Mikan Jelly (みかんゼリー, dt. Mandarinengelee) ist eine erfrischende Leckerei und vor allem in warmen Sommermonaten ein echter Genuss. Es passt nicht nur zu japanischem Essen, sondern auch als kleine Erfrischung für zwischendurch oder als Dessert zur Geburtstagsfeier.


Informationen zum Rezept

Mikan ähnelt der Clementine bzw. Mandarine, deren leckeres Fruchtfleisch nicht nur bei Kindern sehr beliebt ist. Die Zubereitung ist einfach; nur das Gelieren erfordert ein wenig Übung. Wenn man nämlich Kaltes (Mandarinensaft) geliert, muss die Gelatine zweimal erwärmt werden. Als i-Tüpfelchen wird das fertige Gelee mit einem Minzblatt garniert.

Das Rezept findest du nun im neuen Japan-Foodblog Wanderweib-kocht.de.

=> Zum Rezept <=

 


 

2 Thoughts on “[Rezept] Mikan Jelly みかんゼリー

  1. Nadine on 30. Mai 2020 at 5:16 said:

    Hallo :)
    das Rezept klingt wirklich lecker.
    Nur eine Frage: Unten steht was von Zucker, oben bei den Zutaten nicht. Wie viel braucht man denn dazu?
    Viele Grüße
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation