Mikan Jelly (みかんゼリー, dt. Mandarinengelee) ist eine erfrischende Leckerei und vor allem in warmen Sommermonaten ein echter Genuss. Es passt nicht nur zu japanischem Essen, sondern auch als kleine Erfrischung für zwischendurch oder als Dessert zur Geburtstagsfeier.


Informationen zum Rezept

Mikan ähnelt der Clementine bzw. Mandarine, deren leckeres Fruchtfleisch nicht nur bei Kindern sehr beliebt ist. Die Zubereitung ist einfach; nur das Gelieren erfordert ein wenig Übung. Wenn man nämlich Kaltes (Mandarinensaft) geliert, muss die Gelatine zweimal erwärmt werden. Als i-Tüpfelchen wird das fertige Gelee mit einem Minzblatt garniert.

Rezept Informationen

    • Dauer: 20 Minuten / Gelierdauer: > 4 Stunden
    • Schwierigkeitsgrad: Mittel
    • Kategorie: Dessert

Zutaten

für 4 Portionen
Gelatine-Blätter* 4 Stück
Mandarinen aus der Dose 2 Stück (je 312 g)
Heißes Wasser 80 ml
Abgetropfter Mandarinensaft 250 ml
Zucker 60 g
Minzblätter zum Garnieren

Anleitung

  1. Sammle alle Zutaten.
  2. Lass die Mandarinen in einem Sieb abtropfen und fange das Obstwasser auf.
  3. Zerschneide die Gelatine mit der Schere in ca. 1 cm breite Streifen.
  4. Lege die Gelatine-Streifen in eine Schüssel, füge 80 ml heißes Wasser dazu (~9 EL) und erwärme damit die Gelatine.
  5. Löse dann die Gelatine über einem Wasserbad auf. Nimm sie am besten immer wieder vom Wasserbad und rühre mit einem Löffel um, weil sie nicht zu heiß werden darf.
  6. Füge zur geschmolzenen Gelatine den Zucker hinzu. Verrühre die Masse mit einem Schneebesen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  7. Mische jetzt die Gelatine mit dem abgetropften Obstwasser und stelle es beiseite.
  8. Befülle die Dessertgläser mit Mandarinen.
  9. Gib nun das Gelatine-Obstwasser zu den Mandarinen.
  10. Lass die Masse auf Raumtemperatur abkühlen.
  11. Stelle die Gläser in den Kühlschrank und warte mindestens 4 Stunden. Dann garniere das Mikan Jelly mit Minzblätter und genieße das erfrischende Dessert eiskalt.

    Guten Appetit – Itadakimasu!

Insidertipps

  • Als Vegetarier oder Veganer verwendest du anstatt Gelatine Agar-Agar*.
  • Für 250 ml Saft benötigst du 3 Blatt Gelatine oder 7 Gramm Gelatine-Pulver (oder 7 Gramm Agar-Agar).
  • Du kannst auch andere Früchte benutzen. Ananas, Kiwi, Feigen oder Papaya verhindern durch ihre Enzyme das Gelieren.
  • Wenn Gelatine über 80 Grad Celsius heiß wird, verliert sie die Gelierkraft.

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

2 Thoughts on “[Rezept] Mikan Jelly みかんゼリー

  1. Nadine on 30. Mai 2020 at 5:16 said:

    Hallo :)
    das Rezept klingt wirklich lecker.
    Nur eine Frage: Unten steht was von Zucker, oben bei den Zutaten nicht. Wie viel braucht man denn dazu?
    Viele Grüße
    Nadine

Schreibe einen Kommentar zu Tessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation