Möchtest du wissen, wo du die Shibuya Kreuzung von oben sehen kannst? Oder wie viel Menschen die Shibuya Kreuzung pro Ampelschaltung passieren? Oder in welchem Restaurant du ungestört die berühmte Shibuya Kreuzung genießen kannst? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über die besten Plätze von oben auf die Shibuya Kreuzung, die Adresse und die Sehenswürdigkeiten. Außerdem erfahre über die Shibuya Crossing, wo du den Shibuya Hund Hachiko finden kannst.

Schauen wir uns die Shibuya Kreuzung in Tokio einmal etwas genauer an:


Was ist die Shibuya Kreuzung?

Die Shibuya Kreuzung liegt direkt vor dem JR Bahnhof Shibuya und ist berühmt für ihre Menschen-Massen, die bei jeder Ampelschaltung die Kreuzung überqueren. In den Abendstunden gehen bis zu 15.000 Personen über diese Kreuzung und erzeugen so ein einmaliges Bild. Besonders schön ist es, wenn du von oben auf die Kreuzung blicken kannst. Schauen wir uns also an, wo du den besten Blick auf die Kreuzung erhältst:

#1. Starbucks

Auf die Shibuya Kreuzung erhältst du zweifellos den besten Blick von der ersten Etage vom Starbucks Gebäude, dessen Wände komplett aus Glas bestehen. Leider ist dieser Spot auch ziemlich bekannt, so dass es ein reines Glücksspiel ist, einen Sitzplatz an der Glasfront zu ergattern.

Tipp: Fotos kannst du am besten nachmittags schießen, da morgens die Sonne blendet und abends die Lichter im Geschäft stören.

Im Detail:

  • Adresse: Shibuya, Udagawa 21-6 Tokyo Q-FRONT (Erdgeschoss und 1 . Etage), Tel. 03-3770-2301 (GoogleMaps)
  • Anfahrt: Shibuya Ausgang 6-3
  • Öffnungszeiten: 06:30-4:00
  • Geschlossen: —
  • WiFi:  Ja.
  • Kreditkarten: JCB, VISA, DC, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch, Englisch, Chinesisch & Koreanisch
  • Homepage: http://www.starbucks.co.jp/ (Englisch)
  • Preise:  Getränke ab 270 Yen

#2. Hoshino Coffee

Direkt im berühmten Mode Geschäft Shibuya 109 MEN’s befindet sich auf der 1. Etage das Cafe “Hoshino Coffee”. Von hier kannst du die Kreuzung mit einem leckeren Kaffee genießen.

Berühmt ist das Geschäft neben seiner Kaffee-Auswahl auch für seine fluffigen Pfannkuchen:

Im Detail:

  • Adresse: Shibuya 109 Men’s 2F, 1-23-10 Jinnan, Shibuya-ku, Tokyo  (GoogleMaps)
  • Anfahrt: Shibuya Ausgang 7-1
  • Öffnungszeiten: 10.-23.00 Uhr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: —
  • Kreditkarten:  JCB, VISA, DC, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch & Englisch
  • Homepage: http://www.hoshinocoffee.com/ (Japanisch)
  • Preise: Pfannkuchen ab 650 Yen

#3. Passage vom Bahnhof Shibuya

Falls du es bevorzugst, kostenlos über die Kreuzung zu blicken. Dann solltest du vom JR Bahnhof Shibuya Ausgang Tamagawa zur Keio Inokashira Linie gehen. Unterwegs befindet sich eine riesige Glas-Passage, von der du einen guten Blick auf die Kreuzung erhältst.

Die Glaswände der Passage sind aber meist verschmutzt und besitzen ein Gitter.

Im Detail:

  • Adresse: Shibuya Mark City Walkway, Shibuya, Dogenzaka 1ー12ー1  (GoogleMaps)
  • Anfahrt: 1 Minute vom JR Yamanote Linie Tamagawa Exit oder von JR Richtung Keio Inokashira Line gehen.
  • Öffnungszeiten:  05:00-0:40 Ihr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: Ja, kann von der Shibuya Ward Tourism Information Center erworben werden.
  • Kreditkarten: —
  • Homepage: http://www.s-markcity.co.jp (Englisch)

#4. Estacion Cafe

Nachdem du Fotos von der Passage geschossen hast, kannst du gleich weiter zum Marc City Gebäude gehen, dort befindet sich in der 5. Etage das Cafe Estasion. Vom Cafe kannst du in Ruhe auf die Kreuzung blicken und das ohne großen Andrang.

Allerdings sind die Preise der Getränke ziemlich teuer und einige Lampen stören die Sicht. Da die Kreuzung etwas weiter entfernt liegt, empfehle ich, ein gutes Fernobjektiv einzupacken. Ansonsten kannst du in Ruhe deinen Espresso genießen, während du das bunte Treiben verfolgst. 😉

Im Detail:

  • Adresse: Shibuya Excel Hotel Tokyu (5. Etage), 1-12-2 Dogenzaka, Shibuya-ku, Tokyo, Tel. 03-5457-0133 (GoogleMaps)
  • Anfahrt: 1 Minute vom JR Yamanote Linie Tamagawa Exit oder von JR Richtung Keio Inokashira Line gehen.
  • Öffnungszeiten: 8.00-0.00 Uhr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: —
  • Kreditkarten: JCB, VISA, DC, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch & Englisch
  • Homepage: https://www.shibuya-e.tokyuhotels.co.jp/ (Japanisch)
  • Preise: Getränke ab 1000 Yen

#5. L’Occitane Cafe

Falls du in etwas eleganter Atmosphäre die Kreuzung genießen möchtest, suche das L’Occitane Cafe in der 1. und 2. Etage auf. Zwar stört ein Baum die Sicht, aber im Winter, wenn die Blätter abfallen, ist die Sicht frei.

Das nicht gerade günstige L’Occitane Cafe wurde von dem gleichnamigen Kosmetik-Hersteller eröffnet. Im Erdgeschoss kannst du auch Produkte des Herstellers erwerben.

Im Detail:

  • Adresse:  Shibuya, Dogenzaka 2-3-1 Shibuya Ekimae Building (1. und 2. Etage) Tel. 03-5428-1563 (GoogleMaps)
  • Anfahrt: Shibuya Ausgang 5-2
  • Öffnungszeiten:  10:00-23:00 Uhr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: Ja.
  • Kreditkarten: JCB, VISA, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch & Englisch
  • Homepage: http://jp.loccitane.com/ (Japanisch)
  • Preise: Getränke ab 700 Yen

#6. Cafe Restaurant Gusto ガスト

Solltest du mit Kindern in Japan sein, empfehle ich dir, das Restaurant Gusto zu besuchen. Dieses hat sich auf Familien eingestellt und besitzt Hochstühle und Kindermenüs. Von dort hast du eine schön Vogel-Perspektive auf die Shibuya Kreuzung.

Allerdings musst du dabei von deinem Sitzplatz aufstehen, sitzend kannst du diese leider nicht sehen. Die Preise sind sehr günstig, allerdings ist es nicht besonders lecker.

Im Detail:

  • Adresse: Shibuya, Dogenzaka 2-3-1, Shibuya Ekimae Building (“7.” Etage) Tel. 03-6415-9780 (GoogleMaps)
  • Anfahrt: Shibuya Ausgang 5-2
  • Öffnungszeiten:  07:30-23:00 Uhr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: No
  • Kreditkarten: JCB, VISA, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch & Englisch
  • Homepage: http://www.skylark.co.jp/ (Japanisch)
  • Preise: Gerichte ab 399 Yen

#7. Nishimura Fruits Parlour

Magst du Eis oder Früchte sehr gerne, dann solltest du das Cafe Nishimura Fruits Parlour aufsuchen. Dort siehst du die Kreuzung und isst dabei frische Früchte und leckeres Eis.

Das Cafe liegt zwar etwas weiter von der Kreuzung entfernt, ist aber dafür auch nicht so überlaufen. Es existiert schon seit mehr als 100 Jahren und verkauft erstklassige Waren und Eissorten.

Leider gibt es nur zwei Tische in Richtung der Kreuzung, die relativ schnell vergeben sind.

Im Detail:

  • Adresse: Nishimura Bldg. (2. Etage), 22-2 Udagawacho, Shibuya-ku, Tokyo (GoogleMaps)
  • Anfahrt: Shibuya Ausgang 6-1
  • Öffnungszeiten: 10.30-22.30 Uhr
  • Geschlossen: —
  • WiFi: —
  • Kreditkarten: JCB, VISA, MASTER, AMEX, Diners
  • Menüs in: Japanisch & Englisch
  • Homepage: http://www.snfruits.com/ (Englisch/Japanisch)
  • Preise: Eis ab 1000 Yen

# Extra: Du selbst!

Und natürlich kannst du auch ein Teil des Schauspiels sein, indem du selbst über die Kreuzung gehst. Besonders besuche diese abends oder zu den Pendlerzeiten (17.-19.00 Uhr), wenn viele Menschen die Kreuzung passieren. Außerdem solltest du dir Halloween am 31.10. notieren, wenn allerlei Wesen die Kreuzung unsicher machen. 😉

Oder statte dem treuen Hund Hachiko einen Besuch ab, der vor dem JR Shibuya Bahnhof wartet:


Nützliche Links:


Warst du schon einmal auf der Kreuzung? Wenn ja, lass mir doch einen Kommentar da!

14 Thoughts on “[Tokio Reise] Shibuya Kreuzung: Das Gewusel von oben betrachten!

  1. ciao tessa, schön machst du einen beitrag über dieses phänomen. im juni 2016 war ich auch da; ich nahm mir damals viel zeit, bin mehrmals über alle fussgängerstreifen marschiert, habe die stimmung eingesogen, bin an verschiedenen orten lange stehen geblieben, bin lange im starbucks gesessen, habe geschaut geschaut geschaut… im blog habe ich dann notiert:
    shibuya – die betriebsamste kreuzung der welt… irre. im ersten stock in einem der umgebenden haeuser hats ein cafe, wo man sitzen und staunen kann. die kreuzung umfasst 9 fussgaengerstreifen. wenn die ampeln auf gruen schalten, ist es wie eine kunst-performance. ich habe gewusst, dass es gross ist, aber ich war perplex. auf fotos kann man das gar nicht richtig einfangen.

  2. Gabriel on 25. Oktober 2017 at 13:48 said:

    Hallo Tessa (gibt es eigentlich ein japanisches Wort für so ein kurzes “Hallo”? 😀 )

    danke für den Artikel und vor allem auch für die Bilder, die die von der genannten Lokation verfügbaren Perspektive gut darstellen.
    Dennoch frage ich mich, ob es nicht möglich ist, etwas höher hinaus zu kommen. Immerhin gibt es durchaus Bilder von deutlich weiter oben. Natürlich können diese auch von Drohnen geschossen worden sein, aber z.B. die Fassade von 109 Men’s scheint erscheint doch auch glasig genug. Kommt man da von innen heran? Mal von der Tönung abgesehen, die man durch entsprechenden Weißabgleich ggf. noch ausmerzen kann, müsste von dort doch ein ganz guter Blick von weiter oben auf die Kreuzung zu machen sein, oder?

    Gruß, Gabriel

    • Hallo Gabriel,

      es gab mal eine Lokation von einem Hotel, da kommen aber nur noch Gäste hin… Ansonsten kannst du bei deinem nächsten Besuch berichten, ob du einen besseren Blick gefunden hast. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      PS: Es gibt nur Konnichiwa. 😉

      • Gabriel on 5. Dezember 2017 at 7:15 said:

        Wir haben uns auf unserer zurückliegenden Reise im Café Gusto (#6) einquartiert. Dort gibt es einige wenige Sitzplätze direkt am der Kreuzung zugewandten Fensterfront. Von dort hätten wir hervorragende Fotos machen können … aber um 14 Uhr ist das Ganze noch nicht sooo spektakulär 😉
        Dennoch war die Sicht sehr gut und ein kleines bisschen konnte man das Gewusel auch einfangen.

  3. Kevin on 27. Oktober 2017 at 16:10 said:

    Hey, ich freu mich schon auf die Shibuja Kreuzung, da man Sie ja aus vielen Filmen kennt.
    Dabei habe ich sogar Glueck und kann Sie jetzt zu Halloween ansehen. Bin gespannt wie die Japaner hier so feiern.
    Habe heute auch viele Kids gesehn, die Verkleidet zu bestimmten Geschaeften gegangen sind und sich Suesskram oder so abgeholt haben. Anscheinend gab es heute wohl so eine Aktion mehrere Geschaefte. Die Kids hatten ne kleine Karte dabei und sahen total begeistert aus xD.
    Muss ja zugeben die Iddee vo den Geschaeften gar nicht mal so schlecht.

    So und nun auch etwas zu deinem Blog, der ist echt gut und hat mir etwas die Nervoesitaet genommen. Danke aufjedenfall fuer deine Muehen die, u d deine Gastschreiber hier reinstecken.
    MfG
    Kevin

    • Hallo Kevin,

      vielen Dank. Berichte wie es war. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Kevin on 3. November 2017 at 7:50 said:

        Hi, so ich kann sagen, es war extrem voll dort. Wuerd auch sagen voller als normalerweise.
        Die Polizei war vor Ort, hat einige Spuren von Strassen gesperrt und zusaetzlich den Verkehr geregelt. Als die Ampeln auf rot sprangen, haben Sie mit gelben Absperrband den Buergersteig von der Strasse getrennt. Es gab viele Lautsprecherdurchsagen, auch ab und zu auf Englisch. Auf dem Buergersteig fuellte man sich wie eine Sardine in einer Buechse. Man kam kaum ein Schritt weiter.
        Es war aufjedenfall lustig mit anzusehn und sich einmal mithineinziehen zu lassen. Ach ja und viele die in jeglicher Verkleidung rumrannten.
        MfG Kevin

        • Hallo Kevin,

          vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Also ich war letztes Jahr Nachmittags dort und es war schon ziemlich voll. Dieses Jahr sollen noch mehr Besucher da gewesen sein…

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  4. Florian on 2. November 2017 at 14:37 said:

    Hallo Tessa,
    den Blick vom Hikarie fand ich auch nicht so schlecht, aber da braucht man definitiv ein Telezoom. Vorallem am Abend mit dem Sonnenuntergang ist es schön.
    Und Halloween in Shibuya hat was. Zu Beginn noch ein Schaulaufen wird es später eine fantastische internationale Party und man muss aufpassen nicht den letzten Zug zu verpassen.

    Beste Grüße

  5. Hallo Tessa,

    vielen Dank für Deine Blogeinträge, die uns die letzten 3 Wochen in Japan begleitet haben. Wir waren wärend des Taifuns vor Ort und konnten das Schauspiel mit allerhand Regenschirmen genießen.
    Es gibt, aus dem JR Bhf. kommend, eine Möglichkeit auf ca. 1,5 m Höhe über die Passanten zu kommen. An dieser Position: 35°39’33.3″N 139°42’02.1″E stehen zwei “Blöcke”, auf die man sich stellen kann und einen ausreichenden Winkel mit hochgehaltener Kamera erreicht um einen unmittelbaren und doch überblickenden Eindruckt zu erlangen.

    BG
    Jöran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation