Du möchtest wissen, wo du Geld für deine Japan-Reise umtauschen kannst? Oder welche Kreditkarten in Japan akzeptiert sind? Oder wie du günstig Euro in Yen wechseln kannst? Dann such nicht weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel, wo du Yen für deine Japan-Reise herbekommst! Neben den akzeptierten Kreditkarten stelle ich dir auch hilfreiche Tipps zur Geldautomaten-Suche und verschiedene Kreditkarten vor.

Update: Die Standorte der Geldautomaten in den Flughäfen, um günstig Yen abzuheben! (Link)

Schauen wir uns das System zum Geld-Umtauschen für Japan genauer an:


Welche Karten werden in Japan akzeptiert?

guenstigGeld (14 von 14)

Ausländische (Kredit-)Karten werden leider nicht von allen Geschäften und Banken in Japan akzeptiert. Japaner zahlen noch viel mit Bar-Geld, so dass nur größere Geschäfte und Restaurants Kartenzahlung erlauben. Außerdem nehmen viele Geldautomaten keine ausländischen Kreditkarten. Die große Ausnahme bilden hier die Geldautomaten der Japan Post Bank, der Aeon Bank oder der 24-Stundenläden Seven Eleven. Konkret wird akzeptiert:

– VISA-Karte (PLUS-Zeichen) oder Prepaid VISA-Karte
– Master-Karte (Cirrus-Zeichen) oder Prepaid Master-Karte
– EC-Karte (Maestro- oder VPay-Zeichen)
– American Express
– JCB-Karten
– Dinners-Club-Karte
– Discover-Karte
– UnionPay

Beachte:

  • Seven Eleven Läden gibt es vereinzelt in Okinawa oder in der Präfektur Tottori! Dort nutzt du besser die Geldautomaten der Post Bank und der Aeon Bank.
  • Viele Geschäfte akzeptieren keine Master- oder Maestro-Karten!!
  • Bei der AEON-Bank musst du an manchen Automaten, nachdem die Karte drin ist, zunächst auf „internationale Kreditkarten“ klicken.

Wo bekommst du Yen in Deutschland?

guenstigGeld (5 von 1)
Wenn du schon in Deutschland Yen besitzen möchtest, solltest du dich als erstes über den aktuellen Wechselkurs (Bank of Japan) informieren. Er zeigt an, wie viel Yen du für einen Euro bekommst. Heute steht der Kurs bei 1 Euro → 124,97 Yen (Stand 09.03.2016). Am besten fragst du bei deiner Hausbank nach deren Wechselkurs. In der Tabelle unten habe ich dir die aktuellen Wechselkurse für einige Banken aufgelistet. Achtung: Bei einigen Banken musst du Kunde sein, bevor du bei ihnen wechseln darfst.

Bank Wechselkurs Links
Sparkasse Köln/Bonn 1 Euro → 118,45 Yen https://www.sparkasse-koelnbonn.de/ (Auf Anfrage)
Volksbank Freiburg 1 Euro → 120,5 Yen https://www.volksbank-freiburg.de
Commerzbank  1 Euro → 120,88 Yen https://www.commerzbank.com
Reisebank 1 Euro → 118,16 Yen https://www.reisebank.de/
Postbank 1 Euro → 118,18 Yen  https://www.postbank.de/ (rechts unten auf der Seite)
Travelex 1 Euro → 118, 69 Yen https://www.travelex.de/

 

Wo bekommst du Yen für Bargeld an japanischen Flughäfen?

guenstigFlug (1 von 1)

Generell würde ich zumindest bis zur Landung in Japan warten, bevor du dein Bargeld umtauscht. Dort bekommst du deutlich mehr für dein Geld. Im Flughafen halte einfach nach den Zeichen 外国為替oder  外貨両替 oder Currency Exchange Ausschau. Am Schalter füllst du ein Formular aus, trägst den Betrag ein und übergibst die Euro-Scheine. Nach wenigen Sekunden erhältst du deine frischen Yen-Scheine.  Eine gute Übersicht der Flughäfen-Kurse bietet diese Webseite.

Beachte: Du bekommst einen deutlichen besseren Kurs, wenn du am Flughafen per Kreditkarte abhebst (Siehe nächster Abschnitt). 

Flughafen Stadt Geldautomaten & Banken-Standorte
 Narita Airport  Tokio  http://www.narita-airport.jp/
 Haneda Airport  Tokio  http://www.haneda-airport.jp/
 Kansai Airport  Osaka  http://www.kansai-airport.or.jp/
 Chitose Airport  Sapporo  http://www.new-chitose-airport.jp
 Fukuoka Airport  Fukuoka  http://www.fuk-ab.co.jp/
 Chubu Centrair International Airport  Nagoya  http://www.centrair.jp/

Wo bekommst du Yen per Kreditkarte an japanischen Flughäfen?  (Update: 22.02.2017)

Direkt nach der Landung kannst du dich mit Yens eindecken. Den besten Wechselkurs erhältst du in den Ankunfts- oder Abflugbereichen an den Geldautomaten der Seven Bank (7-Eleven). Alle Standorte findest du in folgender Tabelle:

Flughafen Stadt Seven-Bank-ATM-Standort
 Narita Airport  Tokio  Terminal 2, Main Building, 4th Floor
 Haneda Airport  Tokio  Passenger Terminal【2nd Floor】Arrival Lobby
 Kansai Airport  Osaka  Terminal 1 – 1-4F & Terminal 2 – 1F & International Gate
 Chitose Airport  Sapporo  Abfluggate B oder C – 2F oder International Terminal – 3F
 Fukuoka Airport  Fukuoka Domestic Terminal South 1F, 2F, Domestic Terminal North 1-2F und International Terminal 1F
 Chubu Centrair International Airport  Nagoya International Terminal Abflugbereich 3F und Ankunftsbereich 2F

Beachte:
1F = Erdgeschoss
2F = erste Etage
3F = zweite Etage
….

Wie tauscht du Geld in japanischen Banken um?

guenstigGeld (3 von 14)

Nachdem du dir hier eine japanische Bank mit Wechselschaltern in deiner Nähe ausfindig gemacht hast, halte am Eingang nach den Zeichen 外貨両替 oder  外国為替 oder Currency Exchange Ausschau. Am Wechselschalter füllst du ein Formular aus, trägst den Betrag ein und erhältst kurze Zeit später deine Yen-Scheine. Allerdings besitzen nicht alle Banken Wechselschalter. Beachte auch, dass viele Banken, wie die Japan Post Bank 郵便局 und auch deren Geldautomaten, abends geschlossen sind!! Eine Post Bank erkennst du übrigens einfach an dem roten 〒 (Siehe Foto).

Bank Wechselkurs Links
MUFG Bank 1 Euro → 120,98 Yen http://www.bk.mufg.jp
SMBC 1 Euro → 121,01 Yen http://www.smbc.co.jp/
Mizuho Bank 1 Euro → 119,01 Yen http://www.mizuhobank.co.jp/
Japan Post Bank 1 Euro → 119,07 Yen http://www.jp-bank.japanpost.jp/
Travelex 1 Euro → 118, 69 Yen http://www.travelex.co.jp/
 Seven Bank 1 Euro -> 123,69 Yen http://www.sevenbank.co.jp/

 

Wie hebst du Geld mit EC-Karte ab?

guenstigGeld (1 von 14)

Schau dir deine EC-Karte an, hat sie ein Maestro-Zeichen? Wenn ja, dann kannst du theoretisch damit auch Geld in Japan abheben. Geldautomaten der 24-Stundenladen Seven Eleven (Google Maps) oder die Aeon Bank werden deine Karte akzeptieren. Leider nur wenn dieses von deiner Bank freigeschaltet wurde. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich dir, dringendst eine Kreditkarte zu besorgen. Typische Gebühren einer EC-Karte sind:

Bank Gebühren pro Abbuchung Links
Sparkasse Köln/Bonn 6 Euro https://www.sparkasse-koelnbonn.de/
 Volksbank Oberbayern 6 Euro  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 5,98 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  1 % Umsatz + 5,99 Euro  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
 DKB Giro  1 % Umsatz mind. 10 Euro  https://www.dkb.de/

 

Wie hebst du Geld mit Kreditkarten ab?

guenstigGeld (13 von 14)

Die einfachste und günstigste Methode, um an Yen zu kommen, ist eine Geld-Abbuchung mit einer Kreditkarte.  Ausländische Kreditkarten werden von den Geldautomaten der Postbank (Google Maps), der Aeon Bank oder den 24-Stundenläden Seven Eleven (Google Maps) akzeptiert.  Zusätzlich erhebt deine Bank eine Umsatz-Gebühr und erwartet einen Mindestbetrag. Mein Tipp: Hol dir die VISA DKB Kreditkarte, die erhebt die geringsten Gebühren und wird an den oben genannten drei Gedautomaten-Firmen akzeptiert!

Bank Gebühren Links
Sparkasse Köln/Bonn 2% Umsatz mind. 5 Euro https://www.sparkasse-koelnbonn.de/
 Volksbank Oberbayern 2% Umsatz mind. 10 Euro  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 1,95% mind. 5,98 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  2,5 % + 5.99 Euro  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
DKB Kreditkarte  1,75 % Umsatz (Infos)  https://www.dkb.de/

 

Wie hoch ist das Tageslimit?

guenstigGeld (4 von 14)

Die japanischen Automaten besitzen meist ein Limit von 50.000 Yen (429 Euro) pro Tag (z. B. Japan Post). Wenige wie die Seven Bank haben sogar ein Limit von 100.000 Yen / Tag. Du solltest aber zur Sicherheit noch einmal bei deiner Bank nachfragen, welches Limit deine Kreditkarte besitzt. Wenn nämlich das Hotel 503 Euro gekostet, aber deine Kreditkarte nur bis 500 Euro belastbar ist, kann das zu einem ernsten Problem für dich werden…

Welche Gebühren fallen mit Kartenzahlung an?

guenstigGeld (4 von 1)

In größeren japanischen Geschäften und Restaurants kannst du mit Kreditkarte und Unterschrift oder PIN zahlen. Schau an der Kasse oder Eingangstür nach, welche Karten akzeptiert werden. In Japan wird die VISA-Karte am meisten genutzt. Mit Master-Karten hast du es da schwerer. Beim Bezahlen mit der Kreditkarte berechnet deine Bank eine Umsatz-Gebühr. Außerdem werden dich viele Kassierer in Japan fragen, ob du den Betrag ganz oder in Raten abbuchen möchtest. Die folgende Tabelle zeigt typische Gebühren für eine Kreditkartenzahlung:

Bank Gebühren pro Zahlung Links
Sparkasse Köln/Bonn 1,5 % Umsatz https://www.sparkasse-koelnbonn.de/
 Volksbank Oberbayern 1,25 % Umsatz  https://www.vrbank-obb-so.de/
 Commerzbank 1% mind. 2,50 Euro  https://www.commerzbank.de/
 Postbank  1.85 % Umsatz  https://www.postbank.de/ (-> Preisverzeichnis)
DKB Kreditkarte 1,75 % Umsatz (Infos)  https://www.dkb.de/ Rates: https://www.visaeurope.com/

Wichtige Checkliste vor deiner Reise!

Bevor du deine Japan-Reise antrittst, solltest du ein paar wichtige Punkte überprüfen:

#1. Versichere dich, dass deine Karte im Ausland genutzt werden kann.
#2. Informiere dich über Wechselkurse, Gebühren und dein Karten-Limit.
#3. Präge deine 4 Stellige PIN ein und schreib sie dir irgendwo auf.
#4. Informiere deine Bank, dass du ins Ausland fährst. Sonst werden Karten gerne gesperrt.
#5. Versichere dich, dass deine Kreditkarte auch von deinem Hotel akzeptiert wird.

Fazit: Warte am besten mit dem Yen-Tausch, bis du in Japan am Flughafen bist und hebe im Ankunftsbereich an den Geldautomaten der Seven Bank ab. Während deiner Reise kommst du am günstigsten an Bargeld über Geldautomaten der Seven Eleven in den Konbinis oder Post Banken. Wenn du mit nur geringem Verlust Geld abheben möchtest, legst du dir eine DKB-Kreditkarte zu. Mit einer VISA-Karte wirst du weniger Probleme beim Shoppen haben. 😉

Nützliche Links:


Was denkst du, ist die beste Methode, um an Yen zu kommen? 

 

144 Thoughts on “[Tipps] Geld für Japan umtauschen – so machst du alles richtig!

  1. Danny on 25. Februar 2017 at 6:45 said:

    Hallo Tessa,
    Als ich letztes Jahr Geld am Flughafen Haneda umtauschen wollte gab es hier einen maximalbetrag von ca 200.000 bis 300.000yen bei der mitou? Bank (genaue Zahl weiß ich nicht mehr) die man pro Person und Tag umtauschen durfte. Allerdings gibt es in Haneda mehrere Umtauschstellen und man kann so auch größere Beträge tauschen. Ist aber sicherlich erwähnenswert für all diejenigen die planen gleich weiter ins ländlichere Japan zu fliegen und ihr Geld am Flughafen wechseln wollen. Und um mehrere Wechselstuben aufzusuchen braucht man natürlich auch Zeit und nicht immer gibt es wie in Haneda gleich mehrere.

    • Hallo Danny,

      vielen Dank für den Hinweis. Die Geldautomaten haben ja auch einen Deckel von 50.000 Yen pro Tag – das stimmt.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  2. Detlef on 26. Februar 2017 at 4:23 said:

    Hallo Tessa,

    erstmal ein dickes Lob für Deine Seite. Super ausführlich und interessant. Vielleicht habe ich nicht gründlich genug gestöbert, aber ein paar Fragen hätte ich.

    Kann man was dazu sagen welche Zahlungsmittel ich für Hotels brauche? Also ob das nur über Kreditkarte geht oder auch bar oder beides? Ich zahle grundsätzlich lieber bar, bilde mir ein da den besseren Überblick zu haben. Oder soll ich das lieber ganz lassen und alles von zu Hause reservieren?

    Ich bin noch ganz zu Beginn der Planung, wird wohl erst 2019 umzusetzen sein. Mir schwebt ein dreiwöchiger Aufenthalt vor und ich reise alleine. Ideen, wohin und was, habe ich Moment noch viel zu viele, das muss ich noch eingrenzen. Kann mich für Anime genauso begeistern wie für Geschichte und Architektur möchte aber auch Natur und ländliches Japan erleben.

    Einblick in Subkulturen wie Punk und Metalmusik hätte ich auch gerne, ohne jetzt gleich in so was wie Drogenszene zu landen. In meinem Klischee stelle ich mir Japan da etwas gesitteter vor als hier. Kannst Du da was zu sagen?

    Die Idee mit der Gastfamilie klingt toll, zumindest für einen Teil der drei Wochen – ich wil ja das Land Und die Leute kennenlernen.
    Versuche auch gerade mir etwas japanisch draufzu schaffen, ohne Wunder zu erwarten. Aber so die Grundlagen der Begrüßung und Höflichkeit wäre das Ziel und bis 2019 kann ich da vll. wenigstens ein wenig. Einstieg ist eher hart, meine Zunge macht da noch nicht so mit.

    So tausend Fragen, ich weis. Falls Du Zeit zum antworten hast, gerne auch per mail oder Verweis auf schon geschriebenes falls ich Antworten auf meine Fragen übersehen habe.

    danke, d.

    • Hallo Detlef,

      du hast eine Email.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

    • Waldmeister on 6. September 2017 at 14:07 said:

      2015 sah es (auch in den 7/11-Läden) mit dem Geldabheben an Automaten noch mies aus. Weder VISA noch Maestro ging. Bei der Post gings aber problemlos. Bezahlen (Hotelrechnung usw) mit der VISA hat aber komischerweise immer geklappt.
      Genügend Bargeld als Notfall in € (Wechselstuben gibts überall) mitnehmen hilft.
      Punk/Metal: wenn man etwas alternativ aussieht so finden sie *Dich*. Interessant ist es bei den Clubs mit Livemusik, dort kauft man nicht wie hier eine Eintrittskarte, sondern wird eher für den Abend zum Clubmitglied. In Tokio gibts zB das Crescendo was für Livemusik empfehlenswert ist.
      Die Kneipen/Bars wie das Hard Rock Cafe sowie das Godz in Shinjuku kann man aber eher knicken.
      Noch ein Hinweis: keinen Schnelldurchlauf durchziehen, sondern bei Rundreisen außerhalb Tokios immer mindestens 2 Übernachtungen an einem Ort. Ansonsten wird es zu stressig.

      • Hallo Waldmeister,

        danke für deinen Erfahrungsbericht. Als ich 2008 das erste mal nach Japan kam, sah es noch mieser aus. 😉

        Viele Grüße aus Tokio
        Tessa

  3. Hallo Tessa,

    ich frage mich, ob es nicht besser ist, gleich alles in Deutschland zu tauschen, wenn man bei der Kreditkarte so viel Prozent draufzahlen muss? Was sagst du dazu?

  4. Hallo Tessa,

    sehr gute Seite, vielen Dank für die vielen nützlichen und vor allem aktuellen Informationen, die meine anderen gedruckten Expemplare nicht liefern können.

    Ich empfehle den Einsatz der Postbank SparCard. Hier können bis zu 4 Auslandsabhebungen pro Jahr kostenfrei an den Geldautomaten mit dem “VISA plus” Symbol vorgenommen werden und wenn ich Deine Infos richtig verstehe, gibt es davon recht viele Automaten am Flughafen und in den 7 Eleven Shops.

    Liebe Grüße aus Wien

    Uwe

  5. Melanie on 9. März 2017 at 21:03 said:

    Hi!
    Ich fliege nächsten Monat nach Japan und bei mir kommt jetzt auch die Frage auf, wie ich das mit dem Geldwechsel am besten anstelle.
    Ich habe eine Visa-Card von der DKB, jedoch habe ich jetzt gelesen, dass die Kreditkarte bei Abhebungen in Japan (oder allgemein im Ausland) aus Sicherheitsgründen gesperrt werden könnte. Auf meine Frage an die DKB, ob es möglich sei, den Urlaub vorher anzukündigen um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, kam nur die Antwort, dass dies nicht möglich sei und eine Sperrung in diesem Fall jederzeit passieren könne.
    Hast du damit Erfahrungen gemacht?
    Ich möchte ungern sehr viel Bargeld mitnehmen.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    • Hallo Melanie,

      dass die DKB Karte gesperrt wird, habe ich noch nie gehört. Ansonsten gibt es auch eine Hotline von der Bank. Dort kannst du nachfragen.

      viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Hallo,

    bei uns ist es in ein paar Tagen soweit und es geht endlich los nach Tokio. Ich wollte mal nachfragen wie es mit Cashback in den Geschäften aussieht. Bieten einige größere Läden auch diese Möglichkeit an? Das wäre ja auch eine gute Idee ohne Gebühren an Bargeld zu kommen 🙂

    Liebe Grüße

    Nadine

    • Hallo Nadine,

      es gibt ein Cashback System das heißt T-Point Japan. bei 100 Yen Einkauf erhältst du so 1 Punkt, der in etwa 1 Yen entspricht. Lohnt sich allerdings nur, wenn du länger in Japan bleibst.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  7. Marinela Indus on 13. März 2017 at 13:51 said:

    Hallo Tessa,

    seit einiger Zeit lese ich deine Seite, die so liebevoll geschrieben ist. Inzwischen habe ich viel über Japan durch dich gelernt, danke dafür!
    In Asien war(en) ich(wir) noch nie aber jetzt bietet sich die Gelegenheit (unser Sohn studiert in Seoul/Südkorea und mein Mann und ich werden ihn demnächst besuchen). Und weil wir gar nicht so weit entfernt von Japan sein werden, haben wir eine Woche dafür geplant. Ich weiß, eine Woche ist nicht besonders lange aber für den Anfang immerhin. Könntest du uns etwas besonders empfehlen? Wir werden von Seoul nach Tokio fliegen. Tokio ist eine riesige Stadt, sie wird bestimmt viel Zeit in Anspruch nehmen. Trotzdem würden wir auch andere Orte gerne sehen. Gibt es die Möglichkeit aus Tokio (gerne auch organisiert) in dieser Zeitspanne (10.-17.05.2017) Ausflüge zu planen/unternehmen? Ich bin für jeden Tipp/Hilfe sehr dankbar!

    Liebe Grüße aus Mannheim

    Marinela Indus

  8. Hallo liebe Tessa, danke dass du immer so hilfreiche Beiträge schreibst! Bei mir geht’s morgen los und durch deine Infos fühle ich mich schon mehr vorbereitet 🤗 lg Cheyenne

    • Hallo Cheyenne,

      vielen Dank für dein lieben Kommentar! Darf ich fragen: Was du planst dir anzusehen? 🙂

      Wünsche dir einen guten Flug und viel Spaß in Japan
      Tessa

  9. Franz on 23. März 2017 at 16:01 said:

    Hallo wanderweib danke für die tollen infos – ich plane tokio im juli vielleicht hast du einen tip für mich ich habe noch in keinem reiseführer oder im netz was gefunden wie man auf den fujisan von ganz unten kommt wäre für info sooooooo dankbar lg eine bergziege aus Österreich

  10. Norbert J. Matheis on 28. März 2017 at 15:21 said:

    Hallo, Tessa,
    wir kommen mit dem Kreuzfahrtschiff nach Japan und unser erster Hafen dort ist Okinawa. Ist es wahrscheinlich, dass man auch im Kreuzfahrtterminal Möglichkeiten des Geldwechselns hat ( bar oder mit VISA?) Gibt es dort Geldautomaten. Wechselstuben oder Bankfilialen?
    Deine Tipps für Japanreisende sind übrigens sehr sehr hilfreich!!

    • Hallo Norbert,

      in Naha gibt es einige Seven Bank Geldautomaten, an denen könnt ihre kostenlos Bargeld per VISA abheben. Klickt einfach unten rechts auf Okinawa: https://pkg.navitime.co.jp/sevenbank/?lang=en
      Dann werden euch alle Standorte angezeigt. Der nächste zum Fährhafen findet ihr hier: OKINAWA TOSHI MONORAIL YUI RAIL ASAHIBASHI ATMs – 〒900-0021 1 IZUMIZAKI NAHA-SHI OKINAWA

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  11. Mandy on 4. April 2017 at 11:13 said:

    Hallöchen ^^
    Habe da mal ne Frage zur Visa Card da diese ja am meisten genutzt wird.
    Kannst du mir da eine empfehlen hab mal im Internet geschaut und es gibt von vielen Anbietern Visa Cards zb. Santander, Barclaycard, DKB, ICS und Co.

    Möchte im Herbst nach Japan fliegen und mach mir schon viele Gedanken diesbezüglich.

    Viele liebe Grüße

    Mandy

    • Hallo Mandy,

      wenn du ein Bankkonto bei der Sparkasse oder Volksbank hast, nimm einfach deren VISA Karte. Leider ist die DKB nicht mehr kostenlos, außer du nutzt deren Girokonto.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Mandy on 5. April 2017 at 14:46 said:

        Vielen lieben Dank, ich bin sogar bei der Volksbank und hatte mich schon dort nach einer Visa Karte informiert.
        War mir halt nur nicht sicher ob ich da jede Visa nehmen kann.

        Nochmal vielen Dank. ^^

        LG Mandy

        • Hallo Mandy,

          informiere deine Bank auch vor deiner Reise, dass du nach Japan reist. Sonst werden Karten auch gerne gesperrt. 😉

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  12. Marcus Thomas on 5. April 2017 at 14:04 said:

    Hallo Tessa,
    Danke für Dein Blog und die wertvollen Information, die Du teilst.
    Also ich 2015, 2016 mehrere Wochen in Japan war, erlebte ich allerhand abenteuerliche Dinge beim Geldabheben. Am meisten Probleme scheint es mit Mastercard zu geben. Zeitweise funktionierte meine beiden Karten weder bei verschiedenen Postfililialen, noch bei 7-eleven. Auch nach dem Betrug 2016 bei 7-eleven, bei dem 13 Millionen Dollar abgezogen wurden.
    kann sich die Sache jederzeit ändern. Also nicht auf eine Karte oder Anbieter verlassen und sich gar nicht darauf verlassen, dass man irgenwo Cash bekommt. Immer ein paar Bannknoten und Reserven mitnehmen! Von Mastercard wurde mir angeboten 100.000 Yen zu bekommen. Dazu hätte ich aber nach Shinjuku in deren Büro fahren müssen. Die Lage kann sich von heute auf morgen ändern!
    Herzliche Grüße
    Thom

    • Hallo Thom,

      also ich nehme meistens auch zwei Kreditkarten mit, wenn die eine nicht funktioniert…

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

    • Nico-sensei on 21. Juli 2017 at 9:58 said:

      Hallo Marcus, hallo Tessa,

      Ich bin eben von einer zweiwöchigen Rucksackreise aus Japan zurückgekommen. Alle 7-eleven Automaten in Japan haben ohne Probleme Visa- als auch Mastercard akzeptiert.

  13. Axel on 4. Mai 2017 at 19:47 said:

    Hallo Tessa,

    ich bräuchte deinen Rat: wie kommt man am besten an Kleingeld (Münzen) heran? Das wird ja wohl häufig benötigt, wenn man nicht mit Suica-Karte zahlen kann.
    Vielen Dank im voraus!

    Herzliche Grüße
    Axel

    • Hallo Axel,

      am einfachsten bekommst du Kleingeld, indem dir ein Getränk mit einem 1000 Yen Schein am Getränkeautomaten oder eine Süßigkeit in einem Konbini kaufst. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Axel on 7. Mai 2017 at 12:40 said:

        Hallo Tessa,

        vielen Dank für die schnelle Antwort. Das sind ja gut umsetzbare Tipps.

        Wie schon so viele geschrieben haben: Du machst da eine tolle Arbeit mit dem Blog! Herzlichen Dank dafür!

        Viele Grüße aus Deutschland
        Axel

  14. Thomas on 8. Mai 2017 at 11:01 said:

    Hallo Tessa,

    ganz oben schreibt du “Konkret wird akzeptiert: VISA-Karte (PLUS-Zeichen)”.
    Wird nur die VISA Kreditkarte MIT dem PLUS-Zeichen zum Bargeld abheben akzeptiert, oder funktioniert die “normale” VISA-Karte auch, wie man sie bei den Sparkassen bekommt – die ohne PLUS-Logo?

    [Eine erstklassige Seite hast du hier 🙂 ]

    Schöne Grüsse Thomas.

    • Hallo Thomas,

      die normale Sparkassen VISA Karte sollte funktionieren. Zur Sicherheit nimmt einfach deine Mestro Karte mit, mit der kannst du Geld in Japan abheben, wenn du deine Bank vorher informierst.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      PS: Fall es nicht klappen sollte. Berichte bitte!

  15. Marcus Thomas on 12. Mai 2017 at 11:02 said:

    Stand der Dinge Mai 2017: bei der früher praktischen japanischen Post (wegen der vielen Zweigstellen) gibt es inzwischen nur noch 50.000 Yen (es wird sogar eine Gebühr von 1000 Yen berechnet). 7eleven funktioniert momentan prima (100.000 Yen Maximum). Mit der DKB Visa gebührenfrei.

  16. Reinhard Bauer on 17. Mai 2017 at 1:28 said:

    Hi Tessa,

    wir sind gerade in Japan unterwegs. Aktuell in Nara. Haben in Osaka begonnen, Es ging weiter zum Kumano kodo und Koyasan. Das nächste Ziel ist Shikokou.

    Wir hatten in Nara festgestellt, dass man in der Tourist-Info Bargeld zu einem
    super guten Kurs umtauschen kann. Der Automat ist etwas versteckt aber wurde von dem Mitarbeiter super gut erklärt.

    PS: Einen Stromadapter haben wir am Kansai Airport für gute 216 Yen erwerben können.

    In einem Buchgeschäft haben wir einen japanischen “Freund” getroffen, mit dem wir über die jetzige Reise immer wieder per email korrespondieren.
    Welche Überraschungen das Land hervorbringt .
    Viele Grüsse aus Nara
    Reinhard

    • Hallo Reinhard,

      vielen Dank für den Tipp mit dem Nara-Automaten, von diesem habe ich auch schon gehört. Allerdings ist der Kurs zum Umtauschen für Bargeld zwar besser als in Deutschland, aber nicht nicht so gut wie in den Banken. Das Abheben mit Kreditkarte ist immer noch am günstigsten.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  17. Norbert J. Matheis on 20. Mai 2017 at 15:51 said:

    Bei der Einreise mit dem Kreuzfahrtschiff gab es im Terminal Okinawa einen Geldautomaten, bei dem man problemlos die Kreditkarte einsetzen konnte. Die Anweisungen gab es sogar in deutscher Sprache!

    • Hallo Nobert,
      vielen Dank für deine Rückmeldung! Und Du kannst übrigens auch Auszüge auf Deutsch ausdrucken lassen. 😉

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  18. Sven on 8. Juni 2017 at 18:17 said:

    Hallo Tessa,

    danke für die Seite. Hilft mir ungemein bei der Vorbereitung unseres anstehenden Urlaubs in Kyoto. 🙂
    Kannst du mir sagen ob es in Japan, wie z.B. in Thailand, üblich ist, dass die Banken ggf. eigene Gebühran erheben können? Habe Japan zwar nicht in einer Liste auf Wikipedia gefunden die sich darum drehte, aber Infos aus erster hand sind besser. 😉 Auf der Seite meiner Bank fallen da keine an, die japanische Seite macht mir dann eher sorgen, neben der Tatsache dass ich in Kyoto in Gion noch einen ATM finden muss, der uns versorgt. 😀

    Vielen Dank für die Tipps deiner Seite und wenn du Ideen hast was der geneigte Touri (für ihn) außergewöhnliches in Kyoto machen kann… Gerne her damit. 😉

    Grüße
    Sven

    • Hallo Sven,

      meines Wissens erheben die japanischen Banken keine Gebühren wie in Thailand.

      Verkleide dich als Samurai in Kyoto. 😉

      Grüße aus Tokio
      Tessa

  19. Yvonne on 16. August 2017 at 8:44 said:

    Hallo Tessa,

    ich habe evtl. noch vor mir für meine Japanreise eine Kreditkarte zuzulegen. Da mir aber weder meine Bank, noch VISA selbst mir bisher bis auf einen Link zu deren Seite, wo man Geldautomaten für ihre Karten findet, gegeben hat, hoffe ich bei dir ein wenig auf Rat / Antwort.

    Also erst mal vorweg geht es genauer gesagt um eine VISA Prepaid Karte, da ich das einfach für besser halte, dass, wenn nichts mehr auf Konto/ Karte drauf ist, man auch nichts überziehen kann. So kommt man hinterher nicht in irgendwelche Problematiken.
    Soweit so gut. Laut der Internetseite von VISA haben viele Bankautomaten, wie die der Seven Bank das VISA Logo und das Visa Plus Logo. Bisher unbeantwortet blieb mir von den Kreditkarteninstituten, ob ich da dann aber auch mit einer Prepaid VISA-Karte Geld abheben kann. Und auch ebenfalls unbeantwortet blieb, in welcher Währung das Geld in dem Fall aus dem Automaten kommt, da ich ja dann die Karte mit Euro aufgeladen habe. Weiß also nicht, wie das funktioniert.

    Weißt du darüber mehr?

    • Yvonne on 16. August 2017 at 9:07 said:

      Andere Sache, die ich gerade gelesen habe, ist die Sache mit der Sperrung der Kreditkarte in Japan. Weiß nicht, ob das bei Prepaid auch passieren kann, da das Geld ja schon drauf ist…
      Nicht, dass ich hinterher nicht an mein Geld komme. Leider hat meine Bankkarte aber auch kein Maestro Zeichen, sondern VPay, ist jetzt bei Postbank eben so beim normalen Girokonto, soweit ich weiß. Mir wurde damals mal gesagt von meiner Bank, dass die das abgeschafft haben. Jedenfalls ist kein Maestro Zeichen mehr drauf.

      • Hallo Yvonne,

        das ist tatsächlich schon einmal vorgekommen. Melde das bei deiner Bank an! Ansonsten kannst du die Kreditkarte auch wieder freischalten lassen, wenn du bei deiner Bank anrufst.

        Viele Grüße aus Tokio
        Tessa

    • Yvonne on 16. August 2017 at 9:18 said:

      Nja noch eine letzte Sache…
      Natürlich habe ich nicht vor mich rein auf eine Kreditkarte zu verlassen. Aber die kostet ja auch Geld und wenn ich damit hinterher nicht an Geld rankomme, wäre es ja auch mehr als ärgerlich.

    • Hallo Yvonne,

      meines Wissens nach geht die Abhebung in den Seven-11 Konbinis mit der VISA Prepaid-Karte. Zur Sicherheit nimm deine EC-Karte (mit Maestro Symbol) mit, damit kannst du zur Not auch Geld abheben (vorher bei deiner Bank anmelden!).

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  20. Yvonne on 19. August 2017 at 11:05 said:

    Hallo Tessa, ich nochmal.
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Noch 3 Fragen hab ich.
    1. Das V-Pay verfahren funktioniert in Japan nicht, richtig?
    Wenn V-Pay in Japan nämlich nicht geht, ist meine Bankkarte in Japan eh nutzlos.
    2. Wo um den Bahnhof Ikebukuro herum kann ich Euro in Yen umwechseln?
    3. Ich hab auf einer anderen Seite mal gelesen, dass es kostenlose WiFi Spots z. B. von JR East und den großen Supermarktketten/ Konbini gibt.
    Kann man das im Notfall benutzen oder rätst du eher davon ab?

    LG
    Yvonne

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation