Tipps

[Tipps] Suica: Die Prepaid-Karte fürs Zugfahren in Japan

Die Suica ist eine aufladbare Geld- bzw. Prepaidkarte, die dir bargeld- und ticketloses Reisen in Zügen und Bussen innerhalb Japans ermöglicht. Zudem kann sie auch zum Bezahlen z. B. in Convenience Stores (Konbini) oder an Getränkeautomaten genutzt werden. Im folgenden Artikel erklären wir alles zum Thema Suica.

Die aufladbare Chipkarte Suica (auch IC-Card) sparst du dir einzelne Fahrkartenkäufe und damit auch jede Menge Zeit. Wer Stress vermeiden möchte, kann die Karte vorher hier* online erwerben. Seit 2019 gibt es auch eine extra Suica nur für Touristen (Welcome Suica Card). Beide Karten werden zur Zeit wegen Chipmangel kaum mehr verkauft.

Suica online erwerben

Deswegen empfehlen wir unbedingt die Suica vorher hier* online zu erwerben. Nach einem langen Flug und mit Jetlag ist das eine prima Erleichterung. Beachte, dass du die Karte vor Erstbenutzung an einem der Häuschen (an den Schranken) kurz freischalten musst. Die physische Karte kostet 500 Yen Pfand.

Suica-App

Falls du ein Iphone 8+ hast und Japanisch lesen kannst, solltest du dir die App im App Store herunterladen und direkt über Apple Pay bezahlen. Halte dazu einfach das Smartphone über das blaue Touchfeld an den Schranken im Bahnhof. Die App selbst gibt es nur auf Japanisch.

Welcome-Suica-Karte

Bei der Welcome Suica Card handelt es sich ebenfalls, wie die normale Suica, um eine physische Prepaidkarte. Eben nur für Touristen. Sie funktioniert ebenfalls wie die normale Suica. Allerdings kostet die Touri-Karte keinen Pfand und ist nur für 28 Tage gültig. Ein ggf. offener Restbetrag wird nicht zurückerstattet.

Seit 2019 wird diese Karte in allen JR East Travel Service Centern (z. B. an den Flughäfen Narita oder Haneda) oder an großen Bahnhöfen wie Tokyo, Shinjuku, Shibuya, Ikebukuro oder Ueno verkauft. Die Karte ist aber auch gerne ausverkauft. Deswegen unbedingt die Suica vorher hier* erwerben.

Virtuelle Suica-Karte (Suica App, Apple Pay & Apple Wallet)

Zudem gibt auch die Suica-App (mit Apple Pay) oder Apple Wallet App ab Iphone 8. Dazu musst du ggf. eine normale Suica kaufen und registrierst diese als virtuelle Suica in den Apps.

Suica Karte (Apple Wallet)

Die Einrichtung der Suica im Apple Wallet ist kinderleicht (und auf Deutsch):

  • Du fügt im Apple Wallet einfach eine ÖPNV Karte hinzu.
  • Wähle Japan als Land und bekommst direkt Suica oder Pasmo vorgeschlagen. Nun hast du zwei Möglichkeiten:
    1. Eine neue Suica Karte über einen einfachen Klick anlegen.
    2. Eine vorhandene Suica Karte übertragen (per NFC) – das überträgt den gesamten Wert inklusive Pfand (!) ins Wallet und macht die Karte ungültig. Außerdem musst du die physikalische Suica Karte nicht später an einem Schalter zurückgeben um das Pfand zu bekommen und sparst dir außerdem die Bearbeitungsgebühr).
  • Danach kannst du diese Suica bequem mit den in Apple Wallet hinterlegten Kreditkarten aufladen. Ausländische/Deutsche VISA Karten funktionieren allerdings nicht nicht (Japanische schon). (kostenlose) Payback AMEX funktioniert problemlos.
  • Nachteil: Man benötigt ein iPhone und VISA funktioniert noch nicht.

Suica Karte (Apple Pay)

  • Applepay einrichten, dazu eine Kreditkarte hinterlegen
  • Im Wallet auf + „zum Wallet hinzufügen “
  • Unten auf „ÖPNV-Karte“ > Suica suchen und bestätigen
  • Guthaben aufbuchen (2000-3000 Yen)

Beim Fahren : Karte im Wallet aufrufen, auf den Scanner legen, fertig. Betrag wird abgebucht.

Pasmo-Karte (Apple Wallet)

Die Pasmo (ist genauso wie die Suica nur anderer Name) kannst du ganz einfach zu Apple Wallet hinzufügen und einen entsprechenden Betrag über Apple Pay hinzuladen. Bei dieser Karte muss man keine physikalische Karte mehr kaufen oder verknüpfen.

Abdeckung

Die Suica lohnt sich für alle Kurzstrecken innerhalb von Verkehrsverbünden wie in Städten wie Tokio, Kyoto, Nara oder Osaka; sprich „innerorts“. Für Langstrecken, wie z.B. Shinkansen-Fahrten, sind Zugpässe die bessere Wahl. Solltest du nicht in Tokio landen, kaufe stattdessen andere lokale Prepaid-Karten, die wie die Suica funktionieren, aber einen anderen Namen tragen.

Verkaufsstellen

Auf diese Arten kannst du die Suica erwerben:

  • Im Internet: Die Karte vor Reiseantritt stressfrei hier* kaufen.
  • Am Automaten: Direkt in Japan an Bahnhofsautomaten käuflich. Eine Anleitung gibts im nächsten Abschnitt.
  • Per App: Ab dem IPhone 8+ ist es möglich, die Suica App herunterzuladen und mit Apple Pay zu bezahlen.
  • Am Schalter:
Stelle Schalter  Öffnungszeiten
Narita Flughafen Terminal 1-3
  • (1) JR EAST Reise-Service-Centern
  • (2) Fahrkartenschalter
  • (1) 08.15 bis 19.00 Uhr
  • (2) 06.30 bis 08.15 Uhr, 19 bis 21.45 Uhr
Bahnhof Tokio
  • JR EAST Reise-Service-Center (Marunouchi Nord)
  • JR-CENTRAL Fahrkartenschalter (Yaesu-Nordausgang)
07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Ueno JR EAST Reise-Service-Center (Central Gate) 09 bis 19 Uhr
Bahnhof Shinjuku JR EAST Reise-Service-Center (Süd- oder Ost-Sperre) 09 bis 19 Uhr
Haneda Airport International Terminal JR EAST Reise-Service-Center (Ankunftshalle) 07.45 bis 18.30 Uhr
Kansai International Airport Fahrkartenschalter  ->Achtung: Hier „Icoca Karte“ und auch mit Kombi-Ticket für zum oder ab dem Flughafen. 05.30 bis 23 Uhr
=> Weitere Standorte

Am Automaten kaufen

Suche zuerst einen Automaten, der mit Commuter Pass 定期券 gekennzeichnet ist. Dort wählst du den „International Language“ oder „Englisch-Button“ aus.

Wähle auf der linken Seite das Feld „Purchase new Suica“.

Drücke auf „Suica – new purchase“.

Wähle den Betrag aus, den du aufladen möchtest.

Wählst du 1.000 Yen, musst du 500 Yen Pfand von deinem Guthaben (Leihgebühr) abziehen.

Schaue auf den unteren Teil des Automaten. Hier gibt es einen Einzahlschlitz (mittig) mit dem Zeichen 紙幣/ BILL / ¥.

Links schiebst du Geldscheine hinein.

Rechts wirfst du Münzen hinein bis dein ausgewählter Betrag bezahlt ist.

Der Automat spuckt dann automatisch deine Suica aus.

Falls du dich vertippt hast, drücke einfach den Knopf mit Cancel とりけし.

Mit Kreditkarte kaufen

Eine Suica kannst du nur mit Bargeld kaufen.

Aufladen

Die meisten laden ihre Suica am Automaten auf. Es ist auch möglich, die Karte im 7-Eleven Konbini aufladen zu lassen. Entweder an den Geldautomaten, was aber länger dauern kann oder an der Kasse beim Konbini-Personal. Lege dazu einfach deine Suica hin und lege den Geldbetrag dazu, der aufgeladen werden soll.

Kommen wir nun zum Aufladen der Suica am Bahnhofs-Automaten:

Wenn du deine Suica mit Bargeld aufladen möchtest, suche einen Automaten der mit „Suica Charge (チャージ)“ gekennzeichnet ist. Das sind sowohl die grünen, als auch die schwarzen Automaten.

Schiebe die Suica in den Pass Card-Schlitz (定期券・カード).

Sofort zeigt der Automat dein Guthaben an.

Wähle den Betrag, den du aufladen möchtest.

Bezahlen kannst du rechts unten im Münzfach mit „10, 50, 100 und 500 Yen-Münzen“ mit dem ¥ Zeichen werfen.

Oder du wählst den Einzahlschlitz mit dem Zeichen 紙幣/ BILL / ¥.

So zahlst du mit Geldscheinen.

Der Automat zeigt dir sofort dein neues Guthaben an.

Im Anschluss spuckt er automatisch die frisch aufgeladene Suica wieder aus.

Suica-Aufladen-Beispiele

Mit welchem Betrag du die Suica aufladen solltest, hängt von der Länge deiner Japanreise ab. Beachte bitte den Pfandabzug (500 Yen) beim Kauf einer neuen Suica. Dieser Betrag wird automatisch abgezogen. Keine Sorge, sobald du die Suica zurückgibst, erhältst du das Pfand wieder.

Empfohlene Beträge:

  • 1 Tag: 1000 Yen
  • 2-5 Tage: 2000 Yen
  • 6-10 Tage: 3000 Yen
  • 11-20Tage: 5000 Yen
  • 20-31 Tage: 10.000 Yen

Limit

Das minimal aufladbare Guthaben beträgt 500 Yen. Das maximale Guthaben beträgt 10.000 Yen. Damit kannst du locker 2 Wochen in Tokio umherfahren.

Rückgabe der Suica

Sämtliche Geldkarten können nur in derselben Region (im Fall der Suica in der Kanto-Region) zurückgegeben werden, in der sie gekauft wurden. Den Pfand erhältst du an den Schaltern der jeweiligen Gesellschaften (im Falle der Suica die JR East) zurück.

Dabei berechnet der Angestellte deine Rückzahlung so:

  • #1 Beispiel: 1000 Yen (Guthaben) – 220 Yen (Bearbeitungsgebühr) = 780 Yen + 500 Yen (Pfand) = 1280 Yen erhältst du zurück.
  • #2 Beispiel: 100 Yen (Guthaben) – 220 Yen (Bearbeitungsgebühr) = 0 Yen + 500 Yen (Pfand) = 500 Yen erhältst du zurück!
  • #3 Beispiel: 0 Yen (Guthaben) – 220 Yen (Bearbeitungsgebühr) = 0 Yen + 500 Yen (Pfand) = 500 Yen erhältst du zurück!

=> Also ist es besser, das ganze Guthaben aufzubrauchen! Oder du behältst die Karte als Andenken.

Schalter für die Suica-Rückgabe findest du hier.

Verfallsdatum

Das Guthaben auf der Suica verfällt nicht. Allerdings deaktiviert sie sich, wenn sie länger als 10 Jahre nicht genutzt wird. Falls du nach diesen zehn Jahren nach Japan einreisen solltest, kannst du deine deaktivierte Karte kostenfrei gegen eine neue eintauschen. Zusätzlich wird das Guthaben auf deine neue Karte transferiert.

Anwendungsorte

Die Suica kannst du in ganz Japan aufladen. Egal, ob du dich in Kyoto, Osaka der Hiroshima aufhältst. Du kannst sie übrigens auch in Zügen, Bussen, Seilbahnen und Fähren benutzen oder im Konbini einkaufen. Auch für die Monorail auf Okinawa, was lange Zeit nicht ging.

Beachte aber, dass die Suica für Japanreisende nicht für das Fahren mit einem Shinkansen verwendet werden kann, außer sie wird registert. Siehe Shinkansen-Artikel (!)

Schauen wir uns die Gültigkeit der Suica genauer an:

  • Geldkarte verwendbar: O
  • Nicht Verwendbar: ❌
Ort JR – Transport Nicht JR-Gesellschaften
Tokio

Beppu
Fukuoka
Hakone
Himeji
Hiroshima
Kumamoto
Kyoto
Nagoya
Nara
Nikko
Osaka
Sapporo
Sendai
Yokohama
 

 

 

 

O

 

 

 

 

O

Fuji – Fünf Seen   —- O Züge & viele Busse
Izu Halbinsel  O O Izukyu Züge  ❌ Andere Züge & Busse
Ise Shima  O
Nagasaki
Kobe  O  O Züge und viele Busse
 ❌ Kobe City Busse (O  nur mit Icoca/Pitapa Geldkarte)
Koyasan  —-  O Zug & Seilbahn ❌ Busse
Okayama  O  O Icoca/Pitapa Geldkarte ❌ alle anderen Geldkarten
Kagoshima  O  ❌ 
Okinawa O O Monorail / ❌ Bus / O Konbinis

(Vollständige Liste)

Mit der Suica Zug fahren

Zum Zugfahren begibst du dich zu den Einlassschranken am Bahnhof.

Achte darauf, dass ein grüner Pfeil an der Schranke angezeigt wird und kein „Einbahnstraßenzeichen“.

Halte die Suica an das blaue Touchfeld.

Gehe nach dem Piep einfach hindurch. Das Piepen signalisiert, dass du „eingecheckt“ hast. Steige in den nächsten Zug und fahre zu deinem Ziel.

Am Zielbahnhof steigst du aus und folgst den Schildern zum Ausgang. Auch hier erwarten dich wieder Schranken. Erneut hältst du deine Suica an das blaue Touchfeld.

Wieder hörst du ein Piepen. Das bedeutet, dass dein Fahrpreis automatisch von deiner Suica abgebucht wurde. Der Restbetrag wird nun angezeigt und du kannst gehen.

Falls jedoch ein lauter Warnton ertönt und die Klappen zufahren, dann reicht dein Guthaben nicht aus. Keine Sorge, neben den Schranken findest du diese „Fare Adjustment-Automaten – のりこし 精算機.

Schiebe dort die Suica hinein. Der Automat zeigt dir automatisch den fehlenden Betrag an. Lade dein Guthaben wieder auf und erhalte Suica wieder zurück.

Halte erneut die Karte an das Touchfeld der Schranke. Es ertönt nun ein Piepen und der Fahrpreis wird abgebucht. Nun kannst du gehen.

Weitere Anwendungsbereiche

Mit der Suica lassen sich auch Busse, Getränkeautomaten, 24-Stundenläden (Konbini), Sehenswürdigkeiten oder Waren aus größeren Kaufhäusern bezahlen. Suche einfach nach dem Suica-Symbol an der Kasse oder am Automaten. Dann weißt du, dass du mit der Suica bezahlen kannst.

Sonstiges

Zugverbindungen

Zugverbindungen kannst du über Google Maps herausfinden.

Mit mehreren Personen

Auch wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, braucht jeder von euch eine eigene Suica. Falls du versuchst, dieselbe Karte zweimal über ein Touchfeld zu halten, gibt es einen Fehler. Allerdings ist eine Suica nicht personalisiert. Das bedeutet, dass du sie am Ende deiner Reise einer anderen Person übergeben kannst.

Suica für Kinder

Kinder unter 6 Jahren brauchen keine Fahrkarten; geschweige denn eine Suica. Denn sie fahren kostenlos. Von 6 bis 11 Jahren fahren sie zum halben Preis und können eine spezielle Kinder-Suica nutzen. Auf die Karte wird sogar der Name gedruckt und beim Passieren der Schranken ertönt ein Gezwitscher. Das Touchfeld erkennt die Karte und zieht automatisch den Kinderpreis ab.

Die Karte bekommst du an jedem bemannten Fahrkartenschalter. Frag einfach danach:

こども用Suica お願いします。 Kodomo you Suica onegai shimasu. Eine Suica für Kinder, bitte!

Mehr dazu findest du hier.

Suica vs. Pasmo

In Tokio gibt es eine weitere aufladbare IC-Karte. Nämlich die Pasmo, die von den privat Linien wie Tokyo Metro herausgegeben werden. Sie funktioniert genau wie die Suica. Auch das Kaufen oder Aufladen und Zugfahren funktioniert gleich. Einzig und allein das Design ist anders.

Shinkansen

Nicht-Touristen können die Suica auf der Tokaido-Sanyo-Shinkansenstrecke benutzen. Für Touristen gilt das leider noch nicht!

Für alle Nicht-Touristen, hier eine kleine Anleitung:

Auf dieser Webseite musst du deine IC-Karte und eine Kreditkarte registrieren. Bevor du allerdings mit der IC-Karte fahren kannst, musst du das Shinkansen-Ticket online kaufen. Die Tickets sind dann um ~200 Yen günstiger und werden nicht von der IC, sondern direkt von der Kreditkarte abgebucht. Wenn dein Smartphone die Bezahlfunktion „Osaifu Keitai“ unterstützt, kannst du sogar mit allen Shinkansen-Linien (außer der Kyushu-Linie) mit der mobilen Suica App (iOS, Android) bezahlen. Diese App gibts jedoch nur auf Japanisch.

Wichtige Hinweise

  • Für Limited Express Züge oder 1. Klasse Zügen (Green Car) musst du dir ein Zusatzticket kaufen! Überprüfe per Google Maps, mit welchem Zugtyp du fahren musst.

Nützliche Schriftzeichen

  • Pass Teikiken 定期券
  • Karte Kaado カード
  • Fahrkarte Kippu きっぷ
  • Scheine Shihei 紙幣
  • Münzen Kouka 硬貨
  • Laden Chaaji チャージ
  • Abbrechen Torikeshi とりけし
  • Ausgang Deguchi 出口
  • Bahnhof Eki 駅
  • Geldanpassungs-Automat Seisanki 精算機
  • Geldanpassungs-Automat Norikoshi のりこし

Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


506 Kommentare

  • Nicole

    Hallo Tessa,

    ist der Suica-Welcome-Automat in Haneda 24h nutzbar oder gekoppelt an die Öffnungszeiten des JR Service Centers (bis 20 Uhr)?

    Herzliceh Grüße und vielen Dank,
    Nicole

      • Sonja

        Hallo Tesssa,

        ich klinke mich hier mal eben ein, nur zum Verständnis.
        Heißt also, wenn ich über diesen Link bestelle, dann bekommen wir noch eine normale Suica Karte, obwohl sie eigentlich nicht mehr verkauft werden?
        Ich habe noch eine ICOCA von 2019, aber mein Partner bräuchte eine Karte. Wir hatten jetzt eigentlich mit der Welcome Karte geliebäugelt, aber wenn ich die Suica vorbestellen und in Haneda abholen kann, wäre das natürlich besser.

        Danke für die Rückmeldung.

        Viele Grüße
        Sonja

      • Nicole

        Hallo Tessa,

        vielen Dank für Deine Antwort! :)
        Wir landen erst um 22.35 Uhr. Da wird vermutlich ein Pick-up in Haneda auch mit dieser Variante unmöglich, oder?

        Herzliche Grüße,
        Nicole

    • Aron

      Wie genau aktivere ich die Suica Card? An den Schranken bei denen man durchgehen muss oder gibt es da extra Schranken für? Will mir eine physikalische Suica Card bestellen, da Apple Wallet die Visa Card bei Suica nicht mehr akzeptiert… :/

      Wie viel sollte man mindestens auf die Suica Card packen, wenn man eine Woche in Tokyo ist? Also jeden Tag ca 2-4 Fahrten

  • Michael

    Hallo Tessa,
    erstmal ein großes Kompliment für diese Seite, sie hat uns bei unserer Planung viel geholfen. Ich fahre allein mit meinem Sahon (16) das erste Mal nach Japan. Wir haben uns schon einen Railpass besorgt und einige Stationen ausgemacht. Vielleicht kannst du mit deiner Erfahrung mal rübergucken ob das in 14 Tagen machbar ist? Folgende Ziele hatten wir grob ins Auge gefasst: Tokyo, Kyoto, Osaka, Hiroshima, Hakone, Nikko, Kanazawa, Magome, evtl Yokohama. Teilweise als Ausflüge, teilweise dann direkt als Station. Ich bin etwas überfordert damit zu sagen wo übernachtet man und wo fährt man einfach nur zum Ausflug hin.
    Vielleicht kannst Du was dazu sagen.
    Liebe Grüße

    Michael

    • Corinna

      Hallo Michael,

      vielen Dank für dein Kompliment. Wir machen zur Zeit leider keine Reiseberatungen. Aber keine Sorge: Das ist eine super Frage für unsere Forum-Gruppe.

      PS. Einen kleinen Hinweis gebe ich: Kyoto und Osaka liegen relativ nah beieinander. Ebenso wie Tokio, Yokohama, Hakone und Nikko. Ausreißer wären nur Hiroshima und Kanazawa.

      Viele Grüße
      Corinna

      • Patricia

        Hallo liebe Tessa,

        habt ihr Erfahrung mit der Suica über Apple Wallet?
        Ich hab vor meinem Japan besuch eine Suica in der Apple Wallet erstellt und auch schon hier in Japan verwendet. Leider kann ich diese aber in der Apple Wallet nicht mehr aufladen…
        Wisst ihr hier eine alternative oder woran dies liegen kann? Bei ApplePay ist übringens eine Mastercard hinterlegt.

        Gruß
        Patricia

      • Nessi

        Hallo Tessa,

        wir sind gerade in Tokio. Die Welcome Suicas konnte ich am Haneda Airport am Automaten mit Visa-Karte erwerben! Aufladen werde ich als nächstes versuchen. Vielleicht klappt das ja auch schon mit Kreditkarte. Bargeldlos scheint seit meinem letzten Besuch vor 5 Jahren mehr in Mode gekommen zu sein. :-)

  • uli

    Liebe Tessa,
    wir reisen mit der Familie nach Japan, aber nur ich nutze Apple Pay. Physische Suica Karten gibt es nicht mehr. (wir kommen in Narita an) Was empfiehlst du: Welcome Suica für alle 4 Personen kaufen? Oder ich füge die Suica Karte zu meinem Apple Pay hinzu und reiche dann am Fahrkarten Scanner mein iPhone zum nächsten Familienmitglied weiter? Danke für deine Hilfe!

    • Corinna

      Hallo Uli,

      wenn ihr vorhabt, Japan öfter zu besuchen, dann nützt euch die Welcome Suica nicht viel. Dann solltet ihr versuchen, an physische Karten ranzukommen oder gleich via Apple Pay die Suica im IPhone hinzuzufügen. Leider braucht ihr aber für jede Person eine eigene Suica (auch fürs Apple Pay/IPhone).

      Viele Grüße
      Corinna

      • Karsten

        Hallo Hanna,

        auch von mir vielen Dank für den Tip. Mit Apple Pay (mit der Hinterlegte Kreditkarte, in meinem Fall eine deutsche) und der Wallet klappt das super einfach, auch das Nachladen der Karte. In Kombination mit einer Apple Watch sogar noch einfacher, da dazu noch nicht einmal die Zahlungsfunktion aufgerufen werde muss. Nur die Watch am Gate auf den Scanner halten und das war’s.

        Wir waren jetzt 1 Woche auf Okinawa, leider geht die Karste da ja bekanntlich nicht, also beim Busfahren wieder Kleingeld abzählen.

        Karsten

  • Raik

    Hi Tessa,

    ich habe noch eine Suica Card von 2018 und habe gehört,sie ist 10 Jahre gültig.
    Stimmt das so??
    Ich fliege in 3 Wochen nochmals nach Tokio und könnte sie also theoretisch wieder
    aufladen?
    kann ich mit der Suica Card von Narita mit der langsamen Keisei main line nach Tokio?

    Vielen Dank schon mal,

    LG Raik

    • Joerg

      Hallo Raik,

      Deine Suica sollte noch gültig sein, man hat 10 Jahre Zeit nach der letzten Nutzung, die sind bei Dir ja erst zur Hälfte rum. Wenn es nicht klappt, an einem besetzten Ticket Gate einen der Mitarbeiter ansprechen, die schalten das dann weider für Dich frei. Und ja, Du kannst mit Suica und Pasmo praktisch alles an ÖPNV im Großraum Tokio bezahlen, insbesondere auch die Keisei Main Line, wenn Du die langsame nimmst. Bei der schnellen musst Du eien Platzreservierung mitbuchen und das geht dann nicht mehr mit der Suica.

      Viele Grüße aus der Wanderweib Redaktion und viel Spaß in Tokio
      Joerg

      PS: Haben wir dir geholfen? Dann würden wir uns sehr darüber freuen, wenn du hier (ohne Aufschlag) die Hotels (Booking) * , den Japan Rail Pass, die Sim-Karten oder den Wifi-Router buchst. Vielen Dank!!

  • Ede

    Hi,

    ich bin im kommenden November 3 Wochen in Japan und habe für eine Woche einen Mietwagen gebucht,
    Leider kann ich bei der Autovermietung nur eine ETC-Card aber nicht die Expressway Pässe (Central Nippon und Sanin-Setouchi Shikoku) erwerben. Kann man diese auch online erwerben bzw. an anderen Verkaufsstellen kaufen?… bin bislang leider nicht fündig geworden…. Lieben Dank vorab für ein Feedback.
    Gruß Ede

  • Julian

    Hallo zusammen,

    bin Ende des Monats mit meiner Frau für 3 Wochen in Japan unterwegs. Überall, auch hier, liest man ja, dass die suica Karten nicht mehr verkauft werden. Kooka allerdings verkauft noch Voucher für die Karten. Wenn ich mir jetzt einen Voucher kaufe, bekomme ich dann sicher eine suica Karte oder kann es sein, dass ich in Haneda am Schlater stehe und keine bekomme? Weiß da zufällig wer was gerade Sache ist?

    Besten Dank und schöne Grüße
    Julian

  • Julian

    Hallo Tessa,

    besten Dank für deine Rückmeldung. Ja, dass hatten wir auch gesehen, wollten aber eigentlich die richtige haben. Bei H.I.S. Germany kann man die ja auch noch im Vorfeld bestellen und bekommt die nach hause geschickt. Bei Klook fand ich halt charmant, dass man für 26 Euro pro Person den Transport von Haneda nach Tokyo bekommt und zusätzlich noch die Suica Card.

    Ich denke wir werden einfach mal Klook ausprobieren und notfalls auf die Welcome Card ausweichen.

    Beste Grüße
    Julian

  • Julian

    Hallo zusammen,

    sind vorhin in Tokyo angekommen und konnten unsere suica Karten problemlos abholen. Hatten uns den Voucher mit Shuttle über Klook besorgt. Öffnungszeiten des Schalters sind nur nicht so pralle. Waren um 8 gelandet und mussten noch bis 9:30 Uhr warten.

    Beste Grüße aus Tokyo
    Julian

  • Julian

    Hallo zusammen,

    falls es für wen von Interesse ist, es werden aktuell auch an einigen Schaltern keine Suica Welcome Cards mehr ausgegeben.

    Viele Grüße aus Nagoya
    Julian

  • Christian

    Hallo liebes Wanderweib-Team,

    habe folgende Frage:

    Ist es korrekt, dass aufgeladene Beträge (SUICA) nicht irgendwie zurückgebucht werden können? Das heißt, sie verbleiben auf der Suica Karte?

    Wie kann man das am besten managen?

    Wir reisen zu 4.

    Am liebsten wäre mir einen „höheren“ Betrag draufzubuchen und dann am Ende wieder den Rest zurückbuchen…

    Vor jeder Fahrt aufladen ist ja irgendwie doof und am Ende das Restgeld nicht wiederzubekommen auch irgendwie.

    oder kann man damit auch z. B. Am Automaten Geld abheben? So dass ich den Restbetrag über Umwege auszahlen kann?

    • Joerg

      Hallo Christian,

      es geht genauso wie Du das am liebsten hättest. In der Kantoregion kann man Suica Karten auch weider zurückgeben. Das Restguthaben wird dann ausgezahlt. Das kann man sogar am Flughafen noch am Automaten machen. Allerdings werden 500 Yen Bearbeitungsgebühr einbehalten. Das ist aber ein kleiner Preis. Alternativ, Deine Suica ist 10 Jahre gültig, entweder Du fährst selbst nochmal oder Du kennst jemanden, der sich freut, gleich mit etwas Guthaben in die Reise zu starten (und Du lässt Dir von dem Geld noch eien Kleinigkeit mitbringen ^.~)

      Viele Grüße aus der Wandrweib Redaktion
      Joerg

      Haben wir Dir geholfen? Dann würden wir uns sehr darüber freuen, wenn Du unsere Seite unterstützt, zum Beispiel hier (ohne Aufschlag) die Hotels (Booking) * , den Japan Rail Pass, die Sim-Karten oder den Wifi-Router buchst. Vielen Dank!!

  • Papke

    Vielen lieben Dank für das Feedback.
    Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass es die virtuelle Suica Karte in der Apple Wallet ist.
    Geht es da mit der Auszahlung am Automaten genauso?

  • Isabel

    Hi! Ich verstehe die Gülitgkeit der Suica-Karte noch nicht so ganz.
    Ist die Karte denn für alle Metros usw. gültig?
    Meine Reise wird nach Tokyo, Kyoto, Osaka und Hiroshima gehen und es wäre natürlich schon super wenn ich für alle Städte nur eine Karte hätte.
    Wenn ich nun also innerhalb einer Stadt von einer Metro-Sation zu einer anderen fahren will (z.B. mit der Yamanote-Line in Tokyo), halte ich einfach nur die aufgeladene Suica Karte an die Schranken und der Preis wird automatisch abgebucht? Ich muss vorher kein extra Ticket am Schalter lösen?
    Danke schon mal!

    • Corinna

      Hallo Isabel.

      genau so ist es. Ziemlich einfach und praktisch. Deshalb ist die Suica (sowie viele weitere IC-Karten wie z. B. ICOCA oder die Pasmo, uvm.) so beliebt.

      Viele Grüße
      Corinna

      • Isabel

        Hallo Corinna,

        okay cool, danke :) Dann ist das wirklich eine coole Sache. Habe auch gesehen, dass einmalig der Transfer mit einer JR-Bahn vom Haneda-Flughafen mit dabei ist bei der Welcome-Suica-Card. Auch super!
        Liebe Grüße, Isabel

  • Kristina

    Hallo!

    Ich habe eine Frage: wenn ich im Internet eine normale Suica Card kaufen möchte, indem ich auf euren Link klicke, steht als Information, dass die Suica Card momentan nicht vorrätig ist. Es steht nur die Welcome Card zur Auswahl… da ich aber lieber die normale hätte, muss ich die Karte wohl vor Ort kaufen?

    Danke für euer kurzes Feedback! :)

    Liebe Grüße,
    Kristina

    • Corinna

      Hallo Kristina,

      richtig, es gibt keine Suica mehr zu kaufen. Auch vor Ort nicht (Chipmangel). Du bekommst nur noch die Welcome Suica. Du hast also gar keine Wahl. Du könntest nur auf andere IC-Karten (wie z. B. die ICOCA, die es nur in der Kansai-Region (Osaka, Kyoto etc.) gibt) ausweichen.
      Viele Grüße
      Corinna

    • Tea

      Hallo,
      ich hatte mir eine Suica online bestellt und erhalten. Muss ich die vor Benutzung noch irgendwo freischalten lassen oder kann ich die gleich an der Schranke auflegen?
      Viele Grüße,
      Tea

  • Sandra

    Ihr Lieben,
    zunächst wünsche ich euch ein frohes neues Jahr.
    Ich habe eine Frage bzgl. des Aufladens einer Suica Card am Automaten oder auch in einem 7-Eleven…
    Kann man irgendwo die „physische“ Suica-Karte auch mit Kreditkarte aufladen?
    Ganz lieben Dank für eure ganze Arbeit! Einfach nur toll!
    LG
    Sandra

  • Tina

    Hallo,
    mal ne blöde Frage,
    lässt sich meine alte suica Card
    aus dem letzten Urlaub trotzdem noch nutzen?
    Oder gelten da die 10Jahre „Haltbarkeit“
    auch nicht mehr?

    glg
    Tina

  • Manuela Mertens

    Hallo, ich habe nun über ÖPNV einfach die Suica Card hinzugefügt und erst einmal mit 1000 Yen aufgeladen. Funktioniert diese nun einfach so? Ich habe mich ja nirgend registriert und es ist auch nirgends ein Code erkennbar, der scanbar wäre. Liebe Grüße Manuela Mertens

    • Joerg

      Hallo Manuela,

      Du musst nichts registrieren, einfach Geld aufladen und die Karte auflegen, fertig. Es ist wirklich so einfach. Also beim reingehen in die Bahn am Ticketgate auflegen, das Gate geht auf, durchgehen, Bahn fahren, beim Ziel wieder am Gate auflegen, die Distanz wird erkannt und automatisch richtig abgebucht. Sollte zu wenig Geld drauf sein, öffnet sich das Gate nicht, dann sind neben den Gates Automaten zum Aufladen der Karte. Aufladen und dann durchgehen.
      Ansonsten kannst Du damit auch in den Combinis oder am Getränkeautomaten bezahlen und so.

      Viele Grüße aus der Wanderweib Redaktion
      Joerg

  • Kristina

    Hallo!

    Ich bin etwas verwirrt, was die Welcome Suica betrifft. Auf Klook kann man diese zwar für € 9,29 mit einem Special (weil nur so verfügbar) erhalten, jedoch steht, dass man sie am Flughafen Haneda abholen muss. Ich lande aber in Narita. Bedeutet das, ich müsste dafür extra nach Haneda?? Bzw. würde ich gerne wissen, ob man die Pasmo Karte als Alternative auch bei Klook oder woanders kaufen kann oder nur vor Ort?

    Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Liebe Grüße,
    Kristina

    • Tessa

      Hallo Kristina,

      zur Zeit kann man sie nur in Haneda abholen. Wenn du Glück hast kannst du in Narita am JR East Travel Service Centers noch eine Welcome Suica erwischen. Zur Zeit haben sie wieder welche da, aber wir wissen nicht wie lange.

      Hab ich dir geholfen? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du hier (ohne Aufschlag) die Hotels (Booking) * , den Japan Rail Pass, die Sim-Karten oder den Wifi-Router buchst. Vielen Dank!!

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • Saskia

    Hallo zusammen,

    für uns gehts am 12.03 nach Japan.
    Tokyo, Kyoto & Fuji und dann wieder zurück.

    Ich steh auf dem Schlauch. Kann ich die Pasmo Karte sowohl in Tokyo, als auch Kyoto und Fuji nutzen?

    Dann würde ich von DE aus die virutelle Karte aufladen, damit wir vorbereitet sind.

    Danke für eine kurze Rückmeldung!

    LG
    Saskia

  • braunovic

    Ich habe gelesen, dass die Suica fast nirgens mehr verfügbar ist. Ist dies auch mit der Pasmo Karte der Fall? Wie komme ich am einfachsten an eine Suica/Pasmo Karte? Lande im Mai in Narita.

    • Tessa

      Hallo braunovic,

      auch die Pasmo ist nicht mehr verfügbar. Es gibt noch ein paar Restkarten Pasmo-Passport an folgenden Stellen:
      – Narita Airport Terminal 1 Sta. – „SKYLINER & KEISEI INFORMATION CENTER“
      – Narita Airport Terminal 2・3 Sta. – „SKYLINER & KEISEI INFORMATION CENTER“

      Ansonsten vorher online bestellen (siehe Link oben) und dann am Haneda Flughafen abholen.

      Hab ich dir geholfen? Dann spende doch mit einer Paypal-Spende.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • Daniel

    Am Einfachsten geht es über Apple Wallet (gleiche Funktion über Google): Im Wallet auf die Taste oben recht mit dem + Zeichen drücken, dann auf ÖPNV Karte und dann Suica eingeben und beliebigen Betrag auf die Karte buchen. Wird dann von der Stabdard Kreditkarte abgebucht und das aufladen geht auch in Sekunden, solange man eine Internetverbindung hat. Geht allerdings nicht für Kinder unter 16 da die keine Kredit Karten in der Wallet haben dürfen und die Welxome Card für Kids unter 12 zum verbilligten Tarif muss man am Flughafen kaufen, gibt einen Automaten auf der Ankunftsebene

  • Jessi

    Wir kommen am Flughafen Narita an und laut JR-Seite ist der Verkauf am ganzen Flughafen vorrübergehend eingestellt, ebenso an der Tokyo Station – gibt es rund um dem Hauptbahnhof sonst noch eine Alternative?!

    • Tessa

      Hallo Jessi,

      leider nein. Probiere es doch mal bei eBay-Kleinanzeigen oder Facebook-Gruppen (Japan Tipps für deine Reise).

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  • Anna

    Hallo Tessa,
    die Suica Card ist aktuell nicht erhältlich. Funktioniert die:
    „Welcome Suica with JR Lines 1-Day Pass (Haneda Airport Pick Up)“
    nach dem gleichen Prinzip? Das heißt kann man diese auch mehrere Tage nutzen und wie eine Prepaidkarte beliebig oft an den Automaten aufladen? Oder ist diese nur für einen Tag gültig und kann nicht mehr weiter genutzt und aufgeladen werden?
    Wir bleiben 21 Tage in Japan und würden sonst eine Alternative benötigen. Könntest du uns eine empfehlen?
    Liebe Grüße,
    Anna

    • Carla

      Hallo Reisende,
      hier das Suica Update ( bin gerade in Japan unterwegs) für das iPhone:

      Applepay einrichten, dazu eine Kreditkarte hinterlegen
      danach im Wallet auf + „zum Wallet hinzufügen “
      unten auf „ÖPNV-Karte“ > suica suchen und bestätigen
      danach Guthaben aufbuchen (2000-3000 Yen)

      Beim Fahren : Karte im Wallet aufrufen, auf den Scanner legen, fertig. Betrag wird abgebucht. Easy going und ein must have.
      Gute Reise

  • Bianka

    Hallo Tessa,
    danke dir für deine Inspirationen und vielen Tipps, die meistens wirklich sehr Hilfreich sind.
    Nur beim Thema Zugfahren bin ich momentan noch etwas hilflos bzw. Durcheinander und hätte da zwei Fragen an dich. Vielleicht hast du einen Rat?

    Wir landen am 03.05 um 22.35 Uhr in Tokyo Haneda und haben ein Hotel recht nah am Flughafen gebucht (APA Hotel Haneda…). Laut Maps benötigt man 5 min. + laufen mit der Tokyo Monorail zum Hotel. So wie ich das verstanden habe benötigt man eine Suica Karte um Grundsätzlich in Tokyo etc. bahnfahren zu können. Vor Ort ist diese nur noch eingeschränkt verfügbar (Chipmangel). Man könnte die Welcome Suica card vorbestellen, aber die Freischaltung geht auch nicht aufgrund der Öffnungszeiten des Schalters (um 23 Uhr vermutlich geschlossen)? Gibt es noch eine Alternative wie wir mit dem Zug zum Hotel um Mitternacht anreisen können? Oder hab ich das mit der Welcome Suica card falsch verstanden?

    Meine zweite Frage bezieht sich auf die Reservierung von Shinkansen. Am 05.05 würden wir unsere Reise ganz im Norden starten und gerne direkt von Tokyo nach Hakodate hoch reisen, um vielleicht noch etwas von der Kirschblütenzeit mitzubekommen (JR Pass für 21 Tage ist gebucht). In deinem Artikel hab ich das so verstanden das man für diese Strecke im Shinkansen einen Sitzplatz reservieren muss und das man dies ausschließlich vor Ort machen kann. Gibt es da wirklich keine digitale Möglichkeit um das vorab zu tätigen? Wie wahrscheinlich ist es das wir am 04.05 keine Sitzplätze für die Strecke nach Hakodate am 05.05 morgens reservieren können? Ist das zu knapp kalkuliert?
    Ich bin dir Dankbar für jede Hilfe und Info.
    Ganz liebe Grüße,
    Bianka

    • baeck

      Man kommt auch ohne Suica Karte aus. Es gibt überall Fahrscheinautomaten, wo man das Ticket mit Bargeld kaufen kann. Kreditkarten nimmt der Automat aber nicht. Daher müsst ihr euch am Geldautomat Bargeld besorgen. Falls ihr da nur große Scheine bekommt, könnt ihr im Erdgeschoss (eine Etage tiefer als die Ticketautomaten zur Monorail) im Lawson 24h Shop etwas kleines kaufen, damit ihr “Kleingeld“ für den Automaten habt.
      Hier ist der Ticketkauf beschrieben. https://www.tokyo-monorail.co.jp/english/tickets/purchase.html

      Zu den Sitzplatzreservierungen des Shinkansen. Ja, für die Strecke nach Hakodate benötigt man eine Sitzplatzreservierungen. Wenn man über die offizielle Seite den Rail-Pass Online bucht, kann man die Sitzplätze 30 Tage zuvor reservieren. Bei anderen Bezugswegen glaube ich es nicht. Daher kann es dann sein, dass die Reservierungen für Direktzüge einen Tag vor der Fahrt schwierig werden könnte. Da kann es auch sinnvoll sein die Fahrt in 2 abschnitte aufzuteilen und versuchen Tokio-Morioka und Morioka-Hakodate oder einen Stop in Sendai zu reservieren.

Schreibe einen Kommentar zu Tessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert