Akihabara (秋葉原) ist DAS Viertel in Tokio, das für seine Anime- und Manga-Läden bekannt ist. Außerdem gibt es in Akihabara viele steuerfreie Elektro-Kaufhäuser, den Schrein Kanda Myojin, Maid Cafes und winzige Elektro-Stände, die günstig gebrauchte Elektronik verkaufen. Am Ende stelle ich noch einige gute Restaurants & Cafes vor.

Schauen wir uns das Viertel Akihabara Sehenswürdigkeiten inkl. Anfahrt und Karte einmal genauer an:


Die Geschichte von Akihabara

Im Jahre 1869 zerstörte ein Feuer das Gebiet in Akihabara, danach wurde auf Wunsch der Bevölkerung der Schrein Akiba-jinja (Feuerlösch-Schrein) errichtet, der dem Viertel seinen heutigen Namen verlieh. Den Schrein gibt es leider heute nicht mehr. In den 1930 Jahren entwickelte sich Akihabara zu einem Elektronik-Viertel, das sich in den 80er Jahren in ein Anime- und Manga-Paradies verwandelte.

Übersicht

In der Mitte von Akihabara liegt die zentrale Straße Chuou, an der viele Elektro-Kaufhäuser und Restaurants liegen. Ganz im Westen befindet sich der Schrein Kanda, der eine 1200-jährige Geschichte aufweist.

Werfen wir einen Blick auf Akihabara:

Akihabara-Sehenswürdigkeiten

Chuou Straße 中央道り

Die zentrale Straße Chuou verläuft direkt neben dem Akihabara Bahnhof und verwandelt sich an Sonntagen in eine Fußgängerstraße von 13.00-18.00 Uhr (bis 17.00 Uhr von Oktober bis März).

Kanda Myōjin Schrein 神田神社

Der Kanda Myojin Schrein liegt etwas abseits auf einem kleinen Hügel. Der Schrein wurde 730 gegründet und wurde mehrmals durch Feuer oder Erdbeben zerstört. 1616 wurde der Schrein auf Befehl des Shoguns Tokugawa Ieyasu auf diesem Hügel errichtet, um ganz Edo(Tokio) zu beschützen. Heute wird der Schrein als Schutzgott für Erfolg, Familien- und Liebesglück verehrt. Ein Besonderheit sind die Holzplatten (Ema), die Anime-Charaktere zieren.

  • Adresse: 2 Chome-16-2 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town

Hanabusa Inari Schrein 花房稲荷神社

Versteckt hinter dem GLANSIT-Gebäude in einer winzigen Gasse steht der Schrein Hanabusa Inari, der dem Reisgott bewidmet ist und von hohen Gebäuden eingerahmt ist. Seit der Edo-Zeit (1603-1868) steht an dieser Stelle dieser Schrein, der im zweiten Weltkrieg abbrannte und kurz darauf wieder aufgebaut wurde.

  • Adresse: 4 Chome-4-5 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town

Akihabara-Elektro-Kaufhäuser

Akky

Akky besitzt zwei Geschäfte in Akihabara und verkauft neben Elektronik auch günstige Koffer, falls du zu viel eingekauft hast. ;)

  • Adresse: 1 Chome-12-1 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 9.30-20.00 Uhr

Bic Camera

Bic Camera ist der japanische “Mediamarkt” und bietet allerlei elektronische Produkte an. Egal, ob du einen Reisestecker oder SD-Karten suchst, dort wirst du fündig. Bic Camera zog erst seit Kurzem in Akihabara in das ehemalige Sofmap Gebäude ein.

  • Adresse: 4 Chome-1-1 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr

LAOX

LAOX ist DIE Adresse in Tokio, wenn du Elektronik steuerfrei einkaufen möchtest.  Neben gebrauchter Elektronik findest du auch alles für den Hobby-Bedarf und Spiele.

  • Adresse: 1 Chome-2-9 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 9.00-19.30 Uhr

Sofmap ソフマップ

In Akihabara gibt es von Sofmap mehrere Geschäfte, die gezielt Marken- und gebrauchte Elektronik verkaufen.

  • Adresse: 〒101-0021 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Sotokanda, 3 Chome−13−12 IMYビル (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00 -20.00 Uhr

Yamada Denki (LABI)

Yamada Denki (LABI) besitzt ein riesiges Elektronik-Kaufhaus im Westen des Akihabara Bahnhofs. Der Vergleich zwischen den Preisen der Elektrokaufhäuser Yamada Denki und Bic Camera lohnt sich meist kaum.

  • Adresse: 1 Chome-15-8 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-22.00 Uhr

Yodobashi Camera

Yodobashi Camera ist eine weitere Elektro-Kaufhaus-Kette, die besonders für ihre Kameras berühmt ist. Wenn du gute und steuerfrei Kamera-Objektive einkaufen möchtest, bist du dort an der richtigen Adresse. Yodobashi besitzt ein neues Kaufhaus im Osten des Akihabara Bahnhofes.

  • Adresse: 1−1 Kanda Hanaokacho, Chiyoda, Tokyo 101-0028 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Zentraler Ausgang 中央改札口
  • Öffnungszeiten:
    • 9.30-22.00 Uhr (Geschäft)
    • 11.00-23.00 Uhr (Restaurants)

Akihabara-Einkaufen

AKB48 Cafe & Shop

Direkt vor dem JR Akihabara Bahnhof liegt das AKB48 CAFE & SHOP, das neben den Souvenirs der Sängerinnen auch ein kleines Cafe betreibt. Im Cafe werden die Lieblingsspeisen der Sänger serviert und auf großen Displays laufen deren Videos. Es gibt außerdem eine kleine Bühne auf der die Sänger auftreten.

  • Adresse: 1−1 Kanda Hanaokacho, Chiyoda, Tokyo 101-0028 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten:
    • 11.00-22.00 Uhr (Mo.-Do. & So.)
    • 11.00-23.00 Uhr (Fr. & Sa.)

Don Quijote

Falls du deinen Reisestecker vergessen hast, kannst du einen neuen im Don Quijote kaufen, der wirklich alles kauft. Im gleichen Gebäude befindet sich auf der 8F Etage die AKB48 Bühne, dort kannst du für 3000 Yen täglich eine Vorführung besuchen. Auf der 5. Etage gibt es noch ein @home Maid-Cafe, das aber nicht besonders geräumig ist.

  • Adresse: 4 Chome-3-3 Sotokanda, Chiyoda, Tokyo 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 9.00-5.00 Uhr

Gamers

Der GAMERS STORE ist wahrscheinlich DIE erste Adresse, wenn du das erste mal nach Akihabara kommst, da das Geschäft nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt liegt. Im Inneren wirst du von Farben und Reizen fast völlig überwältigt sein.

  • Adresse: Japan, 〒101-0021 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Sotokanda, 1 Chome−14−7 (GoogleMaps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 9.00-22.00 Uhr

Gundam Cafe + Shop

In diesem Gundam Cafe bedient dich das Personal in einer typischen Gundam-Uniform. Überall stehen seltene Gundam-Figuren herum und auf den Displays werden Gundam-Filme gezeigt. Im angrenzenden Shop kannst du dich mit Souvenir oder Süßigkeiten eindecken.

  • Adresse: Tokyo, Chiyoda, Kanda Hanaokacho, 11, Tel. 03-3251-0078, (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-22.30 Uhr

Mandarake

Wenn du nach seltenen oder alten Mangas, Animes oder Souvenirs suchst, dann ist Mandare Complex DER Laden für dich. Auf über 7 Etagen warten auf dich allerlei Nostalgie auf dich. Streife durch die engen Flure und entdecke hinter jeder Ecke eine Seltenheit. Hier gibt es auch eine große Auswahl an Dōjinshis, das sind selbst-veröffentlichte Mangas, die von Amateuren gezeichnet werden.

  • Adresse:  3 Chome-11-12 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021, Japan (GoogleMaps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 12.00-20.00 Uhr

Radio Kaikan ラジオ会館

Direkt neben dem Bahnhof Akihabara / Electric Town Ausgang befindet sich das riesige Gebäude Radio Kaikan, in dem über 9 Etagen Tonnen an Anime & Manga Sachen verkauft werden. Dort findest du besonders seltene Modelkids, Gatchapon Figuren, Menschengroße-Figuren, Poster, Trading Cards, Modele,….

  • Adresse:  Japan, 101-0021 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Sotokanda, 1 Chome−15−16 (GoogleMaps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-20.00 Uhr

Super Potato スーパーポテト

Super Potato verkauft alle möglichen Retro-Spiele wie Gameboy oder Nintendo Konsolen. Wenn du nach gebrauchten Spielen oder Konsulen suchst, bist du dort genau richtig. Das Geschäft erreichst du über eine schmale Treppe.

  • Adresse: 1 Chome-11-2 Sotokanda, Chiyoda, Tokyo 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten:
    • 11.00-20.00 Uhr (Mo.-Fr.)
    • 10.00-20.00 Uhr (Sa., So. & Feiertags)

Tsukumo Robot Kingdom

In mehreren versteckten Tsukumo Gebäuden werden nicht nur elektronische Geräte, sondern auch alles für das Hobby-Basteln von Robotern angeboten. Dort findest du auch fertige Sets.

  • Adresse: 〒101-0021 Tokyo, Chiyoda, Sotokanda, 1 Chome−9−7 Tsukumono 3F (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr

Akihabara Crossfield (UDX & Dai)

Das Akihabara Crossfield besteht aus zwei Gebäuden, dem Akihabara Dai und dem UDX-Gebäude. In den unteren Etagen finden sich Restaurants und einige Anime & Manga-Geschäfte und in den oberen Büros.

  • Adresse: 4 Chome-14-1 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 11.00-17.30 Uhr
  • Geschlossen: Montags und Neujahrstage

=> Weitere Anime & Manga-Läden in Akihabara


Essen & Trinken

@home Cafe Akihabara [MaidCafe]

Was wäre ein Reise nach Akihabara, ohne ein zuckersüßes Maid-Cafe zu besuchen? Das @Home Akihabara ist gleich auf mehreren Stockwerken verteilt. Das Personal kann etwas Englisch sprechen und du fühlst dich gleich wie zu Hause. Wenn du ein Set mit Foto-Shooting bestellst, dann darfst du sogar ein Foto mit deiner Lieblings-Maid schießen.

  • Adresse: 〒101-0021 Tokyo, Chiyoda, Sotokanda, 1 Chome−11−4 3F~7F (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town + 5 Min. Fußweg
  • Öffnungszeiten:
    • 11.00 – 22.00 Uhr (Mo.-Fr.)
    • 10.00-22.00 Uhr (Sa. & So.)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 1.000-3.000 Yen (+500 Yen Service-Gebühr pro Person)
  • Empfehlung: Yip-Yip Curry Raichu わんわんカレーらいちゅfür 1100 Yen
    • Der Hunde Curry mit Frikadelle

Akihabara Kurikoan Taiyaki くりこ庵

Das Geschäft Kurukoan verkauft Taiyaki  und ist ein Fisch-geformter Pfannkuchen-Teig. Er wird in eine Fisch-Form gegossen und mit süßer Bohnenpaste, Englischer Creme, Schokolade, Käse oder Süßkartoffel gefüllt.

  • Adresse: 〒101-0021 Tokyo, Chiyoda, Sotokanda1-15−1 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: 160~260 Yen
  • Empfehlung: 抹茶ソフトクリーム Matcha Sofutokuriimu für 260 Yen
    • Taiyaki-Matcha-Eis mit Pfannkuchenteig-Fisch

Cafe MOCO カフェモコ

Das winzige Cafe MOCO ist berühmt für seine mit Käse-über backenden Hotdogs und Sandwiches. Im Erdgeschoss befindet sich die Bestelltheke, dort kannst du die Gerichte zum Mitnehmen oder im Cafe genießen. Es gibt insgesamt vier kleine Etagen, wobei die oberste für Raucher reserviert ist.

  • Adresse: Tokyo, Chiyoda, Sotokanda, 1 Chome−12−2, Erdgeschoss (1F)  (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 11:45-20.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ~1000 Yen
  • Notiz: Raucher-Raum ist ganz oben.
  • Empfehlung: Barbecued Beef Sandwich für 700 Yen
    • Rindfleisch-Sandwich mit Chips

Menya Haruka 麺屋はるか [Ramen]

Wenn du ganz spezielle Ramen probieren möchtest, dann solltest du das Restaurant Menya Haruka aufsuchen. Es serviert Nudelgerichte aus Taiwan, die du vor dem Verzerr vermischen solltest. Aber keine Angst, die Gerichte sind nur leicht scharf. ;)

  • Adresse: 〒101-0021 Tokyo, Chiyoda, Sotokanda, 3 Chome−13−7, B1F (Keller) (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-22.00 Uhr
  • Karte: Japanisch, aber Karte mit Fotos draußen.
  • Preise: ~1000 Yen
  • Empfehlung: Kimisuta Nami キミスタ並 für 950 Yen
    • Normal Große Nudelgericht mit Schweinsbraten, Gemüse, Ei, Lauch, Seetang, ….

Niku no Mansei 肉の万世

Das Steakhaus Niku-no-Mansei liegt südlich vom Akihabara Bahnhof, serviert erstklassige japanische Rinder-Steaks und verteilt sich über mehrere Etagen. Im Erdgeschoss gibt es Imbisse, auf der 3F Etage das Raucher- und auf der 4F das Nicht-Raucher-Restaurant. Kinder erhalten kostenlosen Reis und Besteck.

  • Adresse: 〒101-0041 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Kanda Sudachō, 2 Chome−21, 3F & 4F (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten:
    • 11.30-22.00 Uhr (Mo.-Fr)
    • 11.30-21.00 Uhr (Sa. & So.)
  • Karte: Japanisch + wenig Englisch
  • Preise: 1.000-2.000 Yen (mittags) und 3.000-4.000 Yen (abends)
  • Empfehlung: Wagyu beef Steak set Lunch Healthy 150g 黒毛和牛ランチステーキセット ヘルシー für 3780 Yen
    • Japanisches Rindfleisch-Steak – Wenig Fett – Mittagsmenü

Quatre (Atre 1)

Direkt neben dem Elektronic Town Ausgang liegt das Kaufhaus Atre 1, im Erdgeschoss befindet sich der kleine Stand Quatre, der Pudding in Hühnereiern verkauft. Insgesamt gibt es vier Sorten, die je nach Saison wechseln können. Allerdings gibt es keine Tische, um die Puddings direkt vor Ort zu testen.

  • Adresse: 〒101-0021 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Sotokanda, 1 Chome−17−6, Atre 1, Erdgeschoss  (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 10.00-21.00 Uhr
  • Karte: Japanisch
  • Preise: ab 210 Yen
  • Empfehlung: UfuPurin Mikkusu うふプリンミックス für 940 Yen
    • Vier Pudding-Sorten in Eierschalen

Smiley Crepes (Don Quijote)

Wenn du es mal richtig Süß magst, solltest du das im Don Quijote Gebäude im Erdgeschoss liegende Crepe-Geschäft Smiley Crepes aufsuchen, das leckere Crepes ab 400 Yen verkauft. Insgesamt gibt es 40 verschiedene Crepes zum Probieren!

  • Adresse:  〒101-0021 Tōkyō-to, Chiyoda-ku, Sotokanda, 4 Chome−3−3 Don Quijote Akihabara Erdgeschoss (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten: 11.00-04.00 Uhr
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise: ab 400 Yen
  • Empfehlung: Ichigo Kureebu クレージーいちご für 520 Yen
    • Erdbeer-Crepes

Yaro Ramen 野郎ラーメン

Falls du richtig Hunger verspürst, solltest du direkt neben dem Mandarake das Restaurant Yaro Ramen besuchen. Es serviert leckere Nudelsuppen auf zwei Etagen, die aus Schweine-, Miso- oder Fisch-Brühe hergestellt werden. Außerdem gibt es Curry oder gebratenen Reis.

  • Adresse: 3 Chome-2-11 Sotokanda, Chiyoda-ku, Tōkyō-to 101-0021 (Google Maps)
  • Nächster Ausgang: Akihabara Electric Town
  • Öffnungszeiten:
    • 11.00-22.30 Uhr (Mo.-Sa.)
    • 11.00-22.00 Uhr (So.)
  • Karte: Japanisch, aber mit Fotos.
  • Preise: Ab 780 Yen
  • Empfehlung: Tonkotsu Yaro Ramen 豚骨野郎ラーメン für 780 Yen
    • Scheinebraten Ramen mit Ei


Insidertipps

  • In Akihabara kannst du günstig steuerfreie und gebrauchte Elektronik kaufen.
  • Wenn du Elektronik in Akihabara kaufst, achte auf die Strom-Spannung, die in Japan niedriger ist.
  • Beachte: Akihabara kann sehr laut und Reiz überflutend sein. ;-)

Anfahrt

  • Adresse: 1 Chome Sotokanda, Chiyoda, Präfektur Tokio 101-0028  (GoogleMaps)

Am besten erreichst du Akihabara über den JR Akihabara Bahnhof Ausgang Electronic Town.


Barrierefreiheit

  • Achtung: In Akihabara gibt es wenige Wickelflächen, Stillräume oder Rollstuhltoiletten.
  • Akihabara Bahnhof: Barriere frei, Stillraum, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten.
  • Sehenswürdigkeiten:
    • Kanda Schrein: Barriere frei, Wickelflächen im Hauptgebäude-Damen-Toiletten (rechts) 1F
  • Elektro-Kaufhäuser:
    • Akky: Nur erster Stock Barriere frei.
    • Bic Camera: Barriere frei
    • LAOX: Barriere frei
    • Sofmap: Barriere frei, Rollstuhltoiletten und Wickelflächen (2F)
    • Yamada Denki: Barriere frei, Wickelflächen (1F)
    • Yodobashi Camera: Barriere frei, Wickelflächen, Stillraum & Rollstuhltoiletten (3F-7F).
  • Einkaufen:
    • AKB48: Barriere frei
    • Don Quijote: Barriere frei, aber ziemlich eng.
    • Gamers: Barriere frei
    • Gundam Cafe: Barriere frei
    • Mandarake: Barriere frei
    • Radio Kaikan: Barriere frei, Still-Raum, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten (2F)
    • Super Potato: Nicht Barriere frei
    • Tsukumo Robot Kingdom: Nur Erdgeschoss Barriere frei.
    • Akihabara Crossfield: Barriere frei, Wickelflächen und Rollstuhltoiletten im Docomo-Geschäft (1F).
  • Essen & Trinken:
    • In allen (außer @home, Menya Haruka und Yaro Ramen) sind Kinderwagen und Rollstuhlfahrer willkommen!
    • @home: Nicht Barriere frei
    • Akihabara Kurikoan Taiyaki: Barriere frei
    • Cafe Moco: Barriere frei bis zur Kasse (Zum Mitnehmen), sonst Treppen.
    • Menya Haruka: Nicht Barriere frei.
    • Niku no Mansei: Barriere frei, Wickelflächen in den Damentoiletten
    • Quatre: Barriere frei, Atre 1 – Wickelflächen (3F) + Stillraum  + Rollstuhltoiletten (2F)
    • Smiley Crepes: Barriere frei
    • Yaro Ramen: Nicht Barriere frei.

Nützliche Links

Deutsch:

Englisch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

15 Thoughts on “[Tokio Reise] Akihabara

  1. Stephan on 4. Februar 2019 at 9:54 said:

    Hallo.
    Zwei Sachen stehen bei mir immer auf dem Plan: Der Super Potato und der Volks Hobby Store.
    Der Super Potato hat in 5F auch noch ein Retro Game Center. Dort stehen alte Videospielautomaten, wo man sein letztes Kleingeld los wird. Auch sind dort ein Eis- und Getränkeautomat. Zudem werde Knabbereien verkauft. Man kann also einige Zeit dort verbringen.
    Neben dem Radio Kaikan ist der VOLKS Hobby Store, ein Figurenladen der auf mehreren Etagen Figuren verkauft. Im Erdgeschoss befindet sich die Gebrauchtvitrinen Abteilung (Rental Case), weiter oben neue Sachen.
    Werde in den beiden Läden immer einiges an Geld los :)

  2. Halli, hallo liebe Tessa,

    vielen Dank für den schönen und umfänglichnen Artikel. Tatsächlich war ich vorgestern dort und habe für meine kleine Tochter Spielzeug gekauft. Was du in deinem Artikel nicht erwähnst ist die regelrechte akustische und visuelle Reizüberflutung der man ausgesetzt ist, während man versucht dort etwas passendes zu finden. Wir hatten das große Glück eine sehr höfliche Mitarbeiterin zu finden die gut genug englisch sprach, um mir die coolsten und angesagtesten Gadgeds für Mädchen in Sophie Alter empfehlen zu können. Sachen die man in Deutschland garantiert nicht kaufen kann war der Lohn für den audio- visuellen Dschungel des japanischen Überangebotes :-)

    Was ich auch faszinierend fand war, dass wir aus dem Restaurant in dem Kaufhaus, sogleich nach der Lehrung des letzten Schälchen Suppe, quasi höflich aber bestimmt heraus komplimentiert wurden, um den nächsten Kunden Platz zu machen.

    Das war für uns “Langnasen” insofern ungewöhlich als das wir ja in so einem schuhefreiem Sitzbereich waren und alles ziemlich “Eng” war :-)

    Aber das Essen war super und die Erfahrung war es wirklich Wert.

    LG

    Michael

    • Hallo Michael,

      wenn es kleine Restaurants sind, dann erwarten Japaner, dass man das Restaurant gleich verlässt, weil andere warten.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Derya on 4. Februar 2019 at 19:21 said:

    Hallo Wanderweib :)

    Ich habe eine Frage, könntest du einmal etwas über die Kleidung schreiben, also die Grösse usw. Da würde ich mich sehr sehr freuen darüber!

    Danke und LG Derya

  4. Hi,
    Nach vielen Reisen in SO-Asien werde ich bald zum ersten mal nach Japan fliegen.
    Deine Seite ist echt eine Fundgrube! Ich blogge selbst und weiß wie viel Arbeit da dahinter steckt. Vielen Dank für die vielen Infos!
    Liebe Grüße
    Christian

  5. Tessler on 9. Februar 2019 at 21:10 said:

    Hallo Tessa,

    Beim lesen Deines Artikels wurde ich nostalgisch :) und ich freue mich schon auf den Sommer. Dann werde ich das Menya Haruka und das Mocon besuchen. Ich bin gespannt. :) Danke für den Tipp.

    BTW in den Maid Cafés gilt die Service Pauschale meiner Meinung nach nur für eine definierte Zeitspanne. Danach wird sie erneut fällig – ja ich musste mal etwas Zeit (mehr als 2 Stunden) überbrücken und es war draußen Hölle warm. Oder ich wurde abgezockt was aber für mich ok wäre … ;D Dabei habe ich etliche Gäste gesehen die eine Diskussion beim bezahlen anfingen, grade wegen dieser Pauschale. Sehr unschön wenn man so einen schlechten Ruf als Tourist deshalb hat …

    Wollte das nur mal gesagt haben.

    VG aus Berlin
    Tessler

  6. Miss Booleana on 6. März 2019 at 21:12 said:

    An der Stelle möchte ich einfach mal ein Lob da lassen: Ich finde es klasse, dass du auf Barrierefreiheit eingehst! Solche Gesichtspunkte lassen viele aus den Augen. :)

  7. Mirjam on 13. Mai 2019 at 15:29 said:

    Hallo Tessa
    Wir sind seit über 2 Wochen in Japan unterwegs und haben deine Seite regelmäßig genutzt. Herzlichen Dank für die umfassenden Tipps!
    Bevor wir nun nach Hause fliegen, haben wir noch einen halben Tag in Tokyo. Und unser Sohn möchte unbedingt ein Ninja-Kostüm. (7 Jahre) Hast du uns einen Tipp, wo wir das finden können? Oder auch Spielsachen im allgemeinen? Im Don Quijote?
    Liebe Grüße,
    Mirjam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation