Telefonie
Internet, Tipps

[Tipps] So telefonierst du günstig von Japan nach Europa!

Möchtest du wissen, wie du als Tourist günstig von Japan nach Deutschland/Österreich/Schweiz/Liechtenstein/Europa telefonieren kannst? Oder wie du billig von Japan aus telefonieren kannst? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel, wie du mobil günstig von Japan ins Ausland telefonieren kannst, billig von Japan nach Deutschland mit Handy telefonieren kannst und dabei nur ein paar Cents pro Minute bezahlen musst!

Werfen wir also einen Blick auf das günstige Telefonieren von Japan ins Ausland:

Mit dem Netzanbieter aus Japan nach DE/AT/CH telefonieren

Wenn du schon etwas im Internet gesucht hast, wirst du schnell feststellen, dass du als Tourist in Japan kaum oder nur überteuert telefonieren kannst. Auch mit deinem europäischen Handy von Japan nach Europa telefonieren, kann teuer sein. Hier stelle ich dir die normalen Angebote der europäischen Netzanbieter von Japan nach Deutschland, Österreich oder Schweiz vor:

#1. Deutschland 

  • Telekom: 
    • Als Vertragskunde:
      • Telefonieren: 2,99 Euro / Minute
      • Ankommende Gespräche: 1,79 Euro / Minute
      • SMS: 0,49 Euro
      • Surfen: 0,79 Euro / 50 KB
    • Als Prepaid-Kunde:
      • Telefonieren: 2,99 Euro / Minute
      • Ankommende Gespräche: 1,79 Euro / Minute
      • SMS: 0,39 Euro
      • Surfen: Nur mit passenden Vertrag
    • Mehr Infos: https://www.telekom.de/
  • O2:
    • Je nach Vertrag:
      • Telefonieren: 2,49 Euro / Min
      • Ankommende Gespräche: 1,59 Euro / Minute
      • SMS: 0,39 Euro
      • Surfen: 1,99 Euro / 6 MB
    • Mehr Infos: https://www.o2online.de/
  • Vodafone:
    • Vertragskunde:
      • Tagespreis: 7,99 Euro (50 Min Telefonieren, 50 SMS, 100 MB Daten)
      • Wochenpreis: 29,99 Euro (jeden Tag: 50 Min Telefonieren, 50 SMS, 100 MB Daten)
      • Danach:
        • Telefonieren: 0,20 Euro / Min
        • SMS: 0,20 Euro
        • Surfen: 0,20 Euro / MB
    • Prepaid-Kunde:
      • Telefonieren: ~6,10 Euro / Min
      • Ankommende Gespräche: ~2,19 Euro / Minute
      • SMS: ~0,48-0.84 Euro
      • Surfen: 1,99 Euro / 6 MB
    • Mehr Infos: https://www.vodafone.de/

#2. Österreich

  • A1: 
    • Festpreis (1 Monat): ab 79,90 Euro (100 Min Telefonieren, 100 SMS, 100 MB Daten)
    • Mehr Infos: https://www.a1.net/

#3. Schweiz

  • Swisscom:
    • Telefonieren: 4.75 CHF oder 15 CHF / Monat und 1 CHF / Min
    • Eingehende Anrufe: 3.00 CHF
    • SMS: 0.90 CHF
    • Surfen: ab 6.50 CHF / 10 MB
    • Mehr Infos: https://www.swisscom.ch
  • Salt:
    • Telefonieren: 10 CHF / Min
    • Eingehende Anrufe: 2.99 CHF
    • SMS: 0.49 CHF
    • Surfen: Ab 15 CHF / MB
    • Mehr Infos: https://www.salt.ch/

Fazit: Das Telefonieren mit deinem Netzanbieter von Japan nach Deutschland, Österreich oder Schweiz ist richtig teuer! Doch das muss nicht sein:

Von Japan nach Europa telefonieren

Doch das Telefonieren von Japan muss nicht so teuer sein: Für nur 1-2 Cent pro Minute kannst du beispielsweise schon von Japan nach Europa auf das Festnetz telefonieren. Dazu brauchst du folgende Dinge:

  • #1. Ein Gerät (Handy, Laptop), das Internet empfangen kann.
  • #2. Eine Kreditkarte
  • #3. Skype oder Google Hangouts
  • #4. Internet in Japan
  • ggf. Kopfhörer ;)

Schauen wir uns dies im Detail an. :)

Vorbereitung zum Telefonieren in Japan

#1. Hol dir eine Kreditkarte!

Mit der Kreditkarte bezahlst du deine Telefon-Kosten.

#2. Installiere das kostenlose Telefonie-Programm

Lade ein Programm für dein Gerät (iPhone, Android, PC, Mac oder Tablet) herunter und installiere es:

Danach öffne jeweilige Programm und erstelle ein Benutzerkonto/Account.

#3. Lade Telefon-Guthaben auf deine Konten auf:

Bei Satellite:

Hier hast du 100 Freiminuten und kannst so kostenlos nach Europa telefonieren!

Bei Skype: 

  • Melde dich auf der Skype-Webseite mit deinem (neuen) Benutzernamen an:
  • Wähle „Zahlungsdetails“ -> „Neue Zahlungsmethode“ aus und trage deine Kreditkarte ein.
  • Klicke auf Guthaben hinzufügen.
  • Wähle den Betrag aus.
  • Klicke „Nein, danke!“ (Abo-Fall. ;))
  • Schließlich auf : „Jetzt bezahlen“.

Damit hast du Guthaben auf dein Gerät geladen.

#4. Besorge dir eine stabile Internet-Verbindung in Japan: 

Vor deiner Reise solltest du auch eine der folgenden Internet-Möglichkeiten buchen:

In Japan selbst sind die Angebote deutlich teurer oder deren Verfügbarkeit kann nicht garantiert werden. Falls du nur auf kostenlose Internet-Zugänge (Hotspots) zurückgreifen möchtest, kann ich nur davon abraten, die Geschwindigkeit ist quälend langsam. :(

### Dann reise nach Japan. ;)

Während deines 12 Stunden-Fluges kannst du WanderWeib offline auf deinem Handy/Tablett lesen, um dich auf Fettnäpfchen oder Ähnlichem vorzubereiten. ;)

Günstig Telefonieren in Japan

#1. Stelle eine stabile Internet-Verbindung in Japan her: 

Nach deiner Ankunft teste, ob du eine stabile  Internet-Verbindung besitzt, in dem du auf Youtube ein Video kurz(!) startest. Sollte das Video ruckelig sein, reicht die Geschwindigkeit nicht aus.

#2. Öffne das Satellite-, Skype- oder Google Hangouts-Programm: 

Gib nun eine Telefonnummer aus Europa ein:

  • Unter Satellite: Siehe Webseite hier.
  • Unter Skype: Wähle „Anrufe“ -> „Wähltastatur“ aus.
  • Tippe die Ländervorwahl ein:
    •  +49 (Deutschland)
    • +43 (Österreich)
    • +41 (Schweiz)
    • +352 (Luxenborg)
    • +432 (Liechtenstein)
  • Gebe die Vorwahl der Stadt ohne „0“ an.
  • Tippe die Rufnummer ein.
  • Beispiel: +49 – 123 – 445670
  • Klicke auf den Hörer oder „Anrufen“.

#6. Telefoniere günstig. :)

  • Bei Satellite gibt es individuelle Preise.
  • Skype berechnet konkret folgende Gebühren:
    • Deutschland
      • Festnetz: 2 Cent pro Minute
      • Handy: 8.8 Cent pro Minute
      • SMS: 10,2 Cent
    • Österreich:
      • Festnetz: ~2 Cent pro Minute
      • Handy: ~8.8 Cent pro Minute
      • SMS: 11,8 Cent
    • Schweiz:
      • Festnetz: ~2 Cent pro Minute
      • Handy: 17.9 Cent pro Minute
      • SMS: 8,9 Cent
    • Mehr Infos: https://secure.skype.com/de/ (Deutsch)

Fazit: Das Telefonieren über Skype ist deutlich günstiger!


Beachte folgendes:

  • Wenn das Guthaben ausgeht, wird die Verbindung unterbrochen und du musst wieder Geld aufladen. ;)
  • Du kannst nur über einen anderen Skype Account angerufen werden.
  • Über Apps kannst du keine Notrufe tätigen!

Und jetzt alles klar?

Weißt du jetzt wie du günstig telefonieren kannst? Wenn du nicht gut vorbereitet bist, dann kann ich dir auch nicht helfen! Wenn du weitere nützliche Apps für dein Handy suchst, findest du hier eine Auflistung. Lerne am besten auch gleich etwas Japanisch für deine Reise, dann kannst du auch sicher im Restaurant bestellen. ;)

Telefoniere JETZT günstig nach Europa!


Hast du schon einmal Skype genutzt? Lass mir doch mal einen Kommentar da!


Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


24 Kommentare

  • Gunther

    Hallo Tessa,

    noch besser eignen sich meiner Meinung nach Telefonate mit WhatsApp oder Signal, die direkt an die Telefonnummer gebunden sind und zusätzlich auch verschlüsseln. Beide sind gratis und telefonieren via WLAN.

    • Tessa

      Hallo Gunther,

      das Problem ist, dass die andere Seite auch WhatsApp oder Signal haben muss. Meine Eltern z.B. können keinen PC (geschweige denn ein Handy) bedienen. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • Sebastian

    Hallo Tessa,

    ich lese schon eine ganze Weile mit großer Freude regelmäßig in deinem Blog mit. Ein dickes Lob und großes Dankeschön dafür! Aus meiner Sicht die umfassendste deutschsprachige Informationsquelle zu Japan. Der Onigiri-Artikel und deine Getränkeautomatenführer sind einfach grandios!

    Heute hätte ich ausnahmsweise mal eine kleine Anmerkung zu deinem Günstig-nach-Hause-telefonieren-Artikel. Ich bin seit einigen Jahren regelmäßiger Japanurlauber und nutze sehr gerne SIP-Accounts, um in Japan mit der Heimat in Kontakt zu bleiben.

    In Verbindung mit einem Smartphone/Tablet/Laptop und einer VoIP-App (z.B. Zoiper, Media5Go, etc.) ist man bei Internetverfügbarkeit (z.B. mit einem Pocket-Wifi) dann weltweit unter einer deutschen Festnetznummer erreichbar. Und da in Deutschland mittlerweile fast jeder eine Flatrate ins Festnetz hat, entstehen für beide Gesprächspartner keine zusätzlichen Kosten, wenn man seinen Gesprächspartner um einen Rückruf bittet.

    Persönlich nutze ich seit einigen Jahren sipgate. Auch wenn die Verbindungspreise etwas höher sind als bei anderen Anbietern, ist der unschlagbare Vorteil dort, dass in der basic-Variante keine regelmäßigen Kosten in Form einer Grundgebühr anfallen und die einmalige Registrierungsgebühr als Telefonguthaben gutgeschrieben wird.

    Einzige Voraussetzung ist eine deutsche Adresse im gewünschten Vorwahlbereich, an welche dann die Registrierungsunterlagen postalisch versendet werden. Man sollte sich also rechtzeitig im Vorfeld seines Urlaubs um die Registrierung kümmern. ;-)

    Nicht unerwähnt bleiben sollte vielleicht noch, dass die Apps natürlich auch den Akku-Verbrauch des Smartphones geringfügig erhöhen.

    Bin gespannt, ob das auch für andere eine interessante Variante ist….

    Viele Grüße
    Sebastian

    • Tessa

      Hallo Sebastian,

      danke für den Tipp. Ich hatte lange Zeit auch Sipgate genutzt, leider konnte ich aus öffentlichen Wifi-Netzwerken keine Verbindung herstellen, so dass ich irgendwann zu Skype gewechselt bin.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • marie-thérèse

    Hallo liebe Tessa,

    Zunächst ein enormes Lob auf deine unglaubliche Arbeit in deinem Blog! ich lese schon seit Wochen und entdecke immer noch so viele interessante und nützliche Dinge!Du bist das Fundament meiner Reise!! (morgen geht es schon los!!! was für eine Aufregung für die ganze Familie!!!!! Ich danke dir wirklich sehr, dass Du all deine Erfahrungen mit uns teilst!!)
    Um bestimmte Einkaufsziele würde ich dich bitten:Ich bin dringend auf der Suche nach:
    Ich suche ein Geschäft, wo ich ein (Sony) Objektiv für meine Kamera kaufen kann, und weißt Du vielleicht wo ich original Origami Papier kaufen kann? Ganz wichtig wäre mir auch, ein Japan Messer mitzubringen. Angeblich gibt es eine Strasse wo es nur Messergeschäfte gibt; leider weiß´ich nicht wo genau…Du vielleicht??
    Ich würde das gerne meinem Vater schenken, der leider nicht auf diese Reise mitkommen konnte.
    Ich danke dir vorweg für deine Hilfe!
    Besonders liebe Grüße aus Wien!
    Marie- Thérèse

    nb: Wir machen Tokio (nähe Tokio station) hakone,Kamakura,Nikko,Kyoto,Osaka, Hiroshima, Miyajima, Tokio (nähe Akasaka Mitsuke) bis auf das Objektiv, das ich gerne schon am ersten Tag besorgen würde, haben Origami und Japanmesser noch Zeit bis wir am Ende der Tour wieder in Tokio sind.
    Danke!!!

  • Tasha

    Hallo Tessa,

    da ich als Japanurlauber gelegentlich auf Yahoo Auctions Sachen kaufe, man für bestimmte Angebote und anderes jedoch eine Verifizierung durchführen muss, die nur mittels japanischer Handynummer und SMS gemacht werden kann (also nicht möglich ohne Visum mit Nur-Daten-SIM), möchte ich dich fragen, ob es auch dafür eine Lösung gibt? Denn ich bin mir nicht sicher, ob ich einfach wen anders bitten kann, das über sein Handy laufen zu lassen, denn Yahoo checkt vermutlich, auf wen die SIM registriert ist und wenn die Namen nicht übereinstimmen, sperrt man mir vielleicht den Account… :/

    Viele Grüße!

  • Robert

    Hallo,
    weißt du zufällig auch wie das mit der Servicerufnummer der Bundesagentur für Arbeit ist? Dort wird ja einen deutsche Rufnummer für Kunden aus dem Ausland genannt. Kann ich diese kostenfrei mit meiner japanischen Mobilfunknummer anrufen? Wäre dir sehr dankbar, wenn du da schon Erfahrung gesammelt hast.
    MfG

  • Atavism

    Eine sehr einfache Methode nach Deutschland ohne Mehrkosten zu telefonieren ist Wifi-Call bei Anschlüssen der Telekom und O2. Ist man in einem Wlan und Wifi-Call aktiv wird die Verbindung so abgerechnet als sei man in Deuschland, egal wo auf der Welt. Nur Vodafone sperrt diese Möglichkeit, wenn man in einem WLAN ausserhalb Deutschlands ist. Ich nutze dies aktuell mit einem Congstar Prepaid Tarif und die Verbindungsqualität ist ausgezeichnet.

      • Alia

        Hallo Tessa! Danke für die ganzen hilfreichen Artikel.
        Ich hätte die Frage was denn bei dem Gesprächspartner steht mit welcher Nummer man anruft. Steht dort einfach anonym? Kriegen sie am Anfang des Telefonats die Mitteilung dass man aus dem Ausland/mit Skype anruft?

        Danke sehr
        Lg

        • Tessa

          Hallo Alia

          wenn du einen Skype-Kontakt anrufst, steht da dein Name. Wenn du ein Handy oder Festnetz anrufst, steht da deine „caller identification“ wie dein Name oder deine normale Telefonnummer. Das stellst du selbst bei Skype ein.

          Hab ich dir geholfen? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du hier (ohne Aufschlag) die Hotels (Booking) * , den Japan Rail Pass*, die Sim-Karten oder den Wifi-Router buchst. Oder schickst mir einen Amazon-Gutschein* via E-Mail. Vielen Dank!!

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  • Nicole

    Hallo liebe Tessa,

    zunächst einmal vielen herzlichen Dank für deine tolle Website!!! Sie ist so unglaublich hilfreich! <3

    Ich habe eine wichtige Frage und hoffe, du kannst mir helfen.

    Nächsten Monat werden mein Mann und ich endlich nach Japan reisen! Wir werden gleich zwei Monate dort bleiben und möchten aus betrieblichen Gründen nicht auf unsere Telefonnummern verzichten. Also möchten wir unsere Handys mit einem Pocket Wifi verbinden und dann Anrufe etc. per WhatsApp tätigen.

    Meine Frage ist nun, ob wir mit unseren deutschen Handys/Nummern/Anbietern ganz normal in Japan (also aus Japan heraus) auf unsere Social-Media Seiten zugreifen können? Also TikTok, Instagram, YouTube usw.! Oder gibt es da irgendwelche datenschutzrechtlichen Probleme, die den Zugriff aus Japan auf unsere deutschen Accounts untersagen?

    Ich kann dazu nichts im Internet finden und denke auch eigentlich, dass man von überall auf alles zugreifen können müsste, solang man mit dem Internet verbunden ist… aber mein Mann zum Beispiel kann aus Japan heraus nicht auf sein System der Arbeit zugreifen. Und da fragen wir uns, ob das auch für andere Bereiche gilt.

    Vielleicht hast du ja Erfahrung in dem Bereich und kannst uns mit einer Antwort erlösen. :)

    Ich danke dir im Voraus für deine Antwort!!!

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Paul

    Als kostenfreie Alternative wäre doch noch die App Sattelite zu nennen. Hier erhält man eine Telefonnummer, und kann das mit jeder Datenverbindung (Wifi oder mobile Daten) nach Deutschland oder wo auch immer hin telefonieren. 100min sind gratis pro Monat.
    Schaut mal hier:
    [Link]

  • Robin

    Hallo Tessa,
    vielen Dank für den Artikel, jetzt fühle ich mich gut gewappnet, um günstig in Japan nach Deutschland telefonieren zu können. Nur eine kleine Anmerkung: Google Hangouts gibt es nicht mehr, das wurde 2020/2022 eingestellt. Als Alternative würde ich – wie Du im Artikel ja auch geschrieben hast – Skype nutzen.

  • flo

    Auch von uns erstmal vielen Dank, dass du uns an deinem Erfahrungsschatz teilhaben lässt!!!
    Wie verhält sich es mit telefonaten innerhalb Japans?
    … um Reservierung zu tätigen oder vorab Detailabsprachen zu treffen. Ist das in Japan üblich/ sinnvoll oder als Turi lieber den schriftlichen Weg zu wählen.

    ich bedanke mich vorab vielmals flo

    • Tessa

      Hallo flo,

      also ich würde da für Hotels eher emails wählen. Bei Restaurants schon eher Telefon. Größere Restaurants haben aber auch mittlerweile ein Reservierungssystem.

      Dann einfach Skype wählen.

      Hab ich dir geholfen? Dann bedanke dich doch mit einer Paypal-Spende.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert