Das Yokohama Cup Noodles Museum (安藤百福発明記念館, Andō Momofuku Hatsumei Kinenkan) zeigt anschaulich, dass Instantnudeln für Japaner weit mehr sind als eine schnelle Mahlzeit. Es ist sogar möglich, sich eigene Cup Noodles zusammenzustellen.


Nudelschuppen des Erfinders

Im Museum wird, mit Film und Fotos, die Geschichte der Nudeln erzählt. 1958 entwickelte Momofuku Ando die ersten Instantnudeln in einem kleinen Schuppen in Osaka. Heute zählt seine Firma Nissin Foods zu den bekanntesten Instant-Food-Produzenten Japans. Von der Marke Nissin gibt es mittlerweile auch einige Produkte bei uns.

2011 wurde das Yokohama Cup Noodles Museum eröffnet.

Geschichte der Instantnudeln

Ein Highlight des Museums ist das „My Cup Noodles Factory“. Dort können Besucher für 400 Yen eigene Cup Noodles zusammenstellen. Besucher nehmen sich einen Cup Noodles-Becher, beschriften ihn und wählen beliebige Zutaten dafür aus.

My Cup Noodles Factory

Absolute Cup Noodles-Fans können sich für Workshops, wie z.B. My Chicken Ramen, anmelden. Die Kurse dauern ca. 90 Minuten, sind leider nur auf Japanisch und benötigen eine vorherige Anmeldung.

Workshop

Ganz oben befindet sich der Cup Noodle Park Spielplatz, indem es für 400 Yen durch Netze oder Cup Noodles-Packungen zu klettern gilt.

Cup Noodle Park-Spielplatz

Essen & Trinken

Noodles Bazzar Food Court

Hungrige Besucher werden im Noodles Bazzar Food Court versorgt. Dort gibt es Gerichte aus Italien, Malaysia, China, Korea, Thailand oder Indonesien. Die Speisen kosten 300 Yen pro halbe Portion. Auch die Spezialität Yokohamas, Spaghetti Napolitan, wird hier serviert.

Empfehlung:

  • ナポリタン Spaghetti Napolitan für 300 Yen
  • Ketchup Spaghetti mit Blockpaprika, Pilzen und Würstchen.


Insidertipps

  • Wochenenden meiden.
  • Möglichst vormittags hingehen, weil nachmittags die Becher zum Selbermachen meist ausverkauft sind.
  • In Osaka gibt es das gleiche Museum noch einmal.

Anfahrt

  • Adresse: 2 Chome-3-4 Shinko, Naka Ward, Yokohama, Kanagawa 231-0001 (GoogleMaps)

Am einfachsten erreichst du das Cup Noodles Museum ab dem Bahnhof Minato Mirai der Minato Mirai Linie.

Per Zug:

  • Yokohama Bhf -> Minato Mirai Line (3 Min., 190 Yen) -> Minato Mirai Bhf -> 9 Minuten (650 Meter) -> Museum
  • Yokohama Bhf -> JR Negishi Line (3 Min., 140 Yen) -> Sakuragicho Bhf -> 15 Minuten (1,1 km) -> Museum


Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 10.00-18.00 Uhr (letzter Einlass bis 17.00 Uhr)
  • Geschlossen: Dienstag (falls Feiertag, dann auch Mittwoch), Neujahr
  • Eintritt: 500 Yen (Workshops o.ä. kosten extra).

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Bahnhof Minatomirai ist BF, WF & RT.
  • Cup Noodles Museum: BF, WF & SR (heißes Wasser verfügbar).

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

2 Thoughts on “[Yokohama Reise] Cup Noodles Museum

  1. Ralf Loeser on 21. März 2022 at 14:47 said:

    Hallo Tessa, die Hütte im Nudelmuseum ist, so glauben wir uns zu erinnern, die Hütte wo der Erfinder von Cupsnudeln seine ersten Versuche gemacht hat.
    Grüße aus dem nun so fernen Deutschland

    Ute & Ralf

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Loeser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation