Möchtest du wissen, welche Geschenke du aus Japan mitbringen solltest? Oder was ein typisches Souvenir aus Japan ist? Oder wo du am besten Souvenirs aus Tokyo kaufen kannst? Dann suche nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über coole Geschenke aus Japan. Dann freuen sich auch Familie und Freunde in Deutschland/Österreich/Schweiz über die Mitbringsel und Geschenke aus Tokio!

Schauen wir uns die Ideen für Souvenirs aus Tokio/Japan einmal genauer an:

Essen & Trinken

Japanische Süßigkeiten (和菓子, Wagashi)

Japan besitzt sehr leckere japanische Süßigkeiten, die es in vielen Sorten gibt: Eine Liste findest du hier und hier. Empfehlenswert sind für 210 Yen(2 €)  Dorayaki von Usagiya in Ueno/Tokio und für 630 Yen (6€) Yatsuhashi von Shogoin in Kyoto.

Kit Kats

In Japan gibt es viele verschiedene KitKat-Sorten, die je nach Jahreszeit variieren. Empfehlenswert ist die Sorte Matcha, die einen leicht süßen, aber leckeren Geschmack besitzt. Am günstigen bekommst du diese im Donquijote für 280 Yen (2.5€).

Instant-Ramen (カップラーメン, Kappu Ramen)

Cup-Ramen sind leicht und lecker! In Japan gibt es viele verschiedene Sorten, die du ganz normal im Supermarkt kaufen kannst. Eine Dose kostet meist nur 120-150 Yen (~1 Euro) und schnell zu bereitet. Den Einkauf kannst du auch gleich mit dem Besuch des Cup-Ramen-Museums in Yokohama oder Osaka kombinieren.

Kewpie Mayonnaise (キューピー, Kyuupii)

Japanische Mayonnaise schmeckt nicht nur gut, ist auch ein gutes Geschenk für die Verwandtschaft, da diese ungeöffnet ganz ohne Kühlung auskommt. Die Mayonnaise bekommst du in Supermärkten oder teurer in Konbinis.

Curry

Japanisches Curry schmeckt ganz anders als Indisches Curry und sehr beliebt bei Kindern. Es gibt Curry in verschiedenen Schärfegraden: Von  Scharf (辛) bis Mild(甘). Empfehlenswert ist GOLDEN CURRY für 214 Yen (~2 €), den du in Supermärkten oder teurer in Konbinis kaufen kannst.

Reisgewürz (ふりかけ, Furikake)

Furikake ist ein praktisches Reisgewürz, das du nur auf den Reis schütten musst und schon schmeckt der Reis geschmackvoller. Das Reisgewürz eignet sich auch ideal zum Selbermachen von Onigiris oder Obentos. Furikake kostet 100-200 Yen (0.9-1.8 €) bekommst du in Supermärkten, Donquijote oder 100 Yen Läden.

Grüner Tee (抹茶, Matcha)

Japan ist nicht nur für seine Tee-Zeremonien bekannt, sondern auch den dazu servierten erstklassigen Matcha-Tee. Matcha-Pulver und grünen Tee kannst du in großer Auswahl in Nihonbashi im Eitaro (ab 1000 Yen / 9 €) oder günstiger im 100 Yen Laden finden. Wenn du lokalen Tee probieren möchtest, solltest du den Markt Ameya Yokocho (Ueno) aufsuchen.

Sake (酒)

Wenn du mehrere Sake vor dem Verkauf günstig (200 Yen / 1.80 Euro) probieren möchtest, empfehle ich dir, ins NOREN-Gebäude in Ryogoku (Tokio) zu gehen. Im Kellergeschoss von Seibu in Ikebukuro gibt es sogar eine erstklassige Sake-Abteilung.

Stäbchen und Reiskocher

Essstäbchen (お箸, Ohashi)

Stäbchen sind DAS typische Japan-Geschenk! Sie sind leicht, klein und günstig. Stäbchen werden in 100 Yen-Läden, an der Nakamise Straße (Asakusa / Tokio),  im Oriental Bazaar (Harajuku) oder in der Kappabashi-Straße verkauft. Typischerweise kosten Stäbchen 300-1000 Yen (2-9 €)

Reiskocher (炊飯器, Suihanki)

Reiskocher aus Japan verwandeln Reis in eine wahre Köstlichkeit. Sie werden sogar mit europäischen Steckern, den passenden Strom-Stärken und steuerfrei in den Duty Free-Läden am Flughafen und in Elektro-Kaufhäusern wie Bic Camera, Yodobashi oder LABI verkauft. Reiskocher gibt es ab 5000 Yen (45 €). Besonders gut ist die Marke Zojirushi (象印), die es ab 8.000 Yen (75 €) gibt.

Manga, Anime & Comics

Dein Beschenkter ist ein Anime und Manga-Fan? Dann bist du in Japan genau richtig! In Tokio wirst du garantiert in Akihabara oder Ikebukuro fündig. Sei es Taschen, Handtücher oder Figuren. Wenn du Hello Kitty oder Ghibli-Fan bist, lohnt sich ein Abstecher nach Harajuku ins Kiddyland.

Kostüme / Cosplay

Wenn du spezielle Freunde hast, die gerne Party- oder Cosplay-Kostüme mögen, dann solltest du Donquijote oder Ikebukuro aufsuchen. Meist kannst du Kostüme ab 1000 Yen (~9 €) kaufen. Oder wenn du an Halloween in Japan bist, schau im 100 Yen-Laden (Daiso) nach.

Körperpflege & Schönheit

Badezusatz (入浴剤, Nyuuyokuzai)

Japaner lieben es in ihrer High-Tech-Badewanne zu baden und Badezusätze zu verwenden. Badezusätze gibt es ab 200 Yen (1.8 €)  in Supermärkten, Drogerien oder hochwertiger in Kaufhäusern.

Kosmetik

In den meisten Drogerien findet sich in der Kosmetik-Abteilung interessante Kosmetik, die mit Sailor Moon oder Lady Oskar bedruckt sind. Außerdem gibt es viele nette Cremes (Cure), die in ganz Asien bekannt sind. Hierbei können die Preise stark variieren.

Washlet (ウォシュレット, Woshuretto)

Du magst die tollen Toiletten mit Waschfunktion (Washlet)? Dann kauf dir doch eins zum Mitnehmen. Diese kannst du in Elektrokaufhäuser wie Bic Camera, Yodobashi oder LABI erwerben und kosten ~4000 Yen (35 Euro).

Wimpern (つけまつげ, Tsukematsuge)

Wenn du Kostüme magst oder gerne falsche Wimpern trägst, dann solltest du in den Drogerien und günstig in 100 Yen-Läden (109 Yen / 90 Cent) vorbeischauen.

Außergewöhnliches & Verrücktes

Bürobedarf (文具, Bungu)

Japan ist für seine guten Stifte und verrückten Bürobedarf-Ausstattung bekannt. Wie wäre ein Notizblock im Keks oder Steak-Design? In Ginza befindet sich der größte Bürobedarfladen: Itoya. Eine große Auswahl besitzt ferner Tokyu Hands.

Namensstempel (印鑑, Inkan)

Jeder Japaner besitzt einen Namensstempel, der in Japan statt einer Unterschrift verwendet wird. In Europa brauchst du zwar keinen Stempel, aber viele Ausländer lassen sich diese Stempel mit der Lesung ihres Namens anfertigen. Nachteile: Du musst dafür mindestens einen Tag Zeit haben, ab 3000 (~25 €) bezahlen und dafür Japanisch können, denn das Personal in den Hanko-Läden können meist kein Englisch.

Papierfächer (団扇, Uchiwa)

Papierfächer sind nicht nur gut, um den japanischen Sommer zu überleben, sondern erhältst du kostenlos auf der Straße. Warum die Fächer nicht einfach weiter verschenken? Schönere klappbare Fächer gibt es ab 300 Yen(2.8 €) im Oriental Bazaar oder in der Nakamise Straße zu kaufen.

Purikura (プリクラ)

Warum nicht ein paar nettes Erinnerungsfotos auf typisch japanischer Art schießen lassen? Purikura sind Foto-Automaten, mit denen du für 400 Yen (3.80 €) Fotos als Sticker ausdrucken kannst. Diese Sticker kannst du aufs Handy oder den Koffer kleben und findest du in ganz Japan. Eine Liste gibt es hier.

Schreibwaren

Origami Papier (折り紙)

Leicht und wunderschön ist japanische Origami-Papier, das du günstig (109 Yen / 1 €) in den 100 Yen-Läden oder hochwertiger (ab 300 Yen / 2.8€)  im Origami Museum in Tokio kaufen kannst.

Postkarten (ポストカード, Posutokaado)

Japaner verschicken normalerweise keine Ansicht-Postkarten, deswegen gibt es sie für 100-200 Yen (0.9-1.8 €) nur hier: Postfilialen, Nakamise Straße (Asakusa / Tokio), Tokyu HandsLoft, Kaufhäusern oder neben Sehenswürdigkeiten wie der Skytree. Mehr dazu hier.

Tesafilm (テープ, Teepu)

Farbige Tesafilme sind nicht nur ein Ideals Geschenk für Kinder, sondern auch leicht, schön und praktisch. Diese bekommst du in 100 Yen-Läden (109 Yen / 90 Cent) und in Tokyu Hands (260 Yen / 2 Euro).

Typisch Japan

Messer (包丁, Houchou)

Japanische Messer sind weltbekannt und kosten in Japan nur einen Bruchteil. Empfehlenswert sind Messer in der Kappabashi-Straße  oder von Kiya in Nihonbashi/Tokio, die Messer fangen ab 12.000 Yen (115 Euro) an.  Im Kiya spricht das Personal sogar Englisch. Achtung: Das Messer sollte zusammen mit der Rechnung ins aufgegebene Gepäck gelegt werden.

Schwert (刀, Katana)

Echte Samurai-Schwerter kannst du ab 60.000 Yen (580 Euro) in Ginza Saiyudo erwerben. Deko-Schwerter findest du in Donquijote für 1.200 Yen (10 Euro). Beachte, das Schwerter ins aufgegebene Gepäck und ggf. als Sperrgepäck deklariert werden müssen.

Schlüsselanhänger (キーホルダー, Kiihorudaa)

Ein typisches Geschenk aus Japan sind Schlüsselanhänger, die mit lustigen Designs wie zum Beispiel Reisschalen, Sushi oder Reisbällchen verziert sind. Diese Anhänger kannst du für 100-300 Yen (0.9-2.8 €)  im Donquijote, in der Kappabashi-Straße oder in den 100 Yen Läden erwerben.

Talismane (お守り, O-Mamori)

Du wirst Tempel oder Schreine besuchen? Prima! Denn diese verkaufen meist Talismane für z.B. Verkehrssicherheit, die Schwangerschaft oder Erfolg. Empfehlenswert sind die Talismane vom Meiji-Schrein (500-800 Yen, 4.5-7.5 €), die Anime-Holzbretter vom Kanda-Schrein (500 Yen, 4.5€) oder die Daruma vom Jindaiji-Tempel (ab 500 Yen, 4.5€).

Taschentuch (ハンカチ, Hankachi)

Die meisten Toiletten in den Bahnhöfen besitzen keine Handtücher, um sich die Hände ab zu trocken. Deswegen trägt jeder ein Handtuch mit sich herum. Handtücher kosten typischerweise 109-400 Yen und findest du in den Kaufhäusern, im Oriental Bazaar (Harajuku) oder in der Nakamise Straße (Asakusa).

Yukata / Kimono (浴衣、Yukata)

Die Sommer-Kimonos (Yukatas) und Kimonos passen meist bis einer Frauen-Kleidergröße von L und Hüftumfang von 90 cm. Yukata bekommst du neu in Kaufhäusern, im Oriental Bazaar oder in der Nakamise Straße. Typischerweise kosten sie 3000-4000 Yen (28-35 Euro). Klassische Kimonos findest du ab 17.000 Yen (~160 €) im Aoki (Ginza). Beide kannst du gebraucht und günstiger bei Sakaeya (Harajuku) kaufen.

Geschirr (食器, Shokki)

Was hältst du von Geschirr in Kirschblüten-Form oder mit schickem Design? Dann solltest du in den 100 Yen-Laden (109 Yen / 1 €) oder in der Kappabashi-Straße (ab 500 Yen / 4.5 €) vorbeischauen.

Kleidung

Falls du ein paar modische Kleider kaufen möchtest, solltest du Uniqlo-Laden in Ginza aufsuchen, das Äquivalent zu H & M. Uniqlo bietet günstig, gute und hochwertige Kleidung an, auch für größere Menschen. ;-)


Nützliche Sätze

  • …..はどこですか? – ….. wa doko desu ka? – Wo finde ich …..?
  • …..がありますか?- ….. ga arimasu ka? – Haben sie …. ?
  • これはいくらですか? – Kore wa ikura desu ka? – Was kostet das?
  • Weitere Sätze findest du hier.

Und jetzt alles klar?

Weißt du nun, wo du Geschenke für deine Familie und Freunde finden kannst? Wenn du jetzt nicht gut vorbereitet bist, dann kann ich dir auch nicht helfen. Und falls du noch wissen möchtest, wie du steuerfrei einkaufen kannst oder welche Gastgeschenke aus Deutschland in Japan gut ankommen. ;-)

Kaufe Souvenir aus Japan JETZT!


Fehlt noch etwas? Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

8 Thoughts on “[Tipps] Souvenir aus Japan: Die besten Geschenke!

  1. Stephan on 1. April 2019 at 9:18 said:

    Hallo.
    Also ich habe immer in der Nakamise nach Souvenirs geschaut.
    Einmal hatte ich ein Furin (Sommerglöckchen) mitgenommen, und letztens ein Daruma.
    Ansichtskarten hatte ich letztens garnicht bekommen, ist verdammt schwer.
    Das richtige Geschenk zu finden, ist schwierig. Darum danke für die ganzen Tipps. :)
    Da ist ein Bild von nem Stück Steak beim Bürobedarf. Ist das ein Aprilscherz? ;)

  2. Thomas on 2. April 2019 at 8:11 said:

    Moin Tessa,
    ich musste etwas schmunzeln, denn Schwerter hätte ich nicht bei Deinen Souvenir- und Geschenke-Tips erwartet.
    Ich bezweifle leider, dass man für 60.000 Yen ein “echtes Samuraischwert” (modern – aber traditionell gefertigt oder antik) finden wird. Mit einer “0” mehr am Betrag ist man aber gut dabei.
    Ginza Seiyudo ist zu dem recht hochpreisig. Touken Komachi, etwas abseits in Akebonocho, ist dagegen recht günstig. Aoijapan Sword liegt sehr zentral in Shinjuku. Dort wird jedoch gebeten, einen Besuch vorher anzumelden und man sollte wissen, was man will.
    Ganz wichtig: wer wirklich ein echtes Nihonto erwerben möchte muss bedenken, dass der Händler ab dem Verkauf eine Exportgenehmigung erwirken muss, ohne die das Schwert das Land nicht verlassen darf. Das dauert in etwa 14 Tage (ich habe auch mal 4 Wochen gewartet) und kann sich dann mit dem Ende eines Aufenthalts überschneiden.
    Auch wenn man das gute Stück mit dem Koffer am Flughafen aufgibt, kann sich manche Fluggesellschaft zickig geben. Also lieber vorher nachfragen. Zu guter Letzt kann man sich das Schwert auch nach Hause per Post senden lassen. Da man jedoch in aller Regel über tausend Euro liegt, muss man sich um die Verzollung in Deutschland selbst kümmern. Das betrifft grundsätzlich alle Warensendungen über 1.000 Euro. Die notwendigen Unterlagen wird ein “Normalsterblicher” kaum korrekt ausfüllen können. Hilfe beim Papierkram sollte man sich bei Speditionsfirmen holen.

    • Hallo Thomas,

      vielen Dank für deine Kommentare. Deswegen steht da auch ab 60.000 Yen. Ab und zu bietet der Laden auch Schnäppchen an. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  3. Manja on 4. April 2019 at 16:00 said:

    Hallo Tessa, dein Blog ist echt super und hat uns (erstes Mal in Japan) sehr geholfen! Danke für die vielen tollen Tipps :-)
    Mein Cousin hat den schwarzen Gürtel im Karate gemacht und ich möchte ihm so einen Gürtel mit Bestickung mitbringen. Weißt du, wo man so etwas bekommt? Im Kaufhaus vielleicht? Liebe Grüße, Manja

  4. Pascal on 23. Juni 2019 at 20:44 said:

    Kann man diese Stempel auch bestellen? Wir würden gerne welche machen aber wir können kein Japanisch ?

    • Hallo Pascal,

      in größeren Kaufhäusern (ISETAN, etc) kannst du die auch anfertigen lassen, kosten mehr, aber dafür kannst du auch auf Englisch bestellen. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar zu Manja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation