Tipps

[Tipps] Feiertage in Japan 2024 & 2025

Bevor du als Reisender nach Japan fliegst, solltest du unbedingt auch die Feiertage in Japan im Blick halten. Denn ähnlich wie in Deutschland gibt es gerade um das Neujahrsfest oder zu anderen Feiertagen wie zur goldenen Woche oder Obon ein reges Verkehrsaufkommen. Damit du genau Bescheid weißt, was es zu beachten gibt, informiere dich über die Feiertagen in Japan 2024 und 2025.

Wichtige Informationen

      1. Anzahl: In Japan gibt es 16 offizielle Feiertage pro Jahr.
      2. Öffnungszeiten: Während der Feiertage sind Geschäfte, Sehenswürdigkeiten und andere Einrichtungen meist geöffnet, manchmal sogar länger als üblich. Museen, die montags geschlossen sind, öffnen an Feiertagen, schließen jedoch am darauf folgenden Tag.
      3. Transport: An Feiertagen sind Züge und Busse oft überfüllt, da viele Japaner verreisen oder Ausflüge unternehmen. Manche Verkehrsmittel fahren nach dem Wochenend- oder Sonntagsfahrplan.
      4. Neujahrstage: Vom 28. Dezember bis zum 3. Januar ist fast alles geschlossen. Das Neujahr zählt zur Hauptreisezeit in Japan.
      5. Goldene Wochen & Obon: Zur goldenen Woche (Ende April bis Anfang Mai) und zur Obon-Zeit (Mitte-August) herrscht ebenfalls ein reges Verkehrsaufkommen.
      6. Feiertage verschieben sich: Wenn ein Tag zwischen zwei Feiertagen liegt, dann wird dieser wie ein Feiertag behandelt. Fällt ein Feiertag auf den Sonntag, wird dieser auf den Montag verschoben.
      7. Banken, Post und Büros: An gesetzlichen Feiertagen sind Banken, Postämter und die meisten Büros geschlossen. Pakete nach Europa könnt ihr am Wochenende nur an den Hauptfilialen abliefern.

Feiertage in Japan 2024/2025

2024 2025
Neujahr 1. Januar 1. Januar
Tag der Volljährigkeit 8. Januar 13. Januar
Tag der Staatsgründung 12. Februar* 11. Februar
Geburtstag des Kaisers 23. Februar 24. Februar*
Frühlingsanfang 20. März 20. März
Showa-Tag 29. April 29. April
Verfassungsgedenktag 3. Mai 3.Mai
Tag des Grünens 4. Mai 6.Mai*
Tag des Kindes 6. Mai* 5.Mai
Tag des Meeres 15. Juli 21. Juli
Tag des Berges 12. August 11. August
Tag der Ehrung der Alten 16. September 15. September
Herbstanfang 23. September* 23. September
Tag des Sports 14. Oktober 13. Oktober
Tag der Kultur 4. November* 3. November
Arbeitsdank-Tag 23. November 24. November*

* Ersatztermin, da der Feiertag auf einen Sonntag fällt.

Gesetzliche Feiertage

Shogatsu am Meiji Schrein

Januar

  • Der 1. Januar – Shogatsu (正月) ist ein Feiertag. Allerdings sind viele Sehenswürdigkeiten und Museen vom 28. Dezember bis zum 3. Januar geschlossen und zählen zu den „Neujahresfeiertagen“. Wenn du selbst einen Schrein besuchen möchtest, ist der beliebteste Ort der Meiji Schrein in Tokio. In Osaka ist es eher der Sumiyoshi Taisha Schrein, in Nara den Kasuga Taisha Schrein und in Kyoto der Yasaka Schrein.
  • Zweiter Montag im Januar ist der Tag der Volljährigkeit (Seijin no Hi). Junge Erwachsene feiern das Erreichen der Volljährigkeit. In ganz Japan besuchen am Nachmittag 18-jährige in schicke Kimonos einen Schrein. Am beliebtesten ist der Meiji Schrein in Tokio.

Februar

  • Am 11. Februar dem Tag der Staatsgründung (Kenkoku Kinenbi) findet eine große Parade am Meiji Jingu Schrein statt. Die „The National Foundation Day Celebration Parade“ startet an der Jingu Gaien Ginkgo Avenue (Namiki-dori) weiter nach Aoyama-dori und Omotesandō bis zum Meiji Jingu Schrein. Dort finden weitere Festlichkeiten statt. Es nehmen an der Parade ca. 6000 Leute teil und tragen Göttertragen (Mikoshi) durch die Straßen.
  • Am 23. Februar ist der Geburtstag des Kaisers (Tenno no Tanjobi). Nur an diesem Tag erhalten alle einen öffentlicher Zugang zum Kaiserpalast, um dem Kaiser zu gratulieren. Er hält dann eine kurze Ansprache.

März

  • Um den 20. März ist der Frühlingsanfang (Shunbun no Hi). Er fällt oft zusammen mit der Kirschblüte. Das ganze Land feiert den Frühling und überall gibt es Festlichkeiten. Beim klassischen Hanami kannst du Picknick unter den Kirschbäumen halten. Jedes Jahr werden die Blüten ganz genau in unserem Kirschblüten-Kalender beobachtet. Diese Zeit zählt auch zur Hauptreisezeit in Japan.

April-Mai (Goldene Woche)

  • Die Goldene Woche, bestehend aus mehreren Feiertagen, beginnt Ende April mit dem Showa-Tag und endet Anfang Mai mit dem Tag des Kindes. Es ist die aktivste Reisezeit und fast alle Hotels oder Sehenswürdigkeiten sind gut ausgelastet. Falls du doch in dieser Zeit nach Japan wagst, besuche das Shibazakura Fest am Fuji.
  • 29. April – Showa-Tag (Showa no Hi): An diesem Tag wird der Geburtstag des Showa Kaisers gefeiert.
  • 3. Mai – Verfassungsgedenktag (Kenpo Kinenbi)
  • 4. Mai – Tag des Grünens (Midori no Hi): An diesem Tag starten Japaner Ausflüge in die Natur.
  • 5. Mai – Tag des Kindes (Kodomo no Hi): An vielen Sehenswürdigkeiten wie der Skytree flattern Karpfenform-Fahnen. Am bekanntesten ist das Fest in Otaru Hokkaido.

Juli

  • Am 3. Montag im Juli, dem Tag des Meeres (Umi no Hi), besuchen viele Japaner einen Strand wie den Isshiki Strand in Yokohama Nähe. Aquarien haben dann meistens eine spezielle Vorstellung oder Veranstaltung.

August

  • Am 11. August, dem Tag des Berges (Yama no Hi), besteigen viele die Berge. Besonders der Fuji ist dann ein beliebtes Reiseziel. Fällt oft mit der OBON-Zeit (siehe unten) zusammen.

September

  • Am 3. Montag im September, dem Tag der Ehrung der Alten (Keirō no Hi), reisen Japaner in ihre Heimatstadt und ehren ihre Großeltern. Manche Kindergärten besuchen Altersheime.
  • Um den 22. September ist der Herbstanfang (Shūbun no Hi). An dem Tag solltest du mit Botamochi (Ohagi), das besteht aus süßem Reis und roter Bohnenpaste, den Herbstanfang feiern. Es gibt sie in den meisten Supermärkte oder Konbinis.

Oktober

  • Zweiter Montag im Oktober, dem Tag des Sports (Taiiku no Hi), finden in vielen Schulen oder Kindergärten Sportfeste statt.

November

  • Am 3. November, dem Tag der Kultur (Bunka no Hi), sind einige Museen in Tokio wie das National Museum of Western Art kostenlos.
  • Am 23. November, dem Arbeitsdank-Tag (Kinrō kansha no Hi), findet in Nagano das große Feuerwerk Nagano Ebisuko Fireworks Festival (長野えびす講煙火大会) mit mehr als 400.000 Teilnehmern statt.

Nicht gesetzliche Feiertage

  • Am 3. Februar, dem Setsubun, werfen Priester Bohnen in die Menge. Besonders in den Kannon Tempeln.
  • Am 3. März, dem Mädchenfest (Hinamatsuri), werden Puppen in Kimonos ausgestellt.
  • Am 7. Juli, dem Sternenfest (Tanabata), schreibst du Wünsche auf Zettel und hängst sie an Bäumen. Es gibt sie überall sogar in Supermärkten.
  • Obon – Vom 13. bis 16. August: Eine Zeit, in der viele Japaner ihre Heimatstädte besuchen, um ihre Vorfahren zu ehren. Am Zojoji Tempel in Tokio findet meist ein großes Obon-Fest statt. Nach der goldenen Woche und Neujahr eines der geschäftlichen Reisezeiten in Japan.
  • 15. November Sieben-Fünf-Drei (hichi go san) : Vor Schreinen laufen Kinder mit 3, 5 oder 7 Jahren mit schicken Kimonos herum.

Diese Feiertage bieten eine hervorragende Gelegenheit, das kulturelle Leben Japans zu erleben und an traditionellen Festen teilzunehmen.


Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert