Ihr wollt in der nächsten Zeit nach Japan reisen und besitzt ein Garmin GPS Gerät? Die erste Frage ist, wie bekomme ich die japanischen Karten auf mein Gerät? Dieser Artikel soll euch helfen, eine kostenlose Openstreetmap (OSM) Karte auf euer Gerät zu installieren. Diese Anleitung gilt für alle Garmin eTrex 20/30 Geräte.


Downloads:

Lade die Datei japan.zip auf dieser Seite (die ganze Japan-Karte) oder auf dieser Seite (einzelne Abschnitte) herunter.

Installation:garmin (2 von 1)

  • Lade die Japan.zip Datei hier herunter.
  • Entpacke die Datei gmapsupp.img (~ ca. 500 MB).
  • Kopiere die Datei in den Garmin Ordner auf deine externe Speicherkarte in deinem Garmin Gerät. Achtung: Es werden beide Karten (intern + extern) eingezeigt! Nicht verwechseln bitte! Karten mit gleichen Namen werden überschrieben!
  • Einmal aus- und einschalten – Fertig. 🙂

Geht nicht?

  1.  Karte manuell unter BaseCamp installieren: Speicherkarte auswählen, Rechtsklick und Karte installieren.
  2.  Karte manuell im Garmin aktivieren unter: Setup -> Map -> Select Map -> Japan OSM -> Enable
  3. Damit die Karte auch vom Gerät erkannt wird, muß diese in einem Unterordner mit dem Namen “Garmin” liegen. Also musst ihr diesen Ordner anlegen. Danach die Datei gmapsupp.img nur noch in diesen Ordner kopieren. Fertig!
  4. Ggf. stellt euer Gerät auf japanische Schriftzeichen um (Link).

Tracks/Wanderrouten installieren:

  1. Ladet einfach einen beliebigen Track von meiner Seite herunter. z. B. unter Iwadonosan. Dort könnt ihr unter der Karte die Datei My_Iwadonosan.gpx unter “Download” herunterladen.
  2. Schließt das Garmin Gerät an.
  3. Kopiert die Datei in den internen Speicher unter Garmin -> GPX
  4. Zieht das Kabel ab
  5. Startet das Garmin
  6. Im Garmin Menü: TrackManager -> My_Iwadonosan auswählen
  7. Show on Map -> aktivieren (Jetzt müsste “Hide on Map” da stehen.) Das zeigt den Track auf der Karte an.
  8. Set Color -> Setzt am besten die Farbe auf Grün.
  9. View Map -> Zeigt die Route an
  10. Fertig.

Tipps:

– Vor jeder Aufzeichnung unbedingt den Cache löschen: Im Garmin Menü: TrackManager -> Current Track -> Clear Current Track
– Nach der Aufzeichnung den Track speichern: Im Garmin Menü: TrackManager -> Current Track -> save Current Track  -> Done

Details der Tracks ansehen:

Details der aufgezeichneten Tracks könnt ihr mit dem kostenlosen Programm  BaseCamp ansehen (Download).


Links:
Japanische Schriftzeichen: http://wiki.openstreetmap.org
Download: http://admincabal.com/osm/
BaseCamp: http://www.garmin.com/
Tracks: http://www.yamareco.com/ (in Japanisch)

6 Thoughts on “[TIPPS] OSM Japan Karte für Garmin GPS Geräte

  1. Gibts eigentlich eine GPS Sammlung von Campingplätzen in Japan?

  2. Hi Tessa,
    vielen Dank, dass du all dein Wissen und deine Erfahrungen mit uns teilst. Deine Seite ist Gold wert und auf der Suche nach Japaninfos auf Deutsch führt an deiner Homepage kein Weg vorbei. Weiter so!
    Es gibt kaum ein Thema, welches auf deinen Seiten nicht behandelt wird und es überraschte mich umso mehr, dass du auch was zu einem GPS Gerät erzählst.
    Lange Rede, garkein Sinn…

    Ich habe alles brav befolgt und habe nun zwei Frage:

    1. Die Japankarte ist in BaseCamp auch komplett Japanisch. Das ist zwar total authentisch aber für die Planung halt eher suboptimal. =) Wie bekomme ich das auf Englisch hin?
    2. Die Karte die man sich hier runter lädt ist riesengroß. Weißt du wie ich in BaseCamp Kartenausschnitte erstelle und nur diese auf mein Etrex30 ziehe?
    3. Das mit der Japanischen Schrift habe ich nicht kapiert. Muss ich das runter laden wenn ich will, dass mein Etrex30 Japanisch anzeigen kann? Oder brauche ich das, um die Karte auf “Deutsch” zu haben?

    (Sorry, bin mit dem Etrex und Basecamp absoluter Anfänger. =) )

    Ganz liebe Grüße aus dem Münchener Süd-Osten,
    Alex

    • Hallo Alex,

      direkt zu deinen Fragen:

      1. Generell hast du auf Bergen sowieso keine Schriftzeichen. Du lädst dir den Track von mir herunter und gehst danach. Mit Schriftzeichen kannst du wenigstens nach dem Weg fragen. Tracks planst du mit https://m.gpsies.com/
      Dann den Track ins Gerät importieren.
      2. Geht nicht kleiner.
      3.Brauchst gar nichts machen. Ich hab es so belassen.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Alex on 2. Januar 2018 at 11:23 said:

        Hi Tessa,
        vielen Dank für deine Antworten.
        (den Abschnitt kannst du Löschen vor Veröffentlichung, wollte dir nur Input liefern:
        Ich habe eine Seite im Netz gefunden, auf welcher man sich kostenlos Kartenausschnitte runterladen bzw. schicken lassen kann. Funktioniert super und macht das “arbeiten” in Basecamp super einfach. Auch die Ladezeit am Etrex und am PC ist nicht so lange. Hier der Link: http://garmin.openstreetmap.nl/ (sind wohl auch routingfähig, bedeutet du kannst sie als Navi am Fahrrad oder dem Auto nutzen ACHTUNG: noch nicht getestet). )

        Stimmt, bei dem Punkt mit den Japanischen Schriftzeichen in der Karte und “vor Ort fragen” hatte ich nicht gedacht. Super Hinweis. =) Danke.

        Liebe Grüße,
        Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation