Du möchtest etwas von Deutschland nach Japan verschicken? Dann erfährst du hier, wie du günstig und schnell Päckchen oder Pakete von Deutschland nach Japan verschickst und wie viel dich der Versand kostet.


Päckchen von Deutschland nach Japan schicken?

Am günstigsten verschickst du Waren mit der Päckchen oder Paket nach Japan. Von Belang sind hier Gewicht und Größe. Die Deutsche Post bietet konkret folgende Angebote an:

Päckchen Welt XS

Gewicht: bis 2 kg

    • Preis: 8,89 €
    • Dauer: 1-2 Wochen
    • Maße: 35 x 25 x 3 cm (!)
    • Versichert: nein
    • Für 4,00 € versichern lassen, dann halbiert sich oft die Dauer (nur mit Online-Frankierung!).

Päckchen Welt M

Gewicht: bis 2 kg

  • Preis: 15,89 € (in Filiale 16 €)
  • Dauer: 1-2 Wochen
  • Maße: L + B + H = 90 cm (keine Seite mehr als 60 cm!)
  • Versichert: nein
  • Für 4 € versichern lassen, dann halbiert sich oft die Dauer (nur mit Online-Frankierung!).

Paket

  • Gewicht: bis 5 kg
    • Preis: 45,99 Euro
  • Gewicht: bis 10 kg
    • Preis: 61,99 Euro
  • Gewicht: bis 20 kg
    • Preis: 100,99 Euro
  • Gewicht: bis 31,5 kg
    • Preis: 131,99 Euro
  • Dauer: 1-2 Wochen
  • Maße: 120 x 60  x 60 cm
  • Versichert bis 500 Euro
  • => Porto-Rechner

Maxibrief International

Wer nur Dokumente verschicken möchte, kann auch den sogenannten Maxibrief International verschicken:

Gewicht: bis 1 kg

    • Preis: 7 €
    • Dauer: 1 Woche
    • Maße: mind. 14 cm Länge und mind. 9 cm Breite
      • L + B + H = <90 cm
    • Versichert: nein

Wie frankierst du eine Sendung?

Seit dem 1.1.2021 musst du die Online-Frankierung der Deutschen Post nutzen. Auf der linken Seite steht deine Adresse (Absender) und auf der rechten die Adresse deines Freundes/Freundin (Empfänger) in Japan. Die Reihenfolge der japanischen Adresse sieht so aus:

  • Japan, 200-0000, Tokyo, Chofu-Shi, Sakuradori 1-2-3 , (ggf. Lodge 403),  Name

Das trägst du dann so ins online-Formular ein:

  1. Vor- und Nachname: Name
  2. Adresszustatz: brauchst du nicht
  3. PLZ: 200-0000
  4. Wohnort: Chofu-Shi, Tokyo <– Hier muss  man die Stadt (xx-Shi oder xx-Ku) + Präfektur (Tokyo) eintragen
  5. Straße –
    • Sakuragaoka 1-43-9  (Das ist mit Gebietsnr., Block und Gebäudenr.)
    • + ggf. Lodge 403 (Wohnungsnummer im Gebäude)
  6. Hausnummer  – Gibt es so nicht.
  7. Land: JAPAN

Dann wirft der Adressdrucker die richtige Reinfolge wie oben auf dem Foto heraus. Eine Anleitung zum genauen Entziffern von japanischen Adressen findest du hier.

Zusätzlich musst du eine Zollerklärung bei der Online-Frankierung abgeben.

Wie füllst du die Zollerklärung aus?

Markiere im online-Formular:

  • Inhalt (jedes Stück)
  • Gewicht (pro Inhalt) in kg
  • Wert pro Inhalt
  • ggf. Ursprungsland

Und am Ende das Gesamtgewicht angeben.  Merke: Der Wert der Waren sollte unter 10.000 Yen (~90 Euro) liegen, denn sonst wird der Inhalt verzollt. Kleidung oder Süßigkeiten z. B. kannst du zusammenfassen.

Dann einfach ausdrucken und auf Brief, Päckchen oder Paket kleben und fertig!


Nützliche Links

Deutsch


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da! 

142 Thoughts on “[Tipps] Deutsche Post: So verschickst du Päckchen und Pakete von Deutschland nach Japan

  1. Atavism on 20. Mai 2020 at 10:20 said:

    Aktueller Datenpunkt zu Corona-Zeiten: Päckchen mit Versicherung versendet Dienstag Nachmittag, in Frankfurt Freitag, beim Empfänger Mittwoch also 8 Tage.

  2. Simon on 24. Juli 2020 at 19:56 said:

    Hallo.
    Ich würde gerne ein Paket als Geschenk nach Japan schicken. Wird bei einem Geschenk die Versandkosten auf den Warenwert des Inhalts angerechnet? Der Warenwert des Inhalts liegt unter 10000 Yen, mit den Versandkosten wäre er weit darüber und es würden Zollgebühren anfallen.

    Grüße Simon

  3. Atavism on 26. September 2020 at 0:14 said:

    Aktuelle Erfahrung mit einem 5kg Paket nach Japan:
    – in Filiale am Freitag abgegeben
    – am Montag war es im Exportzentrum in Rodgau
    – am Dienstag ist es durch das Exportzentrum bearbeitet worden und war zum Export bereit
    – zwei Wochen später am Sonntag ist es in Japan eingetroffen
    – 2 Tage im japanischen Zoll
    – nächster Tag Auslieferung an Empfänger, also knapp 3 Wochen in Summe

    Obwohl der Warenwert ohne Porto schon über 100€ war und ich das sogar elektronisch bei der Post so ausgefüllt habe, erfolgte beim Empfänger des Geschenkes keine Besteuerung. Kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass die Deutsche Post die Zollangaben noch nicht elektronisch an die Japanische Post übermittelt und der Zoll das Paket einfach durchgewunken hat. Die 2 Tage im Zoll waren zufällig 2 Feiertage am Montag und Dienstag und da läuft wohl auch beim Zoll nix.

    • Corinna on 26. September 2020 at 14:25 said:

      Hallo Atavism,

      vielen Dank für deine Beschreibung :) Sehr interessant und hilfreich.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  4. Hallo und danke für die tolle, umfangreiche Seite! Beim Porto scheint es wieder „normale“ Tarife zu geben, dafür darf man wohl privat keine Waren im Brief versenden. Die Economy-Variante online kostet bis 2kg nun knapp 9 Euro, das geht ja wieder.

    https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/online-frankieren.html

    • Corinna on 4. Oktober 2020 at 14:30 said:

      Hallo Wi,

      vielen Dank für die Info :)

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

    • Bei den 9 Euro ist die maximale Höhe, soweit ich es gesehen habe, nicht 15cm wie es im Text steht, sondern leider nur 3cm.

      • Corinna on 5. November 2020 at 9:22 said:

        Hallo Cori,

        Danke für den Hinweis. Alle Maße fürs Päckchen haben sich verändert. Habe es korrigiert :)

        Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
        Corinna

        • Atavism on 7. November 2020 at 20:53 said:

          Es gibt zwei Größen von Päckchen, einmal die XS Variante für 8,89€ (die 3 cm max Höhe machen das Format so gut wie sinnlos in meinen Augen), und die M Variante für 15,89€ mit L+B+H = 90cm, die weitestgehend dem ehemaligen Großbrief International für 2kg entspricht.

          • Corinna on 8. November 2020 at 10:30 said:

            Hallo Avataism,

            schreib ich gleich dazu :) Danke dafür.

            Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
            Corinna

  5. Ich habe heute ein Päckchen (versichert) auf die Reise geschickt. Mal sehen, wann es in Utsunomiya ankommt. Herzlichen Dank für die genaue Beschreibung. Hat soweit alles gut geklappt mit dem online Ausfüllen und versichern.
    Gesa

    • Hallo Gesa,

      prima. Also ein Päckchen von Japan nach Deutschland dauert zur Zeit acht Tage.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Atavism on 7. Dezember 2020 at 18:42 said:

        Ich hab vor 3 Wochen ein versichertes Päckchen geschickt und das hat dann 15 Tage gebraucht (Freitag zu Samstag 2 Wochen später). Wer pünktlich zu Weihnachten da sein will, sollte besser jetzt los schicken. Mir scheint auch die Post in Deutschland an sich schon Verzögerungen zu haben. Postsendungen die Lange im Zustellzentrum verbleiben und Warensendungen die über ne Woche brauchen…

        • Hallo Atavism,

          gerade zu Weihnachten braucht die deutsche Post gerne einen Monat länger. Das musste ich schon oft feststellen…

          Viele Grüße aus Tokio
          Tessa

  6. Markus on 8. Dezember 2020 at 14:04 said:

    Ich habe ein Päckchen mit Versicherung und somit auch Sendungsverfolgung von Deutschland nach Japan geschickt. Habt ihr schon Erfahrungen, ob die Sendungsverfolgung bis zum Empfänger funktioniert? Oder reist sie ab Ausland ab? Im Moment hat es den Status „Die Sendung wird ins Zielland/Zielgebiet transportiert und dort an die Zustellorganisation übergeben“. Ist es somit schon im Flugzeug und auf dem Weg oder noch in Frankfurt in einer Sammelstelle?

    • Hallo Markus,

      das bedeutet in der Regel nur, dass sie unterwegs ist. Wenn sie in Japan angekommen ist, steht erst mal, hängt im Zoll fest und dann wird es ausgeliefert. Wie lange der Zoll dauert, hängt von der Auslastung ab. Zu Weihnachten ist der größer. Beispiele findest du hier.

      Sobald das Paket in Japan angekommen ist, kannst du es auf der jap. Post Webseite tracken.

      Viele Grüße aus Tokio
      TEssa

      • Andrea on 9. Dezember 2020 at 13:42 said:

        Die Sendungsverfolgung klappt bis zur Auslieferung!

        • Markus on 20. Dezember 2020 at 18:48 said:

          Ja, die Sendungsverfolgung klappt bis zum Empfänger. Am Besten über die japanische Paketverfolgung ab Japan, aber auch über DHL gut. Die Laufzeit war für das Päckchen mit Versicherung exakt 2 Wochen. Vom 05.12.2020 – 19.12.2020. Also Weihnachtszeit und Corona. Die Hälfte der Laufzeit (einen Woche und ein Tag) lag das Päckchen in Frankfurt und wartetete auf eine Mitfluggelegenheit. :-) Ab Japan ging alles sehr schnell. Obwohl DHL wegen Corona Japan als gelb einstuft (verschicken möglich aber mit längeren Laufzeiten).

    • Atavism on 9. Dezember 2020 at 4:54 said:

      Ja, die Sendungsverfolgung funktioniert bis zum Empfänger. Die Anzeige ist meiner Erfahrung nach etwas verzögert bei der Japanischen Post (halber Tag oder so?), aber dort immer noch schneller als bei der dt. Post. Zum Tracking auf der JP Seite kommt man unter https://trackings.post.japanpost.jp/services/srv/sequenceNoSearch/?requestNo=&count=&moveIndividual.x=75&moveIndividual.y=20&locale=en
      Dein aktueller Status heisst nur, dass das Päckchen soweit von der Post bearbeitet wurde, dass es für den Flug nach Japan bereit ist. Wann der Erfolgt steht leider auf einem anderen Blatt. Wie Tessa schon schreibt, gibt es das nächste Update nach der Landung in Japan.

      So sieht mein letztes Tracking aus:

      11/14/2020 11:45 Dispatch from outward office of exchange
      11/26/2020 18:23 Arrival at inward office of exchange
      11/27/2020 09:00 Held by import Customs
      11/28/2020 01:00 Departure from inward office of exchange
      11/28/2020 06:35 Processing at delivery Post Office
      11/28/2020 15:58 Final delivery

  7. Andrea on 9. Dezember 2020 at 13:41 said:

    Liebe Tessa, ich habe zum ersten mal ein Päckchen nach Tokio verschickt, deine Hinweise waren total hilfreich für mich, ganz lieben Dank dafür!
    Info aktuell: Päckchen bis 2 kg, online frankiert mit Versicherung wegen der Sendungsverfolgung, 26.11. zur Post gebracht, 07.12. in Japan angekommen, 2 Tage Zoll und am 09.12. angekommen. Also nicht mal ganz 2 Wochen und das mitten in Corona und der Vorweihnachtszeit, spitzenmäßig gelaufen. Päckchen und Inhalt ist alles ordentlich und heile angekommen. Herzliche Grüße und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit für dich!

  8. Cigan,Roswitha on 19. März 2021 at 13:08 said:

    Wieso mußte ich heute bei einem Päckchen nach Japan 1,70 € mehr bezahlen ?

    Beziffert war dies mit > Zolldatenerfassung < !!!Viele Grüße aus Weimar Roswitha

    • Hallo Roswitha,

      kannst du mir mal den Beleg an meine Email-Adresse schicken? (Findest du im Impressum)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  9. Jessica on 19. März 2021 at 14:09 said:

    Hallo,
    Ich würde gerne einen Brief nach Japan schicken und dazu 2-3 Teebäutel und ein Tassenkuchen legen. Darf ich das dann überhaupt noch oder zählt es dann schon als Päckchen? Und wie viel würde das dann kosten?
    Liebe Grüße
    Jessica

  10. Tom on 1. Mai 2021 at 16:48 said:

    Hallo, muss bei Geschenk Versand auch immer Rechnung und Zollabwicklung gemacht werden? MfG Tom

  11. Susi on 1. August 2021 at 16:58 said:

    Hallo! Ich habe eine Frage 👉👈

    Kann ich mein Packet auch an eine Postfiliale in Japan senden lassen? Oder an einen Supermarkt (z.B. 7Eleven) statt eine Hausadresse, an der der Empfänger mein Packet dann abholen kann?

    Kann man das Päckchen auch an eine Postfiliale in Japan senden, damit der Empfänger es dort abholen kann?

    Dankee!!

    • Hallo Susi,

      du kannst ein Paket auch an einen Konbini schicken, wenn du das Paket innerhalb Japan verschickst. Pakete aus Übersee (International) werden leider nicht akzetiert. Mehr dazu hier.

      Für das Senden an das Postoffice. Schau mal hier.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  12. Hallo Tessa, ich habe eine vielleicht doofe Frage, aber ich will ein Paket nach Japan schicken. Die üblichen Snacks usw. Sind sowas wie Nüsse ein Problem beim Zoll? Ich meine dabei so weiter-verarbeitete… Z.b. Gesalzene Cashewkerne. Fleisch und wurst ist mir bekannt, ist ja auch logisch. Aber Nüsse? 🤔
    Vielen Dank im Voraus!

    • Corinna on 24. September 2021 at 9:00 said:

      Hallo Ralf,

      eingeschweißte und trockene Nüsse sind kein Problem.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  13. Ramona on 2. Oktober 2021 at 21:38 said:

    Heyo, sag mal, wie mach man das denn, wenn man sich selber was schickt? Also wenn ich in die Sprachschule gehe (und die Adresse auch habe) und mir zB kleidung und quasi einen Umzugskarton mit allen möglichen Kram selber schicke?
    Wie fülle ich da die Zollerklärung aus?

    • Hallo Ramona,

      das ist quasi ein Sonderfall und kommt auf den Zollbeamten an. Ich würde „used clothes“ und einen groben Wert (bei mir waren es ~50 Euro) drauf schreiben. Außerdem habe ich „teure“ Gegenstände/Kram mit einem extra Koffer per Flugzeug mitgenommen (~100 Euro mehr), da hast du nämlich eine größere Freigrenze und kannst bis zu 23 kg reinpacken. UND: Es ist billiger als per Post. Den Koffer habe ich per Kurier schon zum Flughafen geschickt.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  14. Hi. Ich möchte meinem Freund welcher in Kyoto lebt, ein Paket bis 10 kg schicken.

    Der Warenwert würde leider über 10000 ¥ liegen.
    Müsste dann mein Freund (der Empfänger den Zoll dann bezahlen) oder ich aus Deutschland ?

    Lg.
    Alice

    • Hallo Alice,

      er müsste Zoll bezahlen. Außer du bestellst bei Amazon, die ziehen gleich von dir den Zoll ab.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  15. Anonymous on 25. November 2021 at 21:01 said:

    Hallo zusammen!

    Heißt das, da man eine Zollerklärung ausfüllen muss, dass der Zoll auf jeden Fall das Päckchen öffnen wird? Macht es also keinen Sinn, Geschenke zum Beispiel (in Geschenkpapier) einzupacken, da die vom Zoll das eh öffnen würden?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!

  16. Leewana on 19. Dezember 2021 at 16:58 said:

    Hallo,
    ich wollte fragen, ob jemand weiß, ob man als Absender schon die Zollgebühren zahlen kann. Denn ich verschicke ein paar größere Sachen die definitiv über 10.000 Yen liegen und da es ein Geschenk sein soll, würde es mich arg stören, wenn die Empfänger die Sachen verzollen müsste.
    Vielen Dank schon mal im Voraus und eine schöne Weihnachtszeit

    • Hallo Leewana,

      bei Privat-Personen können die Zoll-Gebühren nur vom Empfänger bezahlt werden. Nur größere Firmen wie Amazon, können Zoll-Gebühren vorher schon schätzen und abrechnen. Häufig bekommst du bei Amazon noch Geld zurück.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  17. Maria on 22. Januar 2022 at 16:30 said:

    Mir fehlt bei ‚Warenpost‘ der Hinweis, dass diese Option nur ‚registrierten Geschäftskunden‘ der DHL/Post zur Verfügung steht.

    • Corinna on 24. Januar 2022 at 9:23 said:

      Hallo Maria,

      das ist bekannt. Wurde bereits komplett entfernt :)

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

  18. Dennis on 26. Januar 2022 at 23:58 said:

    Grüße,
    vorne weg ich finde eure Seite super.
    Eine Frage zu Paketen.
    Ich wollte einer bekannten aus Japan ein bierpaket aus der brauerei schicken wo ich arbeite.
    Jetzt bin ich mir nicht sicher, was aktuell ist.
    Sind die 3 Flaschen mit 0,75 L aktuell oder muss ich nur unter die 10000 Yen marke kommen?
    ich häng da ein bisschen in der Luft

  19. Claudia on 13. Juli 2022 at 19:28 said:

    Hallo, ich lese jetzt seit Tagen deine tolle Seite durch. Wirklich spitzen Infos die du hier teilst. Mein Freund ist kürzlich nach Tokio gereist für ein paar Monate und ich würde ihm nun gern ein Päckchen schicken (Express Luftfracht). Ich möchte so gern sein Lieblingsbrot zu ihm schicken, (abgepacktes Körnerbrot aus dem Supermarkt), und ich finde so widersprüchliche Infos dazu. Darf man das schicken? Ist nicht luftdicht verschweißt wie Pumpernickel zum Beispiel. Danke schön

    • Hallo Claudia,

      ja, das geht. An seiner Stelle würde ich eher frisches Brot z.B. von der Bäckerei Linde (Kichijoji) kaufen. Die haben auch einen online Shop. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  20. Thorsten on 1. Oktober 2022 at 11:29 said:

    Moin, ich möchte meinem Sohn schnell meinen gebrauchten Laptop nach Osaka schicken (seiner ist kaputt), Wert um die 1300€. Wie geht das am Besten (habe mir UPS rausgesucht) und vor allem wieviel Zoll fällt dann noch ungefähr darauf an?

  21. Wenn ich ne Flasche gin oder whiskey nach Japan schicken möchte, muss der Empfänger des Geschenkes dann zoll/Steuern zahlen?

  22. Steffi on 9. Oktober 2022 at 10:44 said:

    Hallo, ich möchte ein Paket nach Japan senden. Es sind Geschenke und persönliche Dinge enthalten. Im Internet habe ich gelesen, dass man maximal nur 24 Artikel in einem Paket versenden darf. Stimmt dass oder gilt das event. für gewerbliche Pakete. Bin mir nicht sicher….

Comment navigation

 

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation