Kansai, Kyoto

[Kyoto] Higashiyama Viertel: Kyotos historisches Juwel

Das Higashiyama-Viertel (東山) liegt im Osten Kyotos und erweckt die Geschichte Japans zum Leben. Es ist eines der am besten erhaltenen historischen Stadtteile der Stadt und bietet ein authentisches Erlebnis des alten Kyotos.

Zwischen den bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Kiyomizudera Tempel und dem Yasaka Schrein, erstreckt sich die malerischen Sannenzaka- und NinenzakaGassen. Hier reihen sich charmante Geschäfte, einladende Cafés und traditionelle Restaurants aneinander.

Die Straße bietet eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten – vom eleganten Kimonos, über feines Porzellan, bis hin zu lokalen Süßigkeiten und handwerklichen Kunstwerken. Hier findest du bestimmt ein passendes Souvenir. Die meisten Geschäfte öffnen gegen 10 Uhr morgens und schließen um 17 Uhr.

Ninenzaka Gasse

Wer Higashiyama exklusiv erkunden möchte, der lässt sich in einer Rikscha durch das Viertel ziehen. Diese solltest du vorab hier* buchen.

Von Higashiyama aus, lässt sich ein Ausflug zum Silbernen Tempel (Ginkakuji) gut unternehmen. Auf dem Weg dorthin, liegen der Nanzenji Tempel und der berühmte Philosophenweg, die beide einen Besuch wert sind. Alternativ lohnt sich ein Ausflug zum Shogunzuka Hügel, der einen tollen Blick über Kyoto bietet.

Wichtige Sehenswürdigkeiten in Higashiyama

Kiyomizudera Tempel

    • Öffnungszeiten: 6.00-18.00 Uhr (bis 18.30 Uhr im Juli bis August)
    • Geschlossen: —
    • Eintritt: 400 Yen

Kiyomizudera Tempel ist eines der bekanntesten Tempel Kyotos und ein architektonisches Meisterwerk. Seine beeindruckende Holzkonstruktion und herrliche Aussicht ist ein Muss für jeden Kyotobesuch.

Ursprünglich wurde der Kiyomizudera Tempel im Jahre 778 an der Stelle des Otowa-Wasserfalls gegründet. Daher stammt auch die Bedeutung des Namens „Reines Wasser“. Die meisten der Gebäude stammen aus dem Jahr 1633 und wurden 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

 

Kodaiji Tempel

    • Öffnungszeiten: 9.00-17.30 Uhr (Letzter Einlass 17.00 Uhr)
    • Geschlossen: —
    • Eintritt: 600 Yen

Der Kodaiji Tempel bietet neben seiner spirituellen Atmosphäre auch wunderschöne Gärten und beeindruckende Kunstwerke. Er wurde 1605 zu ehren von Toyotomi Hideyoshi gebaut und besitzt einen malerischen, kleinen Bambuswald. Außerdem gibt es ein kleines Cafe, in dem Matcha serviert wird.

 

Yasaka Pagode

    • Öffnungszeiten: 10.00-16.00 Uhr (manchmal)
    • Geschlossen: —
    • Eintritt: 500 Yen

Die Yasaka Pagode ist eine ikonische Struktur, die das Stadtbild von Kyoto prägt. Früher gehörte sie zum Hokanji Tempel, von dem heute nur noch die Pagode übrig geblieben ist. Die Pagode ist an einigen Tagen im Jahr für Besucher offen.

 

 

 

Yasaka Schrein

    • Öffnungszeiten: 24 Stunden offen
    • Geschlossen: —
    • Eintritt frei

Der Yasaka Schrein ist ein farbenfroher Schrein, der tief in der Kultur und Geschichte Kyotos verwurzelt ist. Auf dessen Gelände gibt es viele kleine Schreine. Besonders abends lohnt sich ein Besuch, wenn der Schrein mit vielen kleinen Laternen angeleuchtet wird. Direkt nebenan befindet sich der Maruyama Park, der zur Kirschblüte eine Augenweide ist.

 

Maruyama Park

    • Öffnungszeiten: 24 Stunden offen
    • Geschlossen: —
    • Eintritt frei

Der Maruyama Park liegt neben dem Yasaka Schrein und ist beliebter Ort für Kirschblütenparties (Ende März). Oft sitzen hier Einheimische und essen ihr Bento zur Mittagspause oder gehen spazieren. Im Park gibt es ein paar hübsche Cafes und Restaurants, die kleine Snacks und japanische Süßigkeiten servieren.

Im Herbst verwandeln sich die Ahorne im Norden des Parks in ein rotes Meer und ziehen viele Besucher an. Im Winter ist der Park recht unscheinbar.


Insidertipps

  • Möglichst früh, gegen 6 Uhr, zum Kiyomizudera kommen, dann ist es leerer.

Anfahrt

Am einfachsten erreichst du den Higashiyama mit dem Bus Nr. 206 in Richtung Kiyomizudera an der Bushaltestelle Gojozaka.

Per Bus

  • Ab Kyoto Bahnhof -> Bus Nr. 206 (10 Minuten, 230 Yen) -> Gojozaka Bushaltestelle
  • Ab Kyoto Bahnhof -> Bus Nr. 206 (15 Minuten, 230 Yen) -> Gion Bushaltestelle

Kyoto Sehenswürdigkeiten Karte


Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Higashiyama ist NBF, es gibt einige Treppen.

Hotels in Kyoto

=> Lies unsere Kyoto-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert