Das Edo-Tokyo Museum (江戸東京博物館, Edo-Tōkyō Hakubutsukan) erklärt anschaulich das Leben und Arbeiten zur Edo-Zeit (1603-1868) und wie sich Edo zur Megastadt Tokio entwickelt hat. Das Museum liegt im Sumo-Viertel Ryogoku und fällt durch seine markante Gebäudeform auf. Neben dem Museum stelle ich auch ein Restaurant vor.

Update: Das Museum wird ab April 2022 vsl. für 3 Jahre renoviert

Weiterlesen →

Yamate (山手) ist ein ehemaliges Wohnviertel Yokohamas, wo sich viele westliche Kaufleute mit ihren Häusern ansiedelten. Als sich Japan 1859 der Welt öffnetet, wurde es ausländischen Händlern erlaubt, in diesem Gebiet zu wohnen. Heute kann man sich diese früheren Wohnsitze ansehen.

Weiterlesen →