[Tipps] Japan-Reiseroute ab Tokio – 2 Wochen / 14 Tage

Der nachfolgende Plan schlägt ersten Japan-Reisenden eine Rundreise-Route ab Tokio für 2 Wochen in Japan vor.  Für diese Route solltest du dir unbedingt den Japan Rail Pass holen.



Tag 1: Ankunft am Flughafen Narita oder Haneda in Tokio.

Verbringe den restlichen Tag in Tokio.

Tag 2-6: Tokio mit Ausflügen ins Umland

Erkunde drei volle Tage Tokio und mache im Anschluss Tagesausflüge nach  Kamakura und Nikko.

Tag 7: Von Tokio nach Kyoto

Reise früh morgens nach Kyoto (2Std30Min) Erkunde Kyoto bis 16 Uhr, bevor du im Hotel eincheckst.

Tag 8-10: Kyoto

Verbringe drei Tage in Kyoto und mach einen Ausflug zum Schrein Fushimi Inari.

Tag 11: Von Kyoto nach Hiroshima

Starte früh morgens mit dem Zug von Kyoto nach Hiroshima und lerne die geschichtliche Seite Hiroshimas im zweiten Weltkrieg kennen. Wenn du starke Nerven hast, besuche auch das Atombombenmuseum. Fahr im Anschluss zum Bahnhof Miyajima-Guchi (30 Min) und übernachte dort.

Tag 12: Hiroshima <-> Miyajima

Stehe früh morgens auf und nimm eine der ersten Fähren zur Insel Miyajima. Erkunde die Insel ohne Touristen und besteigen den Berg Misen mit einer Gondel. Fahr abends zurück nach Hiroshima (30 Min) und übernachte am Hauptbahnhof.

Tag 13: Von Hiroshima nach Tokio

Verlasse Hiroshima früh morgens und reise zurück nach  Tokio (4Std). Verbringe den restlichen Tag in Tokio und fange mit dem Packen an. ;)

Tag 14: Abflug vom Narita oder Haneda Flughafen

Abflug vom Narita oder Haneda Flughafen. Falls vor Abflug noch etwas Zeit ist, kannst du dir auch die Narita Altstadt anschauen.

Die Kosten einer zweiwöchigen Reiseroute durch Japan

Die Kosten dieser Reise betragen für einen Reisenden:

  • Günstiger Reise-Stil: 1162 Euro
  • Durchschnittlicher Reise-Stil: 1792 Euro
  • Luxus Reise-Stil: 7112 Euro

Zusätzlich musst du die Flugkosten hinzurechnen. Die genauen Reise-Kosten kannst du hier ausrechnen. ;-)


Hast du eine ähnliche Rundreise durch Japan schon gemacht? Welche Route hast du gewählt? Lass mir doch einen Kommentar da!

11 Thoughts on “[Tipps] Japan-Reiseroute ab Tokio – 2 Wochen / 14 Tage

  1. Frank on 9. Januar 2017 at 13:19 said:

    Danke Tessa, super Blog, gerade zur rechten Zeit. Wir sind immer noch am überlegen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. 14 Tage Zeit, Mitte März, Hinflug Tokyo, Rückflug von Osaka. Wenn einem Kirschblüten, Zen, Gärten, altes Japan, Gemütlichkeit und mildes Klima wichtiger sind, als Schnee, Affen, Atombomben und frühes Aufstehen. Dann wären vielleicht folgende Übernachtsorte ausreichend? Tokyo, Kamakura, Takayama und Kyoto, inklusive entsprechender Tagesausflüge. Quasi eine “Meditation der Mitte – Reise” ;-) Danke und Grüße Fank

  2. Elisa on 17. Januar 2017 at 11:41 said:

    Hallo Tessa,

    bisher war ich immer eine stille Leserin aber heute muss ich mich einfach mal an dich wenden.
    Es war schon immer mein Lebenstraum einmal zum Hanami in Japan zu sein und naja… in etwas mehr als 2 Monaten ist es nun soweit.
    Langsam steigt bei mir aber auch die Nervosität weil ich noch nie so ein großes Abenteuer angetreten bin. Deshalb ist dein Werk hier eine echte Inspiration und große Hilfe.

    Eine Frage jedoch kann mir das Internet bisher noch nicht wirklich beantworten und da ich nichts unversucht lassen möchte wende ich mich nun an dich.
    Ich plane am Schluss meiner Reise noch einen Trip ins Zao Kitsune Mura. Allerdings scheint das ohne Auto nahezu unmöglich zu sein, weil es keine Unterkünfte in der Nähe gibt und das Dorf so abgelegen ist.
    Es soll mal ein Hotel gegeben haben, das Übernachtung und ShuttleBus dahin angeboten hat aber nach aktuellen Angaben auf der Internetseite gibt es das nicht mehr.

    Wenn der Startort Tokio ist, kennst du dann einen Weg wie man auch als Tourist ohne Auto oder teures Taxi zum Zao Kitsune Mura kommt? Diese zuckersüßen Wesen faszinieren mich so sehr….

    In freudiger Erwartung, deine treue Leserin

    • Hallo Elisa,

      jeden Dienstag und Freitag (außer Feiertags) fährt vom Bahnhof Shiroishi ein Bus Richtung Kawarago Dam (川原子ダム) ab, Abfahrt um 7:58 Uhr und 13:35 Uhr. Die Fahrt kostet ¥ 200. Du solltest dem Busfahrer allerdings sagen, dass du beim Kitsune Mura aussteigen möchtest. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Charles on 10. Februar 2018 at 17:45 said:

    Servus,

    Bin gerade dabei meine 14tägige Reiseroute für Japan Ende September zusammen zu stellen. Habe bereits ethliche Blogs und Erfahrungsberichte durchgelesen, ausserdem war mein Bruder bereits zwei mal für 21 Tage in Japan.

    Würde dir trotzdem gerne mal meine jetzige Reiseroute zeigen und fragen was du darüber denkst. Bin mir zB unsicher über die Zahl der Übernachtungen in Nagoya und Kanazawa 🤔

    – Ankunft in Tokyo (1 Übernachtung)
    – Nagoya (1-2 Übernacht.)
    – Kanazawa (1-2 Übernacht.)
    – Kyoto (3 Übernachtungen)
    – Takayama (1 Übernachtung)
    – Tokyo (6 Übernachtungen)

    Habe die einzelnen Tagesausflüge jetzt nicht dazu geschrieben :)

    Vielen Dank
    LG
    Charles

  4. Peter on 18. Februar 2018 at 18:13 said:

    Hallo Tessa, ich plane auch gerade meine Japanreise und wäre dir dankbar, wenn du ein kurzes Feedback geben könntest ob die von mir gedachte Route umsetzbar ist.
    Ankunft 31.3. um 8 Uhr morgens in Nagoya.
    1 Übernachtung in Nagoya
    1 Übernachtung in Yokohama
    3 Übernachtungen in Tokio
    1 Übernachtung in Nagano
    1 Übernachtung in Takayama
    3 Übernachtungen in Kyoto
    1 Übernachtung in Nara
    1 Übernachtung in Osaka
    1 Übernachtung in Hiroshima
    1 Übernachtung in Nagoya direkt am Flughafen
    Abflug 14.4. um 9 Uhr morgens in Nagoya.

    Viele Grüße
    Peter

  5. Sabine Grage on 20. Februar 2018 at 13:54 said:

    Hallo Peter,
    ich komme gerade aus Japan. Ein kleiner Tipp: In Tokyo war ich im Maystay Inaricho (Stadtteil Asakusa an der Ginza Line) untergebracht. War einfach, aber das Bett bequem und die Lage gut und das ganze sehr günstig.
    Nara kann man von Kyoto aus gut per Bahn erreichen. Wir hatten einen Tagesausflug gemacht, die Zeit reichte, um vieles in Nara zu sehen. Ich würde den Aufenthalt in Kyoto eher um einen Tag verlängern.
    Hiroshima bietet sehr viel, 2 Tage wären auf jeden Fall besser, vielleicht dann mit einem Ausflug nach Miyajima oder nach Iwakuni. Beides von Hiroshima gut als Tagesausflug erreichbar.

    Viel Spaß in Japan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.