Möchtest du wissen, welche Sehenswürdigkeiten Hiroshima zu bieten hat? Hast du dich schon gefragt, welche Folgen der Atombombenabwurf auf Hiroshima hatte (#5)? Oder wolltest du schon immer mal Koi-Karpfen füttern (#2)? Wie wäre es mit einem Besuch einer Samuria Burg (#4) oder wenn du dein Abendessen selbst zubereitest (#12)? Dieser Artikel klärt die Frage, was man in Hiroshima gesehen haben muss. Die Hiroshima Sehenswürdigkeiten-Tipps sind übersichtlich nach Sehenswürdigkeiten, Spaß & Unterhaltung, Essen & Trinken und Tagesausflüge ab Hiroshima sortiert!


Hiroshima-Sehenswürdigkeiten

  • #1. Friedenspark – Falte 1000 Kraniche und hänge sie im Park auf.
    hiroshima-6-von-12
  • #2. Shukkeien Garden – Füttere die Koi-Karpfen und besteige den Miniatur-Fuji.
    hiroshima-9-von-12
  • #3. Friedensdenkmal – Betrachte den Atombombendom von allen Seiten und erfasse das Ausmaß der Zerstörung! hiroshima-56-von-1
  • #4. Burg Hiroshima – Erfahre alles über die Geschichte Hiroshimas.hiroshima-8-von-12
  • #5. Friedensmuseum – Informiere dich über den Atombombenabwurf.hiroshima-5-von-12
  • #6. Mazda Museum – Schau dir die komplette Produktion eines Autos an.hiroshima-15-von-1
  • #7. Hiroshima Downtown(Stadtkern) – Schlendere von einem Geschäft zum nächsten.hiroshima-4-von-12

Hiroshima Spaß & Unterhaltung

Hiroshima Essen & Trinken

Tagsausflüge ab Hiroshima

  • #19. Miyajima – Wandere bei Ebbe durch das große Tor.
    hiroshima-58-von-1
  • #20. Haseninsel – Lass dich von Hasen überrennen.
    hiroshima-2-von-12

Fazit: Hiroshima hat viel zu bieten! Wer keine Lust oder Zeit hat eine Hiroshima-Reise selbst zu planen, der kann auch mein eBook „Hiroshima – Der kleine Reiseführer“ auf Amazon kaufen. In dem Buch schlage ich dir einen perfekten Tagesausflug vor:
*Werbung

>> Und falls du in Kyoto unterwegs bist: 60 Dinge, die du in Kyoto getan haben solltest!<<
>> Und falls du in Nara unterwegs bist: 60 Dinge, die du in Nara getan haben solltest!<<

Drucke diesen Artikel aus und hake jeden Punkt ab, dann verpasst du auch nichts!

Viel Spaß beim Erkunden!

18 Thoughts on “20 Dinge, die du in Hiroshima getan haben solltest!

  1. Liebe Tessa,

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM E-book. Sieht klasse aus. War bestimmt viel Arbeit.

    Den Guide hätte ich auch gut brauchen können, als ich nur einen Tag in Hiroshima war und am Ende viel zu viel verpasst habe. Weil ich das alles so schlecht organisiert hatte.

    So einen Guide würde ich mir für Nara und Osaka wünschen. Das steht beim nächsten Besuch auf der Liste. Da war ich nämlich noch nie 😉

    Lieben Dank für deine Mühe und liebe Grüße
    Daniela

  2. YabanJim on 26. Dezember 2016 at 9:47 said:

    zu 19: Wenn du im März dort bist, versuche am Wochenende des Inselfestes auf Miyajima zu sein. Historischer Festumzug mit Musik und leckeres Essen.

    21. Trage in Hiroshima ein knallrotes Shirt (Farbe des heimischen Baseball-Teams „Karps“) an einem Spieltag und du hast viel nette Begegnungen. Es muss nicht mal ein Logo haben.

  3. Michael Thelen on 27. Dezember 2016 at 13:24 said:

    Das kann ich aus Düsseldorf (Deutschland) nicht beurteilen.
    Man sollte „eine Geschmacksrichtung“ nicht nach einem Land beurteilen.

    <<<>>>

    • Hallo Michael,

      also der Unterschied zwischen dem Sushi, welchen ich in Deutschland bekomme, ist doch schon sehr groß. 😉 Frisches Sushi, welches am selben Tag gefangen wurde, schmeckt einfach ganz anders.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  4. naochan on 27. Dezember 2016 at 17:59 said:

    Vielleicht hätte ich im Oktober zur Haseninsel fahren sollen statt nach Miyajima, denn an dem Tag war es etwas nieselig…

    Das mit den 1000 Kranichen lass ich sein. Da verzähl ich mich nur 😉

  5. Monique on 10. März 2017 at 11:32 said:

    Hallo Tessa,
    ersteinmal danke für all deine guten Ratschläge, wie, wo und was man in Japan gemacht haben sollte.

    Da ich Vegetarierin bin hatte ich es im Bereich Essen allerdings meistens sehr schwer, wenn ich mich nicht gerade den ganzen Tag von Süßzeug ernähren wollte ;-).
    In Hiroshima bin ich dann aber auf ein Vegetarisches/Veganes japanisches Restaurant gestoßen, was echt super war und alle typischen japanischen Speisen in vegetarischer Ausführung angeboten hat. Es ist das Art Cafe Elk (http://gethiroshima.com/dining/art-cafe-elk/) und liegt neben dem Friedenspark Richtung Downtown. Vielleicht hilft es ja den ein oder anderem, dem es genau so geht wie mir.

    LG Monique

    • Hallo Monique,

      vielen Dank für den Link. Wenn ich das nächste mal in Hiroshima bin, schaue ich es mir an. 🙂

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Manfred on 23. April 2017 at 18:21 said:

    Hallo Tessa

    Bei uns ist es jetzt bald soweit. Kommt demnächst noch dein Mijajima-Reiseführer raus?

    LG

  7. Hallo Tessa,

    Dein Blog und Dein E-Book zu Hiroshima sind äusserst hilfreich auf unserer Japan Tour. Mit lächelndem Gesicht lesen wir Deine Infos zu WC Nutzung und den Fettnäpfchen … ein grossartiges Reiseland, und ein hilfreicher Blog, der die fehlenden Informationen der Reiseführer super kompensiert. Dankeschön!

    Bei Interesse alles über unsere Reise im Blog: wollnowontour.wordpress.com

    • Hallo Conny und Jörg,

      vielen Dank für eure lieben Worte. Darüber freue ich mich wirklich sehr. 😀 Ich habe mir auch euren Blog angesehen und finde diesen sehr interessant. Hättet ihr vielleicht Lust einen ausführlichen Bericht über Kanazawa auf zwei Rädern für WanderWeib zu schreiben? 😀

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation