Chugoku,  Hiroshima

[Hiroshima] Friedenspark (Peace Memorial Park)

Der Hiroshima Friedenspark (平和記念公園, Heiwa Kinen Kōen), auch bekannt als Peace Memorial Park, erstreckt sich über eine Fläche von 120.000 Quadratmetern. Einst war dieses Gebiet ein blühendes politisches Handelsviertel, was es zum Ziel für den Atombombenabwurf am 6. August 1945 machte.

Nur vier Jahre später beschloss man, dieses Areal in einen Friedenspark umzuwandeln, um an die tragischen Ereignisse und die Opfer zu erinnern.

Das Herzstück des Parks ist das Friedensmuseum (Peace Memorial Museum), das sich über zwei Gebäude erstreckt und die Geschichte des Atombombenabwurfs sowie die schrecklichen Folgen für die Menschen und die Stadt darstellt. Die persönlichen Erzählungen der Überlebenden sind besonders bewegend und lassen die Besucher innehalten.

Hiroshima Friedensmuseum

Direkt vor dem Museum befindet sich der Kenotaph für die Opfer des Abwurfs (siehe Titelfoto). Er enthält ein Register mit den Namen von über 220.000 Menschen, die durch die unmittelbare Explosion oder die nachfolgende Verstrahlung ums Leben kamen.

Nicht weit entfernt steht das Friedensdenkmal (A-Bomb Dome), das ursprünglich als Halle zur Förderung der Industrie diente. Es war eines der wenigen Gebäude, die den Bombenabwurf überstanden, und dient heute als Mahnmal für den Frieden und zählt heute als UNESCO-Weltkulturerbe.

Friedensdenkmal (A-Bomb Dome)

Ein weiteres bedeutendes Denkmal im Park ist das Kinder-Friedensdenkmal. An seiner Spitze steht die Figur von Sadako Sasaki, einem Mädchen, das versuchte, 1000 Papierkraniche zu falten, in der Hoffnung, dadurch geheilt zu werden. Das Denkmal ehrt Sadako und all die Kinder, die ihr Leben durch die Bombe verloren haben.

Kinder-Friedensdenkmal

Der Hiroshima Friedenspark ist nicht nur ein Ort der Trauer, sondern auch der Hoffnung. Er mahnt uns, aus der Geschichte zu lernen und uns für eine friedliche Zukunft einzusetzen.


Insidertipps

  • Die Eintrittskarten unbedingt vorher hier* kaufen, sonst musst du sehr lange Warten.
  • Jedes Jahr am 6. August um 8:15 Uhr, dem Zeitpunkt des Abwurfs, gedenkt Hiroshima mit verschiedenen Veranstaltungen, Kranzniederlegungen am Kenotaph und Momenten des Innehaltens den Opfern. Der Gedenktag zieht viele Besucher an und erinnert uns daran, dass Frieden ein kostbares Gut ist, das es zu bewahren gilt.
  • Die Burg Hiroshima auch gleich besuchen!

Anfahrt

Am einfachsten erreichst du vom Hiroshima Bahnhof den Park und das Museum mit der Tram (Straßenbahn) Nr. 2 oder 6 und steigst an der Haltestelle Genbaku-Domu Mae (原爆ドーム前) aus.

Mit Tram/Bus

  • Ab Hiroshima Bhf -> Tram Line 2 oder 6 (15 Minuten, 220 Yen) -> Genbaku-Domu Mae (原爆ドーム前)
  • Ab Hiroshima Bhf -> Hiroshima Sightseeing Loop Bus (Meipuru-pu) -> Peace Memorial Park
  • Zur Burg Hiroshima sind es 10 Minuten Fußweg.
  • Zum Shukkeien Garten sind es 20 Minuten Fußweg.

Öffnungszeiten & Preise

Hiroshima Peace Memorial Museum

  • Öffnungszeiten: 8.30-18.00 Uhr (bis 19.00 Uhr im August; bis 17.00 Uhr im Dezember bis Februar); letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung
  • Geschlossen: 30. und 31. Dezember
  • Eintritt: 200 Yen (Karten unbedingt vorher ohne Stress hier* kaufen).

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Park & das Museum ist BF, WF & RT.

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Hotels in Hiroshima

=> Lies unsere Hiroshima-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert