Japan Wanderführer

Dieses Mal möchte ich euch meine ganz (subjektiven) besten Wanderführer für den Großraum Tokio/Kanto vorstellen. Neben einem Notizblock gehören sie zu meiner Standardausrüstung, wenn ich mich auf eine Wanderung vorbereite. Leider gibt es die Wanderführer nur auf Japanisch! Deutsche Wanderbeschreibungen findet ihr hier. Wanderführer gibt es speziell für Großräume (Kanto/Tokio, Kansai/Kyoto), mit und ohne Onsen, Jahreszeiten, Tageswanderungen, Zelten, Fuji Besteigung und vieles mehr. Man kann sie vorab über Japan Amazon bestellen. Sobald man in Japan angekommen ist, kann man diese einfach an jeden Konbini, z.B. Seven Eleven, bezahlen und sich die Bücher ins Hotel schicken lassen. Da die Buchcover urheberrechtlich geschützt sind, stelle ich keine vollen Cover-Fotos in meinen Blog dar. ;)

Weiterlesen →

Du möchtest in Japan wandern, aber du weißt nicht, welche Wanderung zu welcher Jahreszeit am besten ist? Dann suche nicht endlos auf englischsprachigen Seiten weiter, sondern informiere dich in diesem Artikel über die besten Wanderungen passend zu den Jahreszeiten in Japan! Wie wäre zum Beispiel eine Wanderung durch ein Pflaumen-Blütenmeer im März? Oder ein Kirschblütenfest im April?

Weiterlesen →

Das Land der aufgehenden Sonne gilt auch als Land der zahlreichen Berge. Allerdings gibt es das Bergsteigen in Japan noch nicht so lange. Der erste japanische Bergsteiger war der Mönch Banryu in 1823, der den Berg Kasagatake (2989 m) bestieg. Nachdem er den Berg erfolgreich bewältigt hatte, bestieg er die höchsten und gefährlichsten Berge Japans. Erst in der Meiji-Periode (1868 – 1912) wurde das Bergsteigen durch Europäer bekannter. Von diesem Zeitpunkt an Begann der Ansturm durch die breite Bevölkerung auf die Berge. Eine der bekannteren Wanderungen führt über den 890 m hohen Berg Sengenrei 浅間嶺 und der 920 m hohen Spitze Kazumabunki 数馬分岐. Der Startbahnhof Musashiitsukaichi 武蔵五日市駅 kann innerhalb von einer Stunde von Tokio erreicht werden. Die Tour präsentiert Panorama-Aussichten auf die japanischen Alpen samt Fuji. Zunächst wandert man zum Wasserfall Hosawa-no-taki 法沢の滝 auf gut ausgebauten Natur-Wegen, um dann den steilen Berg Sengenrei 浅間嶺 zu bestiegen. Im Anschluss verläuft der Weg gemächlich über einen Kammrücken zur Spitze Kazumabunki 数馬分岐. Der Abstieg erfolgt über zahlreiche Stufen und einer bequemen Teerstraße. Am Ende der Wanderung lockt ein heißes Bad mit heilsamen Mineralien im Kazuma-no-yu Onsen 数馬の湯温泉.

Weiterlesen →