Kansai, Kyoto

[Kyoto] Kenninji: Der Zengarten- & Drachentempel

Der Kenninji Tempel (建仁寺), gelegen südlich vom Gion Geisha-Viertels, ist tief mit dem Zen-Buddhismus verbunden und gehört der Rinzai-Sekte. Er ist auch noch Kyotos ältester Zentempel mit wunderschönen Zengärten und Drachen-Kunstwerken.

Der Tempel wurde im Jahr 1202 von dem buddhistischen Mönch Eisai gegründet, der nicht nur für die Einführung des Zen-Buddhismus, sondern auch für die Verbreitung der Teezeremonie von China nach Japan verantwortlich ist.

Moosgarten im Kenninji

Im Kenninji finden sich beeindruckende Kunstwerke, Skulpturen und sorgfältig angelegte Zengärten. Diese Trockenlandschaftsgärten aus Kies oder Moos laden zum Innehalten und Meditieren ein. Der Tempel ist tief mit der Tradition der Teezeremonie verbunden. Ein eigenes Teehaus auf dem Gelände und zahlreiche Teebäume unterstreichen diese Verbundenheit.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Darstellungen von Drachen, insbesondere auf Schiebetüren oder die zwei Drachen an der Decke der Dharama-Haupthalle, die 2002 zum 800-jährigen Jubiläum des Tempels eingeweiht wurden.

Drachen an der Decke der Haupthalle

Insidertipps


Anfahrt

Am einfachsten erreichst du den Kenninji Tempel von dem Gion Shijo Bhf der Keihan Line.

Mit Zug

  • (Keihan Line) Gion-Shijo Bhf -> 8 Minuten Fußweg
  • (Hankyu Line) Kyoto-Kawaramachi -> 10 Minuten Fußweg


Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
  • Geschlossen: —
  • Eintritt: 600 Yen

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Kenninji Tempel ist NBF. Im Tempel dürfen keine Rollstühle oder Kinderwagen genutzt werden. Es gibt zwar eine RT, aber dahin führen Stufen.

Nützliche Links

Japanisch


Hotels in Kyoto

=> Lies unsere Kyoto-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert