Das Tokugawa Mausoleum (徳川家霊台, Tokugawa-ke Reidai) steht etwas abseits der anderen religiösen Stätten auf Koyasan und liegt etwas höher. Es wurde 1643 vom dritten Tokugawa-Shogun Iemitsu gebaut, um seine Vorfahren in die Nähe von Kobo Daishis Mausoleum zu bringen.


Tokugawa Hidetadas Mausoleum

Das Tokugawa Mausoluem besteht aus zwei Gebäuden: Im linken Gebäude wird Ieyasus Vater Hidetada und im rechten sein Großvater Ieyasu, der Japan geeinigt hatte, verehrt.

Tokugawa Ieyasus Mausoleum

Die identischen Gebäude sind sechs bis sieben Meter lang und brauchten zwanzig Jahre zur Fertigstellung. Die Bauwerke sind im Stil der Edo-Zeit (1603-1868) mit prachtvollen Verzierungen, Gold und Schnitzereien versehen.

Mausoleum von Nahem

Bei den Gräbern handelt es sich um Gedenkgräber. Hier wurden keine menschlichen Überreste bestattet. Mausoleen der Tokugawa Familie gibt es über ganz Japan verteilt. Das berühmteste ist der Toshogu Schrein in Nikko.


Insidertipps

  • Nicht bei Regen besuchen, da es keine Unterstellmöglichkeit gibt.
  • Am besten vorher die Geschichte der berühmten Tokugawa Familie lesen. ;-)

Anfahrt

  • Adresse: 682 Koyasan, Koya, Ito District, Wakayama 648-0211 (GoogleMaps)

Am einfachsten erreichst du das Mausoleum von der Bushaltestelle „Namikiri Fudo-mae“.

Per Bus:

  • Haltestelle Namikiri Fudo-mae -> 2 Minuten Fußweg
  • Haltestelle Senjuinbashi -> 10 Minuten Fußweg


Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 8.30-17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
  • Eintritt:
    • 200 Yen (nur Mausoleum)
    • 2.500 Yen (Kombikarte für weitere Sehenswürdigkeiten auf Koyasan)
  • Verweildauer: 20 Minuten

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Busse besitzen Rampen und die Seilbahn einen Lift für Rollstuhlfahrer.
  • Das Mausoleum ist NBF.

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation