Kansai, Kyoto

[Kyoto] Daigoji Tempel: Der Kirschblütenparty-Tempel

Der Daigoji Tempel (醍醐寺) gehört der Shingon-Sekte des Buddhismus und ist Teil des Weltkulturerbes. Hier wurden auch die ersten Kirschblüten-Partys abgehalten. Daher ist er auch bekannt für seine schöne Kirschblüte, Ende März, und auch für das farbenfrohe Herbstlaub Ende November.

Der Daigoji Tempel liegt südöstlich von Kyoto, etwas abgelegen, und sticht durch seine natürliche Schönheit und seine historischen Gebäude heraus.

Gleich am Eingang befindet sich das Sanboin, der ehemalige Wohnsitz des Hauptpriesters, erbaut im Jahr 1115. Berühmt ist der zugehörige Landschaftsgarten mit Moos- und Kiesbepflanzung, der 1598 für Toyotomi Hideyoshi angelegt wurde. Dieser wähle Daigoji als Austragungsort seiner Kirschblüten-Partys aus.

Sanboin

Das Reihokan Museum liegt auf der rechten Seite und präsentiert Tempelschätze wie Skulpturen, Bilder oder Keramik. Auf dem Gelände des Museums stehen zudem einige beeindruckende alte Kirschbäume.

Reihokan Museum

Nach Durchschreiten des roten Niomon Tors, erreicht man Shimo Daigo (unteres Daigo). Hier beeindrucken die Haupthalle aus dem Jahr 1599 und eine fünfstufige Pagode, die bereits 951 errichtet wurde.

Daigoji-Pagode

Die Bentendo Halle, gelegen neben einem idyllischen Teich, ist besonders im Herbst, wenn sich das Laub färbt, ein fantastisches Fotomotiv. Nebenan befindet sich ein Restaurant (siehe unter Essen & Trinken).

Bentendo Halle

Ein Wanderweg führt neben dem Bentendo zum Kami Daigo (oberes Daigo). Die Wanderung zur Bergspitze dauert etwa eine Stunde und bietet oben eine faszinierende Aussicht über Osaka sowie eine wunderschöne Halle.


Essen & Trinken

Ajariryo Juan

Das Ajariryo Juan Restaurant befindet sich neben der Bentendo Halle und ist immer gut besucht. Die Gerichte sind erlesen und sehr gut. Die Nachspeisen sind ebenfalls sehr zu empfehlen. Dafür muss man aber auch seinen Namen auf eine Warteliste setzen und warten.

  • (Google Maps)
  • Karte: Japanisch / Englisch
  • Preise:  ab 1.300 Yen
  • Empfehlung: Yubadon ゆば丼
    • Tofu-Suppe mit Beilagen


Insidertipps


Anfahrt

Am einfachsten erreichst du den Daigoji Tempel von dem Daigo Bahnhof der Tozai Subway Line und dem Daigo Community Bus Nr. 4.

Per Zug/Bus

  • Daigoji Bhf -> Daigo Community Bus Nr. 4 (210 Yen, 30 Min. Takt). -> Daigoji Tempel
  • Yamashina Bhf -> Keihan Bus Nr. 22 oder 22A (20 Min., 220 Yen, 20 Min. Takt) -> Daigoji
  • Kyoto Bahnhof (Hachijo Ausgang) -> Keihan Bus Nr. 301 (30 Min., 280 Yen, 30 Min. Takt) -> Daigoji


Öffnungszeiten & Preise

Sanboin, Shimo Daigo und Reihokan Museum (untere Ebene)

  • Öffnungszeiten: 9.00-17.00 Uhr (bis 16.30 Uhr von Anfang Dezember bis Februar)
  • Eintritt:
    • 1.000 Yen (Sanboin und Shimo Daigo)
    • 500 Yen (Sanboin)
    • 500 Yen (Reihokan Museum)
    • Der Garten ist kostenlos
    • Während der Kirschblüte (20 März bis Anfang Mai)
      • 1.500 Yen (Sanboin, Shimo Daigo und Reihokan Garden)
      • 500 Yen (Sanboin)
      • 500 Yen (Reihokan Museum)

Kami Daigo (obere Ebene)

  • Öffnungszeiten: 9.00-15.00 Uhr (bis 14.00 Uhr von Anfang Dezember bis Februar) und alle müssen bis 17.00 Uhr wieder unten am Berg sein um 17.00 Uhr
  • Eintritt: 600 Yen

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Daigoji Tempel ist NBF.

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Hotels in Kyoto

=> Lies unsere Kyoto-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert