Karte

[mapsmarker layer=”2″]

TIPP:  Wähle eine lesbare Karte aus. ;)

10 Thoughts on “Karte

  1. Regina Kalkert on 2. Oktober 2016 at 18:14 said:

    Hallo Tessa, tolle Seite! Dickes Lob!!!!
    Ich werde im März zum ersten Mal Japan besuchen. Freue mich schon sehr. Tokio steht auf dem Plan…und Wandern! Denn zu Fuß erlebt man Land und Leute eigentlich immer am besten und am authentischsten. Ist Wandern im März überhaupt irgendwo in Japan schon möglich? Was würdest Du empfehlen? Gerne sehr “basic”!
    Lieben Dank für Deine Antwort und Grüße aus dem herbstlichen Deutschland
    Regina

    • Hallo Regina,

      vielen Dank! Im März ist die schönste Zeit zum Wandern! Hier ein interessanter Bericht. Also sehr einfach und schön ist die Kamakura- oder die Takao-Wanderung. Wenn du dir etwas mehr zu traust, nimmst du neben dem Takao noch den Nachbarberg mit. Falls du es abwechslungsreicher haben möchtest, besuchst du den Berg Hodosan. Dort gibt es die schöne Pflaumenblüte und eine Boots-Tour durch eine schöne Schlucht.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  2. Robert on 23. Dezember 2016 at 11:19 said:

    Die Mapquest Version deiner Karte funktioniert nicht mehr.

  3. Jan on 4. Juni 2017 at 9:13 said:

    Hallo Tessa,
    meine Freundin und ich wollen Ende August, Anfang September nach Japan. Wir haben drei Wochen Zeit und möchten auch wandern. Ist es dafür zu heiß? Schafft man einen Trip nach Hokkaido? Oder ist das zu viel?

    Viele Grüße

    Jan

  4. Moni on 30. Juli 2017 at 12:29 said:

    Huhu Tessa, wir sind gerade in Japan und verzweifeln etwas an den Bus Plänen. Wir sind zwei Tage den Kumano Kodo gewandert. Vom Nashi Wasserfall nach Koguchi und von dort nach Ukegawa. Jetzt wollen wir noch nach Koya San und die Busverbindungen sind etwas gruselig bzw. hat mein Freund gelesen, dass man im Bus nur mit höchstens 1000 ¥ Scheinen bezahlen kann. Stimmt das?
    Liebe Grüße! Deine Seite ist ganz wunderbar :)
    Moni

    • Hallo Moni,

      ganz ehrlich: Fahrt mit dem nächsten Bus zum nächsten Bahnhof und nimmt den Zug. Mit dem vielen Umsteigen und das Geldwechseln ist das nur nervig. Und ja, man kann nur mit 1000 Yen Scheinen zahlen, da die Busse nur die Wechseln. Aber in der Regel sollten die meisten auch die Suica annehmen. Weiß aber nicht, wie das dort in der Region aussieht…

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  5. Klemens on 8. März 2018 at 19:22 said:

    Hallo Tessa,
    toll, Deine Wandervorschläge! Ich hoffe, ich kann in meinen 2 Wochen etwas davon umsetzten. Ich werde allerdings in Mito wohnen, ca 2 Std nördlich von Tokio. Kennst Du in dieser Gegend noch mehr Wander- oder Radtourenvorschläge?
    Viele Grüße aus Heidelberg
    Klemens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.