Die Burg Wakayama (和歌山城) ist das Wahrzeichen der gleichnamigen Stadt in Japan. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel ab Kyoto und beeindruckt durch ihre schöne, weiße Farbe. In diesem Artikel zeige ich dir die Burg, deren Gärten, das Teehaus und einen alten Krieger-Schrein.

Schauen wir uns die Burg, deren Sehenswürdigkeiten inklusive Öffnungszeiten, Eintritt und Anfahrt einmal genauer an:


Geschichte der Burg Wakayama

Die Burg wurde 1585 im Auftrag von Hideyoshi Toyotomi erbaut und bereits zweimal, bis auf ein einziges Tor, komplett zerstört. Das letzte Mal 1945 während des 2. Weltkriegs. Die heutige Rekonstruktion überrascht mit einem kleinen Museum, indem du dir allerlei Ausstellungsstücke ansehen kannst.

Karte

Die Burg erreichst du ab Kyoto Bahnhof innerhalb von zwei Stunden mit Bahn und Bus und befindet sich mitten in Wakayama. Das Gelände bietet dir reichlich Raum für individuelle Erkundungen. Sei es der japanische Garten im Norden, mit dem Gang des Kaisers und dem Teehaus. Oder sei es der Ninomaru Garten im Nordosten, der das einzig noch original erhaltene Tor Okaguchi-mon verbirgt.

Sehenswürdigkeiten

Burg Wakayama (和歌山城)

Der ehemalige Herrschersitz befindet sich auf einem kleinen Berg namens Torafusu (虎伏山). Die Burg wurde 1958 rekonstruiert und bietet im Inneren ausgestellte Waffen der früheren Samurai, Rüstungen, Kleidung uvm. Über breite Treppen erklimmst du den Burgturm und genießt eine herrliche Aussicht über Wakayama …

… bis hin zum Meer.

Brücke des Kaisers (和歌山城 御橋廊下, Ohashi-Roka-Brücke)

Wenn du auf den Pfaden eines Kaisers wandeln möchtest, ist diese Brücke genau das Richtige für dich. Denn eigentlich durften hier nur der Kaiser persönlich und dessen engster Vertrautenkreis entlang schreiten.

Japanischer Garten (紅葉渓庭園, Momiji-dani Teien Garten)

Dieser japanische Garten wurde im frühen 17. Jahrhundert angelegt. Vor allem im Herbst entfaltet er, mit dem traditionellen Pavillon als Hingucker, eine farbintensive Wirkung und ist wunderschön anzuschauen.

Wakayama Ninomaru Garten (和歌山城 二の丸庭園)

Um die Burg präsentiert sich der Ninomaru Garten, der zum Verweilen und Fotografieren der rund 600 Kirschbäume (!) einlädt und vor allem zur Hanami (Kirschblütenzeit) sehr beliebt ist. Hier tummeln sich auch sehr viele Familien, die dem Zoo in der Nähe einen Besuch abstatten.

Okaguchi-mon Tor (岡口門)

Das einzig original erhaltene Bauwerk des Geländes, das sämtliche Anschläge überdauert hat.

Gokoku Schrein (護国神社)

Diese Art von Schreinen verteilen sich über ganz Japan und verehren gefallene Soldaten und Krieger. Dieser hier befindet sich im Süden des Burg-Geländes.

Essen & Trinken

Teehaus Koshoan

Das Teehaus liegt nahe des Nordwest-Eingangs und bietet dir ein leckeres Matcha-Set für 460 Yen.


Insidertipps

  • Beim Kauf eines Bus-Tagestickets beträgt der Eintritt nur 300 Yen (Rabattmarke abtrennen und abgeben).
  • Nach Dämmerung und bis 23:00 Uhr wird die Burg beleuchtet.
  • Es gibt weitere (jedoch rekonstruierte) Eingangstore und eine Tiger-Statue zu entdecken.
  • Am Nord-West-Eingang des Geländes befindet sich das Historische Museum und die Touristeninformation.
  • Nur 20 Minuten Fußweg von der Burg entfernt gibt es einen Strand (Namihaya Beach).

Anfahrt

  • Adresse:  3 Ichibanchō, Wakayama-shi, Wakayama-ken 640-8146, JAPAN (Google Maps)

Am einfachsten erreichst du die Burg mit jedem City-Bus an den Plattformen 2 und 3 des Bahnhofs Wakayama.

Per Bus:

  • (JR) Wakayama Bahnhof (和歌山駅), alle Busse der Plattformen 2 und 3 -> 10 Min., 230 Yen -> Haltestelle ‘Koen-mae’ (公園前 (バス) -> 1 Min. Fußweg
  • (JR) Wakayama Bahnhof (和歌山駅), alle Busse der Plattformen 2 und 3 -> 10 Min., 230 Yen -> Haltestelle ‘Shiyakusho-mae’ (市役所前) -> 1 Min. Fußweg

Zu Fuß:

  • (JR) Wakayama Bahnhof (和歌山駅) -> 1,7 km Strecke, ca. 20 Min Fußweg.

Öffnungszeiten & Preise

  • Burg Wakayama
    •  Öffnungszeiten:
      • 9:00 – 17:30 Uhr
    • Geschlossen: 29. Dez. bis 31. Dez.
    • Eintritt: 410 Yen (mit Rabattierung des Bus-Tagesticket nur 300 Yen!)
    • Wakayama Bus-Tagesticket: 1.000 Yen
  • Teehaus Koshoan
    • Öffnungszeiten: 9:00 – 16:30 Uhr
    • Geschlossen: 29. Dez. bis 3. Jan.
  • Verweildauer: 2-3 Stunden

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, Nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Alle Bahnhöfe sind barrierefrei und besitzen Fahrstühle, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Burg Wakayama: NBF, WF, SR
  • Historisches Museum & Touristeninfo: BF, WF, SR, RT
  • Japanischer Garten: NBF
  • Ninomaru-Garten: BF, WF, SR, RT
  • Gokoku Schrein: NBF
  • Essen & Trinken:
    • Teehaus: NBF

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

2 Thoughts on “[Wakayama Reise] Burg Wakayama: Das Wahrzeichen der Stadt

  1. Katja on 9. September 2019 at 6:14 said:

    Huhu liebes Wanderweib,
    dein Bericht kommt wie gerufen, da ich demnächst wieder in Kansairegion unterwegs bin. Ich werde der Burg auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Dank :)
    lieben Gruß
    Katja

    • Corinna on 9. September 2019 at 14:17 said:

      Hallo Katja,

      extra für dich ;)
      Berichte bitte, ob es dir gefallen hat.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation