Der Berg Daibosatsurei 大菩薩嶺 ist der höchste Punkt im Gebirgszug Okuchichibu und liegt in der Präfektur Yamanashi. Er gehört zu den 100 berühmtesten Bergen Japans und eignet sich hervorragend als Tagesausflug von Tokio, um zum Beispiel die Aussichten auf den Fuji und die Südalpen zu genießen. Unsere 8,9 km Wanderung startet an der Bushaltestelle Kaminikkawadoge 上日川峠バス停 und führt steil bergauf, an der Berghütte Fukuchanso 福ちゃん荘 vorbei, bis wir am Felsen Kaminariiwa 雷岩 ankommen. Der Ausblick lasst uns einen Moment verweilen, bevor wir den Gipfel Daibosatsurei 大菩薩嶺 erklimmen. Dort gibt es leider keine Aussichten, so dass wir schnell zurück zum Felsen Kaminariiwa 雷岩 wandern. Im Anschluss geht es über den Kamm zum Myoken-no-Atama 妙見ノ頭. Dort erhalten wir dieses Mal auch einen Blick auf das Okutama Bergland. Weiter geht es zum Pass Daibosatsutoge 大菩薩峠.  Schließlich passieren wir die Berghütte Kaizanso 介山荘 und wandern bergab über eine Schotterstraße, bis wir wieder an der Bushaltestelle ankommen.

Weiterlesen →

Der Berg Gozenyama 御前山 liegt im Wanderparadies Okutama 奥多摩 in der Präfektur Tokio. Er ist bekannt dafür, dass dort im April der japanische Hundszahn Katakuri カタクリ (Liliengewächs) und im Herbst viele Pilzarten wachsen. Die 13,2 km Wanderung startet an der Haltestelle Okutamako 奥多摩湖, läuft über den Ogouchi Damm 小河内ダム und führt hinauf zum ersten Gipfel Soudakesan 惣岳山. Von einer Lichtung erhalten wir schöne Ausblicke auf den Okutama Stausee. Während des steilen Anstieges entdecken wir knorrige alte Kerb-Buchen, Hundszähne oder Pilze. Vom 1405 m Berg Gozenyama 御前山 gibt es zwar keine Aussicht, dafür gilt er als besonders einsam und erholend. Der Abstieg führt über Waldpfade und durch ein stilles Dorf, bis wir schließlich die Bushaltestelle Sakaibashi 境橋 erreichen. Im Anschluss lockt das Onsen Moegi-no-Yu もえぎの湯 mit einem heißen Bad.

Weiterlesen →

Berg Kawanoriyama 川苔山 liegt inmitten des Okutama Berglandes 奥多摩, dessen Berge zählen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Präfektur Tokio. Durch Okutama 奥多摩 fließt der Fluss Tama-gawa 多摩川, von dem sich auch der Name herleitet. Die 16,9 km Tageswanderung startet auf 455 m Höhe an der Bushaltestelle Kawanoribashi 川乗橋バス停 und führt über eine verlassene Straße zum Wasserfall Hyakuhiro-no-Taki 百尋の滝. Von dort geht es über steile Passagen zum 1363 m hohen Berg Kawanoriyama 川苔山. Nach einer kurzen Rast führt der sanft abfallende Weg zum Bahnhof Hatonosu 鳩ノ巣駅 herunter. Abgerundet wird die Tour mit einem Besuch im Onsen Ume-no-Onsen 梅の温泉 und einem Abendessen im Ramen Restaurant Chikinto チキント ラーメン.

Weiterlesen →