein der japanischen Hafenstadt Nagasaki und dem Gott Suwa gewidmet. Etliche Wächterlöwen aus Stein schützen den historischen Bau noch heute.


Steintore zum Suwa Schrein

Große, helle Stein-Torii umfassen rund 250 Stufen, die zum Suwa Schrein führen. Offiziell lautet der Name des 1625 errichteten Schreins Chinzei-Taisha Suwa-jinja. Hier findet auch das berühmte Kunchi-Festival satt, eines der drei wichtigsten Volksfeste Japans.

O-Suwa Schrein

Tragbare Schreine (Mikoshi), die beim Kunchi Festival durch Nagasakis Straßen getragen werden, sind rechts neben dem Eingangstor (Daimon) durch Fenster zu sehen.

Mikoshi

Der Suwa Schrein in Nagasaki ist jedoch nicht der einzige Schrein, der dem Gott Suwa gewidmet ist. Es gibt sogar mehr als zehntausend Stück. Der Hauptschrein, der Suwa Taisha, befindet sich in der Präfektur Nagano.

Bemooste Komainu-Statue und Laterne

Auf dem Gelände findest du interessante Wächterstatuen von Komainu (狛犬), einem schützenden Mischwesen aus Löwe und Hund. Außerdem sind viele schöne Holzschnitzereien an den Gebäuden angebracht.

Holzschnitzerei eines Komainu

Am Ende der von roten Flaggen gesäumten Stufen, findest du einen Weg nach rechts oben. Dieser Weg, mit roten Torii, Fuchsstatuen und dem heiligen Baum mit gelbem Shimenawa (Tau aus Reisstroh), führt zum „Unterschrein (jap. massha)“ Tamazonoinari. Er ist einer von rund 30.000 Inari-Schreinen Japans, dessen Hauptschrein der berühmte Fushima Inari Taisha in Kyoto ist.

Weg zum Inari Schrein

Essen & Trinken

Gleich links hinter dem Eingangstor (Daimon) serviert ein kleines Cafe Getränke und Softeis.

  • Preise: ab ~300 Yen
  • Empfehlung: Mix soft-serve icecream of vanilla & strawberry
    • Erdbeer-Vanille Soft-Eis


Insidertipps

  • Das Kunchi Festival findet jährlich vom 7. bis 9. Oktober statt.

Anfahrt

  • Adresse: 18-15 Kaminishiyama-machi, Nagasaki-shi, Nagasaki (GoogleMaps)

Am einfachsten erreichst du den Suwa Schrein mit der Straßenbahn Nr. 3 -> Ausstieg ‚Suwa jinja-mae‘.

Per Straßenbahn:

  • Nagasaki Bahnhof -> Straßenbahn Nr. 3 in Richtung Hotarujaya (6 Minuten, 130 Yen) -> Ausstieg ‚Suwa jinja-mae‘.

Weiter zu Fuß: 

  • Ausstieg ‚Suwa jinja-mae‘ -> Fußgängerunterführung in Richtung Suwa Schrein -> 280 m zu Fuß (ca. 5 Minuten).

Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: immer geöffnet
  • Eintritt: kostenlos
  • Verweildauer: ~45 Minuten

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT.
  • Straßenbahnsystem Nagasaki ist NBF.
  • Suwa Schrein: teilweise BF, dafür sind Wickelflächen und Rollstuhltoilette vorhanden.
  • Cafe: BF (Kinderwagen und Rollstühle dürfen mit hinein).

Nützliche Links

Englisch:

Japanisch:


Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert