Mit dem Japan Rail Pass ist das Zugfahren in Japan ein Kinderspiel. Der Pass ist eine Fahrkarte für ausländische Touristen, die Japan mit dem Zug oder Schnellzug, dem Shinkansen, erkunden möchten. Neben den aktuellen Preisen und Einsatzmöglichkeiten, stellen wir die Vorteile des Rail Passes (kurz JRP) vor. Auch ob sich der Pass für dich lohnt, erfährst du hier.


Japan Rail Pass

Der Japan Rail Pass ist die Fahrkarte für ausländische Touristen und gilt entweder für 7, 14 oder 21 Tage. Jeder Tourist, der nach Japan einreist, bekommt den Status Temporary Visitor (Besucher auf Zeit). Und nur wer diesen Stempel im Pass hat, kann den Rail Pass auch kaufen. Der Pass gilt für alle Strecken der Japanischen Bahn, der Japan Railways (kurz JR) und für einiges mehr.

Preise

Es gibt zwei Versionen: Den Standard Pass (Standard) und den Green Car-Pass (1. Klasse). In der 1. Klasse hast du mehr Platz und es gibt mehr Stauraum für dein Gepäck und die Möglichkeit, am Laptop zu arbeiten. Generell rate ich dir zum Standard-Pass, weil der Unterschied nicht besonders groß ist.

Den Japan Rail Pass kannst du sowohl vor deiner Reise (günstiger!), als auch direkt in Japan kaufen. Der Preisunterschied beträgt ca. 10 %:

Die Preise vor deiner Reise:

Standard Erwachsener Green Car Erwachsene
7 Tage-Pass ¥ 29.650 (~213 Euro) ¥ 39.600
14 Tage-Pass ¥ 47.250 (~340 Euro) ¥ 64.120
21 Tage-Pass ¥ 60.450 (~434 Euro) ¥ 83.390
(Kinder-Preise sind 50% und gelten nur für 6-11 Jährige.)

Die Preise direkt in Japan:

Standard Erwachsener Green Car Erwachsener
7 Tage-Pass ¥ 33.610 (~233 Euro) ¥ 44.810
14 Tage-Pass ¥ 52.960 (~366 Euro) ¥ 72.310
21 Tage-Pass ¥ 66.200 (~456 Euro) ¥ 91.670
(Kinder-Preise gelten nur für 6-11 Jährige.)

Nicht erschrecken. Auf den ersten Blick ist der Japan Rail Pass nicht gerade günstig. Bedenke aber, dass eine Fahrt mit dem Shinkansen von Tokio nach Kyoto schon 13.850 Yen (ca. 96 Euro) kostet.

Rail Pass vorbestellen

Um den Japan Rail Pass zu bestellen, holst du dir vor deiner Japanreise einen sogenannten Voucher (Gutschein), den du innerhalb von 3 Monaten in Japan einlösen musst. Wir empfehlen, den Pass ca. 1 Monat vor deiner Abreise zu kaufen. Beachte bitte, dass du in Japan beim Eintauschen ein Startdatum innerhalb der nächsten 30 Tage auswählen musst.

Variante 1

Die günstigste Variante ist der Onlinekauf. Hier bestellst du dir vor deiner Abreise einen sogenannten Voucher (Gutschein), den du innerhalb von 3 Monaten in Japan einlöst.

Wir empfehlen diese Anbieter:  Japan Experience* oder Rakuten*.

Normalerweise erhältst du deinen Voucher innerhalb von 3 bis 4 Tagen per Post. Der Versand ist meist gratis und weltweit. Eine Expresslieferung ist auch möglich; kostet aber extra.

Variante 2:

Oder du gehst in eines der japanischen Reisebüros in Deutschland und besorgst dir ebenfalls obigen Voucher. 

Geschäft Ort
Japan Experience GmbH* Berlin
JTB Germany GmbH Frankfurt
H.I.S. Deutschland Touristik GmbH Düsseldorf oder Frankfurt
Hankyu Travel International Europe Srl (MUC) München
=> Alle Reisebüros

Variante 3

Ab dem 1. Juni 2020 gibt es eine weitere Möglichkeit, den Japan Rail Pass zu bestellen. Nämlich direkt bei Japan Railways (JR) über deren Webseite (hier). Jedoch ist der Preis ebenfalls um ca. 10 % teurer und frühstens 1 Monat vorher bestellbar. Den Pass musst du dann an einem der JR-Schalter abholen (siehe nächster Punkt).

Gut zu wissen: Beachtet bei jedem Anbieter die Stornogebühren und Rückgaberechte (falls die Reise nicht stattfinden kann).

Verkaufsstellen in Japan

Seit 2018 besteht die Möglichkeit, den Rail Pass direkt in Japan und ohne Voucher zu kaufen. Aber auch hier ist der Preis um 10 % teurer. An folgenden JR-Schaltern und Bahnhöfen bekommst du ihn direkt:

In Tokio

  • Narita Flughafen, Haneda Flughafen (Nähe Monorail Bahnhof), Tokio Bahnhof, Shinjuku, Shibuya, Ueno *usw.

In der Mitte Japans

  • Nagoya Bahnhof, Flughafen Chubu (Nagoya), Nagano, Shizuoka, Kanazawa *usw.

Im Südwesten Japans

  • Kyoto Bahnhof, Shin-Osaka Bahnhof, Kansai Flughafen (Osaka), Okayama, Hiroshima *usw. 

Kyushu

  • Hakata (Fukuoka), Nagasaki Bahnhof, Kumamoto Bahnhof, Kagoshima Chuo Bahnhof *usw.

*Eine vollständige Liste aller Verkaufsstellen findest du auf Japanrailpass.

Voucher umtauschen

Wenn du in Japan angekommen bist, tauschst du den Voucher (siehe Foto oben) gegen den Japan Rail Pass an folgenden JR-Schaltern um. Beim Einlösen gibst du das Datum an, ab wann der Pass gültig sein soll. Beim Eintauschen musst du deinen Reisepass vorzeigen, damit dein Temporary Visitor-Status geprüft werden kann. Ohne ihn kein Pass!

Seit 2022 erhältst du eine kleine elektronische Karte mit QR-Code vorn und Magnetstreifen auf der Rückseite. Damit kann man die Schlitz-Schranken benutzen, indem man die Karte vorn hineinsteckt und hinten wieder herauszieht.

Zentrale Umtausch-Standorten sind:

Stelle Schalter Standort-Karte  Öffnungszeiten
Narita Flughafen Terminal 1-3 JR EAST Reise-Service-Center  (Link) 08.15 bis 19.00 Uhr
Narita Flughafen Terminal 1-3 Fahrkartenschalter  (Link) 06.30 bis 08.15 Uhr, 19 bis 21.45 Uhr
Bahnhof Tokio JR EAST Reise-Service-Center (Marunouchi Nord)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Tokio JR-CENTRAL Fahrkartenschalter (Yaesu-Nordausgang)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Ueno Informationscenter (zentrale Sperre)  (Link) 09 bis 19 Uhr
Bahnhof Shinjuku Informationscenter (östliche Sperre)  (Link) 09 bis 19 Uhr
Haneda Airport International Terminal JR EAST Reise-Service-Center (Ankunftshalle)  (Link) 06.45 bis 18.30 Uhr
Kansai Airport Fahrkartenschalter  (Link) 05.30 bis 23 Uhr
=> Weitere Standorte

Japan Rail Pass nutzen – Neu!

Links eine Schlitz-Schranke und rechts die „IC“-Schranken.

NEU: Ab 2022 wird die alte „Pappkarte“, die du dem Personal immer vorzeigen musstest, durch eine normale Fahrkarte mit QR-Code vorn und Magnetstreifen auf der Rückseite ersetzt. Damit kann man auch die Schranken mit Schlitzen benutzen, indem man das Ticket vorn hineinsteckt und hinten wieder herauszieht.

Beachte: Die Karte mit Magnetstreifen funktioniert nicht mit dem Schranken, die mit IC-Karten-Lesern wie SUICA sowie mit Apple Wallet bestückt sind.

Außerdem ist es jetzt möglich, Sitzplatzreservierungen nicht nur am Schalter, sondern auch am Automaten (auf Englisch) vorzunehmen und dir dabei alle freien Sitzplätze am Bildschirm anzeigen lassen. Zur Identifikation wird der QR-Code eingescannt und anschließend die Reisepassnummer eingegeben.

Leider kann man nicht für mehrere Fahrten die Plätze in einem Arbeitsgang reservieren; bei jeder weiteren Fahrt muss erneut der QR-Code gescannt und die Reisepassnummer eingegeben werden.

Im Japan Rail Pass enthalten

Mit dem Pass steht dir das gesamte Streckennetz der Japan Railways (JR) zur Verfügung. Doch der Pass gilt nicht für die privat betriebenen Züge der Tokyo Metro (U-Bahn) oder private Bahn- und Buslinien. Im Prinzip lohnt sich der Pass nur bei Bahnstrecken zwischen japanischen Städten.

Konkret können folgende Verkehrsmittel genutzt werden:

#1. JR-Zug
  • Alle Shinkansen, außer Nozomi und Mizuho (Super-Express)
  • Expresszüge (Special Express 特急)
  • Expresszüge (Express 急行)
  • Schnellzüge (Rapid 快速 und Special Rapid 新快速)
  • Regionalzüge (Local 普通)
  • Tokyo Monorail (東京モノレール)
#2. Bus
  • JR Bus Kanto
  • JR Tokai Bus
  • West Japan JR Bus
  • JR Shikoku Bus
  • Chugoku JR Bus
  • JR Kyushu Bus
  • JR Hokkaido Bus
  • JR Bus Tohoku
  • Roter Sightseeing-Loop-Bus Hiroshima
#3. Autobahn-Bus:
  • Sapporo → Otaru
  • Morioka → Hirosaki
  • Tokio → Nagoya, Kyoto, Osaka oder Tsukuba Center
  • Nagoya → Kyoto, Osaka
  • Osaka → Tsuyama, Kasai Flower Center
#4. Fähren:
  • JR Miyajima-Fähre (Miyajima Miyajimaguchi) / Hiroshima

Beginndatum/Dauer

Beim Abholen des Passes bestimmst du das Datum, ab wann der Pass gültig sein soll. Du legst also ein beliebiges Datum innerhalb der nächsten 30 Tage fest. Dementsprechend trägt das Personal das Beginndatum in deinem Pass ein. Ab diesem Tag gilt der Pass für den ausgewählten Zeitraum (7, 14 oder 21 Tage). Die Tage müssen zusammenhängen.

Sitzplatz Reservierungen

Die Reservierung von Sitzplätzen im Shinkansen/Schnellzug ist im Japan Rail Pass inklusive. An jedem Fahrkartenschalter der JR (みどり窓口 Midori Madoguchi) kannst du einen Sitzplatz reservieren.

NEU: Neuerdings sind sogar Sitzplatzreservierungen am Automaten (auf Englisch) buchbar. Du kannst dir alle freien Sitzplätze am Bildschirm anzeigen zu lassen. Zur Identifikation wird der QR-Code deines Rail Passes eingescannt und anschließend gibst du die Reisepassnummer ein.

Leider kann man nicht für mehrere Fahrten die Plätze in einem Arbeitsgang reservieren; bei jeder weiteren Fahrt muss erneut der QR-Code gescannt und die Reisepassnummer eingegeben werden.

Die größten Schalter gibt es hier:

Stelle Schalter Standort-Karte  Öffnungszeiten
Narita Flughafen Terminal 1-3 JR EAST Reise-Service-Center  (Link) 08.15 bis 19.00 Uhr
Narita Flughafen Terminal 1-3 Fahrkartenschalter  (Link) 06.30 bis 08.15 Uhr, 19 bis 21.45 Uhr
Bahnhof Tokio JR EAST Reise-Service-Center (Marunouchi Nord)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Tokio JR-CENTRAL Fahrkartenschalter (Yaesu-Nordausgang)  (Link) 07.30 bis 20.30 Uhr
Bahnhof Shinjuku JR EAST Reise-Service-Center (Link) 09.00 bis 19.00 Uhr
Haneda Airport International Terminal JR EAST Reise-Service-Center (Ankunftshalle)  (Link) 07.45 bis 18.30 Uhr
Kansai Airport Fahrkartenschalter  (Link) 05.30 bis 23 Uhr
=> Weitere Standorte

Es ist auch möglich, Reservierungen an jedem größeren Bahnhof vorzunehmen. Du solltest nur deinen Voucher schon gegen den Rail Pass eingetauscht haben und die Reservierung muss in den gültigen Zeitraum fallen.

Ab 1. Juni 2020 ist es auch für Japan Rail Pass-Besitzer möglich, die Sitzplätze online zu reservieren. Allerdings müssen diese Fahrkarten an einem der JR-Schalter oder an einem Automaten abgeholt werden.

Fahrkarte entschlüsseln

In diesem Foto enschlüsseln wir dir eine typische Fahrkarte der JR. Manchmal kommt es nämlich vor, dass dir das Personal die japanische Version ausdruckt.

Links findest du den Startbahnhof, das Datum, die Zugnummer (+ Typ) und die Abfahrtzeit. Auf der rechten Seite den Zielbahnhof, die Ankunftszeit, den Sitzplatz, die Reihe und die Nummer des Waggons.

Wann buchst du am besten deine Shinkansen Reservierungen?


Falls du nicht in den Ferienzeiten (29.4.-5.5., 13.8.-16.8. oder 28.12.-4.1.) oder an Freitagen durch Japan reist, kannst du die Reservierungen am selben Tag vornehmen. Ansonsten stehen dir auch die Non-Reserved-Sitzplätze (Sitzplätze die nicht reserviert werden), die mit Yuseki 自由席 gekennzeichnet sind, zur Verfügung. Hier gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Also schnell sein!

Generell empfehlen wir dir, vorher auf Google (Hyperdia existiert leider nicht mehr!) deine Wunschzüge (Typ + Zeit + Datum) herauszusuchen und in eine Liste zu schreiben. Gehe zur nächsten Verkaufsstelle und nimm deine ganzen Reservierungen auf einmal vor. So sparst du Zeit.

Lohnt sich der Rail Pass

Das ist eine gute Frage. Das hängt nämlich stark davon ab, wo du überall hin möchtest. Wenn du längere Strecken wie Tokio ↔ Hiroshima befahren willst, dann sparst du mit dem Pass richtig Geld. Wenn du deine Reise in nur einem Verkehrsverbund, wie der Tokio-Region (Kanto) oder Kyoto-Region (Kansai), bleibst, lohnt sich der Pass eher nicht.

Für Kurzstrecken, wie dem U-Bahnnetz Tokio, empfehle ich dir, eine aufladbare IC Karte (Suica) zu kaufen.

Damit du aber eine Vorstellung der Preise erhältst, habe ich dir hier zwei Beispiele aufgelistet:

#1. Strecken-Beispiel (1 Woche)

Tokio (1 Tag) → Kyoto (3 Tage) → Hiroshima (1 Tag) → Tokio ( 2 Tage)

Kosten ohne Pass Kosten mit Pass
Tokio → Kyoto ¥ 13.650 (~115 Euro)
Kyoto → Hiroshima ¥ 11.100 (~94 Euro)
Hiroshima → Tokio ¥ 18.710 (~158 Euro)
Reisen innerhalb der Städte mit JR-Linien (pro Fahrt ca. 130-300 Yen) ¥ 2.000  (~17 Euro)
Standard-Pass für 7 Tage ¥ 29.650
Total ¥ 45.460 (~383 Euro) ¥ 29.650 (~250 Euro)

Das sind satte 133 Euro, die du mit Rail Pass sparst! Gib die Kohle lieber für gutes Essen aus. ;)

#2. Strecken-Beispiel (2 Wochen)

Tokio → Kamakura (1 Tag) → Nikko (1 Tag) → Kyoto (5 Tage)→ Hiroshima (1 Tag) → Fukuoka (2 Tage)→ Kagoshima (3 Tage)→ Nagoya (2 Tage) → Tokio

Kosten ohne Pass Kosten mit Pass
Tokio → Kamakura ¥ 920 ¥ 920
Kamakura → Tokio ¥ 920 ¥ 920
Tokio → Nikko ¥ 5.580 Pass aktiviert
Nikko → Tokio ¥ 5.580
Tokio → Kyoto ¥ 13.910
Kyoto → Hiroshima ¥ 11.410
Hiroshima → Fukuoka ¥ 9.150
Fukuoka → Kagoshima ¥ 10.450
Kagoshima → Nagoya ¥ 25.970
Nagoya → Tokio ¥ 11.090
Reisen innerhalb der Städte mit JR-Linien (Pro Fahrt ca. 130-300 Yen) ¥ 2.000
Standard-Pass für 14 Tage ¥ 47.250
Total ¥ 96.980 ¥ 47.250

Falls du also 3 Wochen in Japan bist, verbringe doch die ersten Tage in Tokio. Hier ein paar Ideen, um Tokio zu erkunden. Hier brauchst du den Pass eigentlich gar nicht, weil die Kosten pro Fahrt bei 130-300 Yen (1-2 Euro) liegen. Für Kurzstrecken kaufst du dir einfach die aufladbare Geldkarte IC Suica.

Sobald die erste längere Strecke kommt, aktivierst du den Pass. Am letzten gültigen Tag fährst du dorthin, wo sich dein Abflughafens befindet. Bei obigem Beispiel würdest du ~49.730 Yen, also ~419 Euro sparen!

Fahrtkostenrechner

Damit du deine individuellen Reisekosten einfacher ausrechnen kannst, habe ich dieses kleines Programm für dich geschrieben. Es rechnet die Kosten der Fahrkarten und die Dauer zwischen den größten Bahnhöfen in Japan aus. Du klickst einfach deine Reiseziele an und das Programm berechnet die Kosten ohne den Pass. Es zeigt dir auch an, ob sich der Japan Rail Pass lohnt.

>>> Hier geht es zum Japan Rail Pass Rechner <<<


Alternativ rufst du Google Maps auf und klickst dort deine Ziele an. Dann berechnet Google die Fahrtkosten über den Routenplaner (Zug-Tab).

Günstigere Pässe

Es gibt auch Regionalpässe und günstige Tageskarten, die nur in bestimmten Regionen gelten. Meistens gelten sie an dem Tag, an dem sie gekauft werden. Mit dem JR East Pass zum Beispiel, kannst du für 22.000 yen (~180 Euro) innerhalb einer Zeit von 2 Wochen 5 Tage flexibel wählen, um zwischen Tokio und Aomori zu reisen. Das ist unschlagbar günstig.

Manchmal kommst du mit zwei Regionalpässen noch günstiger hin, als mit dem teureren Japan Rail Pass. Eine weitere Alternative ist ein Auto zu mieten oder mit dem Fernbus zu verreisen. Eine Übersicht aller günstigen Reisemöglichkeiten findest du im Artikel „So reist du günstig durch Japan!„.  ;)


Nützliche Links


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

370 Thoughts on “[Tipps] Japan Rail Pass – Japan günstig mit dem Zug erkunden

  1. Liebe Tessa,

    ich bin zurzeit in Japan und Dein Blog ist wirklich klasse!

    Nun habe ich doch noch eine Frage zum JR Pass und finde irgendwie nichts Vernünftiges im Internet dazu. Ich bin zurzeit mit dem Temporary Visitor Status in Japan. Allerdings werde ich statt 90 Tagen 92 Tage in Japan bleiben. Deswegen werde ich beim Immigration Bureau eine Verlängerung beantragen müssen. Das ist ja kein Problem.

    Allerdings würde ich ausgerechnet am Ende meiner Zeit gerne reisen. Meinst du, ich kann den JR Pass umtauschen, solange ich noch meinen normalen Temporary Visitor Status habe und ihn dann auch noch an den Tagen nutzen, in denen ich eigentlich nicht mehr innerhalb der 90 Tage bin. Sprich: Wird mein Visa-Status während meiner Reise erneut überprüft oder nur, wenn ich den Pass eintausche?

    Vielleicht kennst Du die Problematik ja…

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Julia

    • Hallo Julia,

      das Personal im Shinkansen überprüft am und zu auch deinen Pass. Solange du den Besucherstatus hast, sollte es aber gehen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  2. Kevin on 6. Dezember 2018 at 12:01 said:

    Hallo,

    danke schon mal für deine tollen und ausführlichen Erfahrungsberichte.
    Meinen Frau und ich fliegen im Februar nach Kyoto und würden uns dann so einen regionalen Pass kaufen wollen. Lohnt es sich eigentlich vielleicht noch zu warten, oder gibt es bei diesen Pässen generell keine Angebote, z.B. zu Weihnachten oder Dergleichen?
    Wir haben uns auch die Berichte zu den Onsen durchgelesen und uns nun auch einmal dazu entschieden im Biwako Ryokusuitei in Otsu eine Nacht mit einer privaten Wanne auf dem Balkon und dem traditionellen Essen zu gönnen.
    Warst du vielleicht selbst schon mal vor Ort am Biwako See und könntest etwas empfehlen?
    LG Kevin

    • Hallo Kevin,

      leider gibt es keine Rabatte. Auch nicht zu Weihnachten. Am Biwasee war ich bisher drei mal und war nicht so begeistert. Ist aber eine Geschmacksache. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Kevin on 7. Dezember 2018 at 11:25 said:

        Danke für die schnelle Antwort :)
        Dann werden wir unsere Tickets jetzt schon mal buchen, haben wir uns auch schon so gedacht.
        Hmm, lassen wir uns mal vom See überraschen, wenn wir ganz viel Glück haben schneit es ja vielleicht =)

        LG Kevin

  3. Ute Knörzer on 12. Dezember 2018 at 23:04 said:

    Hallo Tessa,

    fahre Mitte März nach Japan und dein Blog hat mir schon sehr viele wertvolle Informationen geliefert. Wirklich ganz toll!
    Lohnt sich eigentlich der Hakone Free Paß noch, auch wenn man einen Japan Rail Pass besitzt? Und kann man den Japan Rail Pass Gutschein in jedem Bahnhof einlösen (z.B: Miyazaki Station), oder nur in einigen ausgewählten?

    Danke, und liebe Grüße,
    Ute

    • Hallo Ute,

      es kommt darauf an, was du in Hakone machst. Wenn du die Seilbahn benutzen möchtest, würde ich ihn mir holen.
      Den JRail Pass kannst du überall eintauschen, wo sie eine Wechselstelle haben.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  4. Albert Durrer on 25. Dezember 2018 at 10:40 said:

    Hallo, ich plane eine Reise durch Japan im Mei 2019 fuer 22 Tage und kaufe den 3 Wochen IR Pass. Was sind die Laengsten Nachtzuege dass man eine Hotelnacht sparen kann! Gibt es auch Sitzzuege ueber Nacht?
    Lohnt sich einen 1 Klasse Pass zu kaufen? Am liebsten wuerde ich viele Naechte reisen am Tag die Stadt erkunden und am abend in den naechsten Zug steigen!

    Herzlichen Dank Albert

  5. Rita on 4. Januar 2019 at 23:32 said:

    Hallo Tessa
    Wir verreisen Mitte April für 24 Tage nach Japan.
    Unter anderem mit deinem absolut genialen Blog bin ich dabei, unsere Reise zusammen zu stellen.
    Eine Frage stellt sich mir nun bei der Feinplanung.
    Wir wollen von Matsue nach Hiroshima fahren. Google Maps gibt mir eine zeitlich günstige Möglichkeit mit einem Direktbus an. Bei HyperDia erscheint dieser Bus nicht, da wahrscheinlich nur Zugverbindungen angezeigt werden. Nun meine Frage:
    Wäre dieser Bus im JR Pass inbegriffen?
    Wie finde ich heraus, welche Bus-Verbindungen inkludiert sind und welche nicht?
    Herzlichen Dank schon im Voraus für deine Bemühungen.
    Liebe Grüsse Rita

  6. Rolf Ullmann on 8. Januar 2019 at 21:26 said:

    Hallo Tessa
    Ich werde von April bis Juni 2019 Japan während 3 Monaten bereisen (von Hokkaido bis Kyushu). Ich bin also viel unterwegs und halte mich hier und dort für 2, 3, 4 oder mehrere Tage auf.
    Gibt es eigentlich ausser den 1, 2 und 3 Wochenpässen auch Monats-, Zweimonats-oder 3 Monatspässe?.
    Besten Dank für Deine Antwort und mit freundlichen Grüssen Rolf

  7. Jessica on 11. Januar 2019 at 8:44 said:

    Hallo Tessa,
    dein Blog ist wirklich super klasse! Ich wünschte ich wäre vor der Flug Buchung auf dienen Blog gestoßen, dann hätte ich vermutlich nicht den Fehler gemacht meine Reise genau in der Goldenen Woche zu Planen :-( Fliegen vom 19.04.-03.05.19 nach Japan..

    Wir wollen uns für zwei Wochen den Japan Rail pass holen und habe deinen Tipp gesehen, vor der Reise schon über Hyperida eine Liste aller Züge zu erstellen mit denen wir fahren wollen um dann direkt Sitzplätze zu reservieren sobald wir den Japan Rail Pass haben.
    Nun Frage ich mich aber woran man erkennt, ob ein Zug nun vom Japan Rail Pass abgedeckt wird oder nicht.
    Beispiel: Wir wollen von Kawaguchiko weiter nach Kyoto reisen. Da spuckt mir Hyperida Routen aus, in denen Mal rosa und mal grüne Züge angezeigt werden.
    Bei Google maps das gleiche.. Da werden immer unterschiedlich farbige Zugarten gezeigt, aber woher weiß man denn nun ob man ein extra Ticket benötigt oder nicht?

    Vielleicht kannst du mir da ja helfen :-)
    Liebe Grüße!
    Jessica

    • Hallo Jessica,

      du kannst bei Hyperdia auswählen, welche Züge angezeigt werden sollen. Ich mache meistens den Haken bei Nozomi weg. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  8. Marie on 28. Januar 2019 at 19:13 said:

    Hallo Tessa,

    habe deine Seite erst kürzlich entdeckt und sie ist bisher eine Goldgrube für mich!

    Ich werde vermutlich am 8. April in Japan ankommen und für ungefähr einen Monat dort bleiben.

    Meine Reiseroute sieht folgendermaßen aus:
    Tokio -> Iwate/Shin-Hanamaki (新花巻) -> Kamaishi (und dann 5 Tage später) -> Tokio via Shinkansen.
    Dann direkt Tokio -> Fukuoka via Flugzeug und dann werde ich dort bis ca. zum 6. Mai in der Gegend unterwegs sein, Trip nach Kurume, (evtl. tägliche Nutzung der regionalen Züge), um dann zurück nach Tokio zu fliegen und dort dann ein paar Nächte in Yokohama zu verbringen, bevor ich nach Hause fliege.

    Von meinem letzten Besuch in Japan (Kyoto und Osaka) habe ich noch eine Icoca-Karte. Nützt die mir was?

    Hast du Tipps für mich? Beim letzten Mal war ich mit einer erfahrenen Freundin unterwegs, diesmal reise ich allein.

    Leider hat der Shinkansen-Rechner bei mir auf dem Handy nicht funktioniert…

    Ich freue mich über Antwort! Danke im Voraus!

    Liebe Grüße

    Marie

    • Hallo Marie,

      probiere den Rechner doch mal am PC. ;)

      Die ICOCA-Karte kannst du überall nutzen.

      Buche alle Shinkansen-Karten direkt bei deiner Ankunft. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  9. Gudrun on 4. Februar 2019 at 14:07 said:

    Hallo tessa!
    Ich flieg am 15.4.nach osaka, bleib 3nächte dort u. Will dabei einen tagtrip nach himeji u. Am rückweg in kobe aussteigen. Wieder übernachten in osaka u. Dann richtung kyoto (2_3tage) und… Vor oder nach kyoto hab ich noch 2-3tage zeit für..? Inseln. Tradit. dörfer..
    A) .hast du da einen guten tipp?
    Dann gehts nach tokio, wo ich für ca 8-9 tage einen freund besuche u. Mit ihm eher 9 Lokale ausflüge unternehmen werden.
    B) Würdest du für diesen trip einen japan railpass kaufen oder eher günstigere züge lokal buchen u. Mich mit der suica card durchschlagen.. ?

    Lg gudrun

  10. Yvonne on 5. Februar 2019 at 21:02 said:

    Hallo Tessa,

    Sind die Reservationen kostenlos wenn man einen Japan Pass hat?

    Gruss
    Yvonne

  11. Sarah on 9. Februar 2019 at 9:33 said:

    Hallo Tessa!

    Ich liebe deinen Block, es ist alles so schön und detailliert beschrieben! :) Vielen Dank für all die Mühe, die du dir damit machst.

    Ich werde im Oktober zum ersten Mal in meinem Leben nach Japan reisen und bin schon ganz aufgeregt :)

    Ich hätte nur eine Frage zum Rail Pass. Wenn man den Rail Pass hat, muss man dann noch zusätzlich ein normales Ticket kaufen? ^^‘ Oder wäre das dann nur eins für die Reservierung?

    Viele liebe Grüße,
    Sarah

    • Hallo Sarah,

      neben dem Rail Pass brauchst du noch eine Reservierung und natürlich eine Suica für den Regionalverkehr. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  12. Rugi on 10. Februar 2019 at 0:17 said:

    Hallo, danke für diesen informativen Eintrag. Wir planen für 10 Tage nach Tokio zu reisen, davon wollen wir 2-3 Tage in Kyoto verbringen. Lohnt sich der JR Pass für 7 Tage also wenn man damit nur je 1x hin und zurück nach Kyoto fährt + 1x zurück zum Flughafen? LG

  13. Heiko on 14. Februar 2019 at 15:37 said:

    Hallo Tessa,

    den Wunsch endlich mal nach Japan zu reisen hab ich schon jahrelang und endlich ist es soweit :)
    Im April gehts mit meiner Nichte unter anderem nach Tokyo, Kyoto und Osaka. Hab mich auf deiner Seite auch über den JRP Pass informiert. Der 7 Tage Pass wäre ideal gewesen. Problem nur rein von der Planung sind wir ein paar Tage in Tokyo, fahren dann Samstags von Tokyo nach Kyoto, von dort Mittwochs nach Osaka und dann Samstags wieder zurück nach Tokyo.
    Wie man sieht wären das leider 8 Tage. Eventuell hast Du oder jemand der anderen die mitlesen einen Hinweis/Tipp welche Kombination dann am besten wäre.

    Vielen Dank schonmal im Voraus und natürlich ein großes Kompliment für eine tolle und mehr als informative Seite rund um Japan!

    Viele Grüße
    Heiko

    • Hallo Heiko,

      in dem Fall braucht ihr den Pass nicht und holt euch lieber Einzel-Shinkansen-Karten und die Suica für lokale Züge.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  14. Magdalena on 15. Februar 2019 at 11:05 said:

    Hallo Tessa,

    vielen Dank für deinen tollen Blog, eine wirklich wertvolle Quelle an Wissen und Infos!

    Ich hätte 2 Fagen zum JP Rail Pass:

    1. Kann man auch zwei Pässe à 7 Tage kaufen? Ich bin ingesamt ca. 3 Wochen in JP, werde aber in der Mitte meines Aufenthalts eine Woche in Tokio unterwegs sein und daher den Pass nicht zwingend benötigen. Das heißt, ich bräuchte ihn vorher für längere Strecken und danach.

    2. Ich reise Ende April an und müsste am 1.5. den Pass für die erste, längere Strecke aktivieren. Leider fällt das genau in die Goldene Woche, weshalb ich vorab einen Sitzplatz reservieren müsste. Soweit ich weiß, kann man dies aber nur vor Ort an einem JR Schalter. Denkst du, ich bekomme 2 Tage vor der Zugfahrt noch eine Sitzplatzreservierung?

    Vielen Dank im Voraus!
    Magdalena

  15. Nicole on 18. Februar 2019 at 8:45 said:

    Hallo Tessa,

    vielen Dank für deine schnellen Antworten und deinen tollen Blog. Ich sauge alle Infos auf wie ein Schwamm. ;-)

    Ich möchte fragen, ob man auch mit dem Nahverkehr (Suica-Karte) zu den nahegelegenen Ortschaften, z. B. nach Kamakura und Yokohama, kommen kann.

    Vielen Dank!
    LG

  16. Philipp Oscity on 19. Februar 2019 at 11:16 said:

    Hi Tessa,

    1) Ich habe gesehen dass man Reservierungen online vornehmen kann auf http://www.jreast.co.jp – auch wenn man einen JR Pass hat. Frage ist nun ob man dort was schon zahlen muss, oder ob es nur am Schalter „gratis“ ist?

    2) Denkst du man sollte auch Sitzplatzreservierungen in der goldenen Woche für die Regional Linien von und nach Mt. Fuji „zb. Chuo Line-Limited Express“ vornehmen? Oder empfiehlst du das nur für die längeren Shinkansen Strecken?

    Besten Dank! Cooler Blog übrigens ;)

    Philipp

    • Hallo Philipp,

      1.) die Reservierungen sind nur in Kanto und Tohoku möglich. Für die beliebte Strecke Tokio – Kyoto kannst du diese nicht vornehmen. Normalerweise sind Reservierungen kostenlos, aber über die Webseite können die das kaum kontrollieren. Vermutlich kostet das etwas.

      2.) Wenn es Sitz-Reservierungen gibt, würde ich in der Goldenen Woche machen. Regional Bahnen kannst du aber in der Regel nicht reservieren.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  17. Hallo Tessa :)

    Deine Seite ist einer meiner Lieblingsseiten, wenn es um Japan geht!
    Dickes Lob und vielen Dank!

    Ich habe 2 Fragen.

    Wir möchten von Tokio nach Osaka mit dem Shinkansen. Von Osaka dann einen Tagesausflug nach Kyushu (Karatsu) machen. Dort wollen wir mit dem Shinkansen morgens hin und abends zurück.

    Kann man diese Strecke vollkommen mit dem JR Pass nutzen? Oder gehört eine Region nicht dazu.

    Gibt des eine Liste, wo man lesen kann, an welchen Städten/Regionen der JR Pass gilt?

    Und was ist der Unterschied zwischen der Suica und ICOCA Karte? Wir sind in Tokio, Osaka und Kyushu unterwegs.

    Liebe Grüße
    Mel

    • Hallo Mel,

      ganz ehrlich: Mach keinen Tagesausflug nach Kyushu, da die Anfahrt schon ziemlich lange dauert…

      Suica und ICOCA sind genau gleich nur anderer Name.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  18. Katy on 7. März 2019 at 11:47 said:

    Hallo Tessa,
    dein Blog ist wirklich toll und hat mir sehr bei der Planung unserer Japan Reise geholfen. In zwei Wochen geht es nun los. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man auf der Strecke Kyoto – Tokyo den Mount Fuji besonders gut sehen kann, aber erinnere mich nicht mehr wo das war und auf welcher Seite man sitzen soll. Weißt du das zufällig?
    LG Katy

  19. Tanja on 9. März 2019 at 21:10 said:

    Hallo Tessa,

    danke für deinen tollen Blog, dieser hilft wirklich sehr gut weiter, unsere bevorstehende Japan-Reise zu planen. :-)
    Wir fliegen Mitte Mai nach Japan und bleiben dort 16 Tage. Dazu wollen wir natürlich auch den Japan RailPass nutzen.
    Wir wollen unter anderem auch nach Fukuoka, Nagasaki und Beppu, auf HyperDia finde ich dazu aber keine Züge, die ohne private Railways möglich sind. Kannst du das so bestätigen, oder kommt man auch mit dem JR Pass dorthin, ohne weitere Kosten?

    Wir landen in Narita, kann man von dort aus auch schon den JRPass nutzen? Ich finde leider im Internet verschiedenste Angaben hierzu.

    Wäre schön wenn du mir hierzu etwas weiterhelfen könntest.

    Viele Grüße
    Tanja

    • Hallo Tanja,

      du fährst mit dem Shinkansen z.B. nach Fukuoka und dann mit dem lokalen JR Zügen nach Nagasaki und Beppu. Auf den Strecken ist der JR Pass gültig. Ja, du kannst ab Narita den Pass nutzen, wenn du den NEXT nimmst.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  20. Christine Luley on 16. März 2019 at 17:10 said:

    Liebe Tessa
    Toll was Sie alles zusammengetragen haben. Gratuliere!
    Wir erreichen am 24.04. Kagoshima mit dem Schiff und fahren am selben Abend wieder weiter.
    Als alte Eisenbahner wollen wir den Shinkansen «erfahren». ( Sakura 548 und retour 551.) Ist es korrekt, dass für die Strecke Kagoshima C bis Kumamoto ein Kyushurailpass South 3 Tage ausreicht?
    Der Voucher lässt sich einen Monate vorher online ausdrucken und muss am Schaler umgetauscht werden. Ob die Reservationen auch online machbar sind seh ich am 24.03. Herzlichen Dank für Ihr offenes Ohr.
    Christine

  21. Christopher on 28. März 2019 at 22:39 said:

    Hallo Tessa

    Erstmals ein großes lob für diese tolle seite ich finde sie einfach super und sehr hilfreich.

    Ich hätte eine frage kann ich mit dem jr pass soviele fahrten am selben tag machen wie ich will? Zum beispiel in der früh von tokio nach osaka und auf nacht zurück nach tokio?

    Wäre nett wenn du mir das beantworten könntest :)
    LG christopher

  22. Kathrin Konyen on 2. April 2019 at 14:50 said:

    Liebe Tessa,
    ich könnte Stunden auf Deinem Blog verbringen und die Vorfreude auf unseren Japan-Urlaub steigt dadurch Tag für Tag – Danke dafür!

    Eine Frage: Kann man den Gutschein für den JR-Pass auch bei den Ticketschaltern am Narita-Flughafen umtauschen (und am besten schon Reservierungen vornehmen)? Unser Problem ist nämlich, dass wir erst um 19:30 landen und das kommt dann mit den Öffnungszeiten der Travel Serive Center dort nicht hin.

    Danke & Grüße
    Kathrin

  23. Thomas B on 3. April 2019 at 20:58 said:

    Hallo Tessa,

    vielen Dank für die tolle Seite und deine hilfreichen Tipps.

    Da wir (zu zweit) nun zur Golden Week in Japan sein werden, haben wir etwas Sorge, ob wir mit dem JRailPass noch Tickets für die Fahrten Tokyo-Kyoto-Hiroshima etc. bekommen. Denkst du, dass man hier noch Plätze (wir kommen am 22. in Tokyo an) mit dem JRPass bekommt oder sollten wir besser vorher die Hauptstrecken die in der Golden Week liegen buchen? Eine zentrale Seite für die Buchung gibt es nicht, oder habe ich etwas übersehen?

    Vielen Dank vorab und liebe Grüße aus Berlin,
    Thomas

  24. Hendrika on 14. April 2019 at 19:37 said:

    Guten Abend, liebe Tessa,

    vielen Dank für die tolle Seite hier!

    Wir werden im August nach Japan kommen und haben fast zwei Wochen! Wir sind zu viert (2 Eltern, 2 Jugendliche 13+16) und die Gestaltung der Zeit dort ist wirklich aufregend! Mit deinen Hinweisen für die Rail Passe hilfst du mir unglaublich!
    Da ich sie erst heute entdeckt habe und du viel Informationen zur Verfügung stellst, werde ich mich bestimmt nochmal melden, um Fragen zu stellen…

    Aber hier erst mal ein herzliches Dankeschön! Tolle Seite!

    Viele Grüße
    Hendrika

    • Hallo Hendrika,

      prima. Dann wünsche ich ganz viel Spaß bei der Reise. Könntest du berichten, was die Jugendlichen am spannendsten fanden?

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  25. Maik on 26. April 2019 at 14:25 said:

    Hallo Tessa,
    wir befinden uns derzeit auf Weltreise. Die letzte Station soll Japan sein. Nun haben wir im Internet leider keinerlei Informationen finden können ob der JR Pass auch nach dem 01.04.2019 in Japan direkt erhältlich ist. Weißt du da evtl. genaueres?

    Vielen Dank, deine Seite hilft uns sehr bei der Planung unserer Reise.

    Viele Grüße
    Maik

  26. Thomas Glück on 28. Mai 2019 at 19:26 said:

    Liebe Tessa,

    herzlichen Glück-Wunsch zum Blog-Jubiläum :-)
    Wir fahren im September zum zweiten Mal für drei Wochen nach Japan, diesmal mit Kyoto als Ausgangspunkt für kleinere Ausflüge innerhalb Kansai.
    Wir können uns also den großen JR-Pass sparen und auf die kleinen Brüder ausweichen (Kansai Wide Area für 75 EUR): kann ich auch mehrere davon je Aufenthalt kaufen, oder z.B. den Kansai Wide Area Pass mit dem Kansai Area Pass kombinieren?

    Vielen Dank für einen kurzen Tipp dazu.

    Viele Grüße, Thomas

    • Hallo Thomas,

      ja, kannst du mehrere davon kaufen. Ich würde aber erstmal schauen, ob der Pass sich überhaupt lohnt. Wenn du nur in Kyoto, Osaka oder Kobe bleibst, lohnt er sich meist nicht.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  27. Hien on 29. Mai 2019 at 15:38 said:

    Hi Tessa,

    Vielen Dank für diese super informative Seite!

    Im August fliege ich für ca. 12 Tage nach Japan.

    Zuerst sind wir für 5 Tage in Tokyo, wollen eventuell auch nach Yokohama, dann in den restlichen 7 Tagen geht es nach Osaka, Kyoto, Nara und Kobe.
    Da der JR Pass auch die Strecke von Narita/Haneda nach Tokyo abdeckt, frage ich mich, ob sich ein 14-Tage-Pass lohnt. Oder ob ich lieber den 7-Tage-Pass nehmen sollte und die ersten 5 Tage in Tokyo ein einzelnes Ticket vom Flughafen und einzelne Tickets innerhalb der Stadt kaufen sollte.

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Hien

    • Hallo Hien,

      vermutlich lohnt sich der Pass für dich nicht. Ich würde einzelne Karten kaufen und die Suica nehmen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  28. Jules on 18. Juli 2019 at 8:26 said:

    Hallo Tessa,

    Wir fliegen nächstes Jahr im Mai nach Japan, sind aber schon fleißig am Planen (und Sparen ;) ). Oben schreibst du: „Update: Japan Rail hat den Verkauf vom Japan-Rail-Pass in Japan bis zum 31. März 2020 verlängert. (01.05.2019)“

    Heißt das, dass wir den Pass dann im Mai nichts mehr nutzen könnten, falls er nicht verlängert wird? Oder müssen wir nur vor dem 31.03.2020 den Pass kaufen und eben im Mai regulär einlösen?

    Wir haben ein bisschen Zeit und Lust viel zu erkunden, daher würden wir mit Pass unglaublich viel sparen.

    Vielen lieben Dank!
    Jules

    • Corinna on 19. Juli 2019 at 9:24 said:

      Hallo Jules,

      damit ist der Rail-Pass-Kauf in Japan selbst gemeint. Das war lange Zeit gar nicht möglich, denn dafür brauchte man einen Voucher/Gutschein aus dem Ausland. Diese Methode ist sogar günstiger, als ihn vor Ort in Japan zu kaufen.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  29. Franzi on 22. Juli 2019 at 2:45 said:

    Hallo Tessa
    Ich habe den Railpass gestern den ganzen Tag in Kanazawa als Busticket in den JR-Bussen einsetzen können. Das hat mir 1000 Yen gespart und war überraschend einfach. Unter http://www.nishinihonjrbus.co.jp/en/ gibt es die Details, Routen und Zeitpläne.

    Viele Grüße aus dem Shinkansen
    Franzi

    • Hallo Franzi,

      vielen Dank für den Tipp. Der JR-Pass gilt tatsächlich in allen JR Bussen, wie auch oben im Artikel steht. :-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  30. Sabrina on 23. Juli 2019 at 9:00 said:

    Hey liebe Tessa,
    wir reisen vom 26.08.-09.09. nach Japan. Beginnen werden wir in Tokio ( 26.09.-30.09.), Kyoto ( 30.08.-02.09. ), Hiroshima ( 02.09.-04.09. ) und enden wird es in Osaka ( 04.09.-09.09. ). Ich bin nun am hin- und her überlegen ob sich ein RailPass lohnt oder es besser ist die Tickets einzeln zu kaufen?! Zudem würde eine ÖPNV-Karte noch dazu kommen, denn dies ist ja nicht im RP abgedeckt.
    Was meinst du aus deinen Erfahrungen? :)
    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Hallo Sabrina,

      der 7-Tagepass würde sich lohnen. Dazu eine Suica holen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Sabrina on 29. Juli 2019 at 11:38 said:

        Lieben Dank für deine Antwort. :)
        Die Suica-Karte kann ich ja in jeder Stadt verwenden, oder?

        Liebe Grüße
        Sabrina

        • Corinna on 31. Juli 2019 at 8:44 said:

          Hallo Sabrina,

          schau mal hier: https://wanderweib.de/tipps-wann-sich-die-suica-card-lohnt/#benutzen
          Unter #3 liegt eine Liste bereit, die die Ausnahmen aufzeigt.

          Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
          Corinna

          • Sabrina on 1. August 2019 at 14:00 said:

            Super, vielen Dank. :)
            Wir haben ein wenig die Reiseroute geändert : Tokio ( 26.09.-30.09.), Hiroshima ( 30.08.-01.09. ), Kyoto ( 01.09.-04.09. ) und enden wird es in Osaka ( 04.09.-09.09. ). Würde sich vom 26.08.-01.09. ein 7-Tage.JapanRailPass lohnen und ab dem 02.09. dann die Suica Karte wieder aufladen um von Kyoto nach Osaka zu gelangen – habe ich richtig gerechnet oder gäbe es noch einen anderen Vorschlag? :)
            Liebe Grüße
            Sabrina

          • Corinna on 2. August 2019 at 7:14 said:

            Hallo Sabrina,

            würde ich auch so machen :)

            Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
            Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation