Allgemein,  Asien,  Japan,  Kanagawa,  Kanto,  Region,  Themen,  Wandern

[Wandern] Berge Takatoriyama 高取山 und Bukkasan 仏果山

Im Osten der Präfektur Kanagawa liegen die Berge Takatoriyama und Bukkasan. Sie sind bekannt für die tollen Panorama-Aussichten auf die Kanto-Ebene und die angrenzenden Bergketten. Diese Wanderung ist 8,9 km lang, anfängerfreundlich und eignet sich auch im Winter.

Die Wanderung

Am Bahnhof Honatsugi nehmen mein Begleiter Sa und ich den Nordausgang (北口). Wir halten uns rechts bis wir eine Ampel überqueren und nach links abbiegen. Auf der rechten Seite erreichen wir nach nur 5 Minuten den Busbahnhof. Dort stellen wir uns an der Haltestelle 1 an und warten auf den Bus Nummer 1. Pünktlich fährt der Bus vor und wir steigen ein. Am Hintereingang des Busses halten wir unsere aufladbare Geldkarte (Suica) an das Touchfeld, um den Einstieg zu registrieren. Die Fahrt dauert gut 50 Minuten und kostet ~600 Yen. An der Haltestelle Bushaltestelle Yagaisentamae steigen wir aus.

An einer Wand entdecken wir das erste Hinweisschild für Takatoriyama/Bukkasan. An der nächsten Abzweigung biegen wir nach links ab und gehen eine ansteigende Straße hinauf. Wir kommen an kostenlosen Parkplätzen vorbei und erreichen den Eingang des Besucherzentrums namens Fureai-no-mura.

takatoriyamabukkasan (1 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir passieren das Gate und gehen geradeaus in Richtung Kawasemi-mune. An der nächsten Abzweigung halten wir uns erst kurz rechts und dann wieder links Richtung Grillplatz Babekyujo. Nach wenigen Metern entdecken wir auf der rechten Seite den Eingang zu unserem Wanderweg.

takatoriyamabukkasan (2 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab hier ist der Weg gut ausgeschildert. Über viele Wurzeln hinweg folgen wir den Schildern bergauf.

takatoriyamabukkasan (16 von 1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es geht über Treppen, durch Gittertore und an Zäunen entlang.

takatoriyamabukkasan (3 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An einigen Stellen müssen wir das nächste Schild zwar suchen, aber irgendwie finden wir uns zurecht. Ab und zu halten wir und genießen den schönen Ausblick auf das Tal unter uns.

takatoriyamabukkasan (4 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurz vor dem Gipfel wird es noch einmal steil. Dann stehen wir endlich auf 705 Metern auf dem Berg Takatoriyama. Dort stehen Bänke…

takatoriyamabukkasan (7 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und ein hoher Turm.

takatoriyamabukkasan (5 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sa packt erschöpft sein Mittagessen aus, während ich den Turm erkunde. Unter mir glitzert der Miyagase See.

takatoriyamabukkasan (6 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auf der anderen Seite überblicke ich die Kanto-Ebene.

=> WanderWeib Youtube-Video

Dann ziehen wir weiter Richtung Bukkasan.

takatoriyamabukkasan (8 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Kamm klettern wir über Felsen und Leitern.

takatoriyamabukkasan (9 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An „gefährlichen“ Stellen gibt es sogar Seile, an denen wir uns festhalten können. Doch wir kletterten ohne Probleme jede Steigung hinauf und herunter. Kurze Zeit später stehen wir auf dem 747 m hohen Bukkasan. Das Gipfelschild ist kaum noch lesbar. Davor befindet sich ein kleiner Stein-Buddha, der dem Berg seinen Namen gab.

takatoriyamabukkasan (10 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Direkt dahinter stehen Bänke und ein weiterer Aussichtsturm, der uns erneut eine super Panorama-Aussicht auf die Umgebung bietet.

takatoriyamabukkasan (11 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fasziniert verweilen wir auf dem Turm. Ein Schild warnt uns vor Riesenhornissen. Zum Glück können wir kein einziges Tier ausmachen.

Dann brechen wir in Richtung Bushaltestelle Hanbara basutei auf. Unterwegs passieren wir wieder Schotterstraßen, Treppen und Gittertore. Über eine Brücke erreichen wir ein kleines Dorf. Hier entdecken wir kleine Denkmäler…

takatoriyamabukkasan (12 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und einen Autofriedhof.

takatoriyamabukkasan (13 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Karossen erinnern mich ein wenig an den alten Trabbi meines Bruders.

Wir richten uns weiterhin nach den Schildern, die an Wänden und Mauern angebracht sind. An einem Schild mit besonders vielen Kanjis (japanische Schriftzeichen chinesischen Ursprungs) müssen wir etwas aufpassen.

takatoriyamabukkasan (15 von 15)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir gehen die nächste Straße geradeaus, überqueren einen kleinen Bach und biegen dann nach links ab.

Nach insgesamt vier Stunden erreichen wir die Bushaltestelle Hanbara. Glücklich und zufrieden fahren wir wieder eine Stunde zurück zum Bahnhof.

Fazit: Die Wanderung ist nicht besonders gut ausgeschildert, aber bietet, gerade im Winter, einzigartige Aussichten.


Wegweiser:
Takatoriyama Bukkasan 高取山 仏果山 ハイキングコース → Kawasemi-mune かわせみ棟 → Babekyujo バーベキュー場 → Bukkasan.Takatoriyama(Kansatsuro-keiyu) 仏果山.高取山(観察路経由)-> Shizenkatsu-michi 自然観察道 → Bukkasan.Takatoriyama.Damusaito 仏果山.高取山.ダムサイト → Tozanmichi 登山道 → Bukkasan.Takatoriyama 仏果山.高取山 → Bukkasan.Takatoriyama.Damusaito 仏果山.高取山.ダムサイト → Bukkasan 仏果山 → Hanbara basutei 半原バス停 → Miyasawa-ohashi 宮沢大橋 → Hanbara basutei 半原バス停 → Hanbara basutei Straße geradeaus überqueren und hinter dem Bach nach links) 半原バス停 道路横断直進50m先小川を渡り左折 → Hanbara basutei 半原バス停.


Details:
Distanz: 8,9 km
Dauer: 3/4 Stunden (ohne/mit Pausen)
Höhenmeter: 747 m
Ansteigend: 720 m
Absteigend: 737 m
Schwierigkeitsgrad: ✭ ✭ ✩✩✩
Jahreszeit: Ganzjährig
Startpunkt: Bahnhof Honatsugi 本厚木駅 → Kanagawa Chuo Bus → Bushaltestelle Yagaisenta-mae 野外センター前バス停
Endpunkt: Bushaltestelle Hanbara 半原バス停 → Kanagawa Chuo Bus → Bahnhof Honatsugi 本厚木駅
Fotos: 12. Dezember 2015


Nützliche Schriftzeichen:
Takatoriyama 高取山
Bukkasan 仏果山
Richtung Bukkasan.Takatoriyama (Kansatsuro-keiyu) 仏果山.高取山(観察路経由)
Bahnhof Honatsugi 本厚木駅
Bushaltestelle Yagaisentamae 野外センター前バス停
Takatoriyama Bukkasan 高取山 仏果山 ハイキングコース
Besucherzentrums Fureai-no-mura ふれあいの村
Kawasemi-mune かわせみ棟
Grillplatz Babekyujo バーベキュー場
Bushaltestelle Hanbara basutei 半原バス停
Straße geradeaus überqueren und nach dem Bach nach links 道路横断直進50m先小川を渡り左折
Bushaltestelle Hanbara 半原バス停

Wanderweg – Haikingukurs ハイキングコース
Pfad Shizenkatsu-michi 自然観察道
Damm Richtung Damusaito ダムサイト
Aufstiegsweg Tozanmichi 登山道
Bushaltestelle – Basutei バス停
Ort Miyasawa-ohashi 宮沢大橋


Links:
Kanagawa Chuo Bus (Japanisch)
Zugverbindungen: Hyperdia (Englisch)

Passende WanderWeib-Artikel:
Suica Geldkarte
Bus fahren in Japan: Die Anleitung
Zug fahren in Japan: Die Anleitung


[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/My_TakatoriyamaBukkasan.gpx“]

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert