Im Gegensatz zu herkömmlichen Hotels, bieten Love Hotels (ラブホテル) mehr Platz, bequemere Betten und größere Badewannen. Es handelt sich jedoch um ein Stundenhotel. Kann man solche Hotels auch für eine Japanreise buchen? Wir klären auf:


Was ist ein Love Hotel?

Auffällige Fassaden in Kombination mit Hinweisen wie 休憩 (Ausruhen) und 宿泊 (Unterkunft) bedeuten in Japan: Love Hotel. Hinter diesem Begriff stehen sogenannte Stundenhotels. Und wie der Name schon sagt, kann man solche Hotels stundenweise buchen.

Hintergrund: Paare in Japan leben oft in hellhörigen Wohnungen oder zusammen mit der Familie. Um ungestört zu sein, gehen Paare gerne ins Love Hotel. Aber natürlich können auch Love Hotels, wie jedes andere Hotel auch, zum Übernachten genutzt werden.

Wer kann ein Love Hotel nutzen?

In erster Linie richten sich Love Hotels an Paare. Trotzdem sind sie auch ideal für Touristen – auch Alleinreisende. Große Vorteile sind die spontane Buchbarkeit, größere Betten und die gute Lage. Allerdings, und das ist der Haken, dürfen nur Personen über 18 Jahre ein Love Hotel betreten.

Wie viel kostet ein Love Hotel?

Die Preise schwanken je nach Uhrzeit, Zimmergröße und Wochentag. Abends, an Freitagen oder am Wochenende sind die Preise am teuersten. Ein kurzer Überblick der Angebote:

  • Short Time, ショートタイム, Shoototaimu – “Kurzbesuch”
    • Dauer: 30 Min. bis 2 Stunden
    • Kosten: 2.000-6.000 Yen (~15 € – 45 €)
  • Rest, 休憩, Kyukei – “Ausruhen”
    • Dauer: 2-3 Stunden
    • Preise: 3.000-7.000 Yen (~23 € – ~53 €)
  • Stay, 宿泊, Shukuhaku – “Übernachten”
    • Dauer: ab ~21 Uhr bis 9 oder 10 Uhr
    • Preise: ab 8.000 Yen (ab ~60 €)
  • Service Time oder Free Time (サービスタイム, Saabisutaimu oder フリータイム, furiitaimu) – “Rabatt-Zeitraum”
    • Dauer: 6-14 Stunden (von z.B. 5 Uhr bis 20 Uhr)
    • Preise: ab 5.000 Yen (~38 €)
    • Notiz: Rabattzeiträume sind zu unpraktischen Zeiten und werktags -> deswegen günstig

Wie checkt man ein?

Es folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein Love Hotel. Gemeinsam führen wir den Checkin bis zum Checkout durch:

Schritt 1: Zimmer auswählen

Direkt hinter der Tür finden wir ein Display, das freie Zimmer anzeigt. Belegte Zimmer werden ausgegraut und wir können sie nicht auswählen. Unter den Zimmern stehen die Preise:

  • 休憩, Kyukei – “Ausruhen” (2-3 Stunden)
  • 宿泊, Shukuhaku – “Übernachten” (ab 22 Uhr bis ca. 10 Uhr)
  • 延長, Encho – “Verlängern”

Wir wählen ein Zimmer aus und gehen zur Rezeption oder zum Kassenautomat.

Schritt 2: Details bestimmen

An der Rezeption stellen wir fest, dass wir das Personal nicht wirklich sehen können. Sie uns aber auch nicht. Nur die Hände sind sichtbar. Das Ganze dient dem Schutz der Privatsphäre.

Bezahlen müssen wir vorab. Einige Love Hotels bieten auch Mitgliedskarten an, bei denen wir bei jedem Besuch Punkte sammeln können. Diese Punkt kann man gegen Markentaschen oder Extras eintauschen. Mitgliedschaften sind entweder kostenlos oder sehr günstig 500-600 Yen (~4,50 €) pro Jahr.

Schritt 3: Zimmer betreten

Manchmal erhalten wir von der Rezeption einen Schlüssel, aber normalerweise bekommen wir nur die Zimmernummer mitgeteilt. Unsere Zimmertür öffnet sich dann automatisch und nach unserem Verlassen verschließt sie sich wieder. Beachte: Die meisten Hotels erlauben uns kein erneutes Eintreten.

Schritt 4: Zimmer erkunden

Zimmer von Love Hotels haben ein großes Bett, einen großen Fernseher (mit xxx-Filmchen), zwei Stühle und einen Tisch. Neben dem Bett liegen eine Taschentuch-Box und Kondome bereit. Die Zimmer sind sehr schalldicht und verfügen über Waschbecken, Fön, Mini-Bar, Kühlschrank, Wasserkocher und Handtücher.

Manche bieten auch Saunen, Poledance-Stangen oder Karaoke-Maschinen.

Das Licht ist in jedem Zimmer dimmbar.

Jedoch besitzen die Love Hotelzimmer keine Schränke für Kleidung, sondern nur zwei Bügel für Jacken oder Mäntel.

Schritt 5: Badezimmer

Ein Highlight ist das Badezimmer. Denn darin befindet sich eine große Badewanne, die von innen beleuchtet ist und eine Whirlpool-Funktion besitzt. Neben der Badewanne stehen Shampoo, Spülung, Körperseife und Massageöl bereit. Und wie praktisch, dass diese Anleitung für japanische Badewannen existiert.

Auf dem kleinen Hocker vor der Badewanne waschen wir uns wie vor einem Onsenbesuch, bevor wir in die Wanne steigen.

Schritt 6: Bestellen

Die meisten Love Hotels bieten als zusätzlichen Service kostenlos Ladekabel, Kostüme und Massage-Spielzeug an. Außerdem können wir gegen eine Gebühr Essen und Getränke bestellen. Meist liegt ein Katalog auf dem Tisch, aus dem wir auswählen können. In der Regel werden Sake, Bier, Hamburger, frittierte Gerichte, Pizza, Nudeln, Süßigkeiten und alles, was schnell zuzubereiten ist, angeboten.Die Bestellung geben wir über das Telefon auf:

  • 注文があります。。。Chuumon ga arimasu. – Ich möchte etwas bestellen.

Wenn wir diese Bestellanleitung drauf haben, bestellen wir übrigens wie ein Profi.

Schritt 7: Auschecken

Kurz bevor unsere gebuchte Zeit um ist, sollten wir das Zimmer verlassen und ggf. den Schlüssel an der Rezeption abgeben. Sollten wir etwas bestellt haben oder über der Zeit sein, müssen wir nachzahlen. Und nun können wir das Love Hotel verlassen.

Wo findet man Love Hotels?

Love Hotels findest du überall in Japan. Die meisten gibt es in Tokio an der Yamamote Linie am Ikebukuro Bahnhof (103),  Shinjuku Kabukicho (92), Bahnhof Uguisudani (81) und am Shibuya Bahnhof (70) auf dem Hügel Dogenzaka (Love Hotel Hügel).

Es folgen Love Hotel-Empfehlungen für verschiedene Stadtteile Tokios und einem richtigen Original aus Osaka:

# Ikebukuro/Tokio

Hotel Rei

Wenn du aufs Geld achten musst, dann ist das Love Hotel Rei in Ikebukuro die richtige Wahl. Das Hotel liegt direkt am Bahnhof und hat zwar etwas kleinere, aber saubere Zimmer.

  • Zimmer: 26
  • Preise:
    • Kurzzeit: 3.400-4.900 Yen
    • Übernachtung: 7.700-11.000 Yen
  • Buchung: Hotel Rei*

# Meguro/Tokio

Meguro Emperor (Cindarella Schloss) 

Wenn du schon immer in einem Cinderella Schloss übernachten wolltest, dann ist das Love Hotel Meguro Emperor genau richtig. Das Schloss ist das berühmteste Themen-Love-Hotel in Tokio und läutete 1973 eine Ära der Themen-Love-Hotels ein. Die Zimmer sind klassisch eingerichtet und bieten viel Platz. Zimmer 704 hat sogar eine Außenterrasse mit Blick über Tokio.

  • Zimmer: 32
  • Preise:
    • Kurzzeit: 4.800-16.800 Yen
    • Übernachten: 8.800-16.800 Yen
  • Buchung: Meguro Emperor*

# Shinjuku Kakukicho/Tokio

Hotel Moana

Hotel Moana liegt mitten im Viertel Kakukicho in Shinjuku und bietet große Designer-Badezimmer. Es bietet auch einen Gepäckservice an. Im eigenen Restaurant werden außerdem leckere japanische Gerichte serviert. Tipp: Dieses Love Hotel ist ziemlich beliebt, buche bereits vorzeitig!

  • Zimmer: 24
  • Preise:
    • Kurzzeit: 3.990-8.300 Yen
    • Übernachten: 9.500-19.800 Yen
  • Buchung: Hotel Moana*

Hotel Atlas

Das Hotel Atlas ist das berühmteste Shinjuku Love Hotel, weil es 2014 Schauplatz für den Film Kabukicho Love Hotel war. Regisseur führte kein geringerer als Hiroki Ryuichi. Seitdem ist das Atlas ein beliebtes Ziel für Paare und schnell ausgebucht. Das Hotel hat helle Zimmer und große Badewannen. Manche Räume besitzen auch eine Massageliege.

  • Zimmer: 24
  • Preise:
    • Kurzzeit: 3.900-5.000 Yen
    • Übernachten: 7.800-23.900 Yen
  • Buchung: Hotel Atlas*

Hotel – The Hotel 

Hotel – The Hotel – ja, so lautet der Hotelname. Die Zimmer spielen mit Farben und Formen, und verzaubern jeden Besucher. Egal, ob du ein rotes, blaues oder pinkes Zimmer suchst, in diesem Hotel wirst du fündig. Einige Zimmer sind komplett mit Matten ausgelegt, so kann man sich nach Herzenslust austoben. ;)

  • Zimmer: 22
  • Preise:
    • Kurzzeit: 3.900-9.900 Yen
    • Übernachten: 7.900-15.900 Yen
  • Buchung: Hotel – The Hotel*

# Namba/Osaka

Hotel Love ist das Love Hotel, das den Begriff “Love Hotel” etablierte. Also das Original. Das Hotel liegt praktisch am Osaka Bahnhof Namba mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Die großzügigen Zimmer verfügen über bequeme Betten, große Fernseher und große Badewannen inklusive Whirlpool.

  • Zimmer: 62
  • Preise:
    • Kurzzeit: 3.990-5.990 Yen
    • Übernachten:  5.990-12.990 Yen
  • Buchung: Hotel Love*

Nützliche Schriftzeichen

  • 休憩, Kyukei – Rest – “Ausruhen” (2-3 Stunden)
  • 宿泊, Shukuhaku – Stay – Übernachten (ab 22 Uhr bis ca. 10 Uhr)
  • サービスタイム Saabisutaimu – Service-Zeit
  • ショートタイム Shoototaimu – Kurze Zeit (1-2 Stunden)
  • 平日 Heijitsu – Werktags
  • 延長料金 Enchouryoukin – Verlängerungsgebühr (meist 30 Min)
  • 会計 Kaikei – Rechnung

Insidertipps

  • Manche Love Hotels erlauben das Mitbringen von Essen.
  • In den Zimmer ist häufig Rauchen erlaubt. Es gibt aber Lufterfrischer-Sprays.
  • Bucht rechtzeitig Zimmer, gerade an Wochenenden oder Feiertagen kann es voll werden.
  • In Love Hotels ist eine Gepäcklagerung meist nicht möglich.
  • Und: Kondome in Japan fallen kleiner aus. ;)

Barrierefreiheit

  • Die meisten Love Hotels sind nicht barrierefrei und der Zutritt ist erst ab 18 Jahren.
  • Wickelflächen oder Rollstuhltoiletten gibt es keine.

Nützliche Links:

Deutsch:

Japanisch:


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

4 Thoughts on “[Tipps] Love Hotel in Japan: Die Anleitung

  1. Neeltje Forkenbrock on 30. Januar 2019 at 9:51 said:

    Als ich auf meiner letzten Reise in Japan war, bin ich an so einem Hotel vorbeigekommen. Ich war auf einem Tagesausflug, ziemlich weit von meinem eigentlichen Hotel weg. Ich habe mich dann kurzerhand entschlossen für eine halbe Stunde ein Zimmer zu buchen, um mich auszuruhen. Ich hoffe, das war keine Zweckentfremdung.

  2. Nicole on 14. Februar 2019 at 9:11 said:

    Hallo,

    habe gerade gesehen, dass man die Happy Hottels-Seite auch auf Englisch anzeigen lassen kann. Die Sprachen wählt man etwas weiter unter aus:

    https://loveinnjapan.com/en/

    LG

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation